Katzengarten

T

Tauphi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
604
Hallo wir überlegen unseren Wohnungskatzen den Garten einzuzäunen.

Das Grundstück beträgt 600qm das wir einzäunen wollen würden.

DARF ICH mal so ganz naiv fragen wie viel das UNGEFÄHR kosten könnte?

Meint ihr mit 2000 euro ist das machbar das sicher zu machen (ohne schön @ bäume) oder eher 10 000?

Muss ja nicht sein dass jetzt alle extra pi pa po geklärt werden aber die größenordnung eher 2000 oder eher 10 000 würden mich interessieren
 
Werbung:
Nyth

Nyth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2015
Beiträge
381
Huhu,

tolle Idee, ich wünsche schon mal viel Erfolg in der Umsetzung, die Katzen werden es euch sicher danken!

Ich würde mal behaupten, das ist mit 2000 Euro - und weniger! - durchaus machbar, wenn ihr etwa auf einen entsprechend konzipierten Weidenzaun zurück greift oder schon ein Zaun da ist, auf den ihr aufbauen könnt.

Wenn ihr lieber ohne Elektrozaun auskommen möchtet braucht ihr aber eine ordentliche Höhe von rund 2m mit einem nach Innen geneigten Abschluss mit nochmal 50-60 cm.
Auch da gibt es die günstigere Variante mit stabilen Pfosten die mit Katzennetz bespannt werden oder die teurere Variante mit festen Elementen.
Letzteres könnte auch schon über 10.000 Euro gehen, hängt aber wohl stark davon ab, welchen Zaun ihr wählt.

Sprich, mit den Kosten kommst du bestimmt hin, die Frage ist eher, wie euer Garten aussieht, was sich am Besten eignet bzw. worauf man vielleicht auch schon aufbauen kann oder welche Schwachstellen der Garten hat und was ihr persönlich am Schönsten findet.

LG
 
Cecil

Cecil

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.293
Alter
60
Ort
Österreich
Hallo wir überlegen unseren Wohnungskatzen den Garten einzuzäunen.

Das Grundstück beträgt 600qm das wir einzäunen wollen würden.

DARF ICH mal so ganz naiv fragen wie viel das UNGEFÄHR kosten könnte?

Meint ihr mit 2000 euro ist das machbar das sicher zu machen (ohne schön @ bäume) oder eher 10 000?

Muss ja nicht sein dass jetzt alle extra pi pa po geklärt werden aber die größenordnung eher 2000 oder eher 10 000 würden mich interessieren

Die Kosten hängen nur bedingt von der Fläche ab. Ausschlaggebend sind die Laufmeter des Katzenzaunes. Wenn dein Grundstück 60 mal 10 Meter misst hast du 140 Laufmeter. Wenn es quadratisch ist nicht mal 100.

Wir haben hier 300 Quadratmeter eingezäunt, 1,80 Meter hoch und ein 60-Zentimeter-Überhang im 45°-Winkel. Holzkonstruktion, Katzennetz mit Stahlgeflecht im Kern. Zwei Türen sind auch im Zaun. Die rund 70 Laufmeter haben alles in allem 1000 € und eine Woche Arbeit gekostet.
In Stahl musst du etwa das dreifache rechnen, weil die Steher sehr teuer sind und du die einbetonieren musst. Bei uns hält das Holz aber jetzt seit vier Jahren.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Tauphi mit 4Kantholz, Boden Einschlag- oder Eindrehhülsen und Estrichgittern (Standardgröße sind hier 2x1m) und viiiiiiiiel Eigenleistung ist das durchaus mit 2000 Öcken machbar.
Estrichgitter sind massiv billiger als Katzennetze - insbesondere dann, wenn man sie in größeren Stückzahlen bestellt - was bei Euch ja bei 600qm egal wie mans rechnet, wohl gegeben ist.

Hinzu kämen dann noch Schwerlastträger für die Abwinkelung, Verbindungsbretter waagerecht für die Holzbalken (jeweils 2 der senkrechten Kanthölzer und das Verbindungsbrett oben sehen dann aus wie die Torii von Stonehenge) und als Auflage für die waagerecht liegenden Estrichgitter, Krampen oder Tackerschussgerät, Hammer, Nägel, Spax etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

aLuckyGuy
2
Antworten
32
Aufrufe
32K
aLuckyGuy
aLuckyGuy
L
2
Antworten
26
Aufrufe
855
A
Lady Jenks
Antworten
11
Aufrufe
400
Polayuki
Polayuki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben