Katzenschwestern streiten andauernd

S

Susi1108

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
11
Hallo zusammen,

ich und mein Freund sind seit 3 Wochen stolze Besitzer zweier Katzenmädels. Die beiden kommen ursprünglich aus Griechendland und sind Schwestern, sie sind dann in einem Deutschen Tierheim gelandet und waren für 1 Jahre bei zwei Studentinen, die sie wieder ins Tierheim brachten. Nun sie die beiden 2 Jahre alt und bei uns. Ich hab die beiden im Internet entdeckt und es war liebe auf den ersten Blick. Die beiden haben sich recht schnell eingelebt, trotz das sie eher zurückhaltend sind und nicht solche Schmusekätzchen. In der ersten Woche haben beide zusammengehalten wie Pech und Schwefel und sogar öfter zusammen geschlafen, seit der zweiten Wochen haben wir aber das Problem das die beiden sich sehr oft ärgern und durch die Wohnung jagen. Jeden Morgen wenn wir aufstehen haben sie neue Kratzer auf der Nase. Die beiden drücken sich gegenseitig auf den Boden, versuchen die andere zu kratzen, schnappen zu (aber nicht fest wie es aussieht), fauchen und knurren. Ich habe auch das Gefühl das es von Tag zu Tag schlimmer wird. Sie schlafen nun auch nicht mehr zusammen. Es gibt dann aber auch wieder Situationen in denen sie gemütlich zusammen auf dem Balkon in der Sonne liegen oder sich gegenseitig putzen und von einer Sekunde auf die andere schwenkt die Stimmung um und sie versuchen sich wieder zu kratzen. Die Mädels sind reine Wohnungskatzen und dies auch von Anfang an gewöhnt. Wir leben in einer 2 Zimmer Wohnung mit Balkon, sie dürfen überall hin, nur Nachts machen wir das Schlafzimmer zu. Woran könnte es liegen, dass die beiden so oft streiten? Was können wir tun? Ist das vielleicht normal weil sie noch recht jung sind?
Wir haben schon die nette Dame vom Tierheim angerufen, sie meinte wir sollen Bachblütenextrakt verabreichen und wenn es schlimmer wird müßte man die beiden trennen. Ehrlich gesagt möchte ich keine der beiden wieder her geben, sie sind seit der Geburt zusammen, dann kann man sie doch nicht trennen?!
Helft uns bitte, wie wir unsere zwei Raufbolde unter Kontrolle bekommen.

Viele Grüße

Susi
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo und herzlich willkommen - das ist natürlich sehr schwer da rauszufinden warum die zwei streiten und das anscheinend ziemlich heftigst....
Könnte es damit zusammenhängen dass sie es eigentlich gerne hätten bei Euch im Bett zu schlafen? Und was spricht dagegen? Habt Ihr das schon mal versucht?
Vielleicht geht es um die Rangordnung?

Bachblüten halte ich für eine gute Möglichkeit - da muss allerdings eine Fachfrau ran - kennst Du eine Tierheilpraktikerin, die individuelle Bachblütenmischungen machen kann und eventuell noch andere Ideen für die Beiden hat?

Wieviele Katzenklos habt Ihr?
Kastriert sind sie ja, nehme ich an....lg Heidi
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Mit Bachblüten haben hier einige schon gute Erfahrung gemacht.
Nun, hat sich nach der ersten Woche irgendetwas geändert? Wisst ihr von den Vorbesitzern irgendwas, wie sie sich in der alten Umgebung verhalten haben? Sind die beiden kastriert?

Ach so, natürlich herzlich willkommen hier.
 
CenTony

CenTony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
322
Ich habe bis dato nur Kater gehabt, aber die sehen auch sehr umgestühm aus, wenn sie spielen und sich balgen. Dabei hat sich einer von ihnen erst kürzlich einen Nasenkratzer eingefangen.
Einer meiner Kater faucht beim Spielen, ohne es böse zu meinen.

Sind deine Katzen kastriert?
 
S

Susi1108

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
11
Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

Die beiden sind Kastriert und wir haben zwei Katzenklos in der Wohnung.
Von den Vorbesitzerinnen wissen wir so gut wie nichts. Anscheinend waren sie aber recht froh die Katzen wieder los zu sein :(, denn sie haben nie wieder im Tierheim nachgefragt wie es Ihnen geht oder ob sie schon vermittelt sind.

In der ersten Woche hatte wir das Schlafzimmer offen, wir haben auch kein Problem damit das die beiden ins Bett kommen aber die beiden Mädels sind Frühaufsteherinnen, sobald der erste Vogel zwitschert (sagen wir spätestens gegen 4 Uhr morgens) sind sie aktiv und wollen liebkost und gestreichelt werden. Sie hüpften auf uns herum und schnurrten andauernd und laut, so das wir wach werden mußten. An Schlaf war nicht mehr zu denken.

Leider kenne ich keine Experten für Bachblüten, die Dame vom Tierheim meinte es würde Extrakt geben und wir sollten davon 2 bis 3 Tropfen in das Wasser und Futter mischen.

LG

Susi
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Extrakt ist Quatsch!!!!!
Bachblüten sollten individuell zusammengestellt werden - das ist nicht so einfach - das muss professionell gemacht werden damit sie ihre Wirkung zeigen können.
Vielleicht meint sie die Fertigmischung Rescue Tropfen (das sind Notfalltropfen aus der Apotheke)
Damit könntet Ihr beginnen für einige Tage, bis ihr eine THP gefunden habt in Eurem Umfeld.
Die Tropfen 3mal am Tag einreiben (nie oral geben, da sie aus Alkohol bestehen und Katzen Alkohol nicht abbauen können) - am Besten zwischen den Ohren einreiben....

lg Heidi
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
662
Kanoute
K
Antworten
0
Aufrufe
485
protegemoi
P
Antworten
2
Aufrufe
873
HappyJerry
HappyJerry
2
Antworten
26
Aufrufe
3K
Zwergtiger
Zwergtiger
Antworten
9
Aufrufe
1K
M0lly
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben