Katzenklappe

Blaubeerblau

Blaubeerblau

Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
60
Ort
Hinter den Bergen bei den 7 Zwergen
Hallo zusammen, bislang bin ich für unsere Miez immer der Türöffner. Der totale Stress wenn man morgens zur Arbeit muss oder abends ins Bett will. Eine Katzenklappe wollte mein Männe bislang nicht, da wir nur die Möglichkeit hätten sie in ein doppelverglastes Kellerfenster einzubauen was ja nicht geht. Also Glasscheibe raus und ersetzen durch...??? Dann ist natürlich auch nix mehr mit Isolierung. Keller wäre aber am günstigsten damit die mitgebrachten Mäuse nicht direkt im Wohnzimmer sitzen :aetschbaetsch1:
Mich würde daher interessieren, wo und wie ihr eure Klappen eingebaut habt. Gern auch Bilder davon :) Lieben Dank!
 
Werbung:
tokaroma

tokaroma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2011
Beiträge
763
In der Kellertür. Diese ist aus Holz (altes Haus), deshalb war das eine leichte Sache.
Keller finde ich aus dem von dir genannten Grund nicht schlecht, außerdem können sich die Herrschaften dann schon mal den gröbsten Dreck von den Tatzen treten, bis sie im Wohnzimmer ankommen.
Wir haben eine zweite Klappe von der oberen Kellertür in die Wohnung, deshalb landen doch Beutetiere auch bei uns, aber oft werden sie auch im Keller getötet und verspeist.
Allerdings sollte man dann eben auch öfter mal die entlegeneren Ecken im Keller inspizieren, sonst drohen unangenehme Überraschungen. War bei uns mal während die Nachbarin katzengesittet hat (hatte vergessen ihr das zu sagen, wir waren auch nicht lange weg, aber es war Sommer und der Vogel sah nicht mehr sehr lecker aus :massaker:....)

Ich möchte übrigens trotz solcher Begleiterscheinungen die Klappe nicht missen - die Katzen vermutlich auch nicht. Aber Türöffner "dürfen" wir trotzdem noch machen - ist ja bequemer und cooler, wenn Dosi springt....
 
N

Ninuciouse

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2012
Beiträge
558
Also wir haben die günstige Variante gewählt (weil wir auch keine andere Möglichkeit hatten - bzw mir das einfach zu teuer war). Haben in die kleine Hälfte des Schlafzimmerfensters (ist zweigeteilt) eine Holzplatte mithilfe von Winkeln befestigt. Dort die Katzenklappe rein - und ich muss sagen, es ist alles ziemlich dicht (natürlich kein Vergleich mit einer gut isolierten Fensterscheibe).

Dann habe ich in der Schlafzimmertüre noch eine Katzenklappe eingebaut (Türe habe ich für 15 Euro eine gebrauchte gekauft, damit ich die originale nicht zerschneiden muss).

Somit habe ich für 50 Euro eine - wie ich finde- gute Lösung gefunden.
Da das Schlafzimmer eh immer etwas kälter und dunkler ist als die restlichen Räume ist das für mich vollkommen ok.


Allerdings musst du natürlich auch immer bedenken, wie sich das ganze mit der Versicherung verhält - am besten erst mit dieser absprechen, wenn du eine Lösung gefunden hast.

Denn gerade ins Kellerfenster kann man ja auch schnell als Einbrecher einsteigen.
Ich wohne in der ersten Etage und habe vor meiner Katzenklappe noch einen Katzenbalkon - bin man den abgebaut hat ist mein Untermieter schon zur Stelle :D
 
badmax

badmax

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2011
Beiträge
1.986
Alter
54
Ort
Werder/Havel
Ich hab sie auch im Fenster.
Allerdings in einem kleinen Dachfenster im Bad.
Ich hab die Scheibe gegen Plexiglas ausgetauscht.

Ist aber bei so'nem alten Holzfenster mit Kittfalz auch kein Problem.
So ein Isoglasfenster würd ich mir vom Glaser bauen lassen,
und dann nur austauschen.

DSCF8231.JPG
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2012
Beiträge
9.598
Ort
Miezhaus
Klappe neben Klo?
Da weht aber ein frischer Wind, wenn Mensch auf der Keramik sitzt. :D
 
N

Ninuciouse

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2012
Beiträge
558
Dann riecht es wenigstens nicht so streng :omg:
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2012
Beiträge
9.598
Ort
Miezhaus
Also win-win :grin:

Ich würde wahnsinnig werden, wenn ich auf dem Pott `nen Eishintern oder Eisbeine bekäme. :D
 
R

Rabenmutter

Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2013
Beiträge
67
Ort
Clausthal-Zellerfeld
Wir haben auch eine im Fenster.
Ober Isolierglas, unten dickes Plexiglas.
 

Anhänge

  • Katzenklappe.jpg
    Katzenklappe.jpg
    38,5 KB · Aufrufe: 14
badmax

badmax

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2011
Beiträge
1.986
Alter
54
Ort
Werder/Havel
  • #10
An den Geruch haben sich die Katertiere gewöhnt,
wenns zu dolle ist, wird kurz draussen gewartet... :D

100_4037.JPG


Im ernst, die Kaklappe hat einen Filzrand, die Zugluft hält sich
dadurch in Grenzen.
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2012
Beiträge
9.598
Ort
Miezhaus
  • #11
An den Geruch haben sich die Katertiere gewöhnt,
wenns zu dolle ist, wird kurz draussen gewartet... :D

:grin::grin:

Kluge Katers! :D

Wenn da noch ein Filzrand ist, geht`s ja wirklich. Das dichtet ja schon ab.
 
Werbung:
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2014
Beiträge
2.780
  • #13
Die meisten Isolierglasfenster sind von Innen mit Glasleisten in die Rahmen eingesetzt. Meist noch nicht einmal verklebt. Bei Kunststofffenstern sind es die Innenprofile am Glas, die ziemlich leicht zu lösen sind....zumindest bei uns :D

Für einen professionellen Verglaser sollte es kein Problem sein, die Glasfüllung gegen z.B. einen Sandwicheinsatz wie bei Eingangstüren auszutauschen. In dieses Material kann man dann einfach die Katzenklappe einbauen.
Mal mit einem Foto des Fensters beim nächsten Glaser auftauchen und nachfragen, welche Lösungen er machen kann.

Weitere Varianten:
Scheibe durch Plexiglas ersetzen
Einscheibenglas statt Doppelverglasung
Holzplatte in Scheibenstärke
Neue geteilte Iso-Scheibe mit bereits eingebauter Klappe

Unsere Klappe ist in der Kellertür. Eine moderne Nebeneingangstür aus Holz. Einbau war einfach, und im Winter hängt bei uns noch ein dicker Vorhang von innen davor, wenn wieder mal Rushour an der Klappe ist, wirds sonst doch etwas frostig:stumm:
 
Blaubeerblau

Blaubeerblau

Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
60
Ort
Hinter den Bergen bei den 7 Zwergen
  • #14
Vielen Dank für eure tollen Tops und Fotos :smile:
Ich werd die alle mal meinem Mann zeigen und dann gucken wir mal was bei uns geht. Liebe Grüße und kommt gut ins neue Jahr!
 
Miniminou

Miniminou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
18
  • #15
Also wir hatten vorm Umzug eine Katzenklappe im Kellerfenster eingebaut, dieses war sehr klein, so dass keiner einsteigen konnte. Zu dem würde die Katzenklappe in ein Brett eingesetz, welches vor das Fenster geschraubt wurde... In der kellertür zur Wohnung war auch eine eingebaut, aber wir hatten leider oft Geschenke im Wohnzimmer liegen...tot wie lebendig.
Jetzt habe ich für den Winter ein Brett unter den Rollladen geklemmt und dort eine Katzenklappe eingebaut...und bekommt jede Nacht kleine Geschenke.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
3K
*TJ*
Antworten
4
Aufrufe
2K
Blaubärchen
B
Antworten
5
Aufrufe
201
Louisella
Louisella
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben