Katzenklo

B

Big E

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
180
Alter
42
Ort
Baden-Württemberg-Rheinau
Hallo zusammen,

ich heiße Simon und bin neu hier. Mein alter ist 32 Jahre und bin von Beruf Maschinenbaumechaniker, weder aber ab sept. eine Umschulung beginnen als Versicherungskaufmann:)

Schönes Forum habt Ihr hier erstellt. Schön übersichtlich und vor allem sehr informativ.

Jetzt habe ich einige Fragen an euch. Ich möchte mir eine Katze bzw. ein Kater zu legen. Am besten zwei Stück. Ist sinvoller habe ich gelesen.

- Was ist für ein Anfänger besser zu halten Katzen oder Kater?
- Was sollte ich beim Kauf eines Katzenklos beachten?
da gibt es ja riesen Auswahl. Ich weiss nicht, ob eine für 8 euro sinnvoll ist.

Einen Katzenbaum habe ich schon bestellt. Den Rest wie Fressnapf usw. ist auch schon bestellt.

Vielen Dank schon mal im vorraus für die Antworten.

Lg

Simom
 
Werbung:
Glückskatze2011

Glückskatze2011

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
2.676
Hallo und herzlich willkommen.

Keine Ahnung, was einfacher ist. Gleichgeschlechtlich ist auf jeden Fall unkomplizierter. Am besten holst du dir zwei, die sich kennen und auch verstehen, dann bleibt dir als Anfänger eine Zusammenführung - die manchmal Nerven kostet und viel Geduld fordert - erspart.

Bei dem Katzenklos gibt es die Regel ein Klo pro Tier und am besten noch eines dazu; 2 Katzen=3 Katzenklos. Ich würde dir auch von den Haubenklos abraten. Unter den Hauben riecht es wirklich bähbäh. Katzen fühlen sich auch wohler, wenn sie sehen können, dass kein "böser Feind" sie auf dem Klo stört. Am besten nimmst du ein feines Streu. Damit hatten wir noch keine Probleme.

LG
 
B

butterblümchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich heiße Simon und bin neu hier. Mein alter ist 32 Jahre und bin von Beruf Maschinenbaumechaniker, weder aber ab sept. eine Umschulung beginnen als Versicherungskaufmann:)

Schönes Forum habt Ihr hier erstellt. Schön übersichtlich und vor allem sehr informativ.

Jetzt habe ich einige Fragen an euch. Ich möchte mir eine Katze bzw. ein Kater zu legen. Am besten zwei Stück. Ist sinvoller habe ich gelesen.

- Was ist für ein Anfänger besser zu halten Katzen oder Kater?
- Was sollte ich beim Kauf eines Katzenklos beachten?
da gibt es ja riesen Auswahl. Ich weiss nicht, ob eine für 8 euro sinnvoll ist.

Einen Katzenbaum habe ich schon bestellt. Den Rest wie Fressnapf usw. ist auch schon bestellt.

Vielen Dank schon mal im vorraus für die Antworten.

Lg

Simom

Hallo Simon,
ich bin auch neu hier u. habe vorhin meine erste Frage w/Katze pinkelt aus Klo gestellt. Natürlich sind zwei Katzen besser, weil sich eine sonst immer sehr einsam fühlt, wenn du nicht zuhause bist, auch wenn du ihr deine ungeteilte Aufmerksamkeit in deiner Freizeit schenkst. Am besten ist, wenn du gleich zwei aufnimmst, die müssen sich nicht erst großartig aneinander gewöhnen, u. die Gefahr, dass die erste die zweit nicht akzeptiert, ist auch nicht so groß. Freßnäpfe bekommst du übrigens ins jeder Zoohandlung u. flache kleine Glas/Porzellan-Schüsselchen aus deinem Haushalt kannst du ebensogut umfunktionieren. Als Katzenklo empfehle ich dir eins mit Deckel, weil alle Mietzen ihre Bedürfnisse zuscharren und das Streu nicht gleich in alles Himmelsrichtungen fliegt. Geh doch mal in eines deiner naheliegenden Tierheime od. nimm über Internet Katzen in Not gleich ein Katzenpärchen auf, die sind aneinander gewöhnt u. wollen gar nicht getrennt werden, egal ob Kater u. Mädchen, od. gleichgeschlechtliche. Als Einsteiger empfehle ich dir aber keine Langhaarkatzen, wenn du nicht im besonderen darauf stehst, weil sie sehr Pflegeaufwändig sind (d.h. ohne Ausnahme täglich Kämmen und Bürsten, deine Teppiche u. ges.Mobiliar bedarf w/der besonders langen Haare auch besonderer Pflege). Ich habe selbst zwei Perser weil ich diese Schönheiten u.deren Pflegeaufwand über alles liebe u. für nichts auf der Welt vermissen will.
LG und viel Spaß mit deinem Neuzuwachs wünscht dir
Butterblümchen
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
Wenn du wenig Dreck in der Wohnung haben willst, kannst du dir sone Toilette wie die Catmode holen. Oder du baust sie ganz einfach nach mit ner Ikeabox. Ich benutze seither keine herkömmlichen Katzentoiletten mehr.
Ich würde dir zwei gleichgeschlechtliche Tiere empfehlen, ob das nun Katzen oder Kater sind, ist nichtssagend, denn zwischen den Geschlechtern kann man schwer Unterschiede feststellen. Jede Katze ist irgendwie individuell und auf ihre Art und Weise liebenswert.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Ich kann nicht sagen, dass sich gleichgeschlechtrige Katzen besser miteinander vertsehen. Bei mir leben drei Kätzinnen und ein Kater, sowie ein inzwischen fast bei uns heimisch gewordener Streuner-Kater. Meine Kätzinnen habe untereinander oft gehörigen Stress, meist geht`s um die Revierverteidigung. Mein Kater kommt sehr gut mit den Damen aus und sie umgekehrt mit ihm auch. Auch der Streuner-Kater liebt meine drei Mädels, während er und Pauli schon immer wieder mal nach Katerart umeinander schleichen und sich auch mal ein paar Ohrfeigen geben.
Zwei meiner Kätzinnen, die sich anfangs supergut verstanden haben, sind inzwischen richtig Feinde geworden und gehen sich aus dem Weg. Aber es gab auch schon Verletzungen bei Biene als sie Sternchen draussen nicht schnell genug entwischen konnte!
Ich würde mir auf jeden Fall Geschwister holen, die kenne sich, spielen vom ersten Tag an miteinander und so ist auch der Abschied von der Mutter nicht so schwer für die Kitten.

Haubenklos gibt es bei uns nicht (mehr). Die mögen meine Katzen gar nicht. Sie wollen sich umschauen können ob noch einer in der Nähe ist und es ist ihnen auch zu eng drinnen.
Ich benutze Premiere ecxellent Streu, damit kommen wir alle sehr gut zurecht.

Als Futterschalen habe ich niedrige Porzellanschälchen, da stossen sie nicht mit den Schnurrhaaren an, das mögen Katzen nämlich nicht so gerne.
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
Es ist meist so, dass die gleichgeschlechtlichen ein ähnlicheres Spielbedürfnis haben. Kater sind meist etwas härter beim Spielen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hmm, wäre das nicht eine ideale Heimat für die zwei Miezen, die wegen Auslandsaufenthalt des Herrchens dringend ein neues schönes Heim suchen?
Es wäre so tragisch, wenn man sie trennen müßte.

Ich such mal den entsprechenden Thread....


Zugvogel
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Das stimmt, mein Pauli ist ziemlich derb! Aber! Die Mädels sind viel geschickter und schneller als der Tolpatsch;) Das gleicht sich prima aus!
Biene ist eigentlich eine Katze, die mit mir alleine leben könnte, sprich Einzelkatze. Wenn ich dann aber sehe, wie sie oft den Pauli zum kämpfen animiert, wie die beiden sich über die Treppe runterkugeln oder im Garten auf der Wiese sich wie Kinder balgen, dann weiss ich, dass auch sogen. Einzelkatzen Sozialpartner brauchen! Und auch Lisa steht unserem Kater in nichts nach, wenn es ihr zu eng wird, dann faucht und spuckt sie und das war`s.
 
B

Big E

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
180
Alter
42
Ort
Baden-Württemberg-Rheinau
Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Jetzt weiss ich wenigsten das ich mit einem Katzenklo nicht weit komme. :) und weiss welches ich kaufe.

Vielen Dank nochmal an euch alle.

LG

Simon
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #10
Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Jetzt weiss ich wenigsten das ich mit einem Katzenklo nicht weit komme. :) und weiss welches ich kaufe.

Vielen Dank nochmal an euch alle.

LG

Simon

Welches wirds denn? *neugierig is*:)
 
lucian

lucian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. April 2011
Beiträge
160
Ort
Bitterfeld
  • #11
Hey


also das es zwei Katzen werden sollten, weißt du ja schon ;)


Ansonsten würd ich bei Anfängern eher zu etwas älteren Katzen raten. Kitten sind oft wild, da geht gern mal einiges zu Bruch. Katzen so mit 1-2 Jahren sind da in der Regel schon etwas ruhiger und daher eher geeignet für Katzenanfänger
Außerdem sparst du dir so die Kosten für die Kastra ;)

Vielleicht möchtest du ja auch einem älteren Pärchen aus dem TH eine Chance geben, die haben leider oft schlechte bis keine Vermittlungschancen.

Am besten gehst du ins TH und lässt dich da beraten, was den Katzencharakter angeht :)

Katzenklo würd ich an deiner Stelle auch offen nehmen

Beim Streu benutze ich ds Cats Best Öko Plus. Dass ist unheimlcih ergibig. Bei 40 litern zu 20 Euro komm ich bei zwei pulleraktiven Mietzen über einen Monat.
Streu aus dem Supermarkt kannst du ganz vergessen. Vorher hatt ich das Betonitstreu aus dem Netto für 3 Euro für 10 kg, da braucht ich zwei Säcke die Woche!!


Ansonsten empfehl ich dir noch den Ernährungsteil des Forums, da kann man nämlich auch viel falsch machen, besonders wenn der TA dann noch Trockenfutter empflielt:stumm:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Viva Hollandia

Viva Hollandia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2010
Beiträge
442
Ort
Enschede
  • #15
Hey,

du kannst auch so eine nehmen und die Schwingtür abmachen, dann fliegt nicht so viel Streu raus und offen ist es trotzdem:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzentoilette/haubentoiletten/138341

Ich hab übrigens ein Klo mit Deckel und eines ungefähr wie das aus dem Link und dann mit Schwingtür ab. Die werden beide gut genutzt.


Ich würde auch zu etwas älteren Katzen raten. Gerade die Kitten können nicht nur ganz schon viel kaput machen sondern sind auch total neugierig. Im ersten Jahr konnte ich hier nichtmal den Wäscheständer stehen lassen, weil sie IMMER die Klamotten runtergezogen haben und mit allen Schnüren spielen mussten, die da waren...das war teilweise ganz schön anstrengend:aetschbaetsch1:
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.724
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #16
die hab ich, meine scharren da leider regelmässig über den niedrigen rand, würde die nicht mehr kaufen..

Mit dem Aufsatzrand sind die Klos viel zu klein. Meine Katzen haben Berge von Streu herausgescharrt. Deshalb habe ich inzwischen fast alle Klos gegen Ikeaboxen ausgetauscht.
 
Piano

Piano

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
1.699
Ort
Almere, NL
  • #17
Ich hatte auch mal solche Schalen, gerade als meine zwei Fusselchen noch klein waren, aber mittlerweile bin ich sehr froh über die Katzenklos mit Haube - da kommt einfach viel weniger Sand und Bähzeugs raus als bei den offenen.

Ich hab zwei verschiedene, ein normales, längliches, und eine etwas größeres, eckförmiges - kann man großartig in irgendeine Ecke stellen, wo die Katzen sich auch nicht gestört fühlen beim Geschäft :)
 
Viva Hollandia

Viva Hollandia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2010
Beiträge
442
Ort
Enschede
  • #18
Ich versteh auch nicht, was sooo schlimm ist an Haubenklos. Bei meinem kann man zum Beispiel oben noch so eine Klappe aufmachen (ist eigentlich für diesen Filter). Wenn man das wegmacht kommt da ja auch frische Luft rein. Und täglich saubermachen sollte man es ja sowieso...


Wie siehts denn aus mit der Katzensuche?:pink-heart:
 
G

GA-Thrawn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
102
  • #19
Mit dem Aufsatzrand sind die Klos viel zu klein. Meine Katzen haben Berge von Streu herausgescharrt. Deshalb habe ich inzwischen fast alle Klos gegen Ikeaboxen ausgetauscht.

naja viel zu klein, meine haben da keine probleme was zu machenund auch platz sich zu drehen, mir gehts nur drum das das sreu beim scharren daneben geht...
 
Viva Hollandia

Viva Hollandia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2010
Beiträge
442
Ort
Enschede
  • #20
Ich hab bei meinem offenen Klo auch einen Teppich drunter und vor liegen, da bleibt die meiste Streu drauf liegen und fliegt nicht überall hin.
Aber täglich Staubsauben bei beiden Klos ist shcon sinnvoll:p
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
14
Aufrufe
532
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben