katzenverträgliches Schimmel-Ex?

shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen:

Wir haben im Flur/Treppenhaus/Katzenkloraum Nadelfilz auf dem Boden.
Und im Katzenkloraum hat sich dort eine helle Stelle gebildet.

Relativ groß.
Wächst aber nicht.

Ich weiß nun nicht, ob es Katzenpipi ist (das Klo stand da ne ganze Zeit lang neben und es geht halt schonmal was vorbei) und sich der FIlz verfärbt hat (er verfärbt sich auch durch Katzenkotze im Übrigen) oder ob es wirklich Schimmel ist.

Ich würde lieber so tun als wäre es Schimmel und dagegen vorgehen und es ist am Ende keiner, als anders herum.

Nun kann ich da aber schlecht chlorhaltigen Schimmel-Ex draufknallen.

Weil:
Der Raum hat keine Belüftung.
Weder Fenster, noch Abzug. Und er geht direkt ins Treppenhaus, was offen ist.
Wir müßten also die Katzen samt Klo solange, bis der Gestank und die DÄmpfe weg sind, im Schlafzimmer einsperren (unten sind alle anderen Räume offen und nicht durch TÜr verschließbar) und das Schlafzimmer ist direkt neben dem Kloraum.

Also werden die beiden wohl zwangsläufig davon was abkriegen und das will ich eigentlich nicht.

Was also kann ich gegen eventuellen Schimmel tun, was nicht schädlich ist für die Katzen?

(2, 3 Stunden, evtl länger kann ich sie ins Schlaffzimmer sperren, aber eben nicht ewig. UND es sollte nicht so stinken, dass das auch im Schlafzimmer bemerkbar ist).

Hat jemand einen tollen Vorschlag?
:D

Danke schonmal

Lg
 
Werbung:
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
Mal schubsen, vll weiß jemand ja was :)

Lg
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
Irgendjemand muss doch einfach irgendwas wissen?

Ich bin auch für andere schlaue Ideen zur Lösung unseres Problems dankbar ;)

Lg
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Nimm einen Nylonstrumpf oder sonstwas und füll ihn mit Katzenstreu, legs immer wieder auf diese feuchte Stelle, damit sie trocken wird. Schimmel gedeiht nur in Feuchtigkeit. Falls Du Zeitungen hast, leg die immer wieder hin, sie saugen auch recht ordentlich auf.
Frag mal AnjaII, ob gegen Schimmel nicht auch EMa hilft.

Zugvogel
 
S

SaSoHe

Gast
Gäbe es denn die Möglichkeit den Bodenbelag einfach auszutauschen? Wäre vermutlich die beste Lösung in dem Fall.

Und damit nichts mehr daneben geht, wie wäre es denn mit einer großen und vor allem hohen Box von Ikea? Hab ich mir gestern besorgt (in der Größe 60cm x 40cm x 34cm), weil meine Katzen auch gern mal den Pöppes über den Rand hängen lassen und dabei vor allem das große Geschäft oft daneben geht. :rolleyes:

Mir fällt nämlich kein Mittel zur Schimmelbekämpfung ein, dass nicht schädlich für die Katzen wäre oder schnell ausgedünstet ist. Sowas sind doch immer Chemiekeulen. :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
Hilft vielleicht auch Essigessenz?

riecht zwar auch nicht lecker, aber verfliegt recht schnell und ist zumindestens nicht giftig.
 
oxfordblue

oxfordblue

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2009
Beiträge
3.739
hm, vielleicht bringt dir das ja was:
um die feuchtigkeit rauszuziehen: salz (macht man ja bei verschüttetem wein auf textilien auch)
um den duft wegzukriegen: myrtheöl

kannst du mal ein foto einstellen, bitte?
 
weltraumjuttze

weltraumjuttze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2009
Beiträge
698
Ort
Deep Wood Suburbs, Niedersachsen
Hm... also, gegen Schimmel auf Blumenerde hilft Lapacho-Tee... ob das auch gegen Schimmel auf Untergründen hilft, hab ich noch nie ausprobiert.
Wenn's ein dunkler Boden ist, wär's vielleicht mal einen Versuch wert! :)
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #10
Juchu Antworten :D

Also erstmal ganz herzlichen Dank !!

Ich werde mich in die EM-Geschichte mal einlesen und was genau hat das mit dem Tee auf sich?

Foto mach ich die Tage, versprochen.

Und das Klo.... Nunja, es ist eine Wäschewanne.
Also wirklich groß.

Und dennoch...

Lg
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #11
Nochmal zur Meinung, warum das auch Pipi sein könnte:

Lillyschatz ist eine kleine Diva.

Wenn sie meint, das Klo stimmt so nicht, hält sie halt an.

Neulich hat sie glaube 2 oder 2,5 Tage keinen Haufen gemacht. Als ich (Klo wird jeden Tag mehrfach ent-böllert) nen Kompletttausch gemacht hatte, war die Welt wieder in Ordnung.

Und daher kann ich mir schon vorstellen, dass sie sich vll auch ein Mal komplett daneben gehockt hat :confused:

Lg
 
Werbung:
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #12
Zum Vergleich - so sieht es aus, wenn eine Katze auf Nadelfilz gekotzt hat und man sofort (aber eben nur mit Wasser) hinterhergeputzt hat:

cimg2644qu6c.jpg


cimg264536qd.jpg




Und so siehts nun im Raum aus:

cimg2649zufm.jpg


cimg2650w6sq.jpg


Vll hilft es für die "DIagnose" wenn ich sage, dass der Fleck absout trocken ist.
Nicht nass, nicht feucht, gar nix.
Auch nicht da, wo es auf dem Foto dunkel aussieht.

Lg
 
weltraumjuttze

weltraumjuttze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2009
Beiträge
698
Ort
Deep Wood Suburbs, Niedersachsen
  • #13
was genau hat das mit dem Tee auf sich?

Lapacho-Tee wirkt (das "warum" ist mir leider nicht bekannt, sorry :oops: ) auf Blumenerde fungizid... man bereitet einfach den Tee zu, lässt ihn abkühlen und gießt dann die Blumen damit - bei geringem Schimmelbefall an der Oberfläche der Blumenerde kann man den Tee auch in eine Sprühflasche füllen und die befallenen Bereiche auf der Erde damit einsprühen. :) Das schadet den Pflanzen übrigens nicht, die stecken das ziemlich locker weg.
Schlussfolgerung meinerseits: wenn der Schimmel auf der Blumenerde davon "danke, ich geh dann mal" sagt, müsste das doch eigentlich auch woanders funktionieren. :cool: Leider hat der Tee eine ziemlich dunkle Farbe, von daher würde ich das nicht unbedingt auf hellen Teppichen ausprobieren... weil ich nicht weiß, wie gut hinterher die Teeflecken wieder rauszukriegen sind! :oops:
Alternativ gab's da noch so Tabletten, die man in Wasser auflöst (noch ein Tipp aus der Blumenhalter-Ecke)... Chinosol heißen die. Auch hier gilt allerdings: Achtung, das Zeug hat eine fiese gelbe Farbe!
Ich hatte (GsD... *aufholzklopf*) noch keinen Ärger mit Schimmel hier in der Wohnung, aber das sind zwei Methoden, die ich mir zum Testen vorgenommen habe, falls ich doch einmal irgendwo mit Stockflecken konfrontiert werde! :)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #14
Du solltest erstmal feststellen, ob es wirklich Schimmel ist.
Wenn ja, denke ich nicht, daß Hausmittelchen a la Essig das richtige sind.

Für rund 60 Euro gibt es schon Tests, wie gut die sind, ob es noch andere Möglichkeiten gibt und wie mußt Du mal googlen.

Kann das Klo nicht vorübergehend woanders plaziert werden?
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #15
Kann das Klo nicht vorübergehend woanders plaziert werden?

Klar.
Nur hilft das auch nicht beim Lüften, wenn ich Schimmel-Ex da drauf knall.
Weil der Raum ja keinen Abzug und nichts hat.

Frage mich, ob das Sinn macht, dann?

Lg
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #16
Lapacho-Tee wirkt (das "warum" ist mir leider nicht bekannt, sorry :oops: ) auf Blumenerde fungizid... man bereitet einfach den Tee zu, lässt ihn abkühlen und gießt dann die Blumen damit - bei geringem Schimmelbefall an der Oberfläche der Blumenerde kann man den Tee auch in eine Sprühflasche füllen und die befallenen Bereiche auf der Erde damit einsprühen. :) Das schadet den Pflanzen übrigens nicht, die stecken das ziemlich locker weg.

Das hört sich doch schonmal ganz gut an.
Nur woher krieg ich das Zeug?

Lg
 
weltraumjuttze

weltraumjuttze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2009
Beiträge
698
Ort
Deep Wood Suburbs, Niedersachsen
  • #17
Hast Du einen Tee-Laden in Reichweite? Die haben meistens welchen da, der ist recht beliebt...
Alternativ kann man vielleicht das Kraut auch in der Apotheke kriegen, aber das weiß ich nicht sicher... :oops:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben