Kauft Ihr alle das teuerste Futter oder schaut Ihr auch auf die Preise?

S

Sabine3578

Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2008
Beiträge
38
Hallo,

ich bin zurzeit dabei, verschiedene Futtersorten auszuprobieren, nachdem ich vieles hier gelesen habe im Forum.

Whiskas, Felix usw. gibt es bei uns überhaupt nicht. Bis jetzt hatte ich Lux, Animonda Carny und hatte jetzt eine Bestellung erhalten mit Bozita, Mac's, Fridolin, Schmusy und Miamor.

Wenn ich das jetzt richtig weiß, alles mehr oder weniger Mittelklassefutter. Allerdings finde ich, bis auf Lux sind sie ja alle nicht gerade billig.

Es ist nicht so, dass ich jeden Cent dreimal umdrehen muss, aber übertreiben möchte ich es auch nicht, denn für mich und meine Familie gehe ich auch hauptsächlich bei Aldi, Lidl usw. einkaufen und kaufe z.B. Aldi-Bananen und nicht die teuren bei Edeka.

Nun haben wir uns aber für eine Katze entschieden, die wir mittlerweile natürlich nicht mehr hergeben wollen, und ich überlege halt, was das Beste für sie bezüglich des Futters ist.

Lange Rede, kurzer Sinn - mich würde halt mal interessieren, wie Ihr das so handhabt. Klar, dass es Katzen gibt, die nicht alles mögen. Aber mich würde das gerade bei den Katzen interessieren, die wie unser kleiner Kater eigentlich alles fressen, was sie im Napf haben.

Viele Grüße

Sabine
 
Werbung:
J

Joline

Gast
besser hätte ich es nicht fragen können :grin:
Jetzt bin ich auf antworten gespannt.

Du sprichst mir quasi aus der seele
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Also ich schaue auch auf die Preise. Es gibt ja wahnsinnig teures Naßfutter, z.B. Auenland und Vivaldi, eine 200g-Dose ca. 2€. Das muß nun wirklich nicht sein, höchstens mal als Leckerli. Es gibt auch preiswertere Sorten, die trotzdem gut sind. Wichtig ist aber Abwechslung, falls mal eine Sorte doch nicht alles bietet, was die Katze braucht.
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
3.020
Inzwischen schaue ich bei Nassfutter auf die Preise!

Nachdem ich sehr teure Sorten ausprobiert habe (auch mit langsamem Einmischen) und am Ende doch alles in die Tonne kippen konnte...:mad:

Ich gehe jetzt danach, was die beiden Mädels mögen und nicht nach "Lehrbuch".
Oje:oops:. Trockenfutter, da aber gute Sorten, hält ja lange. Nassfutter Aldi Shah, aber auch Gourmet-Tüten, Whiskas MMMMM, Miamor. Wenn sie mal ein Futter lange gern fressen, plötzlich nicht mehr, stelle ich es für Wochen weg. Irgendwann wird es wieder lecker.

Aber sie bekommen öfters mal eine Portion Frischfleisch (Hähnchenfilet, Putenschnitzel).

Meine Kater allerdings barfe ich, die waren von Anfang an davon begeistert.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ich wäre froh, wenn die Mäkelbande gesundes Nafu bevorzugen würde. Der Preis wäre mir dann ehrlich gesagt egal.
 
J

Joline

Gast
lucky ist da auch fürchterlich

einmal haut er rein wie sau, da denk ich dann "super, endlich das richtige gefunden" und beim nächsten mal rührt er es nicht mehr an.

verzweifel noch
 
Quentin

Quentin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2008
Beiträge
366
Ort
Berlin
Ich bevorzuge auch hochwertiges Futter, achte aber auch auf den Preis. Meine mögen Grau. Dann habe ich Macs entdeckt, was deutlich preiswerter ist. Sie mögen es genauso gerne und ich sehe in der Qualität keinen Unterschied. Daher gint es hier jetzt überwiegend Macs und nur ab und zu Grau und Vet-Concept.
 
Pachanguera

Pachanguera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2008
Beiträge
699
Ort
back in hometown
Ich füttere meiner im Moment Lux, Bozita und Macs. Bei Macs habe ich aber gelesen, dass es zu viel Reis enthalten soll, obwohl es ja eigentlich das hochwertigste der 3 Sorten ist. Von daher mag ich es auch nicht dauerhaft geben bzw. als Hauptnassfutter.

Jetzt habe ich noch eine Dose Petnatur bestellt um mal zu sehen, wie meine das annimmt, aber das kann ich mir auch nicht als Hauptnassfutter leisten. Aber ich denke mal, wenn ich die 4 Sorten abwechselnd gebe, dürfte das schon okay sein. Ansonsten kauf ich hier und da mal was anderes, damit zusätzlich noch etwas Abwechslung reinkommt.

Ich finde die ganze Thematik aber auch sehr verwirrend, da jeder das etwas anders sieht.

Ansonsten habe ich hier noch mal 2 Links, wo von Foris Nassfuttermarken aufgezählt und "bewertet" wurden.
http://www.katzen-forum.net/nassfutter/19004-brauche-ratschlaege-zum-futter.html#post389179
http://www.katzen-forum.net/trockenfutter/17935-welches-trockenfutter.html#post367472
 
T

tiha

Gast
Ich wechsle und füttere morgens hochwertig (Petnature, TigerCat, Porta) und abends Mittelklasse (Bozita, Sha). Dazwischen auch mal Felidae und Vet-Concept...
 
BlackCats

BlackCats

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.407
Ort
Hohenstein-Ernstthal
  • #10
Ich füttere Carat, Macs und Bozita. Ab und an gibt es auch mal Almo oder Porta.
Regelmässig zweimal die Woche gibt es Hühnerschenkel oder Hälse für die Jungs und Rinderhack für die Prinzessin (hat ja keine Zähne mehr).

Da ich die 400g Dosen füttere bin ich eigentlich recht preiswert für drei Katzen im Monat. Im Grunde zahle ich weniger bis genausoviel wie vorher für zwei, als ich nur Schälchen gefüttert hab.
Ich hab den Vorteil, das Henry wie ein Staubsauger ist und bei Rufus den Futterneid weckt, weshalb der auch alles verschlingt was in den Napf kommt :D
Das Radiesel ist da schon ein bisschen wählerischer, wenn ich auch nicht behaupten kann, das sie sehr mäkelig wär.

Aber ich achte schon auf den Preis, aber auch darauf das kein Zucker und kein Getreide im Futter enthalten ist (bis auf den Reis im Macs).
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #11
Ich sag mal so -
vorher habe ich shah als Basis gefüttert und dann eben mit Hochwertigerem wie Bozita, Macs etc. abgewechselt.....und Mittelklasse Trofu wie Bananas Cat und Vitapurr - das haben sie gefressen und ok....
Jetzt barfe und koche ich selber - das ist langfristig gesehen sogar günstiger für mich.
Ich brauche für die Drei in der Woche ca 2,5 kg rohes Fleisch - (pro Tag 300g) - den Rest bekomme ich zum Kochen von einem Metzger als Fleischabschnitt geschenkt....
Dann noch die Supplemente.....und fertig.
Als Leckerle und wenn es schnell gehen muss....so als Mac Donalds besuch für Katzen gibt es dann eben - Trofu Orijen und Arden Grange sensitive - dann getrocknete Hühnerhälse und getrocknete Hühnerflügel, und getrocknete shrimps.....(in meiner Abwesenheit gibt es dann noch Porta21 reines Huhn...für die Catsitter..)
lg Heidi
 
Werbung:
1

10Beine

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2008
Beiträge
58
  • #12
Hallo Sabine,

klar schau ich beim Futter auf den Preis. Allerdings möchte ich meinen Tieren gesundheitlich was Gutes tun und lehne Zucker (Karamell, Inulin ...) sowie Getreide im Futter grundsätzlich ab.

Ich füttere im Moment hauptsächlich Mac's, davon brauche ich nur 200 Gramm pro Schnauze und Tag, das macht 1,05 Euro (demnächst wohl 1,15 Euro) pro Tag für die Ernährung von zwei Monstern. Mit den Supermarktsorten würde ich preislich satt darüberliegen, weil die Fütterungsempfehlung da doppelt so hoch ist. Nebenbei gibt's auch Porta21, Vet-Concept und auch mal ein Schälchen Miamor MM, wie's die Haushaltskasse halt gerade so hergibt. Animonda carny hatte ich zwischendurch auch mal ausprobiert, Samira hat davon aber postwendend Dünpfiff bekommen, da war das Thema sofort durch.

Trockenfutter gibt es nur in kleinen Mengen als Belohnung. Da hält der - zugegebenermaßen: sauteure - 2,5-kg-Sack von Orijen auch fast ein Jahr.

Grüßlichst
10Beine
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
  • #13
sowie Getreide im Futter grundsätzlich ab.

Ich füttere im Moment hauptsächlich Mac's,
:verstummt:
hö?

aber gerade in Macs ist doch soviel reis=getreide?

ich füttere auch hauptsächlich Petnature, macs dazu Bozita, Lux Cosmo und wenn ichs nicht grad wieder vergess gibts Hack und fleischstücke...Küken mag bisher ja leider bloß einer, ich hoffe die anderen kommen noch auf den Trichter.
Na und TroFu gibts Wilderness.
ich würd gern mal vet-concept probieren :smile:
muss ich wohl mal eine Bestellung abgeben, schnöde nur das man dass bloß bei vet-concept direkt tun kann...naja
 
T

tiha

Gast
  • #14
ich würd gern mal vet-concept probieren :smile:
muss ich wohl mal eine Bestellung abgeben, schnöde nur das man dass bloß bei vet-concept direkt tun kann...naja

Kannst ja bei Vet-concept vorher anrufen, dann bekommst Du eine kostenlose Probe zugeschickt ;)
 
stupsie

stupsie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. September 2008
Beiträge
441
Ort
Neubrandenburg
  • #15
Hallo Sabine Bevor ich hier ins Forum kam, dachte ich , ich tue meinen Katzen was unheimlich Gutes, mit Sheba, Whiskas und Co, hatte auch Aldi und von Edeka oder Rossmann und Ihr Platz-Futter dabei.
Aber, wenn du das hochwertige Futter (gibt auch 400g-Dosen) kaufst,kommst du auch nicht viel teuerer, weil, die Katze frisst davon weniger, ist bei meinen so, ich stelle aktiv seit 2 Wochen das Futter um, und, NEIN, es ist nicht leicht, meine Katzen fressen manchmal das GUTE noch mit langen Zähnen.
Also, ich meine, das hochwertige Futter (viel höherer Fleischanteil) macht meine Tiger auch länger satt. Mir ist aufgefallen, dass auch die Klozeiten sich verlängern...
Probier das mal aus, vielleicht kannst du mir zustimmen. Falls es dich interessiert, kann ich dir ja gern die Sorten aufzählen, die ich meinen Beiden jetzt "aufhalse".
Keine Ahnung, ob das am Futter liegt, aber, sie sind irgendwie besser drauf, spielen mehr, toben mehr rum?

Und , wenn das mit der Umstellung geschafft ist, möchte ich auch den nächsten Schritt gehen und meinen Katzen mehr Rohes anbieten, er knatscht ja schon mal am Rind, aber "Madam" will davon nix wissen.
Bis dann
 
Zuletzt bearbeitet:
traeumelein

traeumelein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
962
Ort
Bodenseeregion
  • #16
Es ist nicht so, dass ich jeden Cent dreimal umdrehen muss, aber übertreiben möchte ich es auch nicht, denn für mich und meine Familie gehe ich auch hauptsächlich bei Aldi, Lidl usw. einkaufen und kaufe z.B. Aldi-Bananen und nicht die teuren bei Edeka.
Ich meine, dass es noch nicht mal darauf ankommt, ob man im Geld schwimmt oder nicht, es muß m.E. nicht sein, dass das Haustier wesentlich hochwertiger ernährt wird, als man selbst oder die eigenen Kinder.
Irgendwo sollte man bei aller Tierliebe auch noch ein klein wenig die Vernunft walten lassen.
Klar wünsche ich meinem Kater nur das allerbeste und wenn wir alle im Schlaraffenland leben würden könnte er meinethalber jeden Tag Entrecote fressen (oder noch besser gaaaanz viele gesunde Mäuse:) )
- wir leben aber nicht im Schlaraffenland und solange zwei Häuser weiter kleine Kinder mit Fertigpizza ernährt werden weil das Geld fehlt, dann bekommt mein Kater kein Entrecote und wenn ich Geld zum Sch... hätte :)....
Ich versuche Peppels so zu ernähren wie mich selbst. Ich arbeite an einer gesünderen Ernährung für uns beide, versuche weniger ungesundes zu kaufen (Pommes bei mir , Fertigfutter bei Peppels), halb gesund , mal mittelmäßig ab und zu ungesund... auf Peppels übertragen: rohes Rinderherz, Vet-concept, Bozita, Cosma, Lunderland,Tiger-Cat, Shah und "Gut&Günstig"

Kannst ja bei Vet-concept vorher anrufen, dann bekommst Du eine kostenlose Probe zugeschickt ;)
Der Tip von Tina ist prima, bei mir kam das Probepaket damals ganz flott an , inclusive Spielmaus.
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
  • #17
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #18
Also ich füttere oft das Gut+Günstig von Edeka. Meine TÄ hat mir erzählt, das wäre von Animonda :confused:

Jedenfalls, sie mögen es sehr gerne. Ansonsten auch mal Felix und öfter mal Rind/ Hühnerfleisch roh.

Trofu gibt es nur mal eine Handvoll für alle, dann aber von RC oder Leonardo. Das hat auch grössere Stücke, da müssen sie kauen.
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
  • #19
...
klar schau ich beim Futter auf den Preis. Allerdings möchte ich meinen Tieren gesundheitlich was Gutes tun und lehne Zucker (Karamell, Inulin ...) sowie Getreide im Futter grundsätzlich ab.
...

Da bin ich ganz deiner Meinung, aber Merlin leider nicht. Fast alles ohne Zucker und Getreide frisst er nicht. Was halbwegs geht, sind die teuren Cosmabeutel.
 
Annika

Annika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2008
Beiträge
235
  • #20
Also ich füttere Lux und höherwertiges Futter im Wechsel, sprich Animonda Carny, Schmusy oder Miamor. Da ich immernoch nicht den Plan habe, was jetzt am besten ist und was nicht (und ja, ich habe stunden in den Futterthreads hier verbracht, aber es gibt einfach zuuuuu viel), schau ich einfach mal ein paar Futtersorten durch, was die Monster am liebsten mögen, was mein Konto am liebsten mag und was so am besten abschneidet.
Aber dass ich zwischen Lux und Hochwertigem wechsel werde ich vermutlich weiterhin auch so handhaben, wenn cih endlich ein perfektes, hochwertiges gefunden habe... ich ibn doch auch nur student und esse tagelang brot mit honig oder nudeln mit ketchup. ^^

Trockenfutter gibt es hier nur so zwischendurch mal, da hab cih meist das Royal Canin für die Kleinen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

aleksas77
Antworten
15
Aufrufe
3K
aleksas77
aleksas77
S
Antworten
25
Aufrufe
1K
Schokobrötchen
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben