Katzenvermittlung - ein paar Fragen ...

shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
Hallo,

es gibt ja hier viele, die Miezen zur Pflege aufgenommen haben und diese dann auch weiter vermitteln, ohne einen Verein, der das übernimmt. Und jeder will ja sicher, daß seine Miez(en) ein möglichst gutes Zuhause bekommen.
Mich würde in diesem Zusammenhang mal interessieren, nach welchen Kriterien Ihr Euch entscheidet. Wie fühlt Ihr potenziellen Interessenten "auf den Zahn" ? Wonach fragt Ihr, was wollt Ihr alles von den Interessenten wissen, um entscheiden zu können, ob das nun das geeignete Zuhause für die Miezen ist ?

Gibt es bei Euch irgendwelche Ausschlusskriterien, wo Ihr von vornherein sagt "dorthin keinesfalls" ?

Würde mich über reichliche Antworten freuen :D

LG Claudia
 
Werbung:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Hallo Claudia

Dann fange ich mal an.

Wir haben im Katzennetzwerk einen Fragebogen, den lassen wir ausfüllen, wir telefonieren und ich lasse eine Vorkontrolle machen von katzenerfahrenen Leuten, die Leute geben mir alle Infos und ihre Eindrücke weiter und dann entscheide ich mit der Person zusammen die die VK gemacht hat ob da eine Katze gut aufgehoben wäre.

Dann haben wir einen Übernahmevertrag und eine Aufwandsentschädigung.

Wenn alles passt vermittel ich dort hin.

Bei einem komischen Gefühl im Bauch kläre ich das mit den Interessenten, bleibt das komische Gefühl sage ich auch ab.
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
Finde ich den Fragebogen auf Eurer Seite ?

LG Claudia
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Nur als registrierter User.

Aber da sind nicht viele Fragen drauf, eigentlich nur Angaben zum Wohnort, Wohnverhältnisse, vorhandene Tiere.
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.712
Ort
Nördlich von Berlin
Hey
Bei mir gibt es keinen Fragebogen oder so - ich mache mir vorher über jede Katze sehr viele Gedanken, wie das Wunsch-Traum-zu-Hause aussehen sollte und merke dann meist in den Gesprächen, ob es dem sehr nahe kommt oder nicht. Es ist also größtenteils bei mir ne Bauchentscheidung, ob ich jemanden als Infragekommend ansehe oder nicht.
Bei Leuten die in meiner Umgegend wohnen läuft das dann so ab, daß sie halt erst zu mir kommen um Katz kennen zu lernen und dann fahre ich mit Katz und den Leuten zu ihnen nach Hause, so daß ich Katz notfalls wieder mitnehmen kann, wenn sie mich hinsichtlich der Wohnangaben belogen haben (ist aber noch nicht vorgekommen). Bei Leuten von weiter weg laß ich dann ne VK von Leuten vor Ort machen und dann kann Katz auf Reise gehen wenn alles stimmig ist - natürlich immer mit Schutzvertrag und Schutzgebühr...

Wichtig ist mir wie gesagt, daß mein Bauchgefühl sagt "das passt". Ich hab nichts davon eine Mietz in ein eigentlich perfektes zu Hause mit allem drum und dran vermittelt zu haben, die aber da charakterlich nicht reinpasst...

Ich hab z.B. mal ne NK für einen Verein für einen Hund gemacht. Die Leute superlieb, das zu Hause ein Hundetraum - aber der Hund war hyperaktiv und die Leute eher ruhige Leute und die hatten arge Probleme mit dem Tier und ich mußte deshalb auch dem Verein hinterher sagen, daß eine weitere NK dringend erforderlich sein dürfte, da ich mir nicht sicher bin, ob sie das Tier in Griff kriegen... und das ist das, was mir halt wichtig ist: Tier und Mensch müßen zusammen passen - und ob das so ist merkt man nicht anhand von Fragebogen, sondern nur im direkten Austausch

Deshalb gibt es das "keinesfalls" bei mir auch nicht pauschal, sondern immer bezogen auf das Tier individuell - was für ein Kitten keinesfalls geht, geht aber für ausgesetzte Katzenomi, die glücklich ist endlich nen warmes Plätzchen auf der Couch zu haben und umgedreht... :)
 

Ähnliche Themen

Jessica.
Antworten
2
Aufrufe
3K
Saphira15
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben