Katzenstreu, Cats Best Ökostreu?

M

marmelaika

Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2015
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Niedersachsen
Hallo!

Ich habe zwei junge Kater (Wohnungskatzen).
Das Problem zeigt sich dadurch, dass die beiden natürlich noch recht viel kacken und pieseln ;-) Nun habe ich leider nur eine 35 L Restmülltonne, die auch noch nur alle zwei Wochen entleert wird. Ich hätte nicht damit damit gerechnet, dass soviel "Katzenklomüll" auf einen zukommt...Ich wohne zwar ansonsten alleine, aber einen Müllbeutel pro Woche würde auch ich gerne mit entsorgen ;-) Eine größere Tonne (oder wöchentliche Entleerung) wäre schon deutlich teurer.

Nun habe ich mir Cats Best Ökostreu besorgt, da ich das über die Toilette entsorgen kann. Es war auch schon was drin, also denke ich die Beiden nehmen es an. Da ich es zunächst nur in einem der Klos probiere, vielleicht natürlich auch nur einer!?

Nunja, also ich wollte mal fragen, ob es wirklich so ergiebig und gut ist, wie ich es schon im Netz lesen konnte?! Ich habe in der Tierhandlung für 10 L knapp 8 Euro bezahlt, aber es soll ja mit Auffüllen angeblich 3-4 Wochen reichen...Gibt es das evtl. in gewissen Märkten billiger? Ansonsten hatte ich das feine Streu aus der Drogerie, aber die "Nassklumpen" sind da riesig, wie ich finde.

Für andere Tips bin ich auch dankbar!

LG,
Johanna
 
Werbung:
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2013
Beiträge
3.469
Ort
Nordhessen
Nun habe ich mir Cats Best Ökostreu besorgt, da ich das über die Toilette entsorgen kann.

Den Tipp den ich dir geben kann ist, niemals Streu über die Toilette zu entsorgen. Das kann echt zu ganz erheblichen Schäden führen, für die du dann verantwortlich bist.

Mach besser das mit der wöchentlichen Leerung deiner Mülltonne.

Wie alt sind denn deine Kater? Zu Kittenzeiten haben meine beiden auch viel gemacht, das legt sich mit der Zeit und wird weniger.
 
~Selena~

~Selena~

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
2.772
Hallo Johanna,

Nun habe ich mir Cats Best Ökostreu besorgt, da ich das über die Toilette entsorgen kann.
kläre das bitte verbindlich mit dem Wasserver/entsorger eurer Stadt ab, denn so einfach ist das nicht, CBÖP kann nicht perse über die Toilette entsorgt werden - steht auch so auf der Packung.

ansonsten... ich habe CBÖP wieder abgeschafft, es wurde von den Katzen zwar angenommen, jedoch zerfiel es schon nach kurzer Zeit zu Holzstaub und brachte mir beim Reinigen der Klos eine "Staublunge" ein, das war für mich als Asthmatiker unhaltbar, darüberhinaus ist es in meiner Stadt verboten CBÖP über die Toilette zu entsorgen. Es gibt aber auch viele Katzen, die anfangs CBÖP gut annehmen, dann aber unsauber werden, weil es ihnen zu grob ist.
 
M

marmelaika

Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2015
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Niedersachsen
Danke.
Meine Kater sind beide ca. 5 Monate.

Das mit der Stadtversorgung habe ich gelesen, aber ich teste ja gerade nur ;-)

Momentan reinigte ich beide Katzenklos jede Woche komplett. Und wenn ich dann schon pro Klo ca 10 Liter in die Tonne schmeißen muss, ist das schon erheblich viel (plus das, was ich täglich rausnehme).

Bei dem Klumpstreu aus der Drogerie, sind die "Pinkelklumpen" so riesig, da müsste ich fast jeden zweiten Tag 5 Liter nachfüllen (So nach Gefühl). Die setzen sich auch immer extrem am Boden ab. Es riecht einfach nach 2 Tagen Komplettleereung schon wieder recht doll nach Katzenurin. Ich bin zwar Raucherin, aber mir fällt es extrem auf. Vor allem natürlich das Klo im Wohnzimmer, im Bad geht es ja ;-)
 
L

Lena06

Gast
Hallo,

ich würde auch eher auf die wöchentliche Leerung der Mülltonne umsteigen, wenn ihr so kleine Mülltonnen habt ;)

CBÖP ist zwar leicht und es wird damit geworben, dass es über die Toilette entsorgt werden kann, in den meisten Teilen Deutschlands ist das aber tatsächlich verboten.

Meine Frage:
was nutzt Du bisher, wenn Du jede Woche das Streu komplett wechselst?

Ich habe das letzte Mal Streu komplett entsorgt als ich in diese Wohnung gezogen bin und das ist jetzt über 1,5 Jahre her.

Wenn Du ein gutes Streu hast (Coshida im rosa Karton von Lidl, Cat&Clean, Premiere - so als Beispiele) musst Du überhaupt nicht wechseln, sondern nur nachfüllen.
Die Klos müssen groß genug sein, damit ca. 15-20 cm hoch eingefüllt werden kann (ich habe dafür Mörtelwannen aus dem Baumarkt), zweimal am Tag werden Böller und Kot entfernt und ca. alle 2 Wochen fülle ich ein wenig nach.

Womit sich wohl dann auch der Müll reduziert.
Ich habe als Single eine 60l Tonne mit vierwöchiger Leerung, stelle die aber nur alle 2 Monate raus ;)
EDIT: ich bräuchte für mich persönlich im übrigen keine eigene Mülltonne da wir hier trennen. Ich habe vielleicht alle 4 Wochen mal ein Tütchen mit Restmüll.
 
*Coonie-Cats*

*Coonie-Cats*

Benutzer
Mitglied seit
28 August 2014
Beiträge
86
Ort
Dortmund
Ich habe in der Tierhandlung für 10 L knapp 8 Euro bezahlt, aber es soll ja mit Auffüllen angeblich 3-4 Wochen reichen...Gibt es das evtl. in gewissen Märkten billiger? Ansonsten hatte ich das feine Streu aus der Drogerie, aber die "Nassklumpen" sind da riesig, wie ich finde.

Für andere Tips bin ich auch dankbar!

LG,
Johanna

Also ich kann dir nur empfehlen das CBÖP online zu bestellen z.B. auf Zooplus oder bitiba.
Dort gibt es größere Säcke und dadurch ist es günstiger ;)
Z.B 40 l Sack für 22,99 € (0,57 € / l)
Als andere Alternativen gibt es z.B. auch Tigerino Ecoverde - ähnlich wie das CBÖP, gibt es aber nur online oder das Öko-Streu aus dem DM - das ist feiner als CBÖP und billiger, aber auch nur in kleinen Paketen erhältlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich weiß nur daß ganz viele Katzen die plötzlich nicht mehr in ihr Klo machen sondern daneben CBÖP im Klo haben.
Heißt viele Katzen mögen es nicht.

Probier doch bitte mal ein gutes feines Klumpstreu.
Da muß man wirklich nur jeden Tag zwei mal die Klumpen raus nehmen.
Es staubt wenig und stinkt nicht und wenn man nie das ganze Streu sondern nur die Klumpen entsorgen muß ist es auch nicht soo viel Müll. Auch der Preis rechnet sich wenn man nur nachschüttet und nicht komplett neu machen muß.

Ich kann dir Extreme classic empfehlen oder sonst auch Premiere excellent aus dem Freßnapf.
 
S

Scarface07

Benutzer
Mitglied seit
28 September 2014
Beiträge
42
Hallo,

ich habe ebenfalls 2 junge Kater, die noch ziemlich viel ins Klo machen. Ich nutze auch das CBÖP und bin damit eigentlich recht zufrieden, ich habe schon sehr viele Sorten ausproibiert aber immer hat es nach wenigen Tagen angefangen nach Urin und ähnlichem zu riechen, dass ist bei dem CBÖP nicht (ich hatte das von Lidl, Edeka, Biocats, von Rossmann, von Thomas Phillips uvm.). Ich musste nach einem Monat immer noch keine Komplettreinigung machen, sondern nur ab und an nachfüllen.
Der einzige Nachteil ist, dass der Zerstreuungseffekt, bei mir zumindest, recht hoch ist, so muss ich desöfteren am Tag den Besen schwingen, aber solange es "gut" riecht nehme ich das gerne in Kauf.

Wenn du dauerhaft bei CBÖP bleiben möchtest empfehle ich dir den SHop http://www.allsfuerdiekatz.eu, die bieten 60 Liter zu einem Preis von 30,50€ (ca 0,50€/Liter). Ich habe aufgrund eines Fehlers deren Seite sogar nur 40 Cent pro Liter gezahlt :)

Über die Toilette entferne ich es auch nicht, da könnte noch zu viel passieren.

LG
 
Hazelcats

Hazelcats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2014
Beiträge
968
Ort
Berlin
Hallo,
ich habe etliche Jahre CBÖP für unsere Katzen benutzt, da konnte ich monatelang, jahrelang ohne Komplettreinigung auskommen, mehrfache tägliche Reinigung vorausgesetzt (halt die Böller und Klumpen raus) und tiefe Streu. Ich habe immer nur nachgefüllt was fehlte. Auf die Streu gebracht hat mich eine zugezogene Katze, die nichts anderes akzeptierte, meine anderen waren damit einverstanden ;).
Dann zog Jahre später ein Halbperser ein und ich nahm das Nature Gold von CatsBest, das mit den großen Pellets, das wurde auch nicht so weit im Haus transportiert an den Wuschelpfoten... nur bin ich in letzter Zeit nicht mehr mit der Qualität zufrieden und habe Tigerino ecoverde probiert und bleibe nun dabei.
CBÖP löst sich tatsächlich in Wasser, aber ins Klo würde ich es nur in Ausnahmefällen entsorgen (Durchfallklumpen oder so).
Je größer die Katzentoilette und je tiefer die Einstreu (15 cm machen sich gut), desto besser und einfacher die saubere Rausnahme der Klumpen, da muß eigentlich nie alles gereinigt werden, die Miezen können ja sauber verbuddeln... von der Größe bin ich gerade dabei auf Fleischwannen umzusteigen (das sind schöner gefärbte Wannen in Mörtelkübelgröße), die bisher genutzten bernina Jumbo Klos sind einfach nicht hoch genug, da fliegt zuviel Streu raus beim Buddeln der Wühlmäuse. Man kann auch Samla-Boxen nehmen (Ikea) oder andere Wannen/Kisten.
Liebe Grüße
Karen
 
M

marmelaika

Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2015
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Niedersachsen
  • #10
Hallo,
Meine Frage:
was nutzt Du bisher, wenn Du jede Woche das Streu komplett wechselst?

Wenn Du ein gutes Streu hast (Coshida im rosa Karton von Lidl, Cat&Clean, Premiere - so als Beispiele) musst Du überhaupt nicht wechseln, sondern nur nachfüllen.

EDIT: ich bräuchte für mich persönlich im übrigen keine eigene Mülltonne da wir hier trennen. Ich habe vielleicht alle 4 Wochen mal ein Tütchen mit Restmüll.

Ich hatte vorher vor allem das aus dem Rossmann durchprobiert. Zuletzt das Ultra-Klumpstreu von Winston, aber das stinkt schon nach 2 Tagen so dermaßen. Als ich heute nach Hause kam, musste ich erstmal ordentlich lüften. Leichter Katzengeruch ist es nicht, da es wirklich nur im Wohnzimmer so riecht, wo das Klo steht (Im Bad habe ich ja jetzt das CBÖ). Als ich nur Eddy hatte, war das mit dem Babypuderduft für ihn und für mich gut. Nur Mikko (er kam etwas später zu uns), mochte es nicht.

Das Klo mit CBÖ im Bad wird auch genutzt, aber ich denke, nur von Eddy. (Unter meinen Augen habe ich aber noch keinen von beiden draufgehen sehen ;)) Ich werde es aber noch eine Weile drinlassen.

Ich entsorge von dem CBÖ auch nur die "Würste" im Klo, da lässt sich das Streu vorher gut abschütteln ;)

Habe mir aber nach der Arbeit mal Coshida aus dem Lidl besorgt.

Das Trennsystem (oder mein Vermieter) hier ist wirklich sehr komisch...Ich trenne nur Restmüll und gelber Sack. Eine blaue Tonne hat unser Haus nicht. Da entsorge ich manchmal heimlich was auf der Arbeit :oha::wow:
 
M

marmelaika

Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2015
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Niedersachsen
  • #11
Was mir noch eingefallen ist: Vielleicht sollte ich mal Mikkos Harnblase/Verdauungstrakt testen lassen? Ich glaube, die riesigen Pipiklumpen kommen eher von ihm als von Eddy (Wenn ich beide Klos mal so vergleiche). Er frisst zwar etwas mehr als Eddy (Mikko wiegt auch knapp 1 Kilo mehr), aber ich sehe ihn im Vergleich zu Eddy kaum trinken...

Beachtet meinen Post vorher!;)
 
Werbung:
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben