Katzeneinzug

dar

dar

Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
38
Ort
Berlin
hi,
Ich besitze seit Freitag eine Katze(5j. alt). Es ist auch meine erste. Zuvor war ich stolze Hundebesitzerin. d.h. ich bin noch etwas unerfahren.
Meine eigentlich Frage: Ich besitze neben der Katze auch ein Kaninchen udn ein Meerschwein. (beide sind sehr aufgeschlossen) Nun habe ich der Katze die anderen beiden vorgestellt, die Katze hat große Angst udn traut sich nicht ins zimmer, wenn die Tiere da sind. was tun?
Außerdem versteckt sich die Katze auch die ganze zeit unterm Bett. Was soll ich machen? was verursacht dieses Verhalten?
Ich kenne die Katze von kleinauf...sie ist immer eine sehr liebevolle, aufgeschlossene Katze gewesen...ist aber hier sehr ängstlich...

Vielen Dank für Antworten!:confused:
 
Werbung:
4

4Cats

Gast
erst mal Willkommen hier.
Katzen brauchen meistens etwas Zeit sich einzugewöhnen, auch wenn sie dich schon lange kennt, lass ihr Zeit.
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Hallo,

ja Freitag ist ja noch nicht lange her, ich denke, sie braucht einfach etwas Zeit um sich an die neue Situation und die neue Umgebung zu gewöhnen. Wenn sie die neue Umgebung besser kennt und Vertrauen gefasst hat, dass ihr dort und auch durch die anderen Tiere nix passiert, wird sie bestimmt wieder aufgeschlossen und zugänglich.
Alles Gute.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Das dauert einfach noch. Die Katze wird die beiden Tiere einfach nicht kennen und die ganze Wohnung riecht ja automatisch danach.

Aber find ich ganz toll, dass du eine ältere Mieze ausgewählt hast. Ihr werdet noch viel Freude haben. Lass einfach nachts die Türen offen, so dass die Mieze in Ruhe und der Sicherheit der Dunkelheit alles erkunden kann.

Aber fressen und trinken samt Klo funktioniert?
 
mikesh

mikesh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2007
Beiträge
498
Hallo,

willkommen im Forum.

Deine Katze verhält sich nicht ungewöhnlich. Die sonderieren erst mal die Lage, schauen sich in Ruhe alles an und wenn sie sich sicher fühlen, kommen sie von ganz allein.

Also gib deiner neuen Mitbewohnerin einfach Zeit. Ignoriere sie eine Weile. Stell ihr leckere Sachen hin. Wenn du sie lange kennst, dann weißt du sicher, was sie am liebsten mag.

Womit fütterst du die Katze denn? Ich frage nur, weil Neulinge sich oft nicht so gut auskennen und glauben, sie tun den Katzen was total Gutes, wenn sie im Supermarkt das teuerste Futter kaufen. Dem ist nicht so. Im Forum gibt es gute Tipps, wenn du sie brauchst.


Dann wünsche ich dir erstmal eine Menge Spaß. Gerade wenn man ein Kätzchen hat, das am Anfang etwas scheu ist, ist jeder Schritt aufeinander zu ein tolles Gefühl. Sie wird bald schon zu dir kommen. Mach dir keine Sorgen.



mikesh
 
dar

dar

Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
38
Ort
Berlin
also, danke erstmal für die antworten!
ja fressen, toilette usw. funktioniert prächtig. mein freund hat der katze gleich gezeigt, nachdme wir die toilette aufgestellt haben, wo sie ist....und sie benutzt sie ohne Mucken. Und was schon sehr toll ist, die katze legt sich mit usn abends gleich ins bett.

zum Futter: sie bekommt nur trockenfutter von Brekkies. ich habe erstmal die futtergewohnheiten übernommen, weil ich weiß, also auch vom hund, wenn man einfach die futtermarke oder so wechselt, dass es zu verdauungstörungen kommen kann! was würdet ihr als erfahrene Katzenbesitzer zum Füttern empfehlen? achja und sie hat ne schwäche fürPutenbrust! da bekommt sie früh und abends eine scheibe. (ist eine Angewohnheit von kleinauf!):)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Willkommen hier bei uns -
lass Ihr einfach Zeit - wie heißt sie denn?und dass sie schon bei Euch im Bett ist, spricht dafür dass sie Euch vertraut! Das ist ein toller Anfang....
lg Heidi
 
dar

dar

Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
38
Ort
Berlin
Ihr name ist heidi! ;)
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
  • #10
Hallo, laßt Euch einfach Zeit! Das wird schon...
Ob sie Heide mit Kaninchen und Meeri anfreundet?? Vielleicht....

Zu dem Futter: Trockenfutter?!? ausschließlich? Vielleicht einmal am Tag schon auf Naßfutter umstellen. Ich denke nicht, dass es große Probleme mit der Verdauung geben wird.
Und Putenbrust?? Wenn sie natur gegart ist, ist das schon in Ordnung. Meine Kater fressen auch sehr gerne mal die eine oder andere Scheibe!
Du kannst auch das Trockenfutter mit 2-3 Eßlöffen Wasser "anreichern". Dann nimmt Heidi gleich ein wenig mehr Flüssigkeit zu sich.
Alles Gute für Euch
LG Jutta
 
dar

dar

Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
38
Ort
Berlin
  • #11
wichtige frage:
seit gestern abend mauzt sie ganz doll. und sie sitzt auch vor dem zimmer meines mitbewohners (dort darf sie nciht rein) udn mauzt ebenfalls stark! (hört sich richtig klagend an!) udn wenn ich sie ignoriere,w enn sie davor sitzt, will sie den teppich zerfetzen! was tun?
 
Werbung:
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
  • #12
Das mit dem Teppich kenn ich auch. Im Flur haben wir den schon durch Laminat ausgewechselt.:oops::oops:

Wo es nicht möglich ist, eine dicke Matte drauflegen und konsequent und immer wieder laut Nein rufen und evtl. mit einem Wassersprüher von drinnen die Türe schnell aufmachen und die Miez ansprühen. So kann man ihr mit Geduld das auch abgewöhnen, so dass sie das Zimmer dann doch nicht so dolle findet.

Aber sie darf dann aber auch nie rein, denn einmal reinlassen und dann wieder rauswerfen geht nicht. Das muss dein Mitbewohner wissen.
 
dar

dar

Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
38
Ort
Berlin
  • #13
gut...ne sie darf nicht rein!
und warum mauzt sie sonst? sie sitzt echt vor mir, schuat mich und mauzt!ich streichle sie dann, wir spielen imer mal mit ihr, wenn sie lust hast udn futter hat sie eig auch ausreichend....:(ich meine sie kann sie doch nicht so einsam fühlen...mein freund hat extra die erst woche urlaub, damit sie nicht ganz allein ist! denn ich bin aj immer mind 3h ausm haus, weil ich zur uni muss!
 
Zuletzt bearbeitet:
mikesh

mikesh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2007
Beiträge
498
  • #14
Hallo,

ist sie es denn gewohnt allein zu sein oder hatte sie vorher einen Katzenkumpel?

Kennt sie Freigang?

Was hatte sie denn vorher für ein Leben? Wurde viel mit ihr gespielt?

Das wären jetzt spontan mal die Gründe, die mir einfallen würden.



mikesh
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
Hallo,

ist sie es denn gewohnt allein zu sein oder hatte sie vorher einen Katzenkumpel?

Kennt sie Freigang?

Was hatte sie denn vorher für ein Leben? Wurde viel mit ihr gespielt?

Das wären jetzt spontan mal die Gründe, die mir einfallen würden.



mikesh

Ja, mir auch. :)

Und zum Futter.
Bitte versuch sie auf was vernünftiges umzustellen. Trockenfutter an sich ist nicht gut, Brekkies ist ganz Mist. :(

Versuch doch mal das Shah/Lux von Aldi, das ist nicht teuer und ein sehr vernünftiges Futter. Schau mal ob sie überhaupt Naßfutter annimmt und ob sie es verträgt. Wäre dann schon wichtig. :oops:
 
dar

dar

Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
38
Ort
Berlin
  • #16
katze war viel allein. es gab gar keinen anderen tiere. früher war sie freigängerin, lebt aber shcon länger als reine wohnungskatze. würde wenig bis gar nicht mit ihr gespielt.

zum futter: habe nassfutter probiert. rührt sie gar nicht an. sie geht lieber gleich in den hungerstreik, habe ganz wneig mit trockenfutter vermischt. und anderes trockenfutter habe ich auch probiert, frisst sie benfalls nur ihres....

was nun? :confused:
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
  • #17
Huhu,
ich würde auch versuchen, das Futter umzustellen. Vll kannst du ihr das Nafu mit der Scheibe Putenbrust schmackhaft machen?
 
dar

dar

Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
38
Ort
Berlin
  • #18
Huhu,
ich würde auch versuchen, das Futter umzustellen. Vll kannst du ihr das Nafu mit der Scheibe Putenbrust schmackhaft machen?

habe ich probeirt trockenfutter , ein wenig nassfutter und putenbrust. sie saß davor, schaute mich an und mauzte...obwohl sie hunger hatte, hat sie es nciht angerührt....
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Bitte lies dir mal die folgenden links durch, da steht viel zu Futter und Umstellung, sehr interessant.
Vielleicht hilft dir das. Es wäre wirklich ratsam in kleinen Schritten zu einer besseren und gesunderen Ernährung zu kommen. Auf Dauer wird es dir Heidi danken, auch mit mehr Gesundheit und weniger Tierarztkosten. ;)

Neophobie

Ernährung der Katze (was ist drin im Katzenfutter?)

Und was das maunzen angeht, teilweise wirst du lernen was es heißt und was deine Katze denn gerade von dir will. Futter, gestreichelt werden, auf den Arm, spiel mit mir, ich habe Langeweile, hör mal was ich heute alles erlebt habe, ich hab dich lieb, usw.
Und manchmal steht man da und weiß es eben einfach nicht. :confused::D:D

Hast du mehr Bilder von Heidi???
Sie ist so eine hübsche bunte Maus.
 
dar

dar

Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
38
Ort
Berlin
  • #20
wie verhalte ich mich richtig?

Die Katze sitzt wieder vorm Zimmer des Mitbewohners und mauzt wie verrückt. Sie geht auch immer wieder da hin! Wie soll ich mich jetzt verhalten? Ignorieren oder sie nehmen und ins Zimmer setzten (also in meins)?

:eek::confused:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

4 5 6
Antworten
119
Aufrufe
4K
TiKa
Antworten
11
Aufrufe
3K
krissi007
krissi007
Antworten
4
Aufrufe
725
missimohr
missimohr
Antworten
51
Aufrufe
3K
minna e
minna e
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben