Katzenwelpe alleine gelassen

AnnaT

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 April 2015
Beiträge
32
Guten Morgen.
Meine Nachbarn sind im Urlaub im Ausland und haben ihren Katzenwelpen, der in einer Einzelhaltung lebt, alleine daheim gelassen. Das arme Ding schreit schon seit Gestern das ganze Haus zusammen. Sobald ein Mensch an der Tür vorbei läuft, sitzt die Katze vor der Tür und ruft. Das macht mich super traurig und wütend.
In der ganzen Wohnung sind die Rollos unten, nur die Küche hat Licht. Niemand im Haus weiß, ob sie jemanden zum füttern, spielen und Gesellschaft leisten beauftragt haben.
Kann mensch da was machen und ab wann ist so eine Lage zu melden?
 

Shiela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 August 2014
Beiträge
158
Ort
Schwoabenländle
Eventuell das Ordnungsamt informieren
 

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16 April 2018
Beiträge
1.423
Ort
Hannover
Hallo,

ja, an deiner Stelle würde ich das beim VET-Amt melden.
Das geht ja gar nicht, das arme Kitten. :-(
 

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.652
Ort
Alpenrand
mir fallen noch die drei Möglichkeiten ein:
a) bei der Polizei anrufen und den Umstand schildern
b) beim Vet-Amt anrufen und den Umstand schildern
c) beim nächsten Tierheim anrufen und den Umstand schildern

Sofern eine der Stellen Handlungsbedarf sieht, werden sie aktiv. Ich würde mich ans TH wenden, denn in der Regel müssen diese so oder so mitanrücken, wenn Polizei oder Vet-Amt versuchen das Kätzchen aus der Wohnung zu holen ..und die sind bei diesen Fällen auf Zack und wenden sich eigenständig an die je notwendigen Stellen.
Und es ist auch etwas moderater sich ans TH zu wenden, als den Nachbarn gleich die Polizei oder das Vet-Amt auf den Hals zu jagen. Es besteht ja immerhin noch die Möglichkeit, dass da jemand kommt zum füttern und kümmern. Nur weil Keiner im Haus was gesehen hat, heisst das nicht zwangsläufig, dass da wirklich keiner kommt..
 

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.069
Ja da kann und mußt du etwas machen.

Ruf die Polizei und schildere denen die Situation.
Sag der Polizei auch das keiner sagen kann on und wie das Kitten versorgt wird.

Du solltest auch den Tierschutz/Tierheim darüber imformieren.
Viele Tierheime haben Tierschutzbeauftragte die für solchen Fälle zuständig sind.

Und mach das ganze auch dringend.

Ein Kitten allein in der Wohnung zurückzulassen ist unverantwortlich.

:mad:
 

AnnaT

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 April 2015
Beiträge
32
Ich habe erstmal Tierschutzverein angerufen. Sie haben mir die Kontaktdaten von dem Vet-Amt gegeben. Allerdings sollen wir erstmal feststellen, dass ein mal am Tag jemensch zum füttern kommt. Ich möchte den Nachbarn keine Polizei auf den Hals hetzen.

Da wir auch nicht den ganzen Tag auf der Lauer stehen wollen, haben wir uns dazu entschlossen einen Zettel zu schreiben und in die Tür zu stecken. Die Person, die sich kümmert, könnte nur einfach die Info bekommen, dass die Katze den ganzen Tag weint und wir hätten die Sicherheit, dass nach ihr geguckt wird.
 

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.359
Ort
Unterfranken
Oh Gott, wenn ich sowas lese, kommen mir die Tränen 😟
Das arme Ding. Super das ihr da nachschaut ob jemand kommt. Das mit dem Zettel hätte ich auch gemacht.
 

Sheila-Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
3.366
Alter
51
Ort
Im schönsten Bundesland
Hier haben Nachbarn das leider auch so gemacht.
Der Kater war knapp drei Monate alt, alleine und nachdem er grad mal eine Woche alt war sind die in den Urlaub gefahren für drei Wochen. Andere Nachbarn haben ihn versorgt (sollten auch nur 1x tgl, das würde reichen) und waren traurig das man einem kleinen Tier so was nur antun kann. Nach dem Urlaub das nächste Disaster. Der Kleene hatte leider vor Kummer in viele Ecken gepinkelt (durfte ja auch nur im WZ, und Flur sich aufhalten) so das es irgendwann stank.
Das Ende vom Lied war ein weiteres Tier im Tierheim, was für den Floh wohl auch das bessere übel war.
Leider sind diese Nachbarn echte Überflieger und wissen alles über Katzenhaltung so das sie auch keine Hilfe oder Ratschläge annahmen und mich noch beschimpften als ich den kleinen nassen total hungrigen Kater in unserem Garten auflas. Er saß bei Sturm und Starkregen vor unserer Küchentür und weinte herzzerreißend. Ich nahm ihn rein trocknete ihn und gab ihn etwas zu fressen.
Danach brachte ich ihn rüber und sagte das es für den Wutz nicht gut ist im Dunkeln und vor allem bei so einem Wetter alleine draußen zu sein. Er hat keinen Schutzraum gehabt und bei den wären alle Jalousien runter so das er auch nicht mehr rein konnte.
Sie riss mieden Kater aus dem Arm und pöbelte los. Ich hätte ihren Kater zu ignorieren, nicht anzufassen und erst recht nicht reinzunehmen. Er hätte an der Tür gekratzt und gemaut da hatte sie ihn einfach rausgelassen (bei Regen und Sturm). Er müsse es halt lernen.
Vet-Amt und TA konnten und wollten nichts machen.
Naja er flog jedenfalls bald darauf komplett raus wegen der ins Haus pinkelei und hat hoffentlich jetzt ein schönes Zuhause
 

Mrs.Miau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 August 2015
Beiträge
14
... da fragt man sich, wer solchen Menschen überhaupt diese armen Kätzchen gibt...? Vermittlung ist das sicher keine, eher "Verkauf" bei ebay Kleinanzeigen (???), oder gleich verschenkt, vermute ich. Furchtbar.
 

Susi Sorglos

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2011
Beiträge
14.880
Was hat sich denn nun getan ?

Was wurde aus dem kleinen ?

LG

Susann
 

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
1.348
Was hat sich denn nun getan ?

Was wurde aus dem kleinen ?

LG Susann
Würde mich auch interessieren.
Einfach nur schrecklich immer wieder, zu verreisen ohne ausreichend für die zurückgelassene Katze besorgt zu sein. Ein einmaliges Napfauffüllen pro Tag, sofern überhaupt geschehen, reicht nicht aus - schon mal gar nicht bei einem Kitten in Einzelhaltung :(
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben