Katzenfutter selber machen?

  • Themenstarter KleinerKolibri
  • Beginndatum
  • Stichworte
    haltbar katzenfutter kochen selber machen
KleinerKolibri

KleinerKolibri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2014
Beiträge
3
Hallo Leute.

Meine Freundin hat mir diesey Forum empfohlen. :pink-heart:
Und ich habe prompt eine Frage.

Mein Freund überlegt, das Katzenfutter für unsee Mieze selber zu kochen.

Wie hat sich das mit dem Kochen?
Was verwendet man am besten?
Wie macht man es haltbar?

Ich bedanke mich schon jetzt bei eurer Hilfe!

~KleinerKolibri :zufrieden:
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Hallo,

ich habe auch gleich mal eine Frage. Wieso möchte er es kochen? Katzen fressen in der Natur ihre Beute auch roh.

Wenn man das Futter selber machen möchte bietet sich Barfen an, abgewandelt wäre auch Kochbarf möglich. Dafür gibt es hier ein eigenes Unterforum mit vielen gepinnten Themen für Einsteiger. Allerdings sollte man sich vor dem Barfen gut einlesen, denn Fehler müssen sonst die Tiere ausbaden.

Das Futter kann man dann Einfrieren um es haltbar zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
KleinerKolibri

KleinerKolibri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2014
Beiträge
3
Naja kochen war irgendwienso der erste Gedanke.

Das schau ich mir direkt mal an, danke!
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Dann wünsch ich schoneinmal viel Erfolg beim Einlesen. Ansich ist es wirklich nicht schwer, aber die Informationen erschlagen einen am Anfang schon ein wenig.

Wenn dann weitere Fragen auftauchen kannst du oder dein Freund diese hier gerne stellen.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
Nicht kochen ist das entscheidende, sondern die Zusammensetzung (Katzen schmeißen ja auch keine Mäuse in den Topf und köcheln sie).

Genau, schau Dir den BARF-Bereich an mit Deinem Freund, wichtig ist die richtige Zusammensetzung und die entsprechende Supplementierung des Futters, die muss sein, sonst gibt es Mangelerscheinungen.
BARF ist bei der Katze aus diesem Grund etwas komplizierter als beim Hund.
 
KleinerKolibri

KleinerKolibri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2014
Beiträge
3
Ich habe mir das durchgelesen.
Hat mich wirklich erschlagen und ich steige da noch nicht ganz durch!
Mit der Zuammensetzung und sowas.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Als Einstieg finde ich die blaue Samtpfote ganz gut. Dort bekommst du auch einen Einblick über die notwendigen Nährstoffe und in welchen Supplementen diese vorkommen.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
8
Aufrufe
54K
kibris
K
Antworten
5
Aufrufe
15K
doppelpack
doppelpack
Feathers.everywhere
2 3
Antworten
59
Aufrufe
10K
Feathers.everywhere
Feathers.everywhere
K
2
Antworten
20
Aufrufe
10K
Teija
S
  • Seraphina
  • Barfen
Antworten
13
Aufrufe
1K
mrs.filch
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben