Katzenklappe für Wildfang? u.v.m.!

  • Themenstarter Rottabby
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzenklappe
Rottabby

Rottabby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. September 2009
Beiträge
20
Ort
Münster
Hallochen :D, bin neu hier und habe nun Fragen :confused: zu Katzenklappen und anderen Dingen! Mein mir zugelaufener Wildfang/Wildwurf (Pauli) hat sich nämlich überlegt, das er bei mir bleiben will. Er ist noch sehr scheu, aber es wird besser. Er bekommt Globuli´s gegen Angst, sie helfen. Inzwischen darf ich ihn streicheln und er gibt Köpfchen u. fängt langsam an zu spielen. Er kommt nur abends und früh morgens. Also, ein echter Wilder. Er ist, nehme ich an, ca. 1 Jahr und "herrenlos". War total abgemagert u.a. Problemchen. Kann nicht mauntzen, nur "icks" sagen. Egal, mich stört das nicht. Nun geht es auf den Herbst/Winter und ich möchte ihm seine Freiheit nicht nehmen. Also habe ich vor, in meinem Haus im Keller eine Katzenklappe einzubauen und auch in die Folgetür, die nach oben führt. Das soll er natürlich jetzt lernen.
Welche Klappe ist die Beste und was ist bitte eine "Chipöffnung"?
Habe 16 Jahre Katzenerfahrung, aber nie mit Katzenklappen gearbeitet. Mein kürzlich verstorbener, allerwelstbester Kater Benno (Krebs), hat die Katzenklappe im Haus NIE akzeptiert.
Denke aber, wie ich gelesen habe, mit Geduld und Leckerlie wird es klappen, wenn er seine Scheu noch mehr ablegt. Er kannte bis dato keine Menschenhand und schon gar keine Wohnung mit dem entsprechenden Mobilar. Fernsehen war für ihn der Horror. Jetzt geht´s.
Wie bekomme ich ihn dazu, länger zu bleiben? Er kommt nun seit gut 2 Monaten und ich lasse dann die Terrassentür offen. Es wird aber langsam zu kalt. Kann ich es wagen und wie, die Tür zu schließen, für kurze Zeit, dann wieder öffnen, damit er merkt, er kommt wieder raus? Oder ist das noch zu früh?
Außerdem müßte er zum TA, kastrieren und chippen und checken lassen. Aber wie, wenn er immer so spät kommt? Hat jemand da Erfahrung oder eine brauchbare Lösung für mich?:(
LG
Rottabby:)
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Hallo Rottaby,

ich hatte Dir schon auf Deinen anderen Beitrag geantwortet und mache es hier nochmals.

Dein zugelaufener Kater Pauli ist sicher noch sehr scheu. Lasse einfach die Terrassentür offen, füttere ihn im Haus und schliesse die Tür. Dann kannst Du ihn auch einfangen (Transportkorb) und zum Tierarzt bringen.

Im Laufe der Zeit wird er sich bestimmt an einen warmen Platz im Hause gewöhnen. Es kann aber sein, daß diese Eingewöhnung noch länger dauert.

Eine Katzenklappe wäre eine gute Lösung, wie Du geschrieben hast. Hierzu kann ich Dir keine Ratschläge geben, es meldet sich aber sicher noch jemand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben