Katzenklappe schließt bei Sturm nicht immer

Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
menno, hier stürmt es schon wieder und die eine Katzenklappe schließt sich dann nicht, wenn Isi von draussen rein kommt :mad:
meine Kenntnisse in Physik sind nicht grad prickelnd, :oops: aber ich schätze, dass das an dem recht langen Tunnel (ca.45 cm) liegt....
die Klappe ist in die Hausmauer eingebaut...
da wir hier auch etliche Marder haben, ist das natürlich nicht grad super....
momentan gehe ich halt immer mal runter und schaue, ob die Klappe zu ist...

habt ihr eine Idee, was ich da machen könnte :confused:
ein Häuschen als Vorbau wird sicher nicht gehen, Isi ist eine ehemalige Streunermieze, die erst durch die Klappe gucken muss, ob die Luft auch rein ist :p
und so ein Häuschen würde ihr dann die Sicht versperren...
 
Werbung:
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
hier hab ich noch ein Bild von aussen....

cvn68vw5cjw2h8j0d.jpg
[/IMG]
 
C

CatManDo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2013
Beiträge
313
Wie steht die Windrichtung wenn die Katzenklappe offenbleibt ? Ich nehme an dass das nur bei bestimmten Windrichtungen passiert ?

In welche Himmelsrichtung "schaut" die Katzenklappe?

Wie kräftig ist die Katze- könnte sie die Katzenklappe auch dann noch nutzen wenn Ihr etwas Gewicht dranklebt ? (Z.B. versuchsweise Bleigewichte aus dem Angelshop per Klebeband- dann so dass die Katze nicht ans Blei drankommt).

Oder lässt sich eine Federhärte einstellen bzw. eine Zusatzfeder montieren so dass die Klappe mit mehr Kraft schließt ?

(Ich nehme mal an dass die Klappe nicht horizontal ausweht sondern nur nicht mehr einrastet? )

Wenn alle Stricke reißen kannst du noch eine Plexiglasscheibe so montieren dass sie den Wind weitgehend abhält. Dazu ist dann wichtig zu wissen bei welchen Windrichtungen dies passiert.

(Durch das Plexiglas kann die Katze dann trotzdem feststellen ob die Luft rein ist).


Da Katzen nach meiner Beobachtung mit TfT Monitoren klarkommen könntest du ein Häuschen montieren und eine Überwachungkamera für die Katze anbringen :D

"Alles für die Katz!"
 
Tina&Feli

Tina&Feli

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2012
Beiträge
1.832
Ort
Filderstadt
Wir haben vor der Klappe eine Klappe, also außen an der Wand noch eine Klappe. Außen haben wir eine ganz einfache und innen eine Petporte. Funktioniert so ganz gut.

Vielleicht ist das für Euch auch eine Idee.
 
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
@ CatManDo

die Windrichtung ist natürlich Südwest, von wo es fast immer windet...
und ja...die Klappe rastet nicht ein, weil der Wind so stark dagegen drückt....
obwohl sich die Klappe eigentlich vor Regen geschützt unter einem großen Balkon befindet....
ob man bei der Klappe die Feder einstellen kann, müsste ich morgen mal nachsehen, zu fest darf es auch nicht sein, hab schon fast 1 Jahr gebraucht mit ihr zu üben,
weil Isi Panik kriegt, wenn was gegen ihren Kopf stößt ;)

@Tina&Feli....das wäre auch noch ´ne Option, das mit einer zweiten Klappe....

gar nicht so einfach mit einer Streuner-Mieze :oops:

bei Kater Tristan hab ich da keine Bedenken.....
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ein Häuschen als Vorbau aus durchsichtigem Plexiglas?
 
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
Ein Häuschen als Vorbau aus durchsichtigem Plexiglas?
daran dachte ich auch zuerst, Mikesch...aber damit würde ich den "Tunnel" verlängern und somit würde dann der Wind noch mehr "Schmackes" kriegen, oder :confused: echt blöd....
oder ein Häuschen aus Plexi, mit Einstieg umme Ecke ;)
alles wäre so einfach, wenn sie oben beim Haus durch die andere Klappe gehen würde,
die liegt nämlich windgeschützt, aber da traut sie sich nicht und bis jetzt konnte ich sie für oben auch noch nicht programmieren :oops:
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
oder ein Häuschen aus Plexi, mit Einstieg umme Ecke ;)

Ja, so ähnlich habe ich es vor meiner Klappe im Keller auch gemacht. Und dann könntest Du den Einstieg doch auch mit einer (einfachen) Katzenklappe versehen.

So kommt Miez durch die erste Klappe, die schließt sich, dann die 2. Klappe.
 
C

CatManDo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2013
Beiträge
313
  • #10
Wie lang der Tunnel ist ist schnurz, die Tatsache dass außen mehr Druck herrscht als innen reicht aus.

Also entweder ein Fenster auf der Windseite offen lassen wenn es aus dieser Richtung windet :D

Oder den Wind irgendwie abschwächen- durch das Plexiglashäuschen das erwähnt wurde oder evtl. auch mal versuchsweise durch eine Plexiglasplatte die in "Katzenbreite" vor dem Eingang als Windfang angebracht wird.

Oder eben die Rückstellkraft der Klappe schrittweise (damit die Katze nichts merkt) so erhöhen dass sie trotzdem einrastet.
 
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
  • #11
wollte ich eigentlich schon lange zeigen :oops:
wir brauchten ja etwas, was nicht fest installiert werden sollte, also bei Bedarf leicht zu entfernen ist....
auch die unterschiedliche Höhe der beiden Flächen war zu berücksichtigen...
mein Mann hat Faserzementplatten genommen, und davor eine stabile Glasplatte gesetzt, Kater muss ja rausgucken können :p
bei Bedarf hebt man alles an und stellt es zur Seite...links ist jetzt der Einstieg zur Klappe...

d2868ey5srjps9ncb.jpg
 
Werbung:
HermioneS

HermioneS

Benutzer
Mitglied seit
8 Mai 2015
Beiträge
88
  • #12
Ich würde dir auch zu einer 2. Klappe außen raten. Vor allem, um Energiekosten zu sparen!
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.403
Ort
Düsseldorf
  • #13
Vorbau erstellen, macht auch im Winter Sinn ...
Die Holzplatte, in die die äußere Klappe eingebaut ist, entferne ich größtenteils, wenns wärmer wird, gegen den Wind wirkt's dann aber immer noch.

20534721iw.jpg
 
Bärli_29

Bärli_29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2010
Beiträge
929
Ort
Am Jurasüdfuss
  • #14
Hoi
Einfache Lösung: Wir haben ein Bleigewicht ans Katzentürli angebracht. Im Baumarkt gekauft, mit Klebeband befestigt, und nun schliesst das Ding bestens :)
 
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
  • #15
unter normalen Umständen funktioniert das ja alles und die Klappe wird auch nicht mehr sooo häufig benutzt (Tristan hat oben am Haus noch eine)

nur wenn richtig Sturm ist und Tristan dann zu genau diesem Zeitpunkt durch die Klappe geht, drückt der Wind so dagegen, dass sie eben nicht mehr richtig schliesst....

es klappt jetzt aber, beim letzten Sturm ist nix passiert :)

das Zimmer wird eh kaum geheizt, nur bei Bedarf, wenn Gäste da übernachten...
 
Bärli_29

Bärli_29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2010
Beiträge
929
Ort
Am Jurasüdfuss
  • #16
... und eben, wenn das Bleigewicht dran ist, hat der Sturm weniger Chancen. Weil Tür schwer ;)
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben