Katzenschnupfnase :(

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Ju_Lia11

Ju_Lia11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
14
Hallo liebes Forum.
Ich hoffe von euch kann mir jemand helfen.

Vor 3 Wochen haben wir einen kleinen Kater (10 Wochen alt) aus dem Tierheim geholt.
Ein paar Tage später bemerkten wir das das Kerlchen Flöhe hat. Das hieß bei 2 Katzen und einem Hund Flohmittel auftragen und die ganze Wohnung mit Dampfreiniger putzen :mad:

Aber das war nicht das einzige. Am 18.12 bemerkten wir ein matschiges Auge bei unserem Kater Balu.
Am Anfang dachte ich es wäre eine Bindehautentzündung durch das lüften.
Aber innerhalb von 2 Tagen bekam er auch schnupfen und hatte weniger hunger. Natürlich sind wir gleich zum TA gefahren um die Sache abklären zu lassen. Dort nahm meine Befürchtung ,,Katzenschnupfen" aber niemand war er bekam dann irgendein Antibiotika und man schickte uns wieder heim.

Sein Zustand verschlechterte sich aber sehr rasch.
Am 25.12 hieß es dann für uns Notdienst.
Dort bekamen wir dann schnell die von mir ja schon die ganze zeit befürchtete Diagnose Katzenschnupfen :sad:
Beim Notdienst wurde sofort behandelt er bekam ein Antibiotika (Doxyderma), etwas für die Nase+Schleimhäute, ein Schmerzmittel und wurde an den Tropf gehangen. Wir bekamen den Auftrag ihn Zuhause inhalieren zu lassen und ihn mit der Spritze zu füttern. Sollten am nächsten Tag nochmal kommen das er diesen ,,Erkältungscocktail" nochmal bekommen kann.
Am 26.12. bekamen wir dann die Antibiotika für Zuhause mit, und genügen andere Tabletten mit Mitteln die er nun braucht.

Nun geben wir uns Zuhause mühe aber viel geändert hat sich noch nicht, er will immer noch nicht alleine fressen und ist noch sehr matt und abgeschlagen. Er schläft so relativ den ganzen Tag im Hubdekorb vor der Heizung.

Ich mache mir große Sorgen um mein Katerchen! :sad:

Nun zu meiner Frage, ich hoffe wirklich ihr könnt mir helfen!
Kann ich Zuhause noch irgendwas für ihn tun außer ein warmen Platz, mit der Spritze füttern, Medikamente geben und inhalieren?
Wann wird man Besserung sehen?
Wann wird er wieder selbständig essen?
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Ich würde noch heute Nacht mit ihm in die Tierklinik fahren und ihn auch dort lassen.Da kann er zur zeit am besten versorgt werden.
Warte nicht noch länger damit den bei so kleinen kann es ganz schnell kippen.

Kannst du bei ihm Temperatur messen.
Wenn er nur noch an der Heizung Schläft könnte es sein das er schon Untertemoeratur hat.Das währe dann schon ein Lebensgefährlicher zustand.
 
Ju_Lia11

Ju_Lia11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
14
Habe vergessen dazu zu schreiben, Balu ist unser großer Kater, er ist vier Jahre alt. Er hat den Katzenschnupfen. Entschuldigung das das nun zu Missverständnissen gekommen ist. Aber bei den ganzen Informationen die in den Text gehören kann man sowas schnell vergessen :oha:

Ich denke mir der kleine hat uns das vielleicht aus dem Tierheim mit gebracht.

Balu (der 4 jährige) hat normale Temperatur 38,5 Grad.

Ich weiß ja nicht ob den vielleicht das Antibiotika so schlapp macht. Kann das sein? Hast du Erfahrung mit Antibiotika? :sad:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich denke nicht daß er in der Klinik besser aufgehoben ist wenn der Zustand nicht akut ist oder sich verschlechtert.
Da wird heute nacht auch nicht mehr gemacht.

Hier sind Fories die sich mit Katzenschnupfen auskennen und dir sicher guten Rat geben können. Ob heute nacht noch jemand da ist bezweifel ich aber.
Warte bis morgen.

Wenn er Fieber hat oder dehydriert muß man natürlich was machen!
Sonst würde ich morgen schauen ob jemand da ist der sich besser auskennt und dir noch weiteren Rat geben kann.

Nutz bitte auch die Suchfunktion und lies dich hier durch.
Wenn du Katzenschnupfen in die Suche gibst wirst du sicher viele Beiträge zum Thema finden.

Hier mal anfangen zu lesen. Basics.

http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Ju_Lia11

Ju_Lia11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
14
Vielen Dank schon mal für die paar Antworten.
Dachte nicht das ich so schnell antwort bekomme.

So schlimm wie am Anfang ist es definitiv nicht mehr. Er trinkt auf jedenfall von allein und sehr viel! Ich denke das ist schon mal gut. Gerade hat er mal zwei drei Brocken selbst gefressen. Denke das ist ein gutes Zeichen.

Komme mir bloß trotzdem so hilflos vor und habe das Gefühl ich müsste mehr für ihn tun. :reallysad:

Und ich hoffe ja das mir noch irgendjemand sagen kann wie lange das Antibiotika braucht um richtig zu wirken oder wie es bei anderen war.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Das hatte ich falsch verstanden.:oops:

Wie geht es deinen Kater den heute morgen?
 
Ju_Lia11

Ju_Lia11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
14
Durch das Füttern gestern hat er heute etwas mehr Energie und Elan sich gegen alles zu wehren..weder inhalieren, Medikamente geben noch das füttern lässt er heute über sich ergehen. Es wird randaliert wo es nur geht.
Ansonsten schläft er immer noch sehr viel. Aber wie gesagt denke das liegt an den Antibiotika. :confused:

Ich werde mir den Beitrag mal durchlesen und womöglich auch noch mal privat un rat bitten.

Ich danke euch allen für die Hilfe :pink-heart: und hoffe das es dem kleinen Racker bald wieder ganz gut geht.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Wie sehen denn die Augen mittlerweile aus? Ist Besserung eingetreten? Wie sieht es im Mäulchen aus? Hast du L-lysin im Haus? Welches AB hast du mit nach Hause bekommen? Doxyderma? Wie oft und wie viel verabreichst du täglich?
 
Ju_Lia11

Ju_Lia11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
14
  • #10
Die Augen sehen gut aus.
Im Mäulchen hat er noch ein paar blasen. Im Rachen ist es sicher auch etwas entzündet.

Das Antibiotika ist das Doxyderma 50, er bekommt früh und Abends eine halbe Tablette.

Das andere was du erwähnt hast, was ist das? :confused:
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #11
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #12
Zuletzt bearbeitet:
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
  • #13
Ich denke hier eher an Herpes. Bei Herpes ist es i.d.R. so, dass zunächst eine Bläschenbildung zu beobachten ist.

Das stimmt so nicht unbedingt. Mein Kater hatte unter anderem auch Bläschen im Rachen und er hatte definitiv Calici-Viren und kein Herpes.

Ansonsten kann ich mich den Vorschreibern nur anschließen. Nach zwei eher "schlecht-als-recht-Behandlungen beim Tierarzt mit Verdachts-AB usw. bin ich dann direkt zur Tierklinik gefahren und dort wurden erstmal eine richtige Anamnese gemacht und mit den richtigen Medikamenten behandelt.

Wichtig ist vor allem auch auf eine Dehydration und eine hepatische Lipidose (wird das so geschrieben?) -Leberprobleme bei zuwenig Fressen zu achten.

Gute Besserung :oops:

Edit: Die Medikamentengabe und - wirkung hat bei mir leider wochenlang gedauert, aber der Katzenschnupfenausbruch war auch wirklich schlimm. Wäre ich trotz der Tierartztbesuche nicht in die Klinik gefahren, wäre er gestorben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ju_Lia11

Ju_Lia11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
14
  • #14
Er hatte mal 5 Kilo mittlerweile hat er nur noch 4.1 Kilo. Die Krankheit hat ihn sehr mitgenommen :sad:

Fahr mit dem Dicken morgen auf jedenfall nochmal zum Tierarzt.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #15
Das stimmt so nicht unbedingt. Mein Kater hatte unter anderem auch Bläschen im Rachen und er hatte definitiv Calici-Viren und kein Herpes.

Wurden Abstriche gemacht? Abstriche auf Herpes können leider falsch negativ sein. Es kann daher durchaus sein, dass er beides hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
3.872
  • #18
mein postfach ist wieder frei ;)
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #19
Wie geht es Balu den heute morgen?
 
Ju_Lia11

Ju_Lia11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
14
  • #20
Waren nochmal bei TA!
Es geht es im Vergleich zu den anderen Tagen relativ ,,gut".
Er war beim Tierarzt auf der Waage und hat wieder einen Kilo zugenommen :)

Die Antibiotika erfüllen nun mittlerweile auch ihren Zweck.
Und der kleine Kerl hat wieder mehr Appetit. Ich denke es geht bergauf! Balu hatte sogar wieder Elan mit seinem kleinen Freund Gismo zu spielen und unseren Hund zu ärgern so wie sonst immer ;)

Ich hoffe wir haben das gröbste überstanden. Nun müssen wir bloß noch die blöde laufende Nase noch in den Griff bekommen. Aber glücklicher Weise ist die auch nicht mehr so verklebt wie am Anfang!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
369
Aufrufe
36K
zippie87
Antworten
11
Aufrufe
9K
Cindyslilli
Cindyslilli
Antworten
6
Aufrufe
30K
nadine_1990
nadine_1990
Antworten
11
Aufrufe
2K
Dagmar12
Dagmar12
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben