Katzenschlafplatz

K

karina1234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2011
Beiträge
6
Hallo. Wir haben einen 2,5 Monate alten Kater. Er ist seit Freitag bei uns und wir haben ihm für den Einfang ein kleines Nest in einem halb aufgestellten Karton gebaut. Nun wollen wir im ein richtiged Nest kaufen. Was isgt da ratsam? Ein normels Kazenkissen bzw diese kleinen Nestchen oder eher ein Korb, weil er ja dieses höhlenartige gewöhnt ist?
 
Werbung:
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Hallo Karina,

ist der Kater denn alleine bei Euch? Wenn nein, super.
Wenn ja, wäre das dringendste, einen weiteren Kater dazu zu holen. Kitten sollten keinesfalls alleine gehalten werden. Mit 2,5 Monaten ist er auch noch einen Tick zu jung, um von der Mama weg zu sein...

Ob Du eine Höhle kaufst oder ein offenes Bettchen, hängt von den Vorlieben des Tieres ab. Ich hab' beides hier und es wird auch beides genutzt.
 
K

karina1234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2011
Beiträge
6
-ja der kater ist allein. aver wir können uns leider keinen zweiten holen. und ich kenne auch viele, die eine katze allein haben und die haben sich prächtig entwickelt.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Stell dir bitte mal vor, du würdest den ganzen Tag allein in deiner Wohnung sitzen, ohne Fernseher, Telefon, Handy - eben ohne all die schönen Ablenkungen und könntest dich mit niemand unterhalten. Dein ganzes Leben lang.
So ist das für deinen kleinen Kater.

Er wird auf Dauer MAcken entwickeln, wie unsauber werden, Tapeten zerkratzen und und und.

Katzen sind sehr soziale Tiere und brauchen - gerade als Kitten - dringend soziale Kontakte zu Artgenossen. Das kannst du ihm nicht ersezten, bitte glaub mir.
 
K

karina1234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2011
Beiträge
6
ja und was sollen wir jetzt machen? ich kenne soviele katzen die allein sind im freundeskreis. die wenigstens haben mehrere. wie haben die das dann gemacht?
 
K

karina1234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2011
Beiträge
6
weil ich nur studentin bin und eine katze auch kosten bedeuten.
 
K

karina1234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2011
Beiträge
6
ausserdem soll sie ja eine freigängerkatze werden.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
ja und was sollen wir jetzt machen? ich kenne soviele katzen die allein sind im freundeskreis. die wenigstens haben mehrere. wie haben die das dann gemacht?

Nochmal: Warum könnt ihr keinen zweiten Kater aufnehmen?

Die Katzen aus Deinem Freundeskreis sind sozial verkümmert. Das ist so. Überlege mal, was passieren würde, wenn ein Kind nur unter Affen aufwachsen würde? Es würde diverse Verhaltensstörungen entwickeln und wäre todunglücklich.
Viele Katzen resignieren irgendwann. Das ist am traurigsten.

Es ist nicht gut, auch wenn Deine Bekannten es machen. Noch dazu hast Du den Kater zu früh von der Mutter getrennt.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #10
Das kann ich dir nicht sagen, aber fakt ist, wenn man eine KAtze allein hält und allein aufwachsen lässt, dann erzieht man sie zum sozialen Krüppel.
Möchtest du uns sagen, wieso keine zweite?

Mir würde an deiner Stelle auch der Kleine total leid tun, wenn er mal den ganzen Tag alleine ist - er ist dann doch einsam.
Auch Tiere haben Bedürfnisse, das sollte man nicht vergessen.

Wenn ihr patout keinen zweiten holen könnt, dann gebt den Kleinen ab, zu Leuten, wo er mit Kittengesellschaft aufwachsen kann und holt euch vom Tierschutz oder aus dem Tierheim ein ausgewachsene Einzelkatze, die durch andere Menschen schon zum sozialen Krüppel erzogen wurde.
 
E

Elisa87Schaefer

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
1.088
Ort
Zittau
  • #11
dann schaff sie wieder ab. sorry, aber wenn ich sowas lese, werd ich stinksauer.... dafür hab ich leider keine netten worte
 
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #12
Auch wenn er Freigänger werden soll, wird er zu lange allein sein.
Er sollte frühestens nach der KAstration raus.
Bzw. finde ich, nciht bevor er ein JAhr alt ist, dann so jung die Katze ruaszulassn, würde ich nicht tun, sie sind dnn einfach zu unvorsichtig und du willst doch nciht, dass ihm etwas zustößt.
 
K

karina1234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2011
Beiträge
6
  • #13
Nein natürlich will ich das nicht... :(
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #14
Hatte sich überschnitten:

weil ich nur studentin bin und eine katze auch kosten bedeuten.

Eine zweite Katze kostet nur unwesentlich mehr als eine. Eine Einzelkatze hingegen kann richtig teuer werden, wenn sie Dir aus Langeweile die Möbel und die Tapeten zerstört.

ausserdem soll sie ja eine freigängerkatze werden.

Freigang ersetzt keinen Partner. Das ist so, wie wenn Du einkaufen gehst. Die Leute, die Du da triffst, ersetzen Dir auch nicht Deine Freunde, oder?

Und Freigang ist erst in vielen Monaten möglich für den Kleinen.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #15
Nein natürlich will ich das nicht... :(

Es tut mir wirkich leid und ich fühle mit dir. Ich kann gut verstehen, dass diese Überlegungen schwer fallen.
Aber ich finde es gut von dir, dass du wenigstens versuchst, dich in den Kleinen hineinzuversetzen.

ICh hab auch so angefangen - eine Katze - das reicht.
Er hat mir aber bereits nach 2 / 3 Woche gezeigt, dass es eben nicht reicht und so nciht geht.
ICh hatte total zerkratzte HÄnde - ich bin eben keine KAtze und kann daher nciht wie eine spielen...
Er sprang mir die Waden hoch - ich konnte eben einen kätzischen Partner nciht ersetzen.
Er rannte mir ständig mit vollem Karacho zwischen die Beine...
Und da war mein Freund noch jeden Tag und den ganzen Tag zu Haus.

Dann zog Rocky ein - und als hätte man einen Schalter umgelegt, war Fluffy wie ausgewechselt!

Glaub mir, ein zweites Kitten, ist das Beste, was du dem Kleinen geben kannst.

Und wesentlich höhere Kosten sind das auch nicht.

Man sollte halt möglichst monatlich etwas zurücklegen, falls mal größere TA-Kosten auf dich zukommen, aber das muss man auch mit einer KAtze.
 
wunderbar2112

wunderbar2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2011
Beiträge
234
  • #16
Hey also ich habe auch nur eine Katze, habe ich auch mit 12 Wochen bekommen, durfte nach 3 Monaten raus und ich kann nicht bestätigen dass sie sozial verkrüppelt ist. Sie hat mir noch nie was kaputt gemacht, keine Tapeten, keine Möbel usw. Sie ist fidel, lebendig aber genauso verschmust. Habe sie jetz seit fast 2 Jahre. Musste seitdem leider auch einmal umziehen, hat aber in beiden Wohnungen keinerlei Randale gemacht. Ich muss jedoch dazu sagen, dass meine Katze auch in der Nachbarschaft viele Katzenfreunde hat und auch fast den ganzen Tag draußen am spielen ist.

Klar sind 2 oder mehr Katzen meistens besser, aber es gibt auch Beispiele wo die Katze kein psyschichen Schaden davon trägt.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #17
Hey also ich habe auch nur eine Katze, habe ich auch mit 12 Wochen bekommen, durfte nach 3 Monaten raus und ich kann nicht bestätigen dass sie sozial verkrüppelt ist. Sie hat mir noch nie was kaputt gemacht, keine Tapeten, keine Möbel usw. Sie ist fidel, lebendig aber genauso verschmust. Habe sie jetz seit fast 2 Jahre. Musste seitdem leider auch einmal umziehen, hat aber in beiden Wohnungen keinerlei Randale gemacht. Ich muss jedoch dazu sagen, dass meine Katze auch in der Nachbarschaft viele Katzenfreunde hat und auch fast den ganzen Tag draußen am spielen ist.

Klar sind 2 oder mehr Katzen meistens besser, aber es gibt auch Beispiele wo die Katze kein psyschichen Schaden davon trägt.

Dann hat sie resigniert. Und dass sie so auf dich fixiert ist, ist nicht normal!
 
wunderbar2112

wunderbar2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2011
Beiträge
234
  • #18
wer sagt denn dass sie auf mich fixiert ist???
 
wunderbar2112

wunderbar2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2011
Beiträge
234
  • #20
nö, ist sie aber nicht. Sie spielt doch fast den ganzen Tag draußen rum und kommt abends rein und dann will sie auch mal schmusen! Ist das nicht normal?

Klar war ich am Anfang immer mit ihr raus. Dann war sie eine Stunde alleine und das wurde gesteigert. Hat aber gut funktioniert.
 

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
2K
Sammy82
Antworten
24
Aufrufe
3K
Mariko
Antworten
26
Aufrufe
2K
Bibo1981
Antworten
26
Aufrufe
3K
Isabel8490
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben