Katzenvereine?

Henrietta

Henrietta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 September 2009
Beiträge
26
Hallöchen und einen guten Abend :)

meine Frage ist an erfahrene Züchter gerichtet die Mitglied im Katzenverin sind. Ich habe eine BKH-Katze mit Stammbaum. Ich suche einen guten Katzenverein in Hamburg. Kann mir jemand einen empfehlen? Im Internet finde ich nicht wirklich etwas, alles sehr ungenau. Was für mich aber auf keinen Fall in Frage kommt sind Katzenausstellungen. Die Züchterin von der ich meine Katze habe sagte mir das einige Vereine darauf bestehen. Aber das möchte ich meiner Katze nicht antun.
Bin über jede Antwort dankbar :)
 
Werbung:
Henrietta

Henrietta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 September 2009
Beiträge
26
ach so, das wusste ich zum beispiel gar nicht. dachte der zuchtverein müsste dann auch in der nähe sein. meine züchterin hatte mir ja auch nageboten das wenn ich züchten will kann ichmich an sie wenden. nur wie gesagt, momentan erreiche ich sie nicht, naja, vielleicht macht sie auch mal urlaub :)
und sie erzählte mir das einige vereine verlangen das man zu ausstellungen geht.
dein bild mit dem weissen kätzchen sieht aus wie ein kitten von johnnyscats. ist ein züchter in der nähe von hamburg. total süss :)
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
Hallo Susi,
in der Zuchtverordnung des Vereines,den Du genannt hast steht aber auch:

§ 3. Zuchtzulassung zur Zucht:

3.1.1 Züchter können für ihre Zuchttiere eine Formnote "vorzüglich" der offenen Klasse (als Mindestbewertung ) für das Tier nachweisen, erhalten auf einer internationalen Katzenausstellung durch einen internationalen Richter. Als Nachweis gilt eine Kopie des Richterberichtes.


Ich fasse das so auf,daß die Zuchtzulassung nur gegeben ist,wenn Du dieses "Vorzüglich" vorweisen kannst,also ist man schon dazu gezwungen,ausstellen zu gehen.

Henrietta;
mir fallen spontan zwei Vereine ein,die keine Ausstellungspflicht haben,der Cats4us,der KVL

ratsam ist das für einen Beginner allerdings nicht,da es schon wichtig ist,die Katze mal bewerten zu lassen,wenn man selber noch nicht richtig firm in der Materie ist.
Klar,seine eigene Katze gefällt einem immer am Besten,aber Fehler sieht man als Anfänger meistens nicht.
Das Wichtigste für den Anfang einer Zucht ist,daß man einen guten Mentor hat,der wird Dir bei allen Fragen behilflich sein.
Günstigstenfalls ist das der Züchter Deiner Katze.
Ein Züchter,der Dir nicht mit Rat und Tat zur Seite stehen mag,bei dem sollte man auch nicht seine Zuchtkatze kaufen.
 
Henrietta

Henrietta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 September 2009
Beiträge
26
Hallo Coonator,

natürlich ist meine katze fehlerfrei :rolleyes: für meine augen verständlich
hast du schon mal an eine ausstellung teilgenommen?
die haben mal einen bericht im fernsehen gezeigt, und ich fand das einfach nur schrecklich. aber vielleicht täuscht das übers fernsehen ja auch. weil wenn es es quälerei ist warum tun die züchter das dann ihrem tier an?? würden diese dann ja niemals tun.
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
Hallo Henrietta,
ich mußte grade wirklich etwas schmunzeln,woher weißt Du,denn,daß sie fehlerfrei ist?
Ich nehme mal an,daß Du mir eine Rassestandartempfehlung für die Rasse Deiner Katze posten kannst,oder wie beurteilst Du sonst die gewünschten Rassemerkmale?

Nur alleine "schön" genügt leider nicht ;)
 
C

Calabrones

Gast
@Henrietta
Ich bin auch kein Freund von Ausstellungen, aber ich halte es für wichtig, dass eine Zuchtkatze zumindest einmal eine Ausstellung gesehen hat und von Richtern bewertet wird. Jeder Züchter ist mit den ‚Ergebnissen‘ die er produziert für eine ganze Rasse verantwortlich und kein Anfänger ist nur im entferntesten in der Lage seine Katze völlig wertfrei nach dem Rassestandard zu beurteilen. Zucht bedeutet aber nun mal nicht eine Katze die man selber für schön hält von einem Kater der einem gefällt decken zu lassen

Ich würde mich wegen dem Verein an die Züchterin Deiner Katze wenden und mich zunächst mal da dranhängen und gaaanz viel von ihr lernen.


(ich kenne aber ehrlich gesagt keinen Verein, der seine Mitglieder zwingt auf Ausstellungen zu gehen...).

Ich muss auf einer Ausstellung gewesen sein und in der offenen Klasse ein ‚Vorzüglich‘ haben, denn sonst darf ich mit der Katze nicht züchten
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
Ja, ich weiß dass ich sie erst richten lassen muss, aber ich will ja auch ab und an mal auf Ausstellungen gehen, von daher stellt das für mich ja kein Problem dar ;)
darum ging es ja auch nicht,sondern um diese Aussage von Dir:
"ich kenne aber ehrlich gesagt keinen Verein, der seine Mitglieder zwingt auf Ausstellungen zu gehen...)."
...da dieser Verein,den Du hier schriebst,selber diese Auflagen hat ;)


PS: das richten lassen vor der Zuchtlassung zähle ich nicht als Ausstellungsbesuch, das ist für mich selbstverständlich...

Verstehe ich jetzt nicht.Wo außer auf einer Ausstellung kann man denn sonst die Katze noch richten lassen?und wieso ist das kein Ausstellungsbesuch?
steh grad aufm Schlauch:rolleyes:
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
**gg** ach so,nach dem Motto "einmal ist keinmal" :confused:

irgendwie widersprechen sich Deine Beiträge alle,sorry
und ums "ständige" Ausstellen ging es auch nicht,sondern um eine generelle Ausstellungspflicht(da spielt es m.M. nach keine Rolle,wie oft,sondern es geht doch da immer um die Tauglichkeitswertungen wie V1 oder Ähnliches)
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
Hm,na sehr vertrauenserweckend klingt das für mich aber auch nicht :verstummt:

Es ist schon schwierig,den Richtigen,Passenden zu finden.
 
Henrietta

Henrietta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 September 2009
Beiträge
26
  • #10
nun bin ich wirklich am überlegen meine katze mal einem richter vorzuführen..auch wenn es wirklich gegen meine prinzipien ist. kann denn nur ein richter sie als zuchttauglich beurteilen? nicht auch ein tierarzt??

angenommen ich bin bei einer ausstellung, nur mal so gefragt, kann es passieren das mir gesagt wird meine katze ist zuchtuntauglich? nur weil vielleicht das fell zu dünn, der schwanz zu kurz oder die ohren zu gross sind?
 
C

Calabrones

Gast
  • #11
Dein Tierarzt MUSS sogar Deine Katze in gesundheitlichen Dingen für zuchttauglich erklären! Jedoch kennt er in der Regel keine Rassestandards und kann dazu nichts sagen.

Klar kann es sein, dass Dir kein Richter die benötigte Wertung gibt um mit der Katze zu züchten. Ich habe ja schon gesagt, dass Du, so wie jeder Züchter, die Verantwortung für die Gesundheit und für den Standard Deiner Rasse hast und somit würdest auch Du sicher nicht mit einer Katze züchten wollen, die dem Standard nicht entspricht, oder? Katzenzucht bedeutet viel mehr als nette Babys zu produzieren.
 
Werbung:
Henrietta

Henrietta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 September 2009
Beiträge
26
  • #12
Natürlich sollte meine Katze den BKH-Standards entsprechen. Sonst hat es ja wirklich keinen Sinn. Ich möchte ja schließlich hervorragende black-silver-tabby-classics züchten.
Un dwie gesagt, Anfang nächstes Jahres mache ich die notwendigen Untersuchungen beim Tierarzt um sie für zuchttauglich erklären zu lassen.
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
  • #13
Hallo Henrietta,
nein,ein TA kann das in der Regel nicht,es sei denn,er ist selber Züchter oder Zuchtwart etc.
Tierärzte sind mit den gängigen Rassestandarts eher nur flüchtig bekannt :rolleyes:,selbst die Beratung für Gesundheitstest kann unprofessionell sein,wenn sich der TA nicht dafür engagiert(so wurde mir z.Bsp. ein Gentest für PKD für meine MC empfohlen....,der ist nur anerkannt für Perser und perserabkömmliche Rassen,also für mich völlig unsinnig)
Wichtig ist,daß Du Dir vorher schon selber Einiges an Grundwissen angeeignet hast,welche Gesundheitstests nötig sind für Deine Rasse.

Schönheitsfehler sind auch nicht zuchtausschließend,sondern eher Anomalien wie Knickschwanz,Unterbiß oder eben rassebedingte Nogo`s.
Gerade die Schwanzwirbel werden alle einzeln akribisch abgetastet,das beherrscht kein Anfänger,der nicht weiß,worauf es ankommt(nur mal so als Beispiel).

Die Herausforderung einer Verpaarung(abgesehen von Gesundheit,Linienstimmigkeit) ist,den typmäßig passenden Kater für DEINE Katze zu finden.
Dazu mußt Du genau wissen,welche Mangkos Deine Katze hat und dementsprechend suchst Du einen Kater,der gerade in diesen Punkten eben besonders typvoll ist um ein möglichst gutes Ergebnis zu bekommen.
Also siehst Du,eine Bewertung vom Fachmann ist durchaus zu empfehlen für den Anfang ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Henrietta

Henrietta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 September 2009
Beiträge
26
  • #14
ich habe gerade mal im i-net geschaut,mitte dezember findet eine katzenausstellung in buxtehude (niedersachsen) statt. ist nicht weit von mir. die werde ich mir mal anschauen. es werden ja bestimmt auch bkh-züchter vor ort sein. der verien nennt sich HEKC e.V., schon mal wer gehört?
 
Rinchen

Rinchen

Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2009
Beiträge
36
  • #15
ich habe gerade mal im i-net geschaut,mitte dezember findet eine katzenausstellung in buxtehude (niedersachsen) statt. ist nicht weit von mir. die werde ich mir mal anschauen. es werden ja bestimmt auch bkh-züchter vor ort sein. der verien nennt sich HEKC e.V., schon mal wer gehört?

hallo erst mal...

also Henrietta, ich kann dir mal kurz erzählen wie ich das gemacht habe...dachte nämlich auch immer, Ausstellungen sind Quälerei für die Katzen.

Nachdem Ich in meinem Verein registriert war habe Ich zwischen 50-100 Ausstellungen deutschlandweit besucht, um mich da umzusehen...

Dabei habe Ich mich mit ettlichen BKH-Züchtern (da ich auch selber BKH´s habe :aetschbaetsch2: ) unterhalten, ebenso wie mit Richtern, von denen auch ettliche selbst züchten.

Man denkt immer diese 70x70x70 Einzelkäfige oder 140x70x70 Doppelkäfige seien viel zu klein und zu eng...dann noch die menschen, der Lärm, der ganze Trubel...und und und...

Aber Ich muss sagen, es ist nicht so...
Ich hatte meinen Dicken das erste mal im Februar diesen Jahres auf ausstellung dabei, und es war für mich viel viel schlimmer als für ihn... er lag nur im käfig und hat gepost als würde er das täglich machen... (ich wurde sogar gefragt, ob der echt ist...?!?)
Mittlerweile war Ich schon recht oft auf Ausstellung... (mein Dicker is sogar schon europa champ... :grin: )und ich muss sagen, es ist einfach nur toll...

du siehst andere Katzen, was an ihnen besser, was schlechter ist, du kannst deine Katzen bewerten lassen, und erfährst, ob sie nur für dich die schönste überhaupt ist, oder ob es andere auch so sehen... und glaube mir... wenn man auf der bühne steht mit den süßen ist da nur noch der stolz auf die liebelein...

Also wie gesagt, ich dachte auch immer, es sei Tierquälerei, aber meinen allen macht das sogar irgendwie spass... vorallem meinem dicken...so viele Mädels die man anmauzen und anstieren kann :omg:

Aber du solltest auch darauf achten, ob Sie ausstellungen überhaupt mag...sollte das nicht der fall sein, dann lieber nicht mehr gehen...
Aber am besten daheim schon mal das halten üben falls du auf die bühne musst... sonst könnte es unangenehm werden... :aetschbaetsch2:

Achja, und zu deiner Vereinsfrage... viele Vereine zwingen Ihre mitglieder nicht direkt, sondern sagen, mit einer katze darf erst gezüchtet werden, wenn sie mindestens ein v1 oder so bekommen hat... aber gerade das ist doch gut... eine hobbyzucht soll ja dem voranbringen des rassestandards dienen.... und so wird eben vermieden, dass man mit Katzen, die dem Standard nicht entsprechen, züchtet.

Mein Verein gehört zwar zur TICA, aber der Rassekatzenverein in NRW e.V. (RKV NRW e.V.) soll nicht schlecht sein. Da ist meine Freundin nun, und die ist himmelhoch begeistert... die Züchterin meines Juniorkaterchens ist auch in diesem Verein und ebenfalls begeistert... Aber du kannst dich auch direkt bei den Vereinen erkundigen...

Und du musst auch nicht auf eine Ausstellung deines eigenen Vereins gehen... Du solltest nur vorher nachsehen, ob dein Verein den anderen auch anerkennt... Aber da rufst du am besten mal bei dem Verein deiner Wahl an -muss auch nicht in deiner Nähe sein - und fragst einfach nach, die können dir da mit sicherheit viel viel besser helfen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
7K
Henrietta
Henrietta
2
Antworten
29
Aufrufe
21K
Faulaffenschaf
Faulaffenschaf
2
Antworten
25
Aufrufe
4K
Coonboys
Coonboys
B
Antworten
90
Aufrufe
11K
mousecat
M
Antworten
15
Aufrufe
3K
Leiacats
L
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben