Katzenmutti wider Willen,wer hätte das gedacht

  • Themenstarter ingu75
  • Beginndatum
I

ingu75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
2
Hallo liebe Forengemeinde,

niemals hätte ich für möglich gehalten, mich in einem Katzenforum anzumelden, niemals hätte ich gedacht, dass ich jemals eine Katze in mein Haus lassen würde und niemals hätte ich gedacht, dass ich losziehe, um Futter, Leckerli usw. in meinen Einkaufskorb zu packen und niemals hätte ich gedacht, dass ich jemals eine Katze anfassen werde, weil ich eigentlich ein "Katzenhasser" zu sein glaubte.

Doch nun von Anfang an: Vor 11 Tagen bemerkte ich erstmals in unserem Garten eine Katze, ich sah sie und vergaß sie wieder, immer wieder tauchte sie auf und genauso schnell verschwand sie wieder. Im Grunde interessierte mich das nicht sonderlich!
Am 2. Tag tauchte sie wieder auf, maunzte kläglich und trollte sich wieder. Immer wieder lief sie im Garten umher, aber recht weit von meiner Terrasse entfernt. Ich vergaß sie wieder.
Doch abends plötzlich, wie aus heiterem Himmel "klebte" sie an unserer Fliegenschutztür in Kopfhöhe, schrie wie ein Baby vor Hunger.
Wir stellten ihr eine Schüssel mit Milch verdünnt mit Wasser nach draußen, die sie gierig ausschlabberte. Satt war sie davon nicht, wir füllten die Schüssel nochmal nach und sie trank alles leer. Kläglich maunzend saß sie vor der Fliegentür, doch ich traute mich nicht sie reinzulassen. Als wir unsere elektrischen Rolläden herunterließen konnten wir bis zum Schluss ihren kleinen Kopf sehen, und ich sage euch, dass war ein sch... Gefühl.

Morgens als die Rolläden wieder hoch gingen, klebte sie wieder an der Fliegentür und maunzte kläglich, ich öffnete die Tür und schwups war sie im Wohnzimmer. Ich fütterte sie wieder mit dünner Milch, die trank, schlich um meine Beine herum und.... legte sich gemütlich auf meinen Teppich, rollte sich ein... und schlief.
Seitdem werd ich sie nicht mehr los und .......ich will es auch garnicht mehr. Sie ist so putzig, so zutraulich und so lieb. Ich habe Katzenfutter gekauft, eine provisorische Katzentoilette eingerichtet, und einen Schlafplatz für die Kleine gemacht. Ein großes kuscheliges Kissen liegt auf meinem Teppich, dort liegt sie, schläft, oder man glaubt es kaum.....sie springt auf meinen Schoß, sie kuschelt und ich schmuse mit ihr,so wie jetzt, während ich schreibe...

Natürlich haben wir für unsere "Fundkatze? eigentlich hat sie uns gefunden" in der Gegend Zettel geklebt, mit Foto und mit unserer Telefonnummer, natürlich haben wir das örtliche Tierheim informiert und natürlich waren wir mit ihr beim Tierarzt um zu erfahren, ob sie tätowiert oder gechipt ist. Wir haben sie untersuchen lassen, sie ist gesund, 5-6 Jahre alt. Sie ist kastriert, aber leider (oder Gott sei dank... weder gechipt noch tätowiert). Eine Anzeige in der Zeitung haben wir auch aufgegeben, mit Foto..

Bis heute hat sich kein Besitzer gemeldet, dass Tierheim hat angeboten sie aufzunehmen, doch ich kann sie nicht abgeben, sie hat mich gefangen, ich möchte sie behalten und habe Angst, dass sich doch noch jemand meldet. Der TA sagte, bis zu 6 Monaten muss ich sie zurückgeben....es würde mir das Herz brechen....

Vielleicht wäre es besser sie ins Tierheim abzugeben.....aber wie kann ich diese süße Mieze abgeben, obwohl... besser jetzt als in ein paar Monaten?
Ach ich weiß nicht, was soll ich nur tun.
Ich habe im Internet recherchiert, viele suchen ihre entlaufene Katze, sie leiden sehr und hoffen sie wiederzubekommen, ich kann das so gut verstehen und es ist auch mein Wille sie ihrem Besitzer zurückzugeben....doch ehrlich gesagt hoffe ich, dass sich niemand meldet.

Unsere Fundkatze ist eine zierliche Schildpattkatze, mit einer wunderschönen Zeichnung.....die muss doch jemand vermissen..oder kann jemand so ein schönes Tier einfach ausgesetzt haben:reallysad:?

Ich bin so glücklich mit der kleinen Mieze und auch so traurig:reallysad:

LG von Ingu, die mit 50 Jahren "auf die Katze gekommen ist"

Jeden Tag lasse ich die Mieze nach draußen, sie wuselt im Garten umher, heute hat sie 2 Std in der Sonne geschlafen, trotzdem kommt sie immer wieder und will zu uns rein.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
60
Ort
pffffffffffffffft...
tja, ich würde sagen, ihr habt euch zwar nicht (wissentlich) gesucht, aber dennoch gefunden. :)
so schnell kann es gehen.

willkommen bei den katzenverrückten und viel spass hier im forum.
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
Herzlichen Glückwunsch zur Adoption .... (zu eurer natürlich..)

















*sichgradvorlachenwegschmeiss*
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Das ist das Beste was einem passieren kann von einer Katze ausgesucht und adoptiert zu werden. :D

Du hast ja alles gemacht was möglich ist um sie zu melden und den eventuellen Besitzer ausfindig zu machen. Wenn es einen gibt der sie vermisst und wieder haben will wird er sich melden.
Aber ich glaube sie bleibt bei dir, meine Daumen dafür hast du. :)
 
Una

Una

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
285
herzlichen glückwunsch, ist ja ne süße geschichte :pink-heart:

also wenn man rein ans wohl der katze denkt wärs für sie natürlich schön wenn sie bis zu 6 monate bei euch bleibt und dann an die eventuellen alten besitzer zurück geht statt paar tage bei euch, paar wochen im tierheim und dann zu den alten besitzern oder zu neuen...
finde sie sollte bei euch bleiben und wenn sich noch wer meldet kann man immernoch gucken ob die katze nicht vllt trotzdem bei euch bleibt, immerhin hat sie euch ausgesucht.
ich weiß dass das wenns wirklich soweit kommt dass ihr sie nach 5 monaten wieder hergeben müsst sehr hart wäre, aber sie einfach ins tierheim zu geben weil die möglichkeit besteht ist meiner meinung nach keine gute lösung

wünsche euch alles gute und dass kein trauriger vorbesitzer existiert
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Tolle Geschichte, hoffe auch das die Kleine bei dir bleiben kann und sich keiner findet mehr dem sie gehört und ihr eine sehr schöne Zeit zusammen habt ...
 
Mickmuk

Mickmuk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
151
Ort
bei Bernkastel-Kues
Also wenn du die kleine jetzt ins Tierheim geben würdest das wäre nicht schön für die Katze Knast halt. Dann beiß lieber in den sauren Apfel und lass Sie bei Dir so ersparst Ihr das Tierheim. Klar besteht die Möglichkeit das noch jemand auftaucht und die Katze haben will aber ich persönlich sehe die Chancen nicht so groß.Und wenn es doch so kommt hast ihr das Tierheim erspart auch wenn es Dir dann wohl sehr weh tun würde.
Also denk an das wohl der Katze dann bekommst halt eine andere es suchen soviel liebe Katzen ein gutes zuhause.
Ich weiß ist leichter gesagt wie getan.
 
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21. Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
Oh die Geschichte ist ja süß :pink-heart: einfach toll!

Ich hoffe für dich, dass die Katze bei dir bleiben kann, anscheinend hat sie dich ja ausgesucht und konntest dich (selbstverständlich) nicht dagegen wehren. Viel Spaß mit dem Tigerchen.

Ich finde es auch schöner, wenn sie bei dir bleiben kann, auch wenn sich in ein paar Monaten ein Besitzer finden sollte. Bei dir fühlt sie sich viel wohler als im Tierheim. Schließllich ist sie ja auch zu dir gekommen und freut sich jetzt, dass sie bei dir sein kann :)

Wünsche alles Gute für dich und die Kleine!
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Hallo und willkommen hier,

hast du die Katze auch bei Tasso http://www.tasso.net/ und Tierschutzverzeichnis http://www.tierschutzverzeichnis.de/ als Fundkatze eingestellt?

Ich vermisse meinen Kater seit 5 Monaten - er ist auch nicht gechipt oder tätowiert. Es ist durchaus möglich dass er in einem Lieferwagen etc. an einen anderen Ort gekommen ist und würde dadurch nicht durch örtliche Fundmeldungen gefunden.

Und das mit dem zurück geben - wenn sich nach 6 Monaten ein Besitzer findet der nachweisen kann dass es seine Katze ist musst du sie auch danach noch zurück geben (habe mich da ausführlich informiert ...)

Also bitte melde die Katze auch überregional als Fundkatze - es ist gut möglich dass jemand total verzweifelt seine Katze sucht - auch weiter weg. Und es gibt nichts schlimmeres als die Ungewissheit zu haben was mit seinem Tier passiert ist.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben