Katzennetz: locker oder straff?

oneironautin93

oneironautin93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2020
Beiträge
205
Hallo,

ich habe jetzt alle möglichen Beiträge hier im Forum durchsucht, es scheint sich aber niemand einig zu sein bei der Frage, ob man beim gesicherten Balkon das Netz straff oder locker spannen soll. Die einen sagen locker, weil ein straffes Netz die Katzen dazu verleitet hochzuklettern, die anderen sagen straff, weil bei lockerem Netz eine höhere Gefahr des Verfangens besteht.

Wie habt ihr euer Netz (Maschengröße und Garnstärke am besten noch dazuschreiben) gespannt und wie sind eure Erfahrungen?

Ich habe mir ein BOY Netz mit 20mm Maschenweite/1,3mm Garnstärke bestellt, damit meine Katzen nicht aus Versehen entwischen, wenn ich die Balkontür auf habe. Es ist also erst mal nur ein Aufenthalt unter Aufsicht geplant.
Meine TÄ möchte sie erst unter Narkose beim Kastrieren chippen lassen. Soll ich darauf bestehen, dass sie das jetzt schon macht, oder vorübergehend auf Halsbänder (nur wenn sie auf den Balkon können/dürfen) ausweichen? Halsbänder sind ja eigentlich nicht gut...ich habe aber Angst, dass sie mir doch irgendwie entwischen und vom Balkon fallen. Am liebsten würde ich sie einfach chippen und bei Tasso registrieren...gibt es eigentlich ein Mindestalter für den Chip?
 
Werbung:
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
2.133
Ort
Leonberg
Derzeit ist mein Netz recht locker, auch weil ich es um eine Sat-Schüssel herumspannen musste. Demnächst wird aber umgebaut und dann fester gespannt.
Das lockere Netz hindert meine beiden aber nicht am hochklettern.
Ich hab 30mm Maschenweite mit 1,5mm Garnstärke, drahtverstärkt.

Was das chippen angeht... so wie ich das mitbekommen habe ist es ratsam, dies beim kastrieren unter Narkose zu tun. Ohne Narkose sei das wohl recht schmerzhaft für die Katzen.
 
Cloverleave

Cloverleave

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2020
Beiträge
215
Ort
Hessen
Ich kann nur zum Chippen was beitragen: Ich höre zum ersten Mal, dass das schmerzhaft ist. Als unser Neuzugang gechippt werden sollte, hat meine TÄ auch nichts dergleichen erwähnt. Das war eine Sache von 5 Minuten, am längsten hat das Überprüfen, ob schon ein Chip da ist, und hinterher, ob er sich lesen lässt, gedauert. Das eigentliche Setzen waren vielleicht 15 Sekunden. Schmerzhafter wie eine Impfung wirkte es auch nicht, Saoirse hat jedenfalls nur kurz gezuckt. Das mag aber je nach Temperament (Rasse) und Empfindlichkeit des Tieres auch anders sein.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.039
Mindestalter für den Chip wüßte ich nicht.
Unsere 3 Kater wurden ohne Narkose gechipt. Klar, es ist eine dicke Spritze, das merken die Katzen, es dauert aber nur eine Sekunde.

Früher hatten wir Insektengitter, die sind natürlich straff gespannt und da ist so manch eine ausnüchternde Streunerkatze auf der Veranda dran hochgeklettert, Bruno auch, als einzige Hauskatze. Jetzt haben wir auf dem Balkon ein Netz, Maschenweite 3 cm, diagonal und straff gespannt, unser blinder Bruno ist nach wie vor der einzige, der Kletterversuche unternimmt.
 
yantania

yantania

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2019
Beiträge
167
Ort
Hamburg
Ich hab am Rahmen (hab Holzfenster) ein relativ lockeres Katzennetz,
muss jetzt aber einen Rahmen mit Kaninchendraht bauen - Sancha knabbert am Katzennetz.

Das Katzennetz is mit Drahtverstärkung und hat ne Maschenweite von 3 cm.
Der Kaninchendraht hat ne Maschenweite von 2,5 cm.
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.477
Ort
Unterfranken
Wir haben unseren Freisitz mit einer Rahmenkonstruktion aus Holz und drahtverstärktem Netz ( 3x3 cm, Stärke 1,2 mm ) komplett eingezäunt. Das Netz ist normal straff gespannt und festgetackert. Die Bärchen klettern da nicht hoch, Monchichi hat das zu Beginn 1,2 mal gemacht, da war sie aber noch viel wilder. Sah dann so aus



Jetzt wird es ab und zu mal als Stütze für die Hinterbeinchen beim hochklettern auf die Liegeflächen benutzt, der Stamm steht nah am Netz. Aber das hält es locker aus.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.187
Alter
36
Ort
Jena
Unser Netz ist fest gespannt (drahtverstärkt, Maschenweite 30 oder 40 mm, weiß ich grad nicht). Hat uns der Herr von Katzensicherheiten so gebaut. Da es mit Netzdach ist, stört die Kletterei von Franz auch nicht, er kommt ja nicht raus und aushalten tut es das auch. Franz ist aber auch der Einzige hier, der das macht. Keine Ahnung, ob er es dann bei einem lockeren Netz auch versuchen würde?




Und hier bei Tageslicht

 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
2.133
Ort
Leonberg
Hab gestern die neue Balkonvernetzung fertiggestellt und es dieses mal straff gespannt. Geklettert sind sie auch hier (wie schon beim losen Netz), ist aber alles kein Problem. Wie dieMiffy habe auch ich ein Netzdach.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben