Katzengras oder Malzpaste/Butter

Hiro

Hiro

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
425
Hallo,
aus aktuellem Anlass (einem Haarballen kotzenden Kater :oops:) möchte ich euch fragen, wie ihr euren Katzen bei der "Haarausscheidung" helft und was für sie angenehmer und gesünder ist.

Da wir in einer reinen Teppichwohnung wohnen, gab es hier bisher kein Katzengras, sondern nur Malzpaste (mehr als Leckerli) oder, meist, Butter (die auch gerne als Leckerli genommen wird). Das schien wunderbar zu klappen, ich habe meine Katzen das ganze Jahr nicht dabei beobachtet, wie sie Haare ausgespuckt haben - es flutschte alles hinten durch.

In den letzten Wochen haben meine Teenies scheinbar beschlossen, ihre Grenzen neu auszutesten und im Zuge dessen auch das Mäkeln angefangen. Böse Dosi hat deswegen dann weitgehend die Leckerlis gestrichen, sie sollten ja erstmal ihr Futter essen. Und dumme Dosi hat nicht daran gedacht, dass sie ja auch ihre Haare verdauen müssen. Folge siehe oben...

Tja. Dazu kam dann, dass ich seit Montag einen Blumenstrauß hier stehen habe. Größtenteils im Bad weggeschlossen, damit die Katzen nicht darüber herfallen :mad: Ist ja auch der Sinn von so einem Strauß, immer nur rausholen, wenn man daneben sitzt... :rolleyes:
Naja, jedenfalls sind in dem Straus auch so grasartige Lilienblätter, die meine Katzen absolut begeistern. Und heute dann die Kotzerei inklusive doch gemopsten Blatt...

Jetzt bin ich ins Überlegen gekommen. Doch Gras?
Oder wieder Butter?
Aber dann wäre auch der Leckerlifaktor wieder da...
Was ist denn für die Katzen gesünder - Gras?

Wie haltet ihr das?
 
Werbung:
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
Hi,

Bei uns steht ein Topf mit Katzengras rum, der gern und häufig abgeweidet wird (sind das Katzen oder doch Schafe?). Und ab und an gibt es zusätzlich noch Malzpaste für die Verdauung (siehe Avatar :D ), da hängen die dann dran wie ein Säugling an der Flasche...
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Wir haben Katzengras (bzw, angepflanzten Weizen aus dem Reformhaus, ist günstiger). Allerdings nicht nur Knabbern: Ich hab reine Wohnungskatzen und kann ihnen keine Natur bieten, was ich sehr schade finde. Deswegen habe ich eine große flache Kiste aus dem Baumarkt und habe ihnen da eine "Wiese" angepflanzt. Ich habe keinen Balkon, das Ding steht in der Wohnung.
Bisher hatte ich so einen großen flachen Kübel und die Katzen haben immer verucht sich da reinzuquetschen, war leider viel zu klein für maine Coons. Deswegen gibts jetzt die Wanne :) Da können sie knabbern und dösen - kommt viel besser an :)

Wer einmal seine Katze auf dem Gras hat liegen sehen, wird mir zustimmen, dass sie das total genießen. Kein Nuckeln als Malzpastetuben kann diese Zufriedenheit ersetzen. Allein dafür ist es das allemal wert. Und wenn es zusätzlich gesund für die Verdauung ist - um so besser.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Im Winter gebe ich Butter und mal nen Schuß Öl zum Futter dazu, denn da friert Katzengras eher bei unseren Klima ein.

Im Sommer, dann Gras, frisch von Draußen abgestochen,in nen Topf umgesetzt denn das hat sich bewährt :cool:
 
Hiro

Hiro

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
425
Konntet ihr das Gras denn in der Wohnung anziehen, ohne dass die Katzen es schon im Keimlingsstadium ausgebuddelt/aufgefressen haben?

Und gibt es Probleme mit dem ausspucken oder wandert das hinten wieder raus? Ich dachte halt immer, es ist der Sinn von Katzengras, das ausspucken zu erleichtern...

Aber die Erzählung von eurer Graskiste bringen mich ja doch zum grübeln Nai. Ich hab auch nur Wohnung und keinen Balkon, da wäre das eigentlich schon schön... Mal überlegen, wo ich hier Platz für eine Graslandschaft hätte :p
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Konntet ihr das Gras denn in der Wohnung anziehen, ohne dass die Katzen es schon im Keimlingsstadium ausgebuddelt/aufgefressen haben?

Den Kübel bzw die Kiste stelle ich auf den Gefrierschrank, bis das Gras schön gewachsen ist, sondern mähen sie die zarten Halme nieder :D Der Schrank ist hoch genug, dass sie da nicht raufkommen.
Also ich muß es definitiv unerreichbar hinstellen, sonst gehen sie sofort ran - und verteilen die Erde in der Wohnung :D Nach ner Woche ist das Gras schön und hält die Erde wie eine Matte fest, dann kommts ins Wohnzimmer für die Katzen.
Damit es möglichst lang hält, wird es recht viel gegossen und regelmäßig gekürzt.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
@nai

waas du hast Connies und dann steht das da sicher ? :eek: Hier springen die Meisten lässig 2,50m hoch :D :D
 
Hiro

Hiro

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
425
Hier auch, hier ist kein Schrank sicher vor meinen Supersportlern. Und das sind FWW, keine Coonies :eek:

Mal gucken, vielleicht kann ich das ja im Hof unten vorziehen. Müsste nur gucken, dass es nicht vollgeregnet wird, sonst kriege ich das nie die Treppe hoch. Hmm...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben