Katzenfund

B

Blank

Benutzer
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
44
Hallo leute,

ich habe mich hier mal vor einiger zeit angemeldet um mich mit den katzen etwas anzufreunden... die idee katzenbesitzer zuwerden wurde oft verworfen und im gespräch mit der partnerin immer wieder hochgeholt und durchgekaut..

hier mal der alte link falls es jemanden interessiert
http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/92722-anfaenger-fragen-bitte-um-kritik.html


So jetzt mal zur eigentlichen geschichte:
Wie es der zufall so wollte haben wir bei den großeltern meiner freundin im hof plötzlich 2 katzen babys gefunden.. die augen total entzündet.. laut angaben vom opa hat er die katzenmutter 3 tage nichtmehr gesehn.. und die babys sind schon länger so unterwegs..

Haben die 2 dann nach reiflicher überlegung eingepackt und wollten sie zum arzt bringen.. mein gewissen hat mir keine ruhe gelassen nach der mutter zu suchen und so drehte ich vor dem auto nochmal rum und schaute zum 10 mal nochmal in den schweinestall und die gerätehalle (großer bauernhof) ich hörte dann auf dem heuboden ein jammern.. hat einige zeit gedauert aber dann hab ich nochmal 3 kleine gefunden.. nochmal grob alles durchgeschaut und dann zum arzt... der opa berichtet uns am nächsten tag das er eine weibliche tote katze gefunden hat.. fellfarbe grau.. (3 von 5 sind grau) wir gehn davon aus das war die mutter...


Tierarzt:
beim tierarzt angekommen wollten wir die 5 eigentlich anschließend ins tierheim fahren da wir ja überhaupt keine ahnung von katzen haben... nach 2 stunden beratung und ein kofferraum voll katzenzubehör (geliehen vom arzt) machten wir uns auf den weg... die katzen hatten zudem eine augenreinigung erhaltund und creme da die augen wahrscheinlich durch das staubige stroh endzündet waren... Beim tierarzt mussten wir übrigens viel weniger als normal zahlen da sie fundkatzen waren und wir uns bereit erklärten alle mindestens bis zur 8 woche nicht zu trennen.. der tierarzt meinte das die sozialkontakte zu wichtig wären.. geschätzt wurde das alter auf 3-4 wochen..


Zuhause:
das fläschen geben wie vom tierarzt verordnet liegt mir nicht so und deswegen gabs beim 2ten mal gleich ausm napf... hat mich sehr gewundert das das sofort geklappt hat. Stuhlgang mussten wir am anfang noch durch reiben provozieren. Das war übrigens alles am 10 April.. heute ist ja der 13 und der aktuelle status ist... sie fressen wie die verrückten.. katzenklo wird auch schon angenommen jedoch ist 1 oder 2 dabei die immer nebenhin machen.. wieso?

Wie haben uns entschlossen 2 zu behalten.. die fragen ist nur welche vom geschlecht? 2 katzen? katze kater? kater kater?

wie ist das mit kastrieren oder sterelisieren? reicht da nur der kater oder auch die katze?


ich möchte mit den kleinen mal nach drausen gehn aber meine katzen sollen später eigentlich reine wohnungskatzen werden ich möchte sie nicht rauslassen(vllt an der leine:confused:) da wir mittlerweile bisschen blöd wohnen und überall herum nur riesen hunde ihr zuhause haben.. zudem noch nicht weit weg von der hauptstraße...
kann es dann sein das die katzen unbedingt rauswollen? bzw ist es überhaupt ratsam die kleinen nach drausen zu tun? zb wegen wind usw. würde das natürlich nur bei schönem wetter machen...


Die kleinen fangen gerade etwas das rennen und hüpfen an aber das katzenspielzeug (so ne angel mit plüsch, bälle aus stoff, bälle mit klimpernzeug in der mitte) werden einfach nicht beachtet...

Die kleinen bekommen im moment immer futter wenn sie schreien das ist so ca 4-5 mal.. nachts schlafen sie durch.. ist das ratsam oder eher feste zeiten einführen? kann eine katze sich überfressen?

sollte ich bei der aufzucht noch etwas beachten was ich vllt nicht erwähnt habe?

ich hoffe ihr könnt mir auch diesmal helfen :pink-heart:
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Wie haben uns entschlossen 2 zu behalten.. die fragen ist nur welche vom geschlecht? 2 katzen? katze kater? kater kater?

Katze/Katze oder Kater/Kater. Würde wohl die Kater nehmen.:cool: Aber ich denke ihr solltet euch nach dem Herzen entscheiden.
Und die anderen Katzen nicht vor der 12.Woche vermitteln.

wie ist das mit kastrieren oder sterelisieren? reicht da nur der kater oder auch die katze?

Egal ob Katze oder Kater; beide Geschlechter gehören kastriert.

ich möchte mit den kleinen mal nach drausen gehn aber meine katzen sollen später eigentlich reine wohnungskatzen werden ich möchte sie nicht rauslassen(vllt an der leine:confused:) da wir mittlerweile bisschen blöd wohnen und überall herum nur riesen hunde ihr zuhause haben.. zudem noch nicht weit weg von der hauptstraße...
kann es dann sein das die katzen unbedingt rauswollen? bzw ist es überhaupt ratsam die kleinen nach drausen zu tun? zb wegen wind usw. würde das natürlich nur bei schönem wetter machen...

Wenn es reine Wohnungskatzen werden sollen, ist es nicht sinnvoll sie überhaupt mal rauszulassen - auch nicht mit Leine.


Die kleinen bekommen im moment immer futter wenn sie schreien das ist so ca 4-5 mal.. nachts schlafen sie durch.. ist das ratsam oder eher feste zeiten einführen? kann eine katze sich überfressen?

So kleine Katzen dürfen futtern soviel sie wollen, sie sind ja noch im Wachstum.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Auch von mir: RESPEKT!

ABER, haltet sie bitte 12 Wochen zusammen und lasst sie mit 8 Wochen das erstemal impfen und 4 Wochen später das zweitemal.

Geld könnt ihr über die Schutzgebühr wieder rein kriegen. :)
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Warum sollen die Kitten mal raus, wenn sie Stubentiger werden sollen?:confused:
Sonst alles gut gemacht.
 
B

Blank

Benutzer
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
44
Warum sollen die Kitten mal raus, wenn sie Stubentiger werden sollen?
Naja ich möchte im endefeckt die katzen vor dem verkehr und anderen hunden schützen außerdem möchte ich auch nicht wie hier überall ein "katze entlaufen2schild anbringen müssen. Auf der anderen seite will ich auch nicht das die kleinen irgendetwas verpassen und vllt traurig auf der fensterbank sitzen und rausschauen


Ich kann nur zu Rauslassen was sagen: Tu es nicht, ist viel zu gefährlich nach Deiner Beschreibung und die sind auch viel zu klein.
Das ist wohl war.

So kleine Katzen dürfen futtern soviel sie wollen, sie sind ja noch im Wachstum.
Das hört sich blöd an aber wenn sie gefressen haben sin die so dick das ich denk wenn ich sie anfass dann platzen sie.


Katze/Katze oder Kater/Kater. Würde wohl die Kater nehmen. Aber ich denke ihr solltet euch nach dem Herzen entscheiden.
Und die anderen Katzen nicht vor der 12.Woche vermitteln.

wir haben schon einen favouriten (weibchen) beim 2ten sind wir uns noch nicht sicher da teilen sich die meinungen aber wahrscheinlich setzt sich die freundin mal wieder durch :pink-heart:

Hat jemand von euch vllt schonmal nachwuchs gehabt und hat so art Protokoll geführt? ich mach das in so einem fall immer das man nachzüggler schneller erkennt. Das gewicht beim tierarzt der kleinen war zwischen 320 (leichteste) und 410gramm. Kann man da aufs alter schließen? der arzt meinte zwar 3-4 wochen aber ich weiß nicht so ganz.

Was sind den so die üblichen preise für kastration?
ich les immer wieder von sterelisiation aber ich hab mal gelesen das wird garnichtmehr gemacht?

Gegen was werden den junge katzen überhaupt geimpft? was kostet die impfung?


Wir haben unseren hund damals chippen lassen falls er mal abhanden kommt bei einer wohnungskatze kann ich mir das schenken oder hat das noch andere vorteile? zb beim tierarzt?

Ich hab 3 kitten die fast gleich aussehen ich hab in meiner verzweiflung einfach einen kleinen tupfen nagellack in den nacken das ich sehn kann wer wer ist (zwecks futter und kot überprüfung) das war allerdings eine blöde idee ist jetzt total verklebt.. hab nun halsbänder gekauft.. war natürlich klar das ich mich bei der größe verschätzt habe.. sprich das halsband ist selbst am bauch noch zu groß^^

Sind sie nicht süß?

543535_333721663357967_100001604094156_949927_1230458020_n.jpg


521683_333721823357951_100001604094156_949928_1927808562_n.jpg
 
Mel:-)

Mel:-)

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2011
Beiträge
929
Ort
München
Oh mein Gott, oh mein Gott sind die niedlich :pink-heart: :pink-heart: :pink-heart:

Finde es ganz toll, dass du die Kleinen aufgenommen hast. Du dich so gut informierst und die ganzen Strapazen auf dich nimmst.

Kastra kostet unterschiedlich bei Jungs und Mädels. Glaub wir haben für unseren beiden jeweils 70 € gezahlt (Mädels). Die Jungs sind da günstiger.

Das mit dem Nagellack ist keine gute Idee. Die kleinen putzen sich ja sicher schon selbst bzw. gegenseitig. Und die enthaltenen Lösungsmittel und anderen chemischen Zusätze sind sicher nicht sehr gesund.
Hast du das jetzt alles schon entfernt?

Falls du wirklich eine Markierung brauchst, probiers lieber mit Lebensmittelfarbe - würde ich jetzt mal als ungefährlicher einstufen!

Liebe Grüße :)
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Naja ich möchte im endefeckt die katzen vor dem verkehr und anderen hunden schützen außerdem möchte ich auch nicht wie hier überall ein "katze entlaufen2schild anbringen müssen. Auf der anderen seite will ich auch nicht das die kleinen irgendetwas verpassen und vllt traurig auf der fensterbank sitzen und rausschauen

Es macht aber keinen Sinn ihnen die Welt da draussen zu zeigen und dann dürfen sie da nicht hin wie und wann sie wollen.

Wenn sie von klein auf Wohnungshaltung gewöhnt sind ist die fehlende "Freiheit" normal kein Problem.
Besonders toll ist es aber für Wohnungskatzen, wenn man ihnen einen eingenetzten Balkon zum Frischluftschnuppern und Sonnen bieten kann.



Das hört sich blöd an aber wenn sie gefressen haben sin die so dick das ich denk wenn ich sie anfass dann platzen sie.

Sie platzen schon nicht, keine Sorge.:D



wir haben schon einen favouriten (weibchen) beim 2ten sind wir uns noch nicht sicher da teilen sich die meinungen aber wahrscheinlich setzt sich die freundin mal wieder durch :pink-heart:

Dann ein zweites Mädel dazu.


Was sind den so die üblichen preise für kastration?
ich les immer wieder von sterelisiation aber ich hab mal gelesen das wird garnichtmehr gemacht?

Am besten fragst du vor Ort beim Tierarzt nach; da kann es schon Unterschiede geben.
Kastration von Katern ist natürlich günstiger, als die Kastra von Mädels.

Auch weibliche Katzen werden kastriert. Bei einer Sterilisation würde nur verhindert das sie nicht mehr trächtig werden können, aber sie werden trotzdem weiter rollig.

Gegen was werden den junge katzen überhaupt geimpft? was kostet die impfung?

Wenn es reine Wohnungskatzen werden sollen würde ich Grundimmunisierung gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen machen lassen.
Sofern alle munter sind, würde ich die erste Impfdosis mit 12 Wochen, eher sogar 16 Wochen machen lassen.

Wir haben unseren hund damals chippen lassen falls er mal abhanden kommt bei einer wohnungskatze kann ich mir das schenken oder hat das noch andere vorteile? zb beim tierarzt?

Auf jeden Fall auch Wohnungskatzen chippen und registrieren lassen.

Sollte eine Katze doch mal versehentlich entlaufen, sieht es mit einer möglichen Rückvermittlung einer ungekennzeichneten Katze ganz schlecht aus.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Naja ich möchte im endefeckt die katzen vor dem verkehr und anderen hunden schützen außerdem möchte ich auch nicht wie hier überall ein "katze entlaufen2schild anbringen müssen. Auf der anderen seite will ich auch nicht das die kleinen irgendetwas verpassen und vllt traurig auf der fensterbank sitzen und rausschauen

Sie werden nicht vermissen was sie nicht wirklich kennen ;)



Das ist wohl war.


Das hört sich blöd an aber wenn sie gefressen haben sin die so dick das ich denk wenn ich sie anfass dann platzen sie.

Kitten dürfen soviel fressen wie sie wollen, die platzen nicht



wir haben schon einen favouriten (weibchen) beim 2ten sind wir uns noch nicht sicher da teilen sich die meinungen aber wahrscheinlich setzt sich die freundin mal wieder durch :pink-heart:

Ich würde auf alle Fälle gleichgeschlechtliche behalten, ist einfacher wegen der Kastration und auf jeden Fall besser wegen dem Spielverhalten, Kater und Katzen spielen sehr unterschiedlich

Hat jemand von euch vllt schonmal nachwuchs gehabt und hat so art Protokoll geführt? ich mach das in so einem fall immer das man nachzüggler schneller erkennt. Das gewicht beim tierarzt der kleinen war zwischen 320 (leichteste) und 410gramm. Kann man da aufs alter schließen? der arzt meinte zwar 3-4 wochen aber ich weiß nicht so ganz.

Ja - man sagt ca. 100 gr. je Lebenswoche, würde bei deinen mit der Vermutung des TA's übereinstimmen, als wir Merlin als Flaschi bekamen hat er 420 gr. gewogen und war ca. 4 Wochen alt - ich geb dir einen Rat, leg eine Tabelle an - die Zunahme je Woche sollte zwischen 80 und 150 gr. liegen.

Am besten geht das wiegen auf einer Digitalwaage, Schüssel mit Katzenkind drauf und wiegen.

Was sind den so die üblichen preise für kastration?
ich les immer wieder von sterelisiation aber ich hab mal gelesen das wird garnichtmehr gemacht?

Bei einer Sterilation werden Katzen trotzdem rollig, macht absolut keinen Sinn - Kosten Kastration Kater zwischen 35 und 70 Euro, bei einer Katze zwischen 80 und 150 Euro (größerer Eingriff) - je nach Tierarzt (1-3 facher Satz)

Gegen was werden den junge katzen überhaupt geimpft? was kostet die impfung?


Grundimmunisierung ist meist gegen Katzenschnupfen, Leukose (nur nach Test!!) Ich zahle meist für beide Katzen um die 100 Euro, sprich mal mit dem TA wegen "Mengenrabatt" für die ersten Impfungen die mit 8 und dann mit 12 Wochen nochmal gemacht werden


Wir haben unseren hund damals chippen lassen falls er mal abhanden kommt bei einer wohnungskatze kann ich mir das schenken oder hat das noch andere vorteile? zb beim tierarzt?

Auch Wohnungskatzen können mal abhanden kommen (offenes Fenster, offene Haustür, beim TA entwischt usw. - macht auf jeden Fall Sinn und daran sollte man nicht sparen

Ich hab 3 kitten die fast gleich aussehen ich hab in meiner verzweiflung einfach einen kleinen tupfen nagellack in den nacken das ich sehn kann wer wer ist (zwecks futter und kot überprüfung) das war allerdings eine blöde idee ist jetzt total verklebt.. hab nun halsbänder gekauft.. war natürlich klar das ich mich bei der größe verschätzt habe.. sprich das halsband ist selbst am bauch noch zu groß^^

Sind sie nicht süß?

543535_333721663357967_100001604094156_949927_1230458020_n.jpg


521683_333721823357951_100001604094156_949928_1927808562_n.jpg


Jaaaa die sind soooo süß :pink-heart::pink-heart::pink-heart::pink-heart: - da bekommt man glatt einen Zuckerschock, nichts niedlicheres als Katzenbabies, so sah auch Merlin aus als er zu uns kam mit 4 Wochen

Ich habe jetzt einfach mal in den Text mit rein geschrieben - ist einfacher
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hab hier noch die Rechnung von Ziva.

Kastra Katze incl. Täto ( ist bei unserem TA im Kastrapreis inklusive) : rund 80 Euro ohne MwSt..
Chip setzen: knapp 30 Euro ohne MwSt..

Impfung Katzenschnupfen/Seuche: 21 Euro ohne MwSt.
 
eulchen74

eulchen74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
378
Ort
im wunderschönen Bayern
  • #10
Ich kann nur sagen RESPEKT! Ist schon ne Menge Arbeit, so einen kleinen 'Zoo' aufzunehmen. :)

Bei unserem TA kostet eine Kastration für Kater 45 Euro. Und für die Katze 80 Euro. Aber wie schon erwähnt, sind die Kosten unterschiedlich, selbst wenn die Tierärzte nur ein paar Meter entfernt sind...

Schön, dass ihr zwei behalten wollt, nehmt die, die sich am besten verstehen (wird sich mit der Zeit schon zeigen), sind ja noch soooo klein und unendlich niedlich :pink-heart:
Wenn sie später in der Wohnung bleiben sollen, dann lasst sie erst gar nicht raus. Denn was sie nicht kennen, werden sie auch nicht vermissen.

Wünsche euch noch viel Spass mit den Kleinen *hach sind die süüüüüüssssssssssssss*
 
Mia1202

Mia1202

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
249
Ort
NRW
  • #11
sehr süß die kleinen :pink-heart:

also in unserer region kostet eine kastration bei einer katze 100-120 euro.

bei dem tierarzt, wo sie 100 euro kostet, lösen sich die fäden von selbst auf und ist ohne nachkontrolle. den hab ich auf jeden fall abgeschrieben, das ist mir zu unsicher, weil die wunde sich trotzdem noch entzünden kann...

liebe grüße
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #12
Mein TA macht immer Nachkontrollen, egal bei welcher Behandlung, und ich finde das gut, auch wenn ich meine Katzen mittlerweile gut genug kenne um einschätzen zu können, dass es in den meisten Fällen nicht nötig ist :D
Die Wundheilung von Katzen ist beispiellos und in den seltensten Fällen infiziert sich die Wunde. Deswegen sind selbstauflösende Nähte nicht selten - die Wunde ist bereits nach drei Tagen zugewachsen und selbst wenn Katz sich die Nähte dann zieht macht das schon nichts mehr. Aber dennoch würde ich als Anfänger und vor allem bei kleinen Dropsen auch immer sicher gehen wollen, das ist klar. Ich weiß noch wie nervös ich nach der Kastra meiner Katzen war und alle 2 Stunden nach den Nähten gucken wollte :D

Die Kleinen sind wirklich sehr süß. Aber 3-4 Wochen, au weia, ich hoffe mal die kommen alle gut durch :(

Wegen dem Unterscheiden: Schnapp dir einen ungiftigen Filzstift und markier die Kleinen mit einem Punkt im Ohr.
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
  • #13
Ist ja schön, daß es den Kätzchen gut geht.

Aber was ist denn mit der Mutter passiert? Meine mal gelesen zu haben, daß es nicht ganz ungefährlich ist, einer Katze die Junge so früh abzunehmen, Milchstau war da das Stichwort.

Abgesehen davon ist sie ja vermutlich nach wie vor nicht kastriert. Wird also nur ne Frage der Zeit sein, bis da wieder Junge auftauchen.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #14
Es macht aber keinen Sinn ihnen die Welt da draussen zu zeigen und dann dürfen sie da nicht hin wie und wann sie wollen.
Wenn sie von klein auf Wohnungshaltung gewöhnt sind ist die fehlende "Freiheit" normal kein Problem.
Besonders toll ist es aber für Wohnungskatzen, wenn man ihnen einen eingenetzten Balkon zum Frischluftschnuppern und Sonnen bieten kann.
Das ist a Schmarrn, sorry!
Katzen können sehr wohl - von Klein auf an die Leine gewöhnt - wie Hunde spazierengeführt werden - wobei, eigentlich führt die Katze ihren Menschen dann spazieren. Der Gassigang mit einer Katze ist anders als mit einem Hund.
Die Krux für den Menschen ist, dass er das dann regelmäßig jeden Tag bei Wind und Wetter machen muss, sofern kein Gartengehege zur Verfügung steht.
Balkon einnetzen ist aber in jedem Fall eine gute Option und sollte wenn möglich auch gemacht werden.

Dann ein zweites Mädel dazu.
Sory, auch das ist ein dicker Schmarrn.
Katzenkumpel sollte man GRUNDSÄTZLICH nach Charakter aussuchen und nicht nach Geschlecht oder Fellfarbe. Das sind Ansichten aus dem Mittelalter.
Wenn der Character nicht zusammenpasst, ist es pupsegal was für Geschlecht die 2 Katzen haben, dann herrscht Krieg in der Bude.

@TE wenn Ihr Euch schon ein Kätzchen ausgeguckt hat, beobachtet es gut .... mit wem spielt es am Häufigsten, mit wem kuschelt es, wen mag es gar nicht, wen nur so lala.
Die Katze, die Euer Kätzchen am meisten mag nehmt Ihr dann als Partnertier dazu.

Kastra:
Die kannst Du früh machen lassen - ab 7-8 Wochen kann kastriert werden.
Bei so vielen Katzen bekommste vermutlich Mengenrabbatt vom TA. *gg*
Kastriert gehören ALLE Katzen ohne Ausnahme. Bei Kastra auch bei Wohnungskatzen Chip UND Täto setzen lassen und das bei Tasso und dem deutschen Tierrregister melden.
Es kann immer mal sein, dass so ne Miez aus der Bude entwischt. Die Chancen, dass sie zurückkommt, sind ungleich höher, wenn sie entsprechend gekenn zeichnet ist. Auch sind die Besitzverhältnisse dann klar.
Ich kenne etliche Fälle, wo Leute eine gefundene Katze einfach so behalten haben und später stellte sich heraus, dass sie eigentlich wem anders gehört.
Der hatte aber keinerlei Nachweisdokumente, dass das so war und schon ging die Streiterei los. Der Alte wollte seine Katze wiederhaben, der Neue rückte sie nicht raus.

Impfung:
Ab der 8. Woche alle gegen Schnupfen und Seuche. 4 Wochen später dann Auffrischungsimpfung Schnupfen/Seuche. Mehr nicht! Lass Dir bloss keine Leukose, FIP oder anderen Quatsch aufschwatzen - das ist unnötig bei Wohnungskatzen und grad Leukose ist bekannt dafür, dass Katzen Impfsarkome entwickeln (ein solches Sarkom bedeutet in vielen Fällen den frühzeitigen Tod der Katze! Sarkome sind eine recht aggressive Krebsart, die gerne streut und meistens an der selben Stelle wiederkommt, da man nicht tief genug operiert hat!).
Lass die Impfungen bitte ins Hinterbein geben, NICHT zwischen die vorderen Schulterblätter.

Abgabe der Katzen:
FRÜHESTENS ab der 12. Woche - besser wären 16 Wochen. Und natürlich nur gegen Schutzgebühr und einem entsprechend formulierten Schutzvertrag (Tierschutzvereine können da gut beraten in solchen Dingen).

Da Ihreh 2 Kätzchen behalten wollt, wäre JETZT die Anschaffung eines Kratzbaums sinnvoll - Eure Tapeten und Möbel werdens Euch danken.
Auch Sisalmatten auf dem Boden werden gut angenommen und zum Krallenschärfen benutzt.
Beim Kratzbaum aolltet Ihr übrigens nicht sparen - hier gilt, billig gekauft ist doppelt gekauft. Kauft Euch lieber von vornherein einen anständigen Kratzbaum - der wird Euch ein Lebenlang Freude machen.
Gute Kratzbaumhersteller findet man sehr häufig auf Heimtiermessen oder Katzenausstellungen - da gibts dann meistens Messepreise durch die so ein KB durchaus mal nen Hunni weniger kosten kann, als normal.
Hunni .... Du hast richtig gehört, GUTE Kratzbäume sind nicht ganz billig. Aber jeden Cent wert!
Ich habe hier nach 2x Billigkauf Geldrauswurf einen großen Kristin stehen. Ja er war TEUER (Messepreis 350 Teuro), aber: er ist superstabil, schaut gut aus und die Liegeflächen sind alle einzeln abnehm- und bei 60 Grad Maschinenwaschbar! Grad wenn Du mal 'Freude' mit Floh und Co oder Giardien hast - unbezahlbar!!!
Also mein Tip: Spart lieber auf einen guten KB (wenn Ihr das Geld grad nicht parat habt) und schafft Euch für jetzt ein paar Sisalmatten und eine Retrotonne (gibts ab 40 Teuro aufwärts nach Größe) an.

Katzenfutter:
So ab der 6.-8- Woche fangen die Kleinen an feste Nahrung zu futtern. Bitte spart NICHT am Futter, sondern gebt ausgewogenes hochwertiges Nassfutter.
Nein das gängige Supermarktzeug ist KEIN hochwertiges Futter - durch die Bank ohne Ausnahme nicht. Auch das vom TA angepriesene Futter ist NICHT hochwertig - nur teuer!
Hochwertiges NaFu bekommst Du z.B. bei Futterhaus und Fressnapf oder einschlägigen Internethändlern.
Gute Marken von hochwertigem Futter sind z.B. Porta21, Grau, Macs wobei Macs eher am oberen Ende der Mittelklasse steht.

Gutes NaFu erkennt man daran, dass auf der Dose genau bezeichnet ist, was drin ist, dass mindestens 86% Fleisch und ebensoviel Wasser drin ist, dass KEIN Zucker drin ist und auch WENIG bis GAR KEIN Getreide und die % Zahl der sogenannten Nebenerzeugnisse erfrischend klein (unter 10%) ist.

Oder aber wenn Ihr das möchtet z.B. bei Euren 2 Tigern - lest Euch mal ins BARF ein. Richtig gemacht gibt es keine gesündere Art, seine Katzen zu ernähren (außer Ihr besorgt euch lebende Mäuse und Vögel und lasst die Fellnasen die jagen und futtern) - und wohl auch keine Preiswertere auf lange Sicht.

Bei Euren 2 Tigern würde ich mir an Eurer Stelle eine Krankenversicherung (entweder Voll oder nur OP) überlegen.
Katzen können beim TA ganz schnell richtig teuer werden:
Ein Beispiel: eine meiner Miezen hatte Magenschleimhautentzündung. War deswegen 2.5 Wochen in Behandlung.
Diagnostik inclusive Röntgen, großes Blutprofil und Behandlung - 500 Teuro.
Oder:
Nachbarskatze hat sich in der Wohnung beim Sprung verschätzt - Absturz und Oberschenkelhalsbruch, der operiert werden musste.
Komplette Behandlung bis das Tier wieder gesund war inclusive stationärer Aufenthalt in der Klinik: satte 1100 Teuro.

Eine Vollversicherung kostet je nach Versicherer bei 2 Katzen zwischen 30 und 40 Teuro pro Monat, aber bei fälligen Behandlungen zahlt Ihr keinen Cent.
OP Versicherung deckt alle Kosten ab, die im direkten Zusammenhang mit der OP stehen inclusive stationärem Aufenthalt bis 10 Tage.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #15
Ist ja schön, daß es den Kätzchen gut geht.

Aber was ist denn mit der Mutter passiert? Meine mal gelesen zu haben, daß es nicht ganz ungefährlich ist, einer Katze die Junge so früh abzunehmen, Milchstau war da das Stichwort.

Abgesehen davon ist sie ja vermutlich nach wie vor nicht kastriert. Wird also nur ne Frage der Zeit sein, bis da wieder Junge auftauchen.

Eine tote weibliche Katze wurde unweit gefunden, die Kitten waren wohl nach Aussage des Opas schon drei Tage unversorgt. Steht im ersten Post.
 
Mia1202

Mia1202

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
249
Ort
NRW
  • #16
ja da hast du recht, als anfänger ist man wirklich übervorsichtig :rolleyes:
 
B

Blank

Benutzer
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
44
  • #17
Hey leute
es freut mich sehr das ich so viele antworten bekomme.. ich hab noch einiges mit euch zu bequatschen und zu erzählen aber heute fehlen mir leider die nerven.. ich halte euch auf dem laufenden aber muss mich erstmal hinlegen solange die kleinen noch schlafen.. ich kann euch sagen solche augenringe wie ich im moment habe habt ihr noch nie gesehen :eek::eek:

ich habe im moment als futter wiskas junior kA ob das gut ist.. kommt halt immer in der werbung und ist wohl besser als schlecker zeugs... ka kam ja oben in der auflistung auch nicht vor....

Kratzbaum haben wir schon gekauft son miniteil für 9 euro.. sieht hübsch aus und wird schon bekratzt allerdings springen die kleinen schon runter.. sah heute mittag echt übel aus.. ich habe einen schreibtisch umgedreht und gegen die wand gestellt.. in dem raum dahinter ca 2qm sind die kleinen.. falls ich sie nicht beaufsichtigen kann.. ansonsten haben sie im wohnzimmer freigang.. eine sahs gemütlich auf dem katzbaum und als ich vorbei lief wollte sie vom baum über den tisch springen.. die kante ist ca 40cm vom baum entfernt und 20 cm höher.. war irgendwo klar das das nichts wird ich wollt sie schon halten aber die kleine ist erst gegen die tischplatte und dann mit dem rücken auf den boden gefallen (ich dachte immer katzen landen immer auf den pfoten?) sah böse aus dachte im ersten moment das genick ist durch aber die kleine drehte sich sofort um und fing an nach mir zu schreien...

update und bilder folgen schönes wochenende



Ist ja schön, daß es den Kätzchen gut geht.

Aber was ist denn mit der Mutter passiert? Meine mal gelesen zu haben, daß es nicht ganz ungefährlich ist, einer Katze die Junge so früh abzunehmen, Milchstau war da das Stichwort.
Mutter wie oben schon erwähnt wahrscheinlich tot. Habe aber mal gehört das wenn die milch nicht beansprucht wird die milchproduktion sich einstellt. weiß da jemand was drüber? wie gesagt nur mal gehört...
 
L

Lunamatic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2012
Beiträge
269
Ort
NRW
  • #18
Wiskas ist müll..gute nacht :D
 
Mia1202

Mia1202

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
249
Ort
NRW
  • #19
von aldi das LUX finde ich ganz gut, es muss kein junior futter sein.

gute nacht :)
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #20
Was Futter angeht, hier gibts ne tolle Nafu-Rubrik.

Habt Ihr Aldi in der Nähe? Dann fahrt hin und kauft Lux bzw. Cachet (je nachdem ob Aldi Nord oder Süd). Das ist zumindest zucker- und getreidefrei. Ansonsten gibts gutes und hochwertiges Futter im FN oder halt im Internet.

Ich persönlich würde auch noch Aufzuchtmilch füttern, zusammen mit etwas Nafu zu Brei vermatscht und 5 - 6 Mahlzeiten am Tag.

Ich finde es bewundernswert, dass Ihr Euch sofort um die Kleinen kümmert und ihnen einen guten Start ins Leben ermöglicht.

Bitte denkt dran, dass Ihr die Lütten bis zur 12. Woche zusammenlasst, nur in Gesellschaft bzw. als Doppelpack vermittelt und das auch nur geimpft und ggf. frühkastriert oder gegen Kastrationspfand.

Haltet uns mit Fotos auf dem Laufenden, BITTE.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
2
Antworten
36
Aufrufe
5K
S
M
Antworten
11
Aufrufe
2K
M
L
2 3
Antworten
44
Aufrufe
5K
Nanou
Catslove1
Antworten
17
Aufrufe
3K
andkena
andkena
A
2
Antworten
26
Aufrufe
3K
andreas-ibiza
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben