Katzensicherer Garten - welche Zaunhöhe reicht als "Basis" aus?

bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
Katzensicherer Garten - *edit* mit E-Zaun?

Hey Leute,

aus gegebenem Anlass (weil unser Puschkin 1,5 Tage als vermisst galt, da er auf einem Nachbargrundstück in einer Scheune eingesperrt war), überlege ich nun, wie wir unseren Garten ausbruchsicher gestalten können. Da mein Freund ansonsten langsam die Krise kriegt, sollte die Lösung möglichst einfach, sowie kostengünstig und zudem auch noch ansehnlich sein... :oops:

Unser Garten ist teilweise durch Maschendrahtzaun eingezäunt - die niedrigeren Stellen sind etwa 1,40m hoch, die höheren ca. 1,80. Ich dachte die für uns geeignetste Variante wäre, an den Pfosten Winkel/ Stegkonsolen zu befestigen, die nach innen reichen und an welchen ein Katzennetz befestigt wird. :rolleyes:

Nun ist meine Frage, wie hoch der "Grundzaun" sein sollte, damit die Katzen nicht "oben" auf dem "Überkletterungsschutz" landen?? Klar, je größer desto besser... Teste ich einfach aus, ob die 1,40 + Überkletterungsschutz ausreichen oder verlängere ich gleich den Zaun?? Oder gibt es eine Alternative, die sowohl nach innen reicht und nach oben verlängert? Die Seite mit dem 1,80m-Zaun müsste als "Basishöhe" ausreichen, oder?!

Freue mich über Infos und Tipps! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Einfach, kostengünstig, ansehnlich - nehmt Strom.

www.loetzerich.de/katzengarten

1,40 würden bei einer meiner Katzen nicht reichen, da solltet ihr noch etwas aufstocken, denke ich. Das kommt aber immer darauf an, wie sprungfreudig die Katzen sind.
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
An Strom hab ich auch schon gedacht - ein E-Gerät habe ich eh bei den Pferden... ;)

Aber... Funktioniert das überhaupt, wenn die Katze keinen Kontakt zum Boden hat? Ich hab's nicht allzu sehr mit der Physik... Vögel können ja auch auf Hochspannungsleitungen sitzen ohne 'nen Schlag zu kriegen... :rolleyes:

Und, darf man das einfach in einem Wohngebiet anbringen? Nicht, dass der Nachbar eine gewischt bekommt... :D

Und ethisch: Darf ich das als Katzenmama? Hatte es nämlich heute Mittag schon einmal mit einer Freundin darüber - und die war total entsetzt von der Idee... Beim Pferd machen wir's ja aber auch ohne Reue... :rolleyes:
 
N

Nicht registriert

Gast
Du brauchst ein Gerät, das für Kleintiere geeignet ist - da müsstest du dich mal beraten lassen oder jemanden von hier fragen, der seinen Garten mit Strom gesichert hat. Ich hab nur eine ordinäre Terrasse, da reicht ein Netz ;)
Die Drähte müssen geerdet werden, damit das mit dem Schlag funktioniert.

Ich finde Strom nicht schlimm. Die meisten Katzen holen sich maximal einmal einen Schlag und dann nie wieder. Und der tut nicht wirklich weh, ist halt unangenehm.
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
Ähm... Die Drähte müssen geerdet werden... Okay... :oops: Also, wenn ich das E-Gerät anschließe, dann verbinde ich es zum einen mit dem Band/ Litze und zum anderen stecke ich einen Metallstift in den Boden, der zum E-Gerät führt - geerdet sozusagen. Muss ich dann noch was anderes erden, wenn es für eine Katze sein soll? Also das Band selbst noch mit dem Boden "verbinden"?? Aber dann läuft der Strom ja an der Stelle "ab" und dahinter kommt dann keiner mehr an... Oder wie!? :oops:

Ich habe dieses Gerät www.kraemer-pferdesport.de/websale7...83&shopid=kraemer-pferdesport&subshopid=01-aa - vielleicht kann mir ja Jemand sagen, ob man es verwenden kann, oder ob es die Katzen (oder den Nachbarn) umhauen würde... :D
 
N

Nicht registriert

Gast
Du brauchst mindestens zwei Drähte, einen, der Strom führt und einen, der nicht stromführend ist. Wenn die Katze jetzt da draufspringt, kommt sie mit beiden Drähten in Berührung. Der nicht-stromführende ersetzt dann quasi den Erdkontakt.

Guck mal, hier wird das erklärt: http://www.haselgraben.de/Deutsch/Informatives/Katzengarten/Weidezaun/weidezaun.html

Ob du das Gerät nehmen kannst, weiß ich nicht. Wenn es für Pferde gedacht ist, wird es für Katzen wahrscheinlich zu stark sein.
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
Danke Dir! :)

Wenn mich Günther Jauch mal zu "Wer wird Millionär" einladen sollte, lass ich mir vorher Deine Nummer geben... :D *schleim*
 
N

Nicht registriert

Gast
Aber bitte keine Fragen zu Architektur, Designermode, Kunst und Opern :D
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
Ach Mensch - für Opern hatte ich Dich fest eingeplant!! :p

Die von Dir genannte Seite ist wirklich sehr informativ... Und die haben auch nur einen Zaun in der Höhe 1m bis 1,40m... Diese Methode könnte also echt für uns in Frage kommen... ;) Werde das morgen mal mit meinem Freund besprechen...

Vielen Dank nochmal!!
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
  • #10
hier im Flohmarkt verkauft Hellskitten so ein Stromgerät.

Als Zaunhöhe ist 1,80m ok, es kommt auf die Länge der Innenwinkel an, die sollten mindestens 50-60 lang sein, sind die zu kurz, reicht auch ein 3m hoher Zaun nicht
 
CharlieCat

CharlieCat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2009
Beiträge
3.357
  • #11
Ich habe hier auch den Zaun mit Maschendraht (nur 1 Meter hoch - edit: mit Litzen bin ich dann bei ca. 1,30m) und Strom gesichert. Das sieht dann so aus (hab ich hier im Forum schon irgendwo gepostet... nur wo:confused:)


img_1106hrgs.jpg


img_11076rop.jpg


img_1108fst5.jpg


Hier müsst ihr bitte den Kopf ein wenig drehen :D

img_1109rrai.jpg


img_1111eo9f.jpg


img_1112zsdu.jpg


img_1113gqhe.jpg


img_1114ks67.jpg


Es sind 5 Litzen - abwechselnd Strom und Erde - Tim hat es einmal probiert, Tom gar nicht. Die Kater nutzen den Garten bis direkt an den Zaun, kommen aber nicht auf die Idee den Zaun hochzuklettern. Wichtig ist, dass keine Äste überhängen und dass nichts an den Zaun heranwächst. Auch unter dem Maschendraht sollten sie nicht durchschlüpfen können - hier haben wir noch Hasendraht am Zaun befestigt und diesen ein Stück in die Erde eingegraben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #12
Ja, sieht im Vergleich zu vielen anderen Methoden recht "dezent" aus... So was hatte ich mir vorgestellt. :) Welches E-Gerät habt ihr?

Gini, ich hab mir das E-Gerät mal angeschaut - und bin jetzt etwas verwirrt was die technischen Daten betrifft; es sind teilweise nämlich höhere Werte angegeben als bei meinem Gerät für die Pferde... Auf was kommt's denn da überhaupt an? Auf die maximale Impulsenergie?:confused:

Hier das E-Gerät Horizont Trapper AN12 vom "Flohmarkt":
Technische Daten Horizont trapper dual AN12 Kombigerät :
- Batteriegerät : 12 Volt / 230 Volt
- Ladeenergie : 1,2 J
- Maximale Impulsenergie : 0,8 J
- Maximale Zaunspannung : 8200 Volt
- Spannung an 500Ohm : 4200 Volt
- Stromverbrauch: 1,6 W
- Maximale Zaunlänge nach CEE : 12km
- Maximale Zaunlänge ohne Bewuchs : 8km
- Maximale Zaunlänge mit mittleren Bewuchs : 3,5km
- Maximale Zaunlänge mit starkem Bewuchs : 1,5km

Und hier die von meinem Argus 350:
- Ladeenergie: 0,35 Joule
- Impulsenergie maximal: 0,32 Joule
-max. Entladeenergie 0,22 Joule
- Zaunspannung maximal: 9000 V
- Spannung bei 500 Ohm: 2000 V
- Stromverbrauch: 44 mA
- maximale Zaunlänge ohne Bewuchs: 5,0 km
- maximale Zaunlänge leichter Bewuchs: 3,5 km
- maximale Zaunlänge starker Bewuchs: 0,8 km

 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #13
Ich würde jetzt gerne einen hilfreichen Tipp zum Gerät geben (ausser natürlich, dass es toll ist ;) ). Aber so tief bin ich in der Materie nicht drin.
Habe mich damals durchs Netz geklickt und dieses Gerät als für Katzen geeignet gefunden.

Es ist hier nur nie zum Einsatz gekommen, weil meine Katzen zu faul sind, um übers Netz zu klettern.
 
CharlieCat

CharlieCat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2009
Beiträge
3.357
  • #14
Ich habe auch ein Gerät von Horizont - aber das ist in der Garage montiert und ins Dunkle mag ich jetzt ehrlich nicht mehr gehen... müsste aber das INTELLISTOP N10 oder N12 sein.
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #15
Hey ihr,

ich habe jetzt diese Info hier gefunden:


Hier nochmal die "tierrelevanten Daten des katzengeeigneten Horizont Trapper AN12:
- Maximale Impulsenergie : 0,8 J
- Spannung an 500 Ohm : 4200 Volt


Und hier die von meinem Argus 350:
- Impulsenergie maximal: 0,32 Joule
- Spannung bei 500 Ohm: 2000 V


Da mein Gerät deutlich weniger Strom ans Tier abgibt als das "katzengeeignete" würde ich jetzt einfach mal denken, dass ich genauso gut meines benutzen kann... :oops: Oder wie?! :confused:
 

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
6K
Maus79
Antworten
6
Aufrufe
2K
Kittolina
Antworten
16
Aufrufe
10K
aLuckyGuy
Antworten
3
Aufrufe
2K
Agadir
2
Antworten
32
Aufrufe
31K
aLuckyGuy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben