Kauf 2. Katze

D

dayana242

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
6
hallo

wir haben eine wohnungskatze die jetzt 2 jahre alt ist und wir wollen einen spielcameraden für unsere kleine holen und uns fehlt noch die restliche sicherheit alles richtig zu machen. ausser unserer katze wohnen mein mann , ich und unsere kleine (7 monate) mit in der wohnung. die kleine und unsere katze verstehen sich gut. Grundsätzlich haben wir auch gute Katzenkenntnisse aber wir sind uns nicht ganz sicher ob es das richtig ist. und was brauchen wir da noch zusätzlich an utensilien für den neueinzug.Balkon haben wir auch also bissl raus dürfen die tiger.was sind eure erfahrungen und wie alt sollte der nachwuchs sein
 
Werbung:
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Der Balkon muss auf jeden Fall gesichert werden und welche Utensilien noch fehlen, dazu müsste man wissen, was ihr schon habt. Also wieviel Kratz- und Klettermöglichkeiten habt ihr bereits? Wieviel Klos? usw.

Eure Katze war jetzt die ganze Zeit in Einzelhaltung? Von wo habt ihr sie, wie ist sie aufgewachsen? Wurde sie gut sozialisiert, also lange genug bei der Katzenmutter und den Geschwistern aufgewachsen, dass sollten mindestens 12 Wochen besser noch 14-16 Wochen gewesen sein. Kastriert ist sie bereits?
 
Elfe74

Elfe74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. August 2010
Beiträge
315
Alter
46
Ort
im schönen Dortmund
PS... bald ist wieder Ferienzeit, schaut doch im I-Net und in den Zeitungen nach ob Katzen verschenkt werden... aus Erfahrung weiß ich, daß gerade jetzt wieder massig Katzen "losgetreten" werden. So haben wir unseren Seniorkater Tieger bekommen... angeblich aufgrund einer Schwangerschaft, aber er wurde 2 Wochen vor den Sommerferien abgegeben, die Familie wollte für 2 Monate in die Türkei reisen wie sie uns hinterher erklärten....

Daher... Schau dir aber nach Möglichkeit das Zu Hause an und auch die Katze in welchen gesundtheitlichen Zustand sie ist..

Wünsche euch viel Glück bei eurer Suche nach einem Spielgefährten;)
 
D

dayana242

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
6
Danke für eure Antworten. Der Balkon ist gesichert und wir haben den Kratzbaum, Futterplatz, Schlafnest und Klo jeweils 1 Mal. Die Katze war die letzte die aus einem Wurf nicht verkauft wurde. Haben sie erst mit einem halben Jahr dort gekauft und wir hatten einen guten Eindruck von dem alten Zuhause und es waren auch durchaus mehrere Katzen dort
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Kastriert ist sie?

Also dass hört sich doch gut an, dürfte ausreichend sozialisiert sein. Ich würde zu einer zweiten Kätzin raten ungefähr im gleichen Alter oder etwas jünger. Falls eure Katze wirklich noch extrem verspielt ist, könnte man evtl. auch ein Kitten nehmen. Wenn sie nicht mehr so verspielt ist dann lieber etwas älter eine ab einem Jahr aufwärts. Es ginge auch ein Kater der nicht zu wild ist und der vom Spielverhalten her nicht unbedingt dauernd kater typisch raufen und balgen will.

Man sagt zwar gleichgeschlechtlich geht meist besser, weil die unterschiedliches Spielverhalten usw. haben, aber ihr kennt eure Katze, am wichtigsten ist der Charakter, das Wesen und das Temperament, sucht euch ein zu eurer Katze passendes Tier aus, dass ähnlich gestrickt ist und auch gut sozialisiert dann sollte es schon klappen, sollte aber wenn es nicht gerade ein Kitten unter 5 Monaten ist, auf jeden Fall schon kastriert sein.

Ich würde schon noch einen zweiten Kratzbaum und weitere Klettermöglichkeiten anbieten, Katzen haben auch gerne mehrere Liege- und Ruheplätze, Rückzugsmöglichkeiten und erhöhte Plätze erfreuen sich auch großer Beliebtheit. Außerdem solltet ihr noch 1-2 Katzenklos dazustellen, je nachdem wie sie sich verstehen reicht ein Futterplatz ggf. muss man am Anfang evtl. weiter auseinander füttern.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Und wenn du wirklich eine 2. Katze aufnehmen möchtest....

Ich hab eine Pflegekatze hier, sehr lieb, sozial, gesund, geimpft und kastriert die dringend eine Spielkameradin sucht :pink-heart:

Schau mal in meiner Signatur und klick auf Kina.

Kina ist wie ein kleiner Hund, sie läuft einem ständig hinterher, ist sehr verschmust, aber auch aktiv und verspielt :pink-heart:
 
D

dayana242

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
6
ach schade hätten wir eher wissen solln. ja weder die eine noch die andere ist kastriert. haben eine kitten in aussicht von 8 monaten
 
D

dayana242

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
6
sorry 8 wochen
 
Seraphin

Seraphin

Forenprofi
Mitglied seit
16. Juni 2009
Beiträge
2.834
Alter
46
Ort
Bochum
Bevor ein neues Tier einzieht sollte eure Katze kastriert werden,nach der Genesung steht einer Vergesellschaftung nichts im Wege.

Das Kitten ist mit 8 Wochen viel zu jung um von der Mutter getrennt zu werden.
 
D

dayana242

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
6
  • #10
sie ist ausgesetzt worden.also ohne kastration führt kein weg rein
 
Seraphin

Seraphin

Forenprofi
Mitglied seit
16. Juni 2009
Beiträge
2.834
Alter
46
Ort
Bochum
  • #11
Die OP ist zusätzlicher Stress,zumal das Tierchen dann auch noch Nachwirkungen der Narkose hat.
Wenn du die Möglichkeit hast das frisch operierte Tier zu separieren,dann kannst du schon eine neue Katze dazu nehmen.Ich persönlich würde warten bis die Katze die Kastra gut verdaut hat.
 
Werbung:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #12
Ein NICHT sozialisiertes Kitten zu einer 2 jährigen Katze die schon 1,5 Jahre alleine lebt.... das kann nur schief gehen :eek:
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #13
Für das ausgesetzte Kitten wäre es am besten erstmal in eine Pflegestelle oder ein Tierheim zu kommen, wo noch andere Kitten sind, damit es dort mit anderen Kitten zusammen sein kann, wenigstens für die nächsten Wochen.

Es ist halt ein ganz schönes Risiko, weil da gleich einige Faktoren dagegen sprechen, dass es gut geht, wenn ihr dass wirklich riskieren wollt.

- mit 8 Wochen ist das Kitten schlecht sozialisiert und viel zu klein, kann eurer Katze nichts entgegensetzen.

- bei Katzen gibt es keinen Welpenschutz, der einzige Vorteil von Kitten ist, dass sie die erwachsenen Katzen dann meist nicht als Konkurrenz ansehen, weil die noch nicht ebenbürtig sind, manche Katzen entwickeln auch einen Brutpflegeverhalten gegenüber Kitten, ist aber eher die Ausnahme.

- in dem Alter ausgesetzt man weiß also nichts über die Herkunft, die Elterntiere usw.

- man kann den Charakter, ob das Kitten überhaupt zu eurer Katzen passen würde, in dem Alter noch gar nicht einschätzen

- ist dass Kitten männlich oder weiblich? So ein junges aufmüpfiges Katerchen dass die ganze Zeit balgen will, könnte eurer Katze in kürzester Zeit gehörig auf die Nerven gehen und auch wenn es ein weibliches Kitten ist, ist eure Katze noch extrem verspielt?

Also du siehst, dass ist echt ein Glückspiel, ob das gut geht, willst du dieses Risiko wirklich eingehen?

Zu dem Thema Kastration, eigentlich sollte eine Katze mit 2 Jahren bereits kastriert sein. Sie war vermutlich schon mehrmals rollig, gab es da keine Probleme? Viele Kätzinnen sind da extrem gestresst, überdreht, hormonell unausgeglichen, manche schreien tagelang usw..............das erspart man den Katzen durch die Kastration und auch gesundheitlich ist es besser, man riskiert keine Dauerrolligkeit oder Scheinträchtigkeit und das Krankheitsrisiko (Gebärmuttervereiterung, Krebsrisiko usw.) wird verringert.

Wenn mehrere Katzen zusammenleben sollten sie auch deswegen alle kastriert sein, weil es zwischen potenten und nicht potenten Tieren meist zu Spannungen kommt. Das Zusammenleben ist auch meist entspannter, weil die Tiere keinen hormonellen Stress haben und das Revierverhalten bei Kastraten meist weniger ausgeprägt ist.

Natürlich kann man ein Kitten auch unkastriert dazusetzen und es dann halt vor der Geschlechtsreife kastrieren lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

E
Antworten
13
Aufrufe
2K
doppelpack
doppelpack
T
Antworten
30
Aufrufe
1K
tigerlili
tigerlili
C
Antworten
9
Aufrufe
4K
Aletheia
Aletheia
F
Antworten
17
Aufrufe
3K
sajaneniko
S
J
Antworten
12
Aufrufe
2K
Jenni87
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben