Katzenjammer

B

Big E

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
180
Alter
41
Ort
Baden-Württemberg-Rheinau
Hallo zusammen,

nächste woche ist es wieder so weit. Meine Mädels bekommen ihre zweite Impfung.

Das Problem dabei ist der TA ist ca. 13 km von mir entfernt. Kaum sind meine Mädels in der Katzenbox geht das gejammer los.

Ist das abstellbar? Ich versuche sie aufkeinenfall zu trösten. Das ist ja nur eine Bestätigung ( Obwohl ich es gerne täte)
Ich sage immer sie soll aufhören zu meckern. Naja viel bringt es nicht.

Könnt ihr mir da einige Tipps geben, daß sie nicht jammern.

Spielzeug habe ich auch rein getan. Hat auch nicht geholfen.

LG

Simon
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.677
Also ich habs ziemlich schnell aufgegeben es zu versuchen...

Hab zzt 2 Kater bzw hatte 3...2 von 3 haben auf der Fahrt geheult....(einer davon lebt nimmer, leider...)

Aber der der nimmer heult hat vorher auch gerne gejammert. Irgendwann hats einfach aufgehört. Keine Ahnung was ich anders gemacht hab oder ob er es einfach hinnimmt.

Begeistert is er zwar immer noch net und nachm TA immer beleidigt aber jammern is vorbei. Jetzt hab ich nur noch einen der heult und da wirds einfach ignoriert.....
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Ich habe das Problem immer mit Luna. Es sind 16km zum nächsten TA und sie heult wie ein Weltmeister. Ich habe das bisher immer komplett ignoriert, nicht mit ihr geredet oder sonst was getan. Sobald sie merkt, dass es keinen Sinn hat, hört sie auf. Mag vielleicht hart klingen, funktioniert aber, zumindest bei ihr, sehr gut.
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14 Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
Da hilft nur Ohren zu und durch ;)
Letzte Woche war ich mit 6 Katzen beim TA, die Großen haben angefangen mit jammern und die Kleinen, die im Auto bislang immer ruhig waren, haben dann einfach mal mitgemacht :eek:

Nutzt alles nix - da muss man durch ;)

LG Claudia
 
Tiggerbiene

Tiggerbiene

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2011
Beiträge
2.770
Ort
Hamburg
Unsere alten Damen haben im Kennel und im Treppenhaus gejammert, im Auto war dann Ruhe.

Die Minis haben von der Züchterin immer gleich nach Einstieg ein Handtuch mit vertrautem Geruch ganz über den Korb bekommen, dann ist sofort Ruhe, kein Ton mehr. Wir mussten mit den Beiden noch nicht los, keine Ahnung ob das weiterhin funktioniert.

Hast Du den Korb offen oder abgedeckt? Probier es doch mal mit einem Handtuch darüber.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Nein, Du kannst das nicht abstellen. Meine weinen auch. Ich find's schrecklich, aber egal was ich tue, es ändert nichts. Ich habe sie ignoriert, ihnen gut zugeredet, ihnen vorgesungen (war vielleicht kontraproduktiv?) - egal, sie weinen.
Die beiden Neuzugänge waren bis auf zweimal piepsen komplett ruhig, als ich sie abgeholt habe, obwohl es eine weitere Strecke war.

Manche schreien, und manche nicht. Viel tun kann man leider nicht. Einige üben das Auto fahren mit ihren Katzen, und teilweise hilft es - oft aber auch nicht.
 
A

asrei

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
137
ich vergleich das auch mal wieder gerne mit Kindern. Meine beiden (Kinder, nicht Katzen :)) haben das Autofahren in den ersten Monaten gehasst. Aber ganz ohne ging´s nicht, also mußten wir da alle irgendwie durch. Ist nicht schön, aber auszuhalten.
Zwecks Kenneleingewöhnung hab ich die Kennel im WoZi stehen lassen, da gingen sie auch zwischendurch mal rein, das war nicht schlimm für sie. Das große Maunzen ging bei uns erst los, wenn die Kennel ins Auto sollten, wobei Anton immer gleich loslegt und nicht mehr aufhört, Emmy macht nur ein bißchen mit. Ist eben so, die paar km dauern ja max 10-15min, die fahr ich auch mit meinen. Versuch halt unterschiedliche Varianten - Kennel hinten auf dem Rücksitz oder Kennel im Kofferraum, abgedunkelt oder nicht.
Ich hab auch schon gehört, daß manche Catitude (Feliway ist wohl was ähnliches) im Kennel versprühen, könnte evtl. auch helfen.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
Wir haben gute Erfahrungen mit ignorieren gemacht.
Wir unterhalten uns ganz normal, so merken sie das wir da sind und alles in Ordnung sind.
 
B

Big E

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
180
Alter
41
Ort
Baden-Württemberg-Rheinau
Hallo zusammen,

danke für die hilfreichen Tipps. Ich versuche es umzusetzen.

ich bin da viel zu emotional. Mir bricht es schon fast mein Herz wenn, ich die heulen höre :sad:

Die Abdeckung ist zu. Ich werde aber trotzdem mal ein Hantuch drüber legen und versuchen sie zu ignorieren.

LG

Simon
 
Mondkatze

Mondkatze

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2010
Beiträge
5.966
Ort
Ostfriesland
Alles Gute!
Wenn wir zum Tierarzt müssen, wird auch gejammert, was das Zeug hält, da muss der Mensch dann durch, auch wenn es wehtut. Ignorieren, Reden, vielleicht acuh im Auto eine CD einlegen, die zuhause oft läuft, dann haben sie vertraute Geräusche um sich.
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben