Katzenmobbing

M

Maronbeere

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. August 2021
Beiträge
2
Hey Leute,
wie fange ich am besten an..
Vor ungefähr 2 Jahren holten mein Freund und ich unseren Kater Nero zu uns. Er war zu dem Zeitpunkt geschätzt 2 Jahre alt. Er hat sich hier recht schnell eingelebt und uns beide als seine Bezugspersonen anerkannt. Seine Vorbesitzerin gab ihn ab, da er sich mit den anderen Katzen (2) im Haushalt gestritten hat und unter ihnen Mobbing herrschte. Mehr sagte sie uns nicht. Nunja, in den ersten Wochen die er hier war stellte sich sehr schnell raus, dass er Protestpinkelt. Daher haben wir eine 2.Katzentoilette besorgt und hatten das Problem auch wieder gelöst. Aber manchmal, wenn er nicht aus der Haustüre raus darf um im Hausflur zu liegen, rennt er auf unser Bett und pinkelt da drauf. Mal mehr mal weniger. (Wir achten darauf, dass die Klos sauber- und mit ausreichend Streu gefüllt sind.)
Vor einem halben Jahr kam dann Gürkchen zu uns. Sie ist ungefähr ein bis eineinhalb Jahre jünger als Nero. (beide sind kastriert) Wir haben sie aufgenommen, da ihr Vorbesitzer sie nicht mehr wollte und danach wurde sie etliche male „rumgereicht“ weil niemand Platz und Zeit für sie hatte. Wir wissen sonst nichts über ihre Vergangenheit ausser dass sie vermutlich geschlagen und vernachlässigt wurde..
Nun zum Problem: Nero hat angefangen sie zu mobben, folgt ihr aufs klo und greift sie an während sie ihr Geschäft macht. Er lauert ihr auf, bäumt sich vor ihr auf und rennt ihr hinterher. Manchmal wenn er schläft und sie im Katzenklo scharrt, steht er auf und rennt direkt zum Klo auf dem sie ist nur um sie zu stressen.
Sie werden an unterschiedlichen Orten gefüttert, haben 3 Toiletten die regelmässig geputzt werden und ausgelastet sind sie eigentlich auch. wir wissen einfach nicht mehr weiter. Sie faucht Nero ständig an, auch wenn er nur entspannt an ihr vorbei läuft und das Problem ist dass sie direkt richtig laut schreit. (fast wie ein Menschenbaby) Ich glaube sie ruft mich oder meinen Freund nach Hilfe. Und mein Freund und ich unterbinden das Mobbing auch manchmal wenn es uns wirklich stört, da ich gelesen habe, dass man Katzen ihre Probleme unter sich klären lassen soll, da sich sonst Aggressionen anstauen können.
Jedenfalls traut sie sich zur Zeit nicht mehr aufs Klo, pinkelt auf alle matrazen, sofas, decken etc und wir wissen wirklich nicht mehr weiter. Unsere Wohnung ist nicht klein aber Wohnzimmer und schlafzimmer sind sozusagen im gleichen Raum. (Wir haben ein Hochbett) und dort pisst Nero auch ständig drauf z.B wenn ihm das mit dem futter bekommen zu lange dauert. Mittlerweile schlafe ich nicht mehr auf dieser Matraze, da es für Nero gefühlt schon zu einem 4. Klo geworden ist. Wir haben alles versucht (Zeitungen, Alufolie drauf legen etc.) es juckt ihn nicht. er gräbt es weg und pinkelt wieder drauf.
Wir wollen keinen von beiden abgeben auch wenn die Situation wirklich mehr als chaotisch und anstrengend ist zumal Gürkchen schon so oft „rumgereicht“ wurde.
z.B. Morgens oder Abends wenn es Futter gibt stehen die beiden nebeneinander und riechen aneinander aber schrecken dann beide zurück.
Sie können auch nebeneinander auf der Couch chillen und schlafen ohne zu streiten, nur kuscheln tun sie eben nie.
Wisst ihr was die Ursachen sind für Neros Mobbing bzw was man dagegen machen kann? Mein Freund und ich lieben die beiden so sehr wir wünschen uns nichts mehr als, dass sie sich verstehen oder sich zumindest aus dem Weg gehen.
 
Werbung:
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.062
Ort
Tharandter Wald
Klingt leider sehr nach Katzen - Kater Problem. Wenn ihr beide behalten wollt solltet ihr über einen weiteren Kater nachdenken. Die können dann miteinander ihre Katerspiele machen und das Mädel hat Ruhe. Bitte seid sorgfältig bei der Auswahl des Dritttieres (gleiches Alter, Geschlecht, Temperament und Sozialkompetenz), sonst geht auch das nach hinten los.
 
Mellie89

Mellie89

Forenprofi
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
1.070
Hallo Maronbeere,
puh, zwei wildpinkelnde Katzen mit Mobbingproblem, da braucht es mehr Expertise als meine für richtig hilfreiche Ratschläge.
Zur Ursachenforschung erstmal die Frage: Wie habt ihr die beiden zusammengeführt? Langsam mit Gittertür?
Wurden beim Tierarzt organische Ursachen für das Wildpinkeln ausgeschlossen? Vielleicht haben beide oder eine der beiden Katzen eine Blasenentzündung, Struvit oder sonstige Probleme.

Es kann auch sein, dass Nero ein Katerkumpel zum Raufen fehlt und er deswegen seine überschüssige Energie an Gürkchen auslässt. Wenn das Mobbing der Grund für ihr Wildpinkeln ist, müsst ihr irgendwie dafür sorgen, dass sie ungestört auf Klo kann und sich dabei sicher fühlt. Sollte der Zustand anhalten, würde ich sagen, ist ein weiteres Mal Rumreichen in ein ruhiges Zuhause ohne Mobber-Kater für sie die bessere Option, als zu bleiben - auch wenn ich es total toll finde, dass ihr sie aufgenommen habt nach allem, was ihr zugestoßen ist.
 
Mellie89

Mellie89

Forenprofi
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
1.070
PS: Hast du die Pinkelstellen immer gründlichst mit Enzymreiniger gesäubert? Das ist wichtig, weil es für die Katze sonst an den Stellen noch nach Pipi riecht und sie die Matratze usw dann für ein Katzenklo hält.
Gerade bei Nero wäre eine Abklärung des Gesundheitszustand sehr wichtig, weil er ja nicht gemobbt wird und mir bei ihm deshalb eine organische Ursache wahrscheinlicher vorkommt. Er hat dann vielleicht auch Schmerzen, die ihn noch aggressiver machen könnten.
 
sleepy

sleepy

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2008
Beiträge
1.788
Der Katze bleibt ja gar nichts anderes übrig als überall hinzupinkeln. Sie hat die Erfahrung gemacht, wenn sie das Katzenklo benutzt, dann gibt es was auf die Rübe. Scharrt sie im Klo kommt der Kater, da ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihr nichts passiert doch wesentlich größer, wenn sie sich einfach irgendwo hinhockt. Bitte nicht nur einschreiten wenn es euch gerade mal extrem stört. Das muss grundsätzlich unterbunden werden. Jedes Tier im Haushalt muss mindestens bei der Nahrungsaufnahme und beim Klogang sicher vor Angriffen sein.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.762
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
2.806
Ort
Berlin-Reinickendorf
Jeder Ansatz für Mobbing - ja auch das im Weg liegen vom Kater ist Mobbing - muß von euch unterbunden werden. Dazwischen gehen und den Kater dort wegscheuchen, tut ihr das nicht sagt sich Kater: Oh toll, meine Menschen finden mein Verhalten gut.


Himmel, ich habe ein zerbissenes Mobbingopfer als schwächstes Glied in meiner 7 Köpfigen Truppe und kenne mich damit aus. 1. Zusammenführung zu schnell und gescheitert, seit 2 Jahren wird das Mobbingopfer aufgebaut und hat einen best Friend. 2. Zusammenführung noch keinen richtigen Start erwischt.

Bitte beantwortet noch ausführlich die gestellten Fragen.
 
M

Maronbeere

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. August 2021
Beiträge
2
Hallo Maronbeere,
puh, zwei wildpinkelnde Katzen mit Mobbingproblem, da braucht es mehr Expertise als meine für richtig hilfreiche Ratschläge.
Zur Ursachenforschung erstmal die Frage: Wie habt ihr die beiden zusammengeführt? Langsam mit Gittertür?
Wurden beim Tierarzt organische Ursachen für das Wildpinkeln ausgeschlossen? Vielleicht haben beide oder eine der beiden Katzen eine Blasenentzündung, Struvit oder sonstige Probleme.

Es kann auch sein, dass Nero ein Katerkumpel zum Raufen fehlt und er deswegen seine überschüssige Energie an Gürkchen auslässt. Wenn das Mobbing der Grund für ihr Wildpinkeln ist, müsst ihr irgendwie dafür sorgen, dass sie ungestört auf Klo kann und sich dabei sicher fühlt. Sollte der Zustand anhalten, würde ich sagen, ist ein weiteres Mal Rumreichen in ein ruhiges Zuhause ohne Mobber-Kater für sie die bessere Option, als zu bleiben - auch wenn ich es total toll finde, dass ihr sie aufgenommen habt nach allem, was ihr zugestoßen ist.
Hallo, erstmal Danke für deine Antwort. Nero hat Nierengries daher schafft er es manchmal vermutlich nicht aufs Klo.
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
10
Aufrufe
3K
tiha
L
Antworten
3
Aufrufe
213
LauraBlosche
L
L
Antworten
20
Aufrufe
9K
LunaKira2
L
C
Antworten
11
Aufrufe
539
Caramelissima
C
M
Antworten
1
Aufrufe
586
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben