Katzenurlaub im Kleingarten

M

Maren82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2015
Beiträge
5
Hallo Community,
wir haben einen Kleingarten, in dem wir auch öfter übernachten und haben darüber nachgedacht, die Katze mitzunehmen. Der Garten ist 5 Minuten von unserer Wohnung entfernt.
Im Kleingarten (und den weiteren Gärten) wird sie sicherlich viel zu erkunden haben, mehr "Natur" als in ihrem Revier bei uns.

Wir haben gedacht, wir nehmen sie für ein Wochenende mit wenn wir dort auch nächtigen.
Vieleicht kann man sie später auch für einen Tag mitnehmen.

Gibt es hier dazu schon erfahrungen ?
 
Werbung:
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
Würde ich niemals riskieren.
Sie ist ja nicht heimisch in ihrem Wochenendhaus.
Im blödesten Fall wird sie da von einer ansässigen Katze attackiert und versucht in Panik, ihr eigenes Revier wieder zu finden.
Verläuft sich dabei, kommt unter die Räder.....

Ne, halte ich nicht für ne gute Idee.
Mal davon abgesehen, dass Katzen ohnehin nicht so die großen Verreiser sind.
 
Jaboticaba

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20 März 2013
Beiträge
3.563
Ort
Osterzgebirge
Wenn sie sonst normalerweise Wohnungskatze ist, würde ich das nicht tun. Sollte sie auf den Geschmack kommen, geht sie dir anschliessend in der Wohnung die Wände hoch. Eine Wohnungskatze zur Freigängerkatze zu machen ist tausendmal einfacher als umgekehrt.
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19 April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
Edit - Info hat gefehlt, die vor dieser Antwort noch nicht vor lag.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
Die Katze hat doch auch daheim Freigang?

Ich denke schon, dass es funktionieren kann, einer Katze quasi zwei Reviere anzugewöhnen.

Das Problem sehe ich nur in der Eingewöhnung. Ihr könnt sie da am Schrebergarten ja nicht gleich rauslassen, sondern sie müsste erst einmal mehrere Wochen im Gartenhäuschen (oder was ihr da als Unterkunft habt) wohnen um sich an ihr Zweitzuhause zu gewöhnen. Und das wird wahrscheinlich kaum machbar sein, ihr seid ja nicht über mehrere Wochen am Stück dort. Und die Katze über mehrere Wochen alleine ins Gartenhaus sperren geht ja auch absolut nicht.
Wenn ihr sie gleich rauslasst, riskiert ihr, dass sie auf Nimmerwiedersehen verschwindet. Würde ich also definitiv nicht machen.
Ich sehe da also leider auch wenig Chancen, dass das funktioniert.
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19 April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
Ok, die Info dass es sich bereits um eine Freigängerin handelt, habe ich jetzt in einem anderen Beitrag gefunden. Aus diesem hier ging es jetzt nicht für mich hervor.

Trotz allem würde ich sie nicht mit in den Garten nehmen, sondern sie in ihrem regulären Stammgebiet belassen.

Editiere somit oben.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Und wenn man sie ans Schrebergartenhaus gewöhnt hat, dann müsste man sie ja theoretisch danach wieder ans Wohnhaus gewöhnen. Woher soll die Katze wissen, wohin sie gerade soll?
Bei 5 Min Abstand seh ich die Gefahr, dass die Katze hin- und herwandert.
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
16.157
also wie meine erste Katzen noch ganz jung war, die lili haben wir sie öfter irgendwo mit hingenommen, das hat aber nur funktioniert, weil sie auf uns gehört wie ein luchs...


mit meinen jetztigen würde ich das nicht mehr machen...

schrebergarten übernachten ist nicht erlaubt...und wenn ihr eh nur fünf min weg wohnt, ist es doch kein problem nach hause zu fahren...

wir machen das auch so.
 
M

Maren82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2015
Beiträge
5
Unsere Katze ist freigängerin. Wir haben sie schon öfter mit zu meinen Eltern genommen, wo sie immer am am Ankuntstag Ihren Feigang bekommt. Beim ersten Besuch hat sie eine Stunde das Haus erkundet, fressen bekommen und durfte dann raus.
Im Garten würden wir das dann ähnlich machen.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Ok, das ist auch mutig... Wenn sie das gewohnt ist und bei euch bleibt, wäre es eventuell sogar wirklich denkbar, sie mitzunehmen. Ich würde es mich wie gesagt eher nicht trauen, weil ich zu viel Angst hätte, dass die Katze danach weg ist, aber das ist ja euere Verantwortung.
 
_Gini_

_Gini_

Benutzer
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
61
Ort
Hildesheim
  • #11
Och nöö, jetzt habe ich einen längeren Text geschrieben dazu und der ist nach dem Verschicken einfach weg!:(
 
Werbung:
_Gini_

_Gini_

Benutzer
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
61
Ort
Hildesheim
  • #12
Also noch mal:

Auch ich habe einen schönen Kleingarten und drei Birmchen. Meine Drei machen das bereits seit 10 Jahren mit, dass sie bei schönem Wetter in den Garten mitkommen. Und sie genießen das dort dann auch! :pink-heart:Wir fahren dann immer mit dem Auto hin (der Garten ist ca. 6,4 km entfernt) Allerdings bleiben meine Birmas immer innerhalb des Gartens! Ansonsten würde ich das auch gar nicht riskieren und sie dort mitnehmen!
Sie kennen aber auch Urlaube auf einem Campingplatz an der Ostsee und in der Ferienwohnung (dort waren sie an der Leine draußen). Das klappt bei uns prima!:pink-heart: Sie haben auch nie den Versuch unternommen, auszubüchsen! (obwohl der Zaun relativ niedrig ist, nur 1,20 cm hoch)
Sie fordern es im Winter aber auch nicht ein, rauszukommen, zumal sie immer einen Balkon zur Verfügung haben.

Aber: Ich weiß auch, dass so ein Zaun für eine EKH ein Klacks ist und sie natürlich auch die Nachbargärten erkunden wollen würde!

An deiner Stelle würde ich, wenn überhaupt, mit deiner Katze erstmal üben, sie an ein Geschrirr zu gewöhnen (mit Leckerlis, Spielen, Schmusen) und sie dort erstmal einige Male an der Leine mitnehmen, bis sie dort auch heimisch ist. Und das Zurückkommen würde ich mit ihr üben, damit sie kommt, wenn ihr dann nach Hause wollt.
Und ich würde auch mit den Nachbarn sprechen, ob sie kein Problem damit haben, Besuch zu bekommen. Ich weiß, dass das in meiner Gartenanlage leider nicht so gewünscht wäre.


Übrigens schlafen Viele im Sommer im Garten. Es ist zwar nicht direkt offizeill erlaubt. Aber wer sollte etwas dagegen haben? Wen würde es stören? Und kontrolliert wird sowas natürlich auch nicht!
Zumal es ja "Schlimmeres" gibt!:aetschbaetsch1:
 
Zuletzt bearbeitet:
mannimami

mannimami

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
55
Ort
ich wohne in schweden
  • #13
Warum sollte nicht erlaubt sein im garten zu übernachten? In unserer gartenanlage war das gang und gebe?! Fast alle lauben hatten auch ein seperates schlafzimmer.
Ich würde sie aber auch nicht mitnehmen da ich angst hätte das sie nach hause läuft und dort vor der tür sitzt und miezt.
 
clematis

clematis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
743
  • #14
Ich habe das mit meinem Sternenkater damals auch so gemacht. Er war Freigänger und total auf mich fixiert. Habe ihn damals mit in den Garten genommen (der war auch nur 5 min von meiner Wohnung entfernt). Ich habe allerdings anfänglich eine ganze Woche dort übernachtet, da ich im Sommer immer seeehr viel im Garten bin.
Habe lecker Essen, seinen lieblings Teddy, eine ihm bekannte Decke und getragene Klamotten von mir mitgenommen. Bin dann lediglich am Wochenende oder zwischendurch mal zu Hause gewesen und habe eigentlich mehr oder weniger den Sommer über selber im Garten gewohnt. Der Kater war dann den ganzen Sommer im Garten, und im Winter habe ich ihn dann wieder mit nach Hause genommen. Das hat bei mir wunderbar funktioniert.

Du wirst deine Katze am besten kennen um zu beurteilen ob das klappen kann oder nicht.
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
16.157
  • #15
Warum sollte nicht erlaubt sein im garten zu übernachten? In unserer gartenanlage war das gang und gebe?! Fast alle lauben hatten auch ein seperates schlafzimmer.
Ich würde sie aber auch nicht mitnehmen da ich angst hätte das sie nach hause läuft und dort vor der tür sitzt und miezt.

tja das mag sein...

es kommt darauf bei welchem Verein du bist und wie es da gehabt wird.

Aber sobald dort regelmässig übernachtet wird, fälllt es eben nimmer unter Kleingarten sondern unter Wochenendhaus und damit werden ganz andere Steuer fällig...

und ich weiss ganz sicher das in den meisten städtischen kleingärten übernachten gar nicht möglich ist...weil bei 24 qm umbauten Raum bekommst du kein SZ rein..

wenn du natürlich aus der ehemaligen DDR kommst mag das anders sein..
 
_Gini_

_Gini_

Benutzer
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
61
Ort
Hildesheim
  • #16
tja das mag sein...

es kommt darauf bei welchem Verein du bist und wie es da gehabt wird.

Aber sobald dort regelmässig übernachtet wird, fälllt es eben nimmer unter Kleingarten sondern unter Wochenendhaus und damit werden ganz andere Steuer fällig...

und ich weiss ganz sicher das in den meisten städtischen kleingärten übernachten gar nicht möglich ist...weil bei 24 qm umbauten Raum bekommst du kein SZ rein..

wenn du natürlich aus der ehemaligen DDR kommst mag das anders sein..


...DAS kommt in erster Linie darauf an, welche Ansprüche man hat!;)
Mein Gartenhaus ist leider nur 16 qm groß und ich habe dort trotzdem ein kleines Wohnzimmer und eine Mini-Küche drin. Davor auch eine mit einem Pavillon überdachte Terasse. Eine kleine Dusche und Toilette ist separat, neben dem Haus. Ich könnte dort trotzdem locker übernachten, da ich dort eine bequeme Klapp-Schlafcouch für 2 Personen habe. Und zudem hält man sich, wenn man dort ist, ohnehin meist draußen auf.
Aber DAS war ja eigentlich auch gar nicht das Thema, sondern nur, ob die Katze mitgenommen werden kann.;)
 
mannimami

mannimami

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
55
Ort
ich wohne in schweden
  • #17
tja das mag sein...

es kommt darauf bei welchem Verein du bist und wie es da gehabt wird.

Aber sobald dort regelmässig übernachtet wird, fälllt es eben nimmer unter Kleingarten sondern unter Wochenendhaus und damit werden ganz andere Steuer fällig...

und ich weiss ganz sicher das in den meisten städtischen kleingärten übernachten gar nicht möglich ist...weil bei 24 qm umbauten Raum bekommst du kein SZ rein..

wenn du natürlich aus der ehemaligen DDR kommst mag das anders sein..
ich komme aus dem osten ja. Für mich ist es das normalste der welt im garten zu übernachten. Und für alle die ich kenne auch. Das das mit der region zusammenhängt war mir nie klar^^. Der gartenvorstand wohnte vom frühjahr bis in den Herbst in seinem garten.
Wir hatten im garten strom und wasser und eine volle küchenzeile mit elektroherd usw. Aber unsere laube war eine größere die auch die einwilligung vom vorstand brauchte(irgendwann in dem 70er jahren)
 
Zuletzt bearbeitet:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #18
Dürft ihr dort Katzen halten? Hier ist das in den meisten Kleingartensiedlungen verboten, und es gibt viele Leute, die auf das achten ("wegen der Vogerl")
 
_Gini_

_Gini_

Benutzer
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
61
Ort
Hildesheim
  • #19
Also bei uns darf man im Kleingarten keine Katzen "halten".
Und deswegen gab es am Anfang, als ich den Garten übernommen habe, auch Ärger (Vor 10 Jahren).
Aber ich halte meine Katzen z.B. dort nicht. Ich bringe sie mit, wenn ich dort bin, sie bleiben innerhalb meines Gartens, und ich nehme sie wieder mit, wenn ich heim fahre. Sie stören also niemanden. Und so lange das so ist, ist es auch o.k. Zudem fangen meine zum Glück auch keine Vögel.
 
clematis

clematis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
743
  • #20
Mein Garten ist auch nicht in einer Kleingartenanlage und gehört zu keinem Verein. Es ist ein Stück Land, was vom Eigentümer verpachtet wird. Wir haben dort vor Jahren einen Bauwagen hingestellt, der von uns als Geräteaufbewahrung dient. Habe dann als der Kater dort wohnte eine Wand eingezogen und im hinteren Teil ein Bett rein gebaut.

Allerdings gibt es bei mir auch keinen Strom und kein Wasser (wir bekommen Wasser von den Nachbarn mit Wasseruhr).

Bei uns kann da quasi Jeder machen wie er will, nur keine feststehenden Gartenhäuser errichten (deswegen auch der Bauwagen, der kann ja jeder Zeit wieder weggezogen werden).:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
2K
Jenna*
Antworten
2
Aufrufe
496
Eifelkater
Antworten
1
Aufrufe
613
Antworten
10
Aufrufe
2K
Barbarossa
Antworten
5
Aufrufe
1K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben