Katzengeschwister drehen durch

P

Pushy&Schnubbi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2011
Beiträge
3
Hallo zusammen,

wir haben zwei weibliche Katzen, ein gutes Jahr alt und kastriert.

Seit einem guten halben Jahr haben wir eine Nachbarkatze, das heißt, sie sind alle drei in dem selben Garten. Davor hatten unsere Nachbarn keine Tiere. Und seitdem hängt auch bei unseren Katzen der Haussegen schief. Sie schlafen nicht mehr nebeneinander, weil eine der anderen immer eine mitgibt und sie fauchen und knurren sich nur noch an.
Ausserdem pinkelt eine von den beiden in der ganzen Wohung an den verschiedensten Orten hin. Einmal auf die Decke, dann wieder auf den Badezimmerteppich.

Unsere Nachbarkatze scheint es ziemlich zu amüsieren, unsere Katzen von A nach B zu scheuchen, bzw. sie hat auch keine Scheu, in unsere Wohung zu gehen und hier ihre Unwesen zu treiben. Es kam auch schon vor, dass sie in unserem Schlafzimmer auf einem Regal gelegen hat.
Da unsere Katzen schon immer etwas zierlicher waren und zurückhaltend, die Nachbarskatze aber eher das Gegenteil, wehren sich die unseren eingentlich nur, indem sie ganz laut schreien (man könnte meinen, es schreit ein kleines Kind).

Wir wollen momentan weder ausziehen, noch Streit mit dem Nachbarn (wir haben beide das Gefühl, sie sind schon sehr genervt von dem Gefauche und Geschreie unserer Katzen).

Vielleicht könnt ihr uns Ratschläge geben, denn wir wissen leider nicht mehr weiter. :sad:
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Versuchen, Nachbarskatze zu verscheuchen. Sie auf keinen Fall im Haus dulden! Vorher mit Nachbarn sprechen und Situation schildern und sagen, dass ihr sie im Interesse Eurer eigenen Katzen verscheuchen werdet. Notfalls auch mit Eimer Wasser.

Und es ist nicht gut, dass eine von Euren angefangen zu pieschern. Das deutet auf ein schlimmes Ereignis hin und kann sich festsetzen, wenn ihr nichts dagegen unternehmt. Wahrscheinlich haben sie zusammen ein schlimmes Erlebnis mit der Nachbarskatze gehabt und nun gibt eine der anderen die Schuld.

Könnt ihr sie nicht ein paar Tage im Haus lassen und versuchen, sie wieder aneinander zu gewöhnen? Hilfmittel wären Feliway, Zylkene, Bachblüten etc. Und entduftet die Pinkelstellen, z. B. mit Myrtheöl.

Evtl. wäre es eine Maßnahme, Euren Garten katzensicher einzuzäunen, wenn es möglich ist. So kann auch Nachbarkatze nicht mehr stören.
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
Versuchen, Nachbarskatze zu verscheuchen. Sie auf keinen Fall im Haus dulden! Vorher mit Nachbarn sprechen und Situation schildern und sagen, dass ihr sie im Interesse Eurer eigenen Katzen verscheuchen werdet. Notfalls auch mit Eimer Wasser.

Und es ist nicht gut, dass eine von Euren angefangen zu pieschern. Das deutet auf ein schlimmes Ereignis hin und kann sich festsetzen, wenn ihr nichts dagegen unternehmt. Wahrscheinlich haben sie zusammen ein schlimmes Erlebnis mit der Nachbarskatze gehabt und nun gibt eine der anderen die Schuld.

Könnt ihr sie nicht ein paar Tage im Haus lassen und versuchen, sie wieder aneinander zu gewöhnen? Hilfmittel wären Feliway, Zylkene, Bachblüten etc. Und entduftet die Pinkelstellen, z. B. mit Myrtheöl.

Evtl. wäre es eine Maßnahme, Euren Garten katzensicher einzuzäunen, wenn es möglich ist. So kann auch Nachbarkatze nicht mehr stören.

Ich kann Mikesch nur zustimmen.

Lasst sie zu Hause erst mal zur Ruhe kommen und sich miteinander aussöhnen.

Derweil bereitet den Garten katzensicher vor.

Das kann sogar richtig gut aussehen und ist gar nicht soo aufwändig.

Hier im Forum gibt es viele Beispiele für die unterschiedlichsten Geschmäcker.

Unserer sieht so aus.
 
P

Pushy&Schnubbi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2011
Beiträge
3
Hallo, danke für deine schnelle Antwort.
Das mit dem verscheuchen haben wir schon mit den Nachbarn abgeklärt, die haben auch von sich aus gesagt, wir sollen sämtliche Maßnahmen ergreifen. Wir haben das auch schon versucht, die Katze anzuspritzen und Schuhe nach ihr zu werfen, allerdings checkt sie schnell genug, wenn sie unsere Schritte hört, was wir vorhaben. Sie ist somit immer schon weg, wenn wir uns nähern...
Wir werden das mal versuchen mit Feliway und ein paar Tage in der Wohnung lassen und hoffe, dass sie zumindest wieder zueinander finden und vielleicht zusammen auf die Nachbarskatze losgehen. :aetschbaetsch1: Momentan gehen sie sowieso eher selten in den Garten, weil sie genau wissen, dass die andere schon unten auf sie wartet. Einen Zaun o.ä. können wir leider nicht aufbauen, da es ein Gemeinschaftsgarten ist (wir wohnen in einem 6 Parteien- Haus). :sad:
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hm, das mit dem Gemeinschaftsgarten ist blöd. Dass die Nachbarn Euch unterstützen ist gut.

Ja, dann kann ich nur raten, versucht Eure Katzen wieder aneinander zu gewöhnen. Dass sie gemeinsam auf Nachbarskatze losgehen - hm, das glaub ich noch nicht. Vielleicht, wenn die Katzis mitspielen, geht ihr in Zukunft nur noch gemeinsam mit Leine raus. Wenn man eine so dominate Katze als Nachbarn hat und die eigenen doch etwas schüchtern sind, ist es immer schwierig. :(

Aber vielleicht weiß ja noch ein anderer mehr.
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
Zur Eingewöhnung von Katzen habe ich Dienstag von einer Züchterkollegin den Tipp bekommen, die Katzen mit Käserollis abzureiben (vor allem den Popo... :eek:)

Wenn es für die Eingewöhnung so gut ist, sollte es ja zu einer Versöhnung auch nützlich sein?!?
 
P

Pushy&Schnubbi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2011
Beiträge
3
Danke für eure Tipps, wir werden das mit den Käserollis mal versuchen.
Gleichzeitig holen wir uns Feliway.
Ich hoffe, es wird dann besser und unsere Katzen schreien nicht all zu sehr, wenn sie nicht raus dürfen. :confused:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben