Katzenzusamenführung wer hat Tips?

Cleo&Grisu

Cleo&Grisu

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
66
Ort
Neckar-Odenwald
Werbung:
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Erst mal: Klasse, dass du sie nimmst!

Ob es eine Pflegekatze bleibt? :D

Zur Zusammenführung: Es kommt auf deine Katzen an.

Ich habe immer einfach den Kennel hingestellt und aufgemacht. Meist waren vom Transport noch Leckerli drin. Die fanden alle aus Prinzip spannender als die neue Katze.

Sunshine war eine Angstkatze. Die hat sich erst mal im Klo verbarrikadiert, bevor sie unter dem Schrank verschwand - ein zweites bzw. drittes Klöchen kann deshalb sicher nicht schaden.

Wenn möglich, habe ich immer versucht, alle möglichst abwechselnd zu streicheln. Manchmal auch mit einem Mini-Bisschen Leberwurst zwischen den Händen verrieben. Dann verteilt sich der Geruch, der Tierheim-Geruch verfliegt und alle finden, dass sie lecker riechen.

Nach wenigen Tagen war hier immer alles gegessen...
 
Cleo&Grisu

Cleo&Grisu

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
66
Ort
Neckar-Odenwald
Da bin ich gespannt, ob das hier auch alles so gut klappt.

Im Tierheim waren die drei ja schonmal zusammen, allerdings war die Mika ganz frisch da und sehr ängstlich und zurückgezogen.

Und es ist halt auch ein unterschied im Tierheim mit anderen Katzen den Zwinger zu teilen oder hier zu Hause sein Revier zu verteidigen.

Bin sehr auf morgen gespannt und auch etwas aufgeregt!
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Tipps kann ich keine mehr beisteuern, aber gespannt bin ich auch. Toitoitoi!!!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Guten Morgen!
Erstmal das Wichtigste: Ruhe bewahren und wenn das schwer fällt ein oder zwei Tropfen Rescue Tropfen auf die Zunge und erneut Ruhe bewahren und die Katzen machen lassen;)
Es gibt ja zwei Methoden; die langsame - in getrennten Räumen.....dann geruchsbehaftete Sachen austauschen und sie langsam aneinander gewöhnen....
oder die schnelle
einfach Kennel auf und durch.....:D
(ich habe bisher immer die letztere durchgezogen, bzw. erlebt...)

wichtig finde ich zu Beginn -
+reibe Alle mit rescue Tropfen ein - das beruhigt für die Momente der großen Veränderung....
+richte ausreichend KAKLOs her (mind. so viel wie es Katzen sind....)
+wenn möglich Stinketeile herrichten - ein gemeinsamer "Drogenrausch" verbindet...
+Nur dazwischen gehen wenn es blutet....
+Auch mal den Raum verlassen und sie sich selber überlassen......;)

ich wünsch Dir und Euch viel Erfolg!
lg Heidi
 
M

Momenta

Gast
Hallo Kerstin,

ich würde die auf keinen Fall (!) sofort zusammenführen.
Mika ist traumatisiert, sie aufgehört zu fressen, sie befindet sich im seelischen Ausnahmezustand. Sie befindet sich seit Tagen (Wochen?) in einer Quarantänebox (so habe ich es verstanden).

M.E. braucht sie die ersten Tage Ruhe, Ruhe, Ruhe und vor allem muß sie Euch erst einmal kennenlernen.

Bei so traumatisierten Katzen sind die positiven Anfänge ganz wichtig. Alles was am Anfang negativ beginnt, kann (nicht muß!) das weitere Zusammenleben erschweren.


Die normale Zusammenführung "Kennel auf und laß sie machen" halte ich in diesem Fall für falsch und würde es auch nie tun.

Ich würde Mika in ein Zimmer bringen, wo sie sich zurückziehen kann, wo sie ihre Ruhe hat. Dort würde ich ein Katzenklo reinstellen, Futter, Wasser, evt. ein kleinen Kratzbaum und dort würde ich - je nach seelischen Zustand - das Tier durchaus einige Tage separiert lassen.

Sobald sie Euch kennt, Eure Stimmen kennt, kann man ja entweder die Tür öffnen oder eine Gitternetztür einsetzen.


Wie gesagt...Mika ist traumatisiert und wurde zwangsernährt und muß erst einmal wieder normal fressen.


Ich halte es für unwahrscheinlich, daß Mika die anderen Katzen erkennt und schon garnicht in ihrem jetzigen Zustand.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Ich hoffe, bei euch läuft alles gut?

Genau den richtigen Tipp zu geben, finde ich sehr schwierig. Ich hatte es so verstanden, dass Mika mit anderen Katzen im Heim zusammen war, aber nun das Fressen eingestellt hat.

Es hängt auch immer sehr von den Katzen ab.

Bei uns hätte es zum Beispiel Probleme mit einem eigenen Zimmer für Sunshine gegeben, weil sie noch mehr Angst bekommt, wenn sie einzeln in einem Raum ist.

Anderen Katzen gibt das Sicherheit. Bei ihnen wäre "einfach laufenlassen" eher falsch, wie Claudia auch schreibt.

Und es kommt auch stark auf die vorhandenen Katzen an. Gehen sie "hinterher", wenn die neue Katze flüchtet? Oder sind sie friedlich und lassen sie in Ruhe?

Ich wünsche euch alles gute!!!
 
Cleo&Grisu

Cleo&Grisu

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
66
Ort
Neckar-Odenwald
So, jetzt sind wir mit Mika seid einer halben Stunde daheim. Hab zuerst mal den Korb ins Wohnzimmer gestellt und sie noch kurz dringelassen. Nachdem die anderen aber kein interesse gezeigt haben, hab ich einfach die Klappe aufgemacht.
Mika ist langsam raus und hat alles beschnuppert.

Grisu ist erst mal unters Bett geflüchtet. Glaub er braucht seine Zeit um sich an den Zuwachs zu gewöhnen.

Cleo knurrt ab und zu entwas, hält aber Abstand.

Mika knurrt auch, legt sich aber auch schon zum beobachten in eine Ecke.

Und das tolle ist, sie war schon auf der Katzentoilette, habe sie in ihre gesetzt. Die hat sie allerdings ignoriert und ist in die meiner Mäuse. Sogar mit Klappe, obwohl die im Tierheim meinten, das kennt sie nicht!

Und Wasser hat sie auch getrunken!

Ich glaube das war eine gute Entscheidung sie zu holen!
 
Cleo&Grisu

Cleo&Grisu

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
66
Ort
Neckar-Odenwald
Also bisher klappt alles gut, hier und da wird etwas gefaucht, aber alles mit Sicherheitsabstand.

Ich denke die 3 müssen erst mal die Rangordnung klären!

Erst mal ist es eine Pflegekatze, aber wer weiß, ob ich die kleine wieder hergeben mag!

Bin erst mal froh, dass sie trinkt und hoffe das sie auch bald frisst, sie ist nur noch Haut und Knochen!
 
Samienta

Samienta

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.508
Ort
Wiesbaden
  • #10
Na, das hört sich doch ganz prima an, besser kann der Beginn einer Zusammenführung doch gar nicht laufen!
Ich freue mich für euch :)

Wann kommen denn die ersten Foddos???
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
  • #11
Hallo Kerstin,

die ersten Schritte im neuen Zuhause scheinen ja recht positiv verlaufen zu sein.:)

Mensch, es freut mich wirklich so sehr, dass ihr die Kleine genommen habt. Ich bin froh, dass ich gestern den Aufruf hier gestartet habe und die kleine Mika schon heute ein besseres Leben beginnen darf.:) War sie im TH eigentlich in einem der Katzengehege oder war sie in einer Box in dem Katzenzimmer untergebracht?

Ich freue mich auch schon sehr auf Bilder von deinen Fellnasen.

Übrigens: Du bist ja auch echt der Hammer! Vorgestern hier im Forum angemeldet - gestern Hilferuf gelesen - heute dritte Katze im Haus...:D :D :D
 
Werbung:
Leonie

Leonie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
130
Ort
Schleswig-Holstein
  • #12
Das klingt ja schon gut!

Ich freue mich, dass ihr die kleine Mika genommen habt!!!
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #13
Hallo und willkommen hier,

ich drück euch auch die Daumen für die Zusammenführung. Hört sich ja schon ganz gut an bis jetzt.
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #14
Das ist mal wieder so eine tolle Geschichte, die zeigt, was die Foris hier bewirken können.
Ich freu mich total darüber!

Viel Glück weiterhin bei der Zusammenführung der Rasselbande!
Und ich drück die Daumen, dass Mika ganz bald über seinen Futternapf herfällt (bzw. über den Inhalt desselben..) :)
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #15
Ich freue mich so!!!
Ich freue mich so das es nicht nur die Menschen gibt die nicht immer auf die auf das Gängige bestehen, Kitten, Glückskatze, Kuschelig....
Ich finde Dich toll!
 
Cleo&Grisu

Cleo&Grisu

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
66
Ort
Neckar-Odenwald
  • #16
Übrigens: Du bist ja auch echt der Hammer! Vorgestern hier im Forum angemeldet - gestern Hilferuf gelesen - heute dritte Katze im Haus...:D :D :D

Hallo, na manchmal muss man eben spontan sein! Hab es bisher nicht bereut.

Der erste Tag ist fast geschafft. Sie fauchen sich zwar immer noch an, aber ansonsten ist es ruhig. Mika hat auch ein paar Brocken gefressen, zwar nicht viel, aber ein anfang. Und sie trinkt viel.

Langsam kommt si auch auf einen zu und streicht um die Beine. Kurz und vorsichtig darf man sie dann auch streicheln. Wenn es ihr aber zuviel wird schnappt sie zu. Habe fast den Eindruck, dass sie schlechte Erfahrungen gemacht hat, bezüglich zu hart anfassen!

Mal sehen, wie die Nacht wird!

Bilder folgen die nächsten Tage, möchte sie nicht noch unnötig belasten, indem ich mit dem Foto rumrenn!
 
4

4Cats

Gast
  • #17
Hallo, na manchmal muss man eben spontan sein! Hab es bisher nicht bereut.

Der erste Tag ist fast geschafft. Sie fauchen sich zwar immer noch an, aber ansonsten ist es ruhig. Mika hat auch ein paar Brocken gefressen, zwar nicht viel, aber ein anfang. Und sie trinkt viel.

Langsam kommt si auch auf einen zu und streicht um die Beine. Kurz und vorsichtig darf man sie dann auch streicheln. Wenn es ihr aber zuviel wird schnappt sie zu. Habe fast den Eindruck, dass sie schlechte Erfahrungen gemacht hat, bezüglich zu hart anfassen!

Mal sehen, wie die Nacht wird!

Bilder folgen die nächsten Tage, möchte sie nicht noch unnötig belasten, indem ich mit dem Foto rumrenn!
ich hab alles still mitgelesen, muss aber meinen Senf nu auch abgeben.
erst mal toll von euch so schnell und direkt zu helfen, Hut ab.
hört sich garnicht so schlecht an wie beide sich verhalten.
nen paar Tips von mir.. gemeinsame Leckerlis, Spielen, Bürsten,
da du eh ne positive bist , und das auch bei den Katzen rüberbringst, seh ich keine großen Probleme, ihr seid genau die richtigen ,
ich drück die Daumen, das alles gutgeht.obwohl.... haste gesagt sie hat etwas gefuttert?
das ist das Zeichen das eure Deprimaus ..will ;)
 
Cleo&Grisu

Cleo&Grisu

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
66
Ort
Neckar-Odenwald
  • #18
Erst mal Danke für eure lieben Worte! Das tut echt gut!

Ja, sie hat zwar nicht viel gefressen, aber immerhin ein paar Brocken. Hab ihr ein Löffelchen Edelfisch mit Soße ins Schälchen. Sie hat erst mal die ganze Soße geschlabbert und dann auch ein paar Brocken Fisch.

Das mit den gemeinsamen Leckerli hab ich auch versucht! Meine anderen beide fressen ohne Probleme, aber Mika will nicht so recht, steht aber immer parat, wenn ich sie raushole. Vorhin hat sie einmal kurz draufgebissen, aber nicht richtig gefressen.

Was habt ihr den bei Zusammenführungen so für Zeiten, bis sie sich nicht mehr anfauchen. Denk das kann man ja pauschal nicht sagen, aber wäre schön zu wissen, wie das bei euch war!
 
Cleo&Grisu

Cleo&Grisu

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
66
Ort
Neckar-Odenwald
  • #19
War sie im TH eigentlich in einem der Katzengehege oder war sie in einer Box in dem Katzenzimmer untergebracht?


Hallo, wollte noch kurz auf deine Frage antworten.
Sie war eine Zeitlang in einer Box im Katzenzimmer, ist aber dann wieder zurück zu den anderen. War aber nur im Korb verkrochen. Und total verängstigt.
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
  • #20
Da ist der erste Tag ja echt gut gelaufen.:) Und dass sie sogar schon ein paar Brocken gefressen hat und Soße geschleckt hat ist ja echt ein gutes Zeichen. Vielleicht kommt sie ja heute Nacht zur Ruhe und frisst da noch ein wenig, wenn sie sich nicht gestört und beobachtet fühlt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
37
Aufrufe
3K
Fellflusen
F
Sternenstaub
2
Antworten
38
Aufrufe
3K
Sternenstaub
Sternenstaub
bootsmann67
Antworten
271
Aufrufe
179K
Quilla
Quilla
Fellpopo
32 33 34
Antworten
664
Aufrufe
42K
mütze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben