Katzenfänger aus Tschechien ???

L

Leni79

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
32
Ihr Lieben,

bis jetzt habe ich es vermieden, aber ich muss jetzt einfach mal nachfragen, ob ihr etwas wisst.

Seit dem 23.7.2011 vermissen wir eine junge Katze (knapp 1 Jahr). Wir sind sehr traurig über den Verlust und ich denke, jeder hier kann verstehen, wie sehr das einen mitnimmt. :( Es sind schon so viele Tränen geflossen...
doch noch immer will man die Hoffnung nicht aufgeben, man kann es einfach nicht....

Wir haben nach ihr gesucht, dachten zunächst sie wäre irgendwo in der Nachbarschaft aus Versehen eingesperrt worden... Keller, Schuppen, Garagen oder ähnliches. Aber unser ganzes Nachfragen (Nachbarn, Tierheime, Tierärzte...) und Suchen blieb leider erfolglos :(.

Außerdem wurden Suchplakate aufgehängt. Nix :(

Wir haben eine furchtbare Vermutung. An dem Tag ihres Verschwindens lief ein "Bettler" aus Tschechien in der Gegend rum. Er klingelte an allen Türen und fragte nach Geld für seine Familie. (Es gab aber keine Kleidersammlung oder ähnliches)

Trotzdem haben wir den Verdacht, dass dieser Typ unsere Kleine mitgenommen hat, was denkt ihr? Kann das sein? Ich wünschte, es würde eine andere Erklärung geben, denn die Möglichkeit, der Typ könnte sie mitgenommen haben und sie ist in einem Labor o. ä. gelandet, macht uns so fertig :(

Wir haben u. a. auch ein Suchplakat im örtlichen Tiergeschäft aufhängen lassen und die meinten, es wäre nicht die erste Katze, die bei uns verschwindet. (wohnen in einem kleinen Dorf)

Der Gedanke macht uns so traurig. :(

Was denkt ihr, wisst ihr was, vorallem Katzenbesitzer aus den neuen BL nahe der tschech. Grenze?

LG Leni
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
arg.... gib mal "Pelzmütze" und "weißer Transporter" in die Suchfunktion ein... :rolleyes:
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
Ich kann eure Angst und Trauer verstehen und das Verlangen danach, endlich Klärung zu finden.

Dennoch sollte man den Blick auf die Realität nicht verschließen: In Tschechien sowie in jedem Land der Welt quellen Tierheime und Tötungsstationen über; es gibt massenhaft Katzen. Sie sind kein seltenes Gut, das unbedingt zum Stehlen verführt. Auch eine "Weiterverarbeitung" zu Mützen, Heizdecken und Co. in der heutigen Zeit halte ich nicht für denkbar. Es gibt genügend synthetische Materialien, die schneller, besser und günstiger sind und Katzenfell hinsichtlich weiterer Qualitätsmerkmale schlagen. Will sagen: Industriell organisierter Katzenfang ist nicht rentabel.
Labore benötigen Tiere mit einem speziellen Grad an genetischer "Reinheit". Viele Labortiere werden speziell für das Labor gezüchtet. Würde man eine wildfremde Katze auf der Straße einfangen, so weiß man nicht, ob diese alle genetischen Voraussetzungen erfüllt und ob sie frei von Krankheiten ist, mit denen sie weitere Labortiere infizieren könnte. Testergebnisse mit solchen Tiere wären schlichtweg nicht verwertbar.

Natürlich gibt es Individuen, die Katzen fangen, sie quälen, aussetzen und töten. Aber das trifft garantiert nicht auf jeden Vermisstenfall zu. Leider sind nach wie vor Verkehr und weitere Unfälle Hauptgründe für das Verschwinden einer Katze.
Aber Katzen können auch aus unerfindlichen Gründen sehr lange unterwegs sein. Kürzlich wurde hier im Forum geschildert, dass ein vermisster Kater nach 9-10 Jahren (!) wieder aufgetaucht ist. Eine solche Zeitspanne ist natürlich nicht tröstlich. Aber sie verdeutlicht, dass nicht immer böser Wille hinter dem Verschwinden einer Katze steht.

Ich wünsche von Herzen, dass die Katze wieder auftaucht. Aber bitte verschwende deine Energie nicht in unnötiger Panik, sondern suche aktiv weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leni79

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
32
arg.... gib mal "Pelzmütze" und "weißer Transporter" in die Suchfunktion ein... :rolleyes:

??????? nicht dein Ernst, oder???
:( das ist soooo furchtbar!!!

aber einen weißen Transporter hat niemand gesehen, noch zudem war bei uns die Zufahrtsstraße gesperrt... der Bettler war zu Fuß unterwegs... natürlich kann ich nicht ausschließen, dass in gewisser Entfernung ein Fahrzeug auf den Mann gewartet hat,... jedenfalls war er auf unserer Straße zu Fuß unterwegs...

:( ich will sowas nich glauben..............
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Ähm.... Du SOLLST diese Stories auch bitte nicht glauben!!!!
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Was soll er mit ihr machen?
Soll er sie unterm Arm geklemmt davongetragen haben?
Zu welchem Zweck?

Es ist viel wahrscheinlicher, daß sie bei einer anderen Familie sitzt, die zu doof oder gleichgültig war, nach Besitzern einer Fundkatze zu suchen.
Oder sie ist leider irgendwo zu Tode gekommen.

Das ist schmerzlich, aber diese urban legends über Katzenfänger sind nicht mehr als das - urban legends.
 
L

Leni79

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
32
Was soll er mit ihr machen?
Soll er sie unterm Arm geklemmt davongetragen haben?
Zu welchem Zweck?

Ich weiß es doch auch nicht :(, es war halt nur merkwürdig, dass so ein Typ gerade an diesem Nachmittag (wo sie verschwand) bei uns herumlief (und solche Gestalten sieht man wirklich sonst NIE bei uns!)

Ehrlich, so schlimm es ist, ich wüsste sie lieber tot als in einem Labor oder ähnlichem! Der Gedanke, sie müsste irgendwo leiden ist das Schlimmste für uns!
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Neinneinneinneinnein!!!! Was soll der denn mit eurer Katze? Da kann wie schon gesagt kein Labor was mit anfangen und Katzen gibts woanders auch genug. Die müssen nicht in Deutschland gefangen werden.
 
L

Leni79

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
32
Neinneinneinneinnein!!!! Was soll der denn mit eurer Katze? Da kann wie schon gesagt kein Labor was mit anfangen und Katzen gibts woanders auch genug. Die müssen nicht in Deutschland gefangen werden.

Ok, ich hoffe, du hast Recht! Das wär echt das Schlimmste.
 
KleinPinchen

KleinPinchen

Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2010
Beiträge
55
  • #10
Hallo,
seit wann ist denn Katze weg. Und wo ist Sie entlaufen?
Habt ihr alle Suchmaßnahmen unternommen?
Hoffe ihr findet Sie wieder. Ich habe auch 4 Freigängerkater und weiß genau wie es ist, wenn einer mal nicht nach Hause kommt.
Lg Pina
 
L

Leni79

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
32
  • #11
Hallo,
seit wann ist denn Katze weg. Und wo ist Sie entlaufen?
Habt ihr alle Suchmaßnahmen unternommen?
Hoffe ihr findet Sie wieder. Ich habe auch 4 Freigängerkater und weiß genau wie es ist, wenn einer mal nicht nach Hause kommt.
Lg Pina

Hallo Pina,

Sie ist seit dem 23.7.2011 verschwunden. Sie war sehr auf uns bezogen und hat sich - wenn - dann nur ein paar Meter vom Haus "wegbewegt" (maximal in die nahen Nachbargärten) ... und auch nur für recht kurze Zeit. Eigentlich hat sie sich wirklich die meiste Zeit bei uns aufgehalten.

An dem besagten Nachmittag ist sie wie gewohnt zu ihrer kleinen Runde aufgebrochen und seitdem ist sie verschwunden :(

Suchmaßnahmen: Nachbarn befragt, überall gesucht, Tierärzte der Umgebung informiert/befragt, im Tierheim gewesen, Suchplakate aufgehängt - all das... aber leider alles erfolglos...

:(
 
Werbung:
L

Leni79

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
32
  • #12
Naheliegender wären Katzenhasser in der Umgebung - schwarze Katzen sind leider immer noch besonders "beliebt" - oder sie wurde wo eingesperrt oder ist verunglückt (habt ihr die Strassen abgesucht oder die Strassenreinigung befragt?) Bei evtl. Katzenfängern wären wahrscheinlich mehr Katzen in der Gegend verschwunden.

Nein - ich kann alle Stories nicht als urban Legends abtun.

:´( ich will sowas einfach nicht glauben :(

nein, die Straßenreinigung haben wir nicht befragt... abgesucht haben wir aber alles,
meine Eltern wohnen sehr ländlich, und wie oben beschrieben war sogar die Zufahrtsstraße gesperrt, ich denke wirklich nicht, dass sie überfahren wurde...

nochmal zum Thema "Katzenfängern".... laut Aussage des örtlichen Tiergeschäftes, wo wir auch ein Suchplakat aushängen lassen haben, verschwinden des öfteren Katzen... ich kann das nich glauben, auf so einem kleinen Dorf???
 
L

Leni79

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
32
  • #14
Dann denke ich eher an einen Katzenhasser in der Gegend. Bei meinen Verwandten in Zwickau sind auch immer mal Katzen verschwunden, bis eine Katze übelst zugerichtet gefunden wurde und von den Besitzern identifiziert werden konnte. .....

Das ist so furchtbar.... :( Ich versteh nich, zu was manche fähig sind...
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #15
dann kannst du dir selbst denken was passiert ist. entweder wurde sie gedeckt und hat sich verzogen weil sie ihre babys woanders bekommen will, oder sie wurde überfahren. rollige katzen sind nicht sonderlich achtsam.

man lässt eine unkastrierte katze nicht in den freigang

Genau.........sorry aber das ist fahrlässig! Katze unkastriert 1 Jahr alt :rolleyes:

Oft ists bei spurlos verschwundenen Katzen so, sie wurden überfahren u. irgend Jemand schmeißt den Kadaver dann halt weg!
Leute die selbst keine Haustiere haben, denken nicht darüber nach ob die Katze jetzt gesucht wird oder so, die wollen einfach nur den verwesenden Kadaver entsorgen!
 
L

Leni79

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
32
  • #16
man lässt eine unkastrierte katze nicht in den freigang

ICH weiß das - und glaub mir - wäre es meine bzw. die Katze meiner Eltern gewesen, sie wäre kastriert gewesen! Aber der offizieller Besitzer (unser Nachbar) hat es eben nicht getan, leider.... er hat ihr vorerst die Pille gegeben.

Was bleibt ist, dass wir trotzdem unheimlich traurig sind, schließlich war sie die meiste Zeit bei uns :(
 
Zuletzt bearbeitet:
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
  • #17
"nicht kastriert, nicht tätowiert, nicht gechipt" (lt. Anzeige Tierschutzverzeichnis)

Eine nicht-kastrierte und nichtmal gekennzeichnete Katze in den freigang zu lassen ist mehr als grob fahrlässig! So hart wie es jetzt klingt, aber da habt ihr ne gehörige Mitschuld am verschwinden.

Selbst wenn sie wer gefunden hat, kann sie euch kaum mehr zugeordnet werden!

Die Tierfänger geschichte ist sowieso die letzte alternative aber schön einfach, weil man dann ja eh nix mehr tun kann und brauch. Es ist im übrigen so, daß überall regelmäßig Katzen verschwinden, eben weil Freigängerkatzen leider regelmäßig Unfällen zum Opfer fallen oder angefüttert werden, oder aber Katzenhasser in die Hände fallen.

Tierfänger aus (insert favorite ostblockland) hat jedenfalls noch nie jemand ermitteln können und das obwohl sie schon seit 20 Jahren ihr Unwesen treiben, zumindest im Netz....

Viel wahrscheinlicher ist, daß die Katze entweder einem Unfall zum Opfer fiel oder aber auf der Suche nach nem Kater sich weiter entfernt hat und im besten falle, dann schwanger irgendwo als Streuner aufgegriffen wurde.
 
L

Leni79

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
32
  • #18
Eine nicht-kastrierte und nichtmal gekennzeichnete Katze in den freigang zu lassen ist mehr als grob fahrlässig! So hart wie es jetzt klingt, aber da habt ihr ne gehörige Mitschuld am verschwinden.

Wie bereits erwähnt, sind wir nicht die offiziellen Besitzer. Ich kann ja schlecht eine Katze gegen dessen Willen kastrieren lassen.

Die Tierfängergeschichte ist sowieso die letzte alternative aber schön einfach, weil man dann ja eh nix mehr tun kann und brauch.

Ganz ehrlich - ich wäre froh(!), wenn sowas nicht der Grund für das Verschwinden ist!
Und von wegen "schön einfach, weil man dann ja eh nix mehr tun kann und brauch"!!! Hallo??? :grummel:

Und was wir nicht alles versucht haben!!!
Glaub mir, wir haben uns bestimmt nicht auf dieser Geschichte ausgeruht! Im Gegenteil... dieser Gedanke kam uns erst nachdem wir schon alles mögliche versucht haben! Ich bin bestimmt niemand, der sofort einem (zwar durchaus mysteriösem) Bettler aus Tschechien sowas unterstellt - aber man darf sich doch wohl noch Gedanken machen, oder nich? Und wenn man sich Sorgen macht, spielt man bekanntlich alle Dinge durch.

Vielen Dank für die "nette" Nachricht!
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #19
Hi,

ich war jetzt etwas irritiert, weil du geschrieben hattest "unsere" Katze. Also gehört sich gar nicht euch, aber ihr setzt alle Hebel in Bewegung die Katze zu finden? Hm.
Was sagt denn der Besitzer dazu?

Zu den Altkleidersammlungen: Die gabs bei uns ganz oft in den Straßen. Ich hatte mir die Behälter genau angeschaut. Die waren einfach leer, rochen nach Plastikeimer und es gab keine Öffnung, wo eine Katze durchgepasst hätte. Verschwunden sind Katzen danach auch nicht.
 
L

Leni79

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
32
  • #20
Hi,

ich war jetzt etwas irritiert, weil du geschrieben hattest "unsere" Katze. Also gehört sich gar nicht euch, aber ihr setzt alle Hebel in Bewegung die Katze zu finden? Hm.
Was sagt denn der Besitzer dazu?

"unsere" Katze, weil sie oft & viel bei uns war und uns daher auch sehr ans Herz gewachsen war.... der Besitzer hat natürlich ebenfalls gesucht und wir haben dabei geholfen... zb. bei Plakate drucken usw. rumfragen, suchen usw. usw.


Zu den Altkleidersammlungen: Die gabs bei uns ganz oft in den Straßen. Ich hatte mir die Behälter genau angeschaut. Die waren einfach leer, rochen nach Plastikeimer und es gab keine Öffnung, wo eine Katze durchgepasst hätte. Verschwunden sind Katzen danach auch nicht.

Eine Altkleidersammlung gab es bei uns auch nicht, das hab ich auch nicht vermutet.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben