Katzenklappe in Haustüre: Welches Model und wie Türe gestalten?

  • Themenstarter Angy83
  • Beginndatum
A

Angy83

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2015
Beiträge
36
Hallo zusammen

Wir erleben gerade unser Abenteuer des Lebens und bauen ein Haus :yeah:

Natürlich soll das Haus auch für unsere Fellknuffis ein Traum werden und deshalb möchten wir eine chipgesteuerte Katzenklappe in die Haustür einbauen.

Nun ist es so, dass wir sehr viel Wert auf das Aussehen unseres Hauses legen und na ja, bis jetz finde ich, dass Katzenklappen die Haustüren irgendwie "verunstalten". :sad: Deshalb möchten wir eine Idee finden, wie man die Katzenklappe optisch gut in die Haustüre integrieren kann, aber auf google finde ich einfach nichts. Die einzige "moderne" Katzenklappe die ich gefunden habe, ist die von Petwalk, aber mit 1500 Euro sehr sehr weit über unserem Budget.

Und nun meine Frage:
Was habt ihr für ein Klappen-Modell und seit ihr damit zufrieden?
Und wie sieht eure Haustüre aus?
 
Werbung:
S

Sunny69

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. August 2008
Beiträge
191
Kommt nicht eine Nebentür oder ein Fenster in Frage, bei dem man es nicht so sieht?

Ich selber habe die Klappe in der Kellertür und eine vergittertes Fenster offen stehen, das sie eigentlich immer nutzen.
 
A

Angy83

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2015
Beiträge
36
Leider nein :sad:

Unser Erdgeschoss liegt nur zur Hälfte frei, die andere Hälfte ist in der Erde drin (also Keller und so).

Im Erdgeschoss haben wir die freie Wand fast ganz aus Fenster, aber das sieht doof aus, wenn eine ganze Glaswand in der Mitte durchbrochen wird.

Links neben der Haustüre wäre genügend Platz um die Katzenklappe in die Mauer zu integrieren. Aber wir warten noch auf den Kostenvoranschlag, der gemäss Architekt viel viel höher sein wird, als die Klappe direkt in die Türe zu installieren (denn es muss der bereits gegossene Beton aufgeschnitten werden. Hätten wir doch nur früher daran gedacht, dann hätte man beim Betongiessen ein Vierreck frei lassen können).

Ich hoffe noch immer, dass wir sie in die Mauer integrieren können, aber ich bereite mich dennoch schon mal darauf vor, dass sie in der Haustüre sein wird.
 
Juli89

Juli89

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2012
Beiträge
1.025
Wenn die Klappe unbedingt in die Haustür soll, frag bitte vorher bei der Versicherung nach. Die kann nämlich auch den Einbruchschutz gefährden!

Schon alleine deshalb wäre eine Klappe in der Mauer besser geeignet....
 
Mietze0

Mietze0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. April 2009
Beiträge
153
Hast du schonmal nach einem Türenhersteller geschaut der euch eine Haustür bereits fertig mit Katzenklappe liefern könnte? Hab grad beim Googlen das hier entdeckt www.tuerenmeile.de die werben damit, dass sie sowas machen. Habe aber leider keinen Erfahrungswert.
Wir bauen auch im nächsten Frühjahr und werden wahrscheinlich direkt ein Loch in die Mauer integrieren lassen. Schade dass eure Mauern schon stehen.
 
Der Inschenör

Der Inschenör

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2017
Beiträge
611
Ort
Bremer Umland
Hallo Angy83.

... Aber wir warten noch auf den Kostenvoranschlag, der gemäss Architekt viel viel höher sein wird, als die Klappe direkt in die Türe zu installieren (denn es muss der bereits gegossene Beton aufgeschnitten werden. Hätten wir doch nur früher daran gedacht, dann hätte man beim Betongiessen ein Vierreck frei lassen können). ...

Die Öffnung muss doch nicht zwingend rechteckig sein. Ich würde eine Kernbohrung machen lassen und den Raum zwischen Katzenklappe bzw. Verlängerungstunnel und Betonwand falls erforderlich wieder mit Beton verschließen. Der Statiker sollte auf jeden Fall auch gefragt werden. Wenn ihr Betonwände (und viel Glas in den Wänden) habt, müssen die Wände anscheinend einiges tragen. Nicht, dass ihr ungünstig einen Teil der Bewehrung rausschneidet.

Ich habe mehr mit Tiefbau zu tun. Eine Kernbohrung mit 10 bis 20 cm Durchmesser in einem Betonschacht (Wanddicke ca. 15 cm) hat aktuell bei einem Projekt in Bremen ca. 300 € für Anfahrt und Einrichten des Bohrgeräts und 55 € je Bohrung gekostet. Es waren insgesamt 3 Bohrungen. Eine einzelne Bohrung wird auf jeden Fall etwas teurer und im Norden ist es auch generell günstiger.
In der Tür wird es vermutlich etwas günstiger werden, aber "viel viel höher" ist m. E. relativ.

Gruß
Stefan
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
Wenn ihr jetzt baut, dann doch nach neuester ENEV und damit ein niedrigenergiehaus? Da würde ich glaube ich weder in Türen noch Wände Löcher bohren/schneiden, sondern ein Fenster in einem Wirtschaftsraum nehmen.

Kellerfenster eignen sich vorzüglich für klappen. Und da muss man auch nicht gar so sehr auf sie wärmedämmung achten.
 
A

Angy83

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2015
Beiträge
36
Vielen Dank für eure Antworten.

Wir bauen kein Minergie-Haus. Wir leben in der Schweiz und die Preise für ein Minergie-Haus sind hier leider viel zu hoch.

Die Alternative mit dem Kellerfenster wäre die beste gewesen, aber leider liegt unser Kellerfenster in einem Lichtschacht, der mit einem Gitter versiegelt ist.

Wir haben jetzt eine Antwort vom Architekten erhalten und die Lösung mit der Mauer funktioniert nicht. Unsere Betonmauer ist 26cm breit und die Isolationsschicht beträgt 22cm. Das würde heissten, dass der Tunnel der Klappe fast 50cm lang wäre und ich glaube, dass meine Katzen dort niemals durchgehen würden.

Vielen Dank Juli89 für deinen Hinweis mit dem Einbruchschutz.

Könnt ihr mir mal sagen was für eine Katzenklappe ihr habt und ob ihr damit zufrieden seit? Ich wollte eigendlich die Sureflap XXL bestellen, aber einige Leute schreiben, dass sie von Sureflap enttäuscht sind.
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
Ah ok. Hier in Deutschland gibt es bestimmte bauvorschriften und die neueste Energieverordnung setzt schon recht hohe maßstäbe an.

Wir haben die klappe in genau so ein lichtschachtFenster eingebaut. Ins Fenster die klappe, in den Schacht ein schräges Brett mit Dachpappe beklebt und in das Gitter ein Loch geflext durch das die katzen passen. Die Sicherungen am Lichtschacht Gitter lassen sich trotz Loch noch anbringen, so dass dieses Gitter auch nicht einfach von einem etwaigen Einbrecher angehoben werden kann.
 
A

Angy83

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2015
Beiträge
36
  • #10
Ich hab jetzt mal 3 verschiedene Türen zusammengebastelt (sorry für die komischen Paint-Collagen, die nicht massgerecht sind :aetschbaetsch1: ), wie ich mir sie vorstellen könnte. Mit ein wenig Glück kann uns der Schreiner die weisse Katzenklappe in der gleichen dunkelgrauen Farbe bemalen wie die Haustüre.
 

Anhänge

  • Tür.png
    Tür.png
    150,5 KB · Aufrufe: 24
A

Angy83

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2015
Beiträge
36
  • #11
Das wäre natürlich eine Idee Mary.

Unser Architekt sagt zwar, dass wir in unseren Fenstern keine Katzenklappe einbauen können, wegen dem Gas in der 3-fach-Verglasung. Ich weiss jedoch nicht ob das stimmt.

Ich werde jedenfalls mal die breite des Kellerfensters bemessen und sehen was das für die Treppe für eine Steigung geben würde. Das fenster ist nämlich zimlich schmal und der Schacht muss um die 1.5 Meter tief sein.
 
Werbung:
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
  • #12
Wenn du auf das brett Dachpappe machst, können sie darauf ganz bequem hoch laufen. Wir müssten nämlich eine ähnliche Schacht tiefe haben.
Habt ihr auch in den kellerfenstern vorm Schacht 3 fach Verglasung? Bei uns ist es nämlich extra so ein Fenster geworden weil da einfachglas verbaut war. Die Scheibe haben wir einfach durch Plexiglas ersetzt. SO lässt sich die klappe super einfach einbauen.
 
A

Angy83

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2015
Beiträge
36
  • #13
Also wir haben gestern abend nochmals mit unserem Architekten geredet.

Die Kellervariante kommt leider nicht in Frage. Schade :sad:
Wenn wir die Katzenklappe in das Fenster gewollt hätten, hätten wir das bei der Bestellung der Fenster angeben müssen. Da die Fenster mit der 3-fach-Verglasung bereits fertig gestellt wurden, ist es leider zu spät :sad:

Also kommt nur die Variante mit der Haustür in Frage.

Wir werden nun fals erstes mit der Versicherung Kontakt aufnehmen um abzuklären was passiert, falls dass ein Einbruch durch die Katzenklappe geschieht.

Der Architekt hat sich unsere Skizze der Tür angeschaut und empfielt das Fensterelement und die Katzenklappe auf die andere Türseite zu verschieben, so dass der Abstand zwischen dem Türschloss und der Katzenklappe grösser wird. Zudem empfielt er anstelle eines normalen Türgriffes, einen Türknopf zu nehmen, da dieser nicht mit einem Gegenstand heruntergedrückt werden kann. Und zuletzt empfiehlt er das Türschloss und den Griff etwas höher einzubauen.
 
Aristocats2017

Aristocats2017

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2017
Beiträge
171
  • #14
In meiner Mietwohnung in der Schweiz haben wir auch neu 3-fach Verglasung. Es wurde ein neues Fenster mit Loch bestellt - ebenfalls 3-fach - mein Nachbar hat die Katzenklappe eingebaut und gut war. Verstehe nicht, wieso dies bei eurem Architekt nicht geht.
 
A

Angy83

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2015
Beiträge
36
  • #15
Gehen würde es schon, aber dies müsste schon bei der Herstellung der Fenster geschehen. Nachträglich kann man das nicht machen weil im Inneren der 3-fach-Verglasung Gas ist und das Gas somit entweichen würde. Die Folge wäre, dass das Fenster seine Stabilität verliert und Innen anläuft und Feuchtigkeit ansammelt.

Da unsere Fenster auf Mass gefertigt wurden, können wir das Fenster nicht zurück geben. Wir müssten das jetzige bezahlen und zudem ein neues anfertigen lassen und das liegt leider nicht in unserem Budget.

Da käme uns die Petwalk-Klappe fast billiger. Eigentlich wäre diese Haustiertüre die perfekte Lösung, da wir sie in die Mauer einbauen könnten. Was mich aber davon abhält ist der fehlende Kundendienst vor Ort. Wir haben einfach Angst, dass wir 2000 Euro in diese Haustiertüre stecken und wenn dann etwas nicht funktioniert, hat man eben Pech gehabt und 2000 Euro sind zum Fenster raus :wow:
 

Ähnliche Themen

Mauseschnauz
  • Mauseschnauz
  • Gesuche
Antworten
8
Aufrufe
482
Mauseschnauz
Mauseschnauz
16+4 Pfoten
Antworten
7
Aufrufe
546
Ladyhexe
Ladyhexe

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben