Katzenverhalten

  • Themenstarter Lucky0322
  • Beginndatum
L

Lucky0322

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2022
Beiträge
4
Hallo Zusammen,

ich bin etwas verzweifelt, ich hoffe ich kann Euch das alles so erklären, dass jeder es versteht.

Lucky starb Ende März an Krebs, Balu fast 10 blieb alleine zurück.

Holten eine Katze, die bislang immer alleine lebte und griff Balu von der ersten Minute von allen Seiten an. Ende vom Lied war, dass die Zusammenführung scheiterte und wir auch feststellten, dass diese Katze lieber ein Freigänger ist. Vermittlung ist geglückt.

Nun zu unserem größten Fehler, anstatt Balu Ruhe zu gönnen, suchte ich nach einem neuen Begleiter, Balu war nie alleine. Beim ersten Besitzer lebte er mit 4 anderen Katzen zusammen und Lucky liebte er abgöttisch. Kätzisch sollte man können!

Also zog ein fast 5 Jähriger hier ein, vom Alter her also super, das Tierheim Koblenz sagte mir am Telefon, höchstens 5 Jahre Unterschied sollte es sein.
Seit er hier ist, brummt Balu an einer Tour, er faucht auch zwischendurch mal und ja ich weiß wir hätten die zwei erstmal in zwei verschiedene Zimmer unterbringen sollen, aber der neue Kater kann Türen öffnen. Ja, ich weiß es gibt Mittel und Wege, aber Asche über mein Haupt, bislang klappte jede Zusammenführung ohne HeckMeck. Mir tut Balu total leid, und ich würde es gerne retten, was wir verbockt haben.
Balu verzieht sich in die anderen Zimmer, und will nur noch seine Ruhe.
Der neue Kater hat Ohrmilben, diese haben wir aber schon behandelt (Spot On bei einem TA geholt, der nur noch 10 Min. offen hatte) er hat auch solche braunen Stellen an den Beinen, wahrscheinlich auch Milben. Ich kann erst am Mo. zum TA.
Kann es sein, dass Balu es riecht dass der Neue nicht ganz gesund ist? Neugierig auf den Neuen scheint Balu ja zu sein.

Mein Plan ist nun, am Mo. mit dem Neuen zum TA, in der Zwischenzeit will mein großer Sohn ein Katzennetz an seine Türe anbringen, und wenn ich heim komme, wird dort der Neue untergebracht.

Oder wie würdet Ihr das Ganze sehen?
Danke Euch für Eure Antworten!

LG
Lucky
 
A

Werbung

Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.831
Ich würde die beiden trennen, Ohrmilben und nicht geklärte, ewentuelle Milben können ansteckend sein.
Bei Ohrmilben kenne ich es nur, das man Tropfen ins Ohr tut, ein Spot on kommt doch in´s Fell, oder? Da kann es aber doch nicht in den Ohren wirken. Das erschließt sich mir jetzt nicht.

Ansonsten würde ich generell nochmal von vorne anfangen und beide erst durch eine Gittertür Kontakt haben lassen. Schließlich ist gerade ein Fremder ind Balus Revier eingedrungen, das findet er natürlich nicht gut. Das wäre so, als wenn es bei euch klingelt und draußen steht jemand mit einem Koffer in der Hand und behauptet, er wohne von jetzt an hier.
 
  • Like
Reaktionen: Yarzuak
Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
3.135
Hallo Zusammen,

ich bin etwas verzweifelt, ich hoffe ich kann Euch das alles so erklären, dass jeder es versteht.

Lucky starb Ende März an Krebs, Balu fast 10 blieb alleine zurück.

Holten eine Katze, die bislang immer alleine lebte und griff Balu von der ersten Minute von allen Seiten an. Ende vom Lied war, dass die Zusammenführung scheiterte und wir auch feststellten, dass diese Katze lieber ein Freigänger ist. Vermittlung ist geglückt.

Nun zu unserem größten Fehler, anstatt Balu Ruhe zu gönnen, suchte ich nach einem neuen Begleiter, Balu war nie alleine. Beim ersten Besitzer lebte er mit 4 anderen Katzen zusammen und Lucky liebte er abgöttisch. Kätzisch sollte man können!

Also zog ein fast 5 Jähriger hier ein, vom Alter her also super, das Tierheim Koblenz sagte mir am Telefon, höchstens 5 Jahre Unterschied sollte es sein.
Seit er hier ist, brummt Balu an einer Tour, er faucht auch zwischendurch mal und ja ich weiß wir hätten die zwei erstmal in zwei verschiedene Zimmer unterbringen sollen, aber der neue Kater kann Türen öffnen. Ja, ich weiß es gibt Mittel und Wege, aber Asche über mein Haupt, bislang klappte jede Zusammenführung ohne HeckMeck. Mir tut Balu total leid, und ich würde es gerne retten, was wir verbockt haben.
Balu verzieht sich in die anderen Zimmer, und will nur noch seine Ruhe.
Der neue Kater hat Ohrmilben, diese haben wir aber schon behandelt (Spot On bei einem TA geholt, der nur noch 10 Min. offen hatte) er hat auch solche braunen Stellen an den Beinen, wahrscheinlich auch Milben. Ich kann erst am Mo. zum TA.
Kann es sein, dass Balu es riecht dass der Neue nicht ganz gesund ist? Neugierig auf den Neuen scheint Balu ja zu sein.

Mein Plan ist nun, am Mo. mit dem Neuen zum TA, in der Zwischenzeit will mein großer Sohn ein Katzennetz an seine Türe anbringen, und wenn ich heim komme, wird dort der Neue untergebracht.

Oder wie würdet Ihr das Ganze sehen?
Danke Euch für Eure Antworten!

LG
Lucky

Eure erste VG konnte nicht gut verlaufen da sich die neue Katze nicht nur neuer Gegend, Duft, Menschen sondern dann auch einer Katze konfrontiert sah und das war alles neu !

Balu ist 10 und der neue Kater 5, richtig ?
Das sind ja doch einige Jahre Unterschied.
Wie sind beide denn von Charakter und Spielverhalten her ?
Wie kommt das TH auf die Aussage es sollten 5 Jahre Unterschied sein ?

Neue Tiere sollten immer zuerst in andere Räume getrennt von den anderen einziehen.
Nicht nur wegen der VG sondern auch um sich erst Mal zu akklimatisieren und auch Testergebnisse wie zb Fiv/Felv, Giardien,.. abzuwarten.

Bei Katzen die Türen öffnen können hilft absperren oder Türklingen nach oben stellen.

Warte nicht bis nach dem TA sondern pack beide heute in verschiedene Zimmer und macht eine langsame Zusammenführung.
Die langsame Zusammenführung
Auch für Balu wird erst der Verlust, dann Kater 1 und nun Kater 2 zuviel sein.

Gerade wenn der neue Kater krank ist solltet ihr beide sowieso separieren.
Nicht nur wegen Ansteckung sondern auch weil Katzen es merken wenn andere krank sind.
Wie soll ein Spot on bei Milben helfen ?
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa
L

Lucky0322

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2022
Beiträge
4
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten, wir haben die Zwei sofort getrennt und ich gehe am Mo. zum TA.

VG

Lucky
 
  • Like
Reaktionen: Shaman
L

Lucky0322

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2022
Beiträge
4
ups, ich meinte natürlich der Altersabstand sollte ab 4 Jahre sein, sorry für das Missverständnis
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
11
Aufrufe
14K
abraka
abraka
shopgirlps
Antworten
13
Aufrufe
2K
shopgirlps
shopgirlps
N
Antworten
7
Aufrufe
3K
Neba
N
T
Antworten
1
Aufrufe
583
ÄnniAwesome
ÄnniAwesome
N
Antworten
12
Aufrufe
1K
Balli
Balli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben