Kaufe nur noch für die Tonne...

Moonlightpaws

Moonlightpaws

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
1.343
Alter
46
Ort
Hinter den 7 Bergen...
Hallo,

geht es Euch auch so? Eigentlich ist es bei uns ja schon 4 Jahre an der Tagesordnung, dass ich das meiste Futter am Ende in die Tonne kloppe, aber seitdem Kimbi wieder allein ist, ist es ganz extrem...

Egal, was ich ihr auch serviere - Nassfutter oder Trockenfutter, hochwertig oder "günstig" - sie frisst es (wenn ich wirklich Glück habe) 1x und danach nicht mehr. Ich kann überhaupt kein Futter auf Vorrat kaufen, weils am Ende eh wieder im Mülleimer landet! :eek:

Frischfleisch mag sie genauso wenig, auch das gibts daher nur ab und zu!

Bin einfach ratlos...:(
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Kann es sein, dass deine Katze dich erzieht? Bzw. schon erzogen hat? Dass sie mäkelt, um Aufmerksamkeit von dir zu bekommen und um ihren Kopf durchzusetzen?
 
Moonlightpaws

Moonlightpaws

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
1.343
Alter
46
Ort
Hinter den 7 Bergen...
Kann es sein, dass deine Katze dich erzieht? Bzw. schon erzogen hat? Dass sie mäkelt, um Aufmerksamkeit von dir zu bekommen und um ihren Kopf durchzusetzen?

Das kann nicht nur so sein... ich glaube, ES IST SO!!!! :eek:
Nur, wie erziehe ich sie nach 4 Jahren wieder um?:stumm:

Nee, Spaß (Ernst) beiseite... ich bin echt verzweifelt... Sie ist zwar eine Etappen-Fresserin, also frisst eh nie auf, sondern eben mit Pausen aber jetzt, wo es keinen Futterneid mehr gibt, da frisst sie echt fast gar nix mehr...
 
Aleks

Aleks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2011
Beiträge
347
Bin ja grad erst neu im Geschäft, kann eigentlich noch nicht wirklich mitreden. Habe aber gemerkt, dass meiner durch Ausprobieren verschiedener Sorten innerhalb von Tagen mäklig geworden ist. Habe dann nur 1 Sorte gegeben, und immer wieder angeboten. Jetzt gehts wieder. Puh.
Wie konsequent bist du denn? Bzw. kannst du sein, ohne dass deine Katze zu arg abnimmt?
 
Moonlightpaws

Moonlightpaws

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
1.343
Alter
46
Ort
Hinter den 7 Bergen...
Sie nimmt nicht ab. Ihr Leckerli-Ritual vorm Zu-Bett-Gehen lässt sie ja keineswegs aus! Ich lasse das Nassfutter morgens wirklich schon stehen aber spätestens mittags ist es ja eingetrocknet und dann kann ich es wegwerfen. Momentan mag sie ja - wenn überhaupt - gerne die Miamor oder Schesir Filets. Aber eigentlich soll dieses Futter ja nur eine Beilage und kein Hauptfutter sein.
Früher konnte ich mit den Bozita Tetra Packs punkten aber seitdem die das Rezept geändert haben, mag sie das auch nicht mehr.
Pro Mahlzeit kann ich ihr höchstens 50 Gramm geben und nichtmal das frisst sie. Auch Royal Canin TroFu (was ich sonst immer nebenher gefüttert hab) schaut sie nicht mehr an. :( Es ist wirklich zum Mäusemelken...
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Hast Du sie schon mal einen Tag hungern lassen? Das wirkt manchmal Wunder! ;)
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Besser konsequent sein und feste Zeiten einhalten.
Also: eine Sorte in den Napf und hinstellen. Wenn sies frisst ist gut, wenn nicht, dann nach ca. 20 Min wegräumen (in die Tupper und ab in den Kühlschrank).
Dann kannst du das gleiche Futter eine Weile später wieder hinstellen (vorher etwas warmes Wasser drüber, damit es nicht so kalt ist).
Und dann musst du immer so weiter machen.
Am besten auch vorerst die Leckerlies weglassen.

Wenn du es so machst und konsequent dabei bleibst, merkt sie, dass sie fressen muss, wenn es was gibt.

Edit: Hungern lassen würd ich sie nicht, das ist auch nicht gut. Konsequenz hilft da eher.
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
Bei mir wird gefressen was in den Napf kommt, wer das nicht frisst muss verhungern :D..

So hab ich meine Katzen erzogen und das klappt ganz gut, bei Alice die nichts kannte außer TF (sie frisst keine Maltpaste, Leberwurst ist wohl richtig ekelhaft für sie :D) hat es funktioniert. Heute ist sie ganz gierig auf Nassfutter.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Edit: Hungern lassen würd ich sie nicht, das ist auch nicht gut. Konsequenz hilft da eher.

Ich denke nicht, dass es einer Katze schadet, wenn sie mal einen Tag nichts zu Futtern bekommt. Ich könnte mir vorstellen, dass Katzen, die draußen leben, auch nicht jeden Tag das Jagdglück hold ist ...

Bei Bonnie & Sammy hat es gut funktioniert. Sie sind nur sehr selten mäkelig, und dann gibt es eben mal einen Tag nichts. Es ist unglaublich, wie das den Appetit steigert!
 
Aleks

Aleks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2011
Beiträge
347
  • #10
Ich habs auch konsequent weggestellt nach ca. 30 Min. Und nach 2-3 h wieder angeboten. Immer schön lauwarm durch ein paar Tropfen aus dem Wasserkocher. Nach halber Stunde wieder in Kühlschrank. Und keine Leckerchen mehr.
Meiner liebt natürlich Trockenfutter, das gabs dann gar nicht mehr. Jetzt geht Real Nature ganz gut, auch wenn ich das etwas zu salzig finde...

HUNGER IST DER BESTE KOCH... :muhaha:

Mag natürlich auch Extremfälle geben, wo das die Katze killen würde. Aber wenn sie nicht abnimmt...
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #11
Klar, bei einer untergewichtigen Katze würde ich es auch nicht machen!
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Auch eine übergewichtige Katze darf nicht hungern, weil es sonst zu Leberproblemen kommen kann. Auf keinen Fall zu schnell vom Gewicht runterkommen lassen, auf k-e-i-n-e-n Fall!

Wieiviel ist das an Trockenfutter zum Gutenachtleckerli? Bitte mal wiegen.


Zugvogel
 
Aleks

Aleks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2011
Beiträge
347
  • #13
Da hat Zugvogel wie immer Recht...
Aber Moonlightpaws Katze ist doch nicht Übergewichtig?
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #14
Auch eine übergewichtige Katze darf nicht hungern, weil es sonst zu Leberproblemen kommen kann. Auf keinen Fall zu schnell vom Gewicht runterkommen lassen, auf k-e-i-n-e-n Fall!

Leberprobleme nach einem Tag? Bist du sicher? Das habe ich noch nie gehört. Im Gegenteil, es gibt Leute, die ihre Katzen und Hunde bewusst einmal in der Woche fasten lassen.
 
Moonlightpaws

Moonlightpaws

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
1.343
Alter
46
Ort
Hinter den 7 Bergen...
  • #16
Naja, sie bekommt halt beim Zu-Bett-Gehen ein "halbes Stängchen" (Sticks). Mehr nicht. Aber das ist so, seit sie klein ist, einfach unser Ritual.:pink-heart:
Denke mal, DAS kann sie ja in der Tat nicht sättigen.

Momentan ist sie aber Alles in Allem nur am Meckern. Genauso beim Spielen: Erst fordert sie die Spielstunde ein und kaum stehe ich parat und schwinge die Angel, setzt sie sich hin und lauert, aber mehr passiert nicht. Ständig meckert sie in Form von Maunzen und Gurren, aber nix kann man ihr Recht machen.

Ebenso wie beim Futter. Nichtmal die 100g Schälchen bekomme ich leer. Nach einem Tag kann ich sie in die Tonne kloppen. Ich bewundere ja immer die Leute, die große Dosen kaufen... Das geht bei uns so gar nicht. Wer soll sie auch fressen?:stumm:
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #17
Das bringe ich nicht übers Herz!:oops:

Ich weiß, dass es schwerfällt! Aber ehe ich mich von meinen Katzen manipulieren lasse, bin ich lieber mal einen Tag konsequent und habe danach wieder wochenlang Katzen, die plötzlich ihren Appetit wiedergefunden haben. :)
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #18
Ebenso wie beim Futter. Nichtmal die 100g Schälchen bekomme ich leer. Nach einem Tag kann ich sie in die Tonne kloppen. Ich bewundere ja immer die Leute, die große Dosen kaufen... Das geht bei uns so gar nicht. Wer soll sie auch fressen?:stumm:

Aber Du musst das Futter doch nicht wegwerfen. In einer Tupperdose bleibt es im Kühlschrank mindestens einen Tag frisch.
 
Moonlightpaws

Moonlightpaws

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
1.343
Alter
46
Ort
Hinter den 7 Bergen...
  • #19
Aber Du musst das Futter doch nicht wegwerfen. In einer Tupperdose bleibt es im Kühlschrank mindestens einen Tag frisch.

Wenn ich es im Kühlschrank hatte, dann sieht es nach einem Tag auch nicht mehr so toll aus... Finde ich zumindest immer. :( Aber ich werde mir echt mal so kleine Tupperdöschen kaufen, um es nach einer halben Stunde aus dem Napf zu nehmen und wegzustellen.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #20
Wenn ich es im Kühlschrank hatte, dann sieht es nach einem Tag auch nicht mehr so toll aus... Finde ich zumindest immer. :( Aber ich werde mir echt mal so kleine Tupperdöschen kaufen, um es nach einer halben Stunde aus dem Napf zu nehmen und wegzustellen.

Ich denke, wenn ich etwas essen kann, das über Nacht im Kühlschrank stand, können meine Katzen das auch.

Das Futter muss nur auf Zimmertemperatur gebracht werden, bevor man es den Katzen gibt. Wenn sie Hunger haben, fressen sie es auch.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

E
Antworten
47
Aufrufe
16K
E
L
Antworten
23
Aufrufe
961
Irmi_
Drachengirlie
  • Drachengirlie
  • Barfen
Antworten
11
Aufrufe
1K
mrs.filch
M
M
Antworten
9
Aufrufe
12K
M
O
Antworten
5
Aufrufe
494
Sammy13
Sammy13

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben