Katzenpension oder zu Freunden

D

Delphin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2011
Beiträge
5
Hallo, wir sind ganz neu hier, dass hat einen Grund unsere Kleine (13 J. Kastriert) ist uns vor 13 Jahren zugelaufen. die Kleine war von Anfang an sauber, hat nie ein Katzenklo benötigt und auch kein Körbchen. Das Haus bietet soviel abwechslungsreiche Plätze. sie ist eine drin-draußen Katze. Im Sommerurlaub/ der Nachbar füttert, unsere Maus ist da nach dem Urlaub und es geht ihr gut.
Jetzt haben wir folgende Situation,unsere Auswanderung hat sich schneller eingestellt, als gedacht. Jeder kennt die Ausfuhrbestimmungen, es soll nach Norwegen gehen. Wir hängen in der Warteschleife, bis zur Blutprobe, Tita bestimmung.Das heißt, Freunde die sie nehmen oder Katzenpension. Habe mir schon 2 angesehen, aber .....ok... aber.... vieleicht nimmt eine Freundin die Kleine.Jetzt meine Frage: diese Freundin wohnt im gleichen Ort, 500 Meter Luftlinie von uns, findet die Kleine den Weg zurück zu uns(was ja schlecht wäre)es ist ja keiner da.Wir möchten auch nicht die Kleine nur Füttern lassen, es ist bald Winter und kalt.
Wir sind so unsicher, mit Leine Gassi draußen oder ...gebt uns Tipps.
Vielen Dank an alle. Dagmar og Dietmarl
 
Werbung:
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
habt ihr die Tollwutimpfung schon durchführen lassen und wenn ja, wie lange müsst ihr noch warten bis ihr den Titertest machen lassen kønnt?
Zwischen Impfung und Test müssen ja mindestens 120 Tage liegen.
Und wie lange dauert es noch, bis ihr umzieht?
 
D

Delphin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2011
Beiträge
5
Ich "befürchte", das sie den Weg nach hause finden wird. :confused:
Aber es wäre sicher besser, wenn sie am vertrauten Ort gefüttert wird, als in eine Katzenpension zu müssen.

Ist es denn möglich, das die Nachbarn sich evtl kümmern würden?

Dann wäre sie draußen, gut es gibt einen Schuppen im Garten, wo sie rein könnte.
Reicht das aus, wenn es kalt ist ? Der Nachbar oder ein Bekannter würde sie füttern. Was macht man richtig???
 
D

Delphin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2011
Beiträge
5
habt ihr die Tollwutimpfung schon durchführen lassen und wenn ja, wie lange müsst ihr noch warten bis ihr den Titertest machen lassen kønnt?
Zwischen Impfung und Test müssen ja mindestens 120 Tage liegen.
Und wie lange dauert es noch, bis ihr umzieht?

Am 12.9. Hat sie Tollwut bekommen, also 12.01.Blutentmahme. Es steht und fällt mit einer Wohnung oder Haus in Norge. Wenn mein Mann(schon vor Ort) heute was findet, sind wir in 10 Tagen weg, wobei wir zu Weihnachten/Silvester wieder nach Hause fliegen. Wir haben hier ein Haus und wollen mit Verwandten-Bekannten uns treffen. Natürlich wird unsere Kleine dabei sein.
Übrigens meine Bekannte hat gestern abgesagt, jetzt ist eigentlich der Nachbar gefragt fürs Füttern und ein Platz im Schuppen vorbereiten oder Pension. Aber welche Pension, eine wo sie ihr eigenes Zimmer hat, aber nur rauß kann-Betonfläche, wenn die Tür geöffnet wird oder ein altes haus 2 Etagen mit rund 20 Katzen und einer Katzenklappe wo sie ein kleines Gehege haben und Sand-Gras unter den Pfoten. Wenn man bloß in das Köpfchen kucken könnte.
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
es ist ja doch eine längere Zeit bis ihr die Katze zu Euch holen kønnt, von daher ist das halt schon eine schwierige Situation.
Wenn Euer Nachbar sich bereit erklären würde die Katze zu versorgen, so wäre das sicher am einfachsten. Die Katze würde so mehr oder weniger in ihrer gewohnten umgebung bleiben kønnen. Allerdings fehlt halt Ihr, die Bezugspersonen.
Ausserdem steht der Winter vor der Tür. Wenn die Katze nirgends richtig rein kann sondern nur einen Schuppen zur verfügung hat, dass find ich nicht so gut.
Ich denke, dass mit dem Nachbarn wäre eine Option, unter der vorrausetzung das die Nachbarn die Katze eben nicht nur versorgen sondern ihr auch etwas Aufmerksamkeit und zuwendung geben kønnen und sie eben an kalten Tagen auch ins Haus lassen. Wenn das nicht gegeben ist, dann würde ich die Pension wählen.
Von den zur Wahl stehenden, würde ich ich die zweite wählen, die mit dem Gehege.

Alternativ kannst du mal beim Mattilsynet anfragen. Früher galt Deutschland als Tollwutland, aber das ist heute nicht mehr pauschal so. Wenn zB dein Tierarzt oder ein Amtstierarzt eine Bescheinigung ausstellen kann, dass die Gegend bei Euch Tollwutfreie Zone ist und du dem Mattilysnet glaubhaft versichern kannst, dass die Katze bis zum Titertest bei Euch im Haus in Islolation gehalten wird und nicht raus kommt, dann kannst du sie vieleicht gleich mitnehmen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Wo in Norwegen soll es denn hin gehen? Wohnung zu finden ist ja nicht gerade einfach, Mietwohungen sind dünn gesäht da die meisten Leute ja im Eigenheim wohnen.
 
D

Delphin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2011
Beiträge
5
Der Nachbar füttert und dann hat es sich, rein ins Haus nein. Ich spiele gerade eine andere Variante durch, wir haben seitlich am Haus einen Durchgang, Gemauert mit Betonboden, nicht beheizt.Vorn und hinten eine ganz normale Holztür.
Ich würde eine Katzenklappe einbauen und drin es ihr gemütlich machen.
Zudem würde ich die nette Dame von gerade rüber fragen ob sie füttert und sie etwas verwöhnt.Am Wochenende gebe ich sie zur Probe einmal in die Pension /mit Gehege, dann werden wir sehen, wie sie sich verhält und somit eine Entscheidung leichter wird.

Es hat uns nach Møre og Romsdal verschlagen/Fosnavåg, sollte eigentlich bei Narvik sein, da lebt unser Ältester, aber .....nun ja Arbeit braucht man auch in Norge.
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
das klingt doch nicht schlecht. Ich drück Euch die Daumen das ihr eine gute Løsung findet.

Møre og Rømsdal ist eine schøne Gegend, ich wünsch Euch einen guten Start in Norge!:)
 
D

Delphin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2011
Beiträge
5
Hallo Guten Morge Hei,,,möchte Euch mitteilen, dass ich eine Lösung gefunden habe. Die Kleine kann im Haus bleiben(abgetrennter Vorflur vom Haus)und eine Dame, mit der ich wenig Kontakt hatte, bis jetzt, läßt sie rauß und bringt sie rein, Füttern und Streicheleinheiten inclusive.Ich habe gedacht, mehr wie Nein kann Sie sagen, Leute ich habe vor Glück geweint. Übrigens ist die Titabest. am 12.1. sie bekam im Sept. Tollwut und heute entscheidet sich wann es los geht, haben ein Haus gefunden zur Miete , wo die Kleine mit kann.
Die Kleine hat natürlich auch einen Namen, Prinzessin oder Zicke.......
Wünsche allen viel Freude mit sein/en Liebling/en .
God helg og
Ha det bra Dagmar
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.997
Ort
Nähe Trier
  • #10
Ich liebe Happy Ends :pink-heart:

Dann wünsch ich euch allen einen Guten Start ins Neue Leben! :pink-heart:

Ein Bericht aus Norwegen wäre super! ;) Aber nur mit Bildern von der "Zicke" ;)
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #11
das klingt doch echt super! Ich freu mich, dass ihr eine Løsung für eure kleine gefunden habt und auch ein Haus zur Miete gefunden habt. Dann kønnt Ihr jetzt ja Koffer packen! Gute Entscheidung ;)
Ich wünsch Euch alles gute für die Zukunft und einen guten Start in Norwegen!:)
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
94
Aufrufe
4K
Misuzu
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben