Katzenhaus (Freigehege)/Bericht/Infos/Rechtliches

uropa

uropa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
5
Hallöchen allerseits! Liebe MitStubentigerDosenöffner ;)!
(Ich bin nicht sicher, ob dies die richtige Rubrik ist :oops:)
Ich habe mich angemeldet, weil wir in diesem Sommer eine größere Aktion gestartet haben - Ein Katzenhaus - oder -Freigehege. Dies möchten wir Euch nicht vorenthalten, vielleicht hilft der Bericht oder die Infos dem ein oder anderen, der vielleicht auch einen Garten hat und sowas bauen möchte.:)
Wir haben schon sehr lange Katzen, die vorherigen waren allesamt Freigänger.
Leider ist unser Lui im Jahr 2015 auf der in der Nähe liegenden "verkehrsberuhigten" Straße überfahren worden.
Das hat uns so schwer getroffen, dass wir uns nach langem Diskutieren entschlossen haben, weitere Katzen nicht mehr raus zu lassen.

In diesem Frühjahr kam dann die Idee, unseren beiden (neuen, seit 2016) Stubentigern zumindest ein bisschen frische Luft und Sonne zu bieten.

Eine etwas ungewöhnliche Geschichte, da der Ärger mit einem blöden Nachbarn zu rechtlichen Problemen und einem zweiten (!) Katzenhaus geführt hat.
Da der Rahmen meines Berichts und die vielen Fotos den eines Forums sprengen würde, habe ich auf meiner kleinen Homepage einen Blog dazu eingerichtet, der noch nicht ganz fertig, aber schon recht umfangreich ist.
Wird auch ständig weiter bearbeitet...

Insbesondere möchte ich auch etwas Licht in die rechtlichen Hintergründe für so ein Freigehege bringen, da hierzu sehr oft falsche Infos verbreitet werden. (Thema Baugenehmigung, etc...).
Also...wer Lust hat...hier der direkte Link:

http://www.ur-opa.de/katzenhaus/


Ein Bild vom fertigen Katzenhaus schonmal vorab:
IMG_5430_2.jpg



Wer fragen dazu hat, gleich welcher Art...einfach fragen!!!!:)
Liebe Grüße
Uropa
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
annecken

annecken

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2010
Beiträge
1.046
Ort
Lehrte
Hallo Uropa. Daumen hoch, ein supertolles Katzenhaus hast du da gebaut. Deine Fellnasen werden es dir danken.
Deine Nachbarn finde ich ziemlich armselig. Hätten die nicht vor Beginn was sagen können? Die wären bei mir untendurch, auf Lebenszeit.
Gruß (noch nur einfach Oma ) Anne
 
uropa

uropa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
5
Hallo Anne! Vielen Dank!
Das war auch sehr viel Arbeit.
Aber unsere Miezen sind überglücklich. Hat sich gelohnt!
Der Nachbar ist definitiv bei uns und allen anderen Nachbarn geächtet!!!! Wir (anderen) haben eigentlich eine tolle Nachbarschaft.
P.S. Ich bin noch kein Uropa (noch nichtmal Opa), der Name ist mal aus Spaß entstanden und ich hab ihn beibehalten :):D
 
Zuletzt bearbeitet:
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Nettes Haus, allerdings eine Betonwüste, warum?
Katzen lieben nix mehr als mit den Pfötchen im Gras zu patschen und im Dreck zu wühlen.

Ich hab sowas auch für die Miezen .... allerdings hab ich den kompletten Garten samt Terrasse eingenetzt.
Wie meine Tiger das lieben im kühlen Gras zu liegen oder im Sand zu wühlen, aus den Hochteichen zu trinken oder sich hnter Thuja und co zu verstecken.
 
Chazy

Chazy

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2016
Beiträge
1.289
Da steckt so viel Arbeit drin und dann auch noch doppelt! *Daumen hoch*

Mir ist aufgefallen, dass ihr einen Reifen verbaut habt. Ich habe vor Kurzem gelesen, dass diese Stoffe enthalten, die die Katze nicht abbauen kann und diese so langsam vergiftet wird.
Vielleicht kann da jemand noch mehr zu sagen, ich finde die Quelle gerade nicht mehr.
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.543
Ort
Berlin-Reinickendorf
Wie soll ich sagen, du hast einen Herrn und Frau MOF als Nachbar, da hattest dann eben doppelte Arbeit.

Dafür mußt du dich nie mit dem Gedanken herumschlagen, ob sie denn über irgendeine Feier Bescheid wissen müssen oder gar eingeladen.... Menschen ohne Freunde brauchen das nicht
 
uropa

uropa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
5
Nettes Haus, allerdings eine Betonwüste, warum?
Betonwüste ist vielleicht etwas übertrieben. Die Platten auf dem Boden haben wir aus Kostengründen genommen. Klar hätten wir auch lieber den ganzen Garten eingezäunt, geht aber bei uns nicht...


Mir ist aufgefallen, dass ihr einen Reifen verbaut habt. Ich habe vor Kurzem gelesen, dass diese Stoffe enthalten, die die Katze nicht abbauen kann und diese so langsam vergiftet wird.
Darüber nachgedacht habe ich auch. Nun werden sie den Reifen wohl nicht anknabbern. Was die Ausdünstungen angeht, werde ich mich schlau machen und ihn gegebenenfalls gegen etwas anderes ersetzen. Danke für den Hinweis!
 
annecken

annecken

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2010
Beiträge
1.046
Ort
Lehrte
Mit etwas Grün versehen würde ich es auch. Katzengras und Minze, evtl so eine Kunststoffsandkiste mit Rasen kommt bei den Fellnasen gut an.
Meine eingezäunte Terrasse ist auch nur mit Platten. Ein paar Töpfe/Schalen mit Katzenknabberkram finden die Katzingers toll.
 
uropa

uropa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
5
Mit etwas Grün versehen würde ich es auch. Katzengras und Minze, evtl so eine Kunststoffsandkiste mit Rasen kommt bei den Fellnasen gut an.
Meine eingezäunte Terrasse ist auch nur mit Platten. Ein paar Töpfe/Schalen mit Katzenknabberkram finden die Katzingers toll.
Katzengras ist schon in größeren Mengen in Produktion :D. Muss noch etwas wachsen... Eine Kiste mit Rasen ist auch eine gute Idee! Aber benutzen die Tiger das dann nicht eventuell als Klo??
Mehrere Grünpflanzen (ungiftige natürlich) sollen auch noch rein, zum besseren Verstecken...
 
Kittieeee

Kittieeee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2018
Beiträge
414
Ort
Rhein-Main
  • #10
Ich glaube was eigentlich gemeint war ist, dass man ja auch das Gehege auf dem Gras hätte errichten können. Zum Schutz vor Untergaben hätte man Estrichmatten 50 cm Tief in den Boden einlassen können.

naja, nu ist das Kind in den Brunnen gefallen. Man kann auch die flachen Samla-Boxen von Ikea hernehmen und da Gras reinpflanzen. Nur bitte nicht die Löcher vergessen damit das überschüssige Wasser abfließen kann (ja, manche sind wirklich so doof, vergessen das und beschweren sich dann über Schimmel und Pilzwuchs - gerade erst auf FB in einer Katzengruppe erlebt :omg:)
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3 Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
  • #11
Für die Katzen schwöre ich auf Rollrasen! Wir haben auf dem Balkon eine größere Kiste mit Rollrasen ausgelegt, den wir bei Bedarf ( ca. 2 x jährlich) wechseln. Unter dem Rasen eine Schicht Erde. Wenn der Rasen hinüber ist (z.B. nach Urlaubsabwesenheit und die Nachbarin nicht gegossen hat), dann werden die Nahtstellen von einem der Kater aufgegraben und die Erde irgendwann als Klo benutzt. Das macht aber auch nur einer der Kater. Solange der Rasen gut in Schuß ist, lassen die Kater ihn heil.
Schön, daß Eure Katzen so ein tolles Haus haben!!
 
Werbung:
G

Goldeneye

Forenprofi
Mitglied seit
29 November 2016
Beiträge
1.215
Ort
Am Bodensee
  • #12
Na ist doch eine tolle Idee, welcher Katze gefällt sowas nicht.
Was bringt Rasen wenn von oben eh kein Regen hinkommt, der ist gleich vertrocknet.
 
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3 Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
  • #13
Man muß ihn in der Tat gießen/wässern. Wenn ein Dach vorhanden ist, trocknet er natürlich nicht so schnell aus, bekommt aber bei Regen auch nichts ab. Vielleicht gibt es da aber auch technische Spielereien, mit denen man das in den Griff bekommt. Empfindlich ist er nicht, sondern wächst sehr gut, so daß man auch mal mähen sollte.
 
uropa

uropa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
5
  • #14
Wir hatten auch mit dem Gedanken gespielt, das Haus auf den Rasen zu setzen. Da wir aber einen fürchterlichen Boden haben (Sand bis Staub) wächst (wie man sieht) selbst der normale Rasen nicht, sondern bestand nur noch aus Moos und Unkraut. Dieser Sommer hat ihm den Rest gegeben. Wir hatten die Befürchtung, dass die Fellnasen es dann nur noch als Klo benutzen.
Jetzt ist es so wie es ist und die Miezen freuen sich auch ohne Rasen!!

Aber die Idee mit dem Kasten mit Rollrasen wird bald probiert!!


PS: Hab gerade mal am Reifen gerochen. Wenn er warm ist, müffelt er ganz schön! Der wird ausgetauscht gegen eine andere Hängematte oder so...
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3 Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
  • #15
Ich meine, hier im Forum auch schon Bilder von Rollrasenanlagen für Katzen gesehen zu haben. Eine war ähnlich einer Sandkiste, bloß mit Rollrasen. Ganz toll!
 
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3 Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
  • #16
Ich hab´s gefunden: hier im Forum unter Zucht & Rassekatzen/ Katzenrassen/ Perser, Beitrag vom 01.05.2018 von Puschlmieze. Mit Photo!!
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben