Katzenschnupfen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

Bienchen14

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2010
Beiträge
18
Ort
Ettlingen
Hallo...
Vor zwei Wochen haben wir erfahren, dass unsere Katze (1 1/2) Katzenschnupfen verursacht durch Herpesviren (und Mykoplasmen) hat. Chili geht es vom Allgemeinzustand her gut...sie spielt viel, springt durch die Wohnung, lässt sich streicheln, schnurrt, frisst - eben alles was eine gesunde Katze so tut. Das einzige ist woran man merkt, dass sie krank ist, ist ihr Schnupfen. Der war dank der Medikamente eigentlich schon wieder besser, doch inzwischen wird es wieder schlimmer (Die Medikamente bekommt sie ohne Unterbrechung seit fast zwei Wochen).
Jetzt habe ich vorhin das erste Mal mit ihr inhaliert. Was kann ich denn noch tun um sie beim Gesundwerden zu unterstützen? L-Lysin bekommt sie übrigens auch schon...
Wäre echt dankbar, wenn mir andere Dosis mit Katzenschnupfen-Erfahrung helfen könnten. Worauf muss ich mich einstellen...wielange dauert es noch bis sie wieder symptomfrei ist? Und wie oft kommt es bei euch zu einem Ausbruch?
Danke schonmal im Vorraus!
Bienchen
 
Werbung:
B

Bienchen14

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2010
Beiträge
18
Ort
Ettlingen
Hab das Thema bei den Infektionskrankheiten neu erstellt...da passt es wohl eher :rolleyes:
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
11
Aufrufe
16K
Hellefisk
Hellefisk
A
Antworten
129
Aufrufe
19K
JingJang
J
*stella*
Antworten
11
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
FiMiYUFeMi
Antworten
10
Aufrufe
607
Sancojalou
Sancojalou
N
4 5 6
Antworten
104
Aufrufe
13K
glückskatzen
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben