Katzenklappe gesucht - zugluftfrei

U

Ursil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 April 2020
Beiträge
2
Hallo zusammen,

wir möchten unserer Katze gerne etwas mehr Luxus gönnen und uns morgens etwas mehr Schlaf. Bisher darf unsere Katze nur raus, wenn wir da sind und die Türe offen steht. Wenn die Tür zu ist, dann bekommt sie Panik und rennt weg, denkt wir wollen sie nicht mehr und verläuft sich, so dass wir sie suchen müssen… letztes Mal haben wir die arme nach einer Woche wieder mit deutlich weniger Gewicht gefunden… wir haben sie aus dem Tierheim, wissen also nicht warum sie so reagiert.

Folglich steht dann Sommer wie Winter die Tür auf und es wird kalt. Damit soll nun Schluss sein! Wir suchen also eine Katzenklappe, die möglichst wenig Zugluft in geschlossenem Zustand einlässt. Es wäre super, wenn es außerdem möglich wäre die Klappe zu sperren, so dass nur unser Tigerchen rein kann und man die Klappe auch so sperren kann, dass sie zwar noch rein darf aber nicht mehr raus. Ganz optimal wäre es, wenn man das ganze auch noch zeitlich steuern könnte. Wir würden sie gerne von 23 Uhr – 5 Uhr nicht rauslassen, im Sommer kürzer.

Bleibt die Frage wo einbauen? Für uns gibt es eigentlich nur eine Option: die Haustür
Unsere sieht in etwa so aus:
https://public.od.cm4allbusiness.de...bausteinen alt.jpg/picture-2600?_=14c50da67e8
Entweder in die Glasbausteine neben der Tür, die bei uns quadratisch und groß. Oder in die Glasbausteine der Tür? Was meint ihr?! Ist sowas möglich? Habt ihr Erfahrungen? :confused::confused::confused:

Jetzt bin ich über folgende Angebote gestolpert:
https://www.amazon.de/SureFlap-5060...ch-10&pf_rd_t=BROWSE&pf_rd_i=13357927031&th=1 (erfüllt alle Ansprüche)
https://www.amazon.de/SureFlap-SUR0...-search-10&pf_rd_t=BROWSE&pf_rd_i=13357927031

Freue mich über jede Hilfe, Kosten spielen erst mal keine Rolle! Danke euch!

Viele Grüße,
Ursel :pink-heart:
 
Werbung:
pingu04

pingu04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2018
Beiträge
378
Ort
Bodensee
Hallo Ursel,

wenn Geld keine Rolle spielt:

Kauf von Sure Petcare die Mikrochip-Katzenklappe Connect mit Hub. Guck dir mal die Homepage von Sure Petcare an. Die Klappe in deinen Amazon-Links ist ja von Sure Petcare; allerdings das etwas einfachere Modell ohne Hub.

Zum einen ist die Klappe super, weil man damit die Zu- und Ausgangsrechte für jede Katze im Haus individuell regeln kann, und das per App. Also zur Not auch von unterwegs aus. Das haben wir schon genutzt, wenn schwerer Sturm drohte und wir nicht wollten, dass die Mädels noch rausgehen. Man kann bei mehreren Katzen festlegen, welche rausdarf, welche nicht. Und man kann feste Ausgangszeiten programmieren.

Zum anderen finde ich, dass der Kundenservice von Sure Petcare wirklich genial ist! Hat man Fragen oder ein Problem, reicht eine Mail und man bekommt rasch und qualifiziert Auskunft sowie "idiotensichere" Anleitungen, die Klappe anders zu programmieren, wenn man ein spezielles Problem hat.

Wir haben für unsere Connect auch (kostenlos!) eine neue Klappe zugeschickt bekommen, weil unsere etwas Spiel hatte und mehr Zugluft durchließ.

Du wirst KEINE Klappe bekommen, die komplett zugluftfrei ist. Da gibt es nur ein System aus Österreich, das ist aber eine Tür, keine Klappe: Petwalk. Genial, aber ab knapp 1600 Euro (*hust*).
 
Thora1978

Thora1978

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
114
Ich habe hier die SureFlap Heimtierklappe verbaut (also die erste von den beiden Varianten, die du oben aufgelistet hast) und bin voll und ganz zufrieden damit:).

Sie erfüllt definitiv die Sachen, die du gerne hättest:

Es wäre super, wenn es außerdem möglich wäre die Klappe zu sperren, so dass nur unser Tigerchen rein kann und man die Klappe auch so sperren kann, dass sie zwar noch rein darf aber nicht mehr raus. Ganz optimal wäre es, wenn man das ganze auch noch zeitlich steuern könnte

aber: wirklich zugluftfrei ist sie nicht. Zwischen der Schwingklappe und dem Rahmen ist ein kleiner Spalt, der immer etwas Luft durchlässt (an der Klappe sind zwar außen so Kunststoff-Borsten rum, die das etwas abmildern, aber wirklich dicht ist das nicht).
Also, es würde mit Klappe zwar eindeutig wärmer sein, als ständig die Tür aufzulassen (die Situation hatte ich auch mehrere Jahre, war letztlich der Grund, warum ich dann doch eine Klappe eingebaut habe:D), aber nicht völlig ohne Zugluft.

Ich kann pingu04 da leider nur zustimmen: du wirst (außer der Petwalk-Tür) wahrscheinlich keine Katzenklappe finden, die wirklich zugluftfrei ist:sad:.
 
U

Ursil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 April 2020
Beiträge
2
Hallo ihre beiden,

vielen, vielen Dank für eure schnellen Antworten! Dass die Katzenklappen nicht komplett zugfrei sind ist mir klar, aber bei meiner Recherche bin ich doch auf einige gestoßen, die als extrem zugig beschrieben wurden. Da die Klappe direkt in den Wohnraum ohne Möglichkeit des Schließens einer Zwischentür führt, möchte ich die Zugluft eben möglichst gering halten.

Wir haben uns nun quasi fast entschlossen den ersten Vorschlag mit Hub zu nehmen. Das ist ja äußerst praktisch, wenn ich sehe, dass die Katze reinkam und nun zu Hause ist! Nächster Schritt wird nun die Suche nach einem Glaser sein, der das Loch für uns erledigt. Bin mir nur nicht sicher wie einfach das aktuell ist. Da ich aber wohl noch längere Zeit im Home Office sitze spielt das zumindest aktuell dank dem guten Wetter auch keine Rolle und Miezi kann sowieso rein und raus wie es ihr gefällt.

Nochmals vielen Dank! Ich werde berichten ob es funktioniert hat :grin:
 

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
1K
Osterkatzen
Antworten
6
Aufrufe
2K
Antworten
17
Aufrufe
2K
Antworten
7
Aufrufe
821
Meggy2015
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben