Katzenbett gesucht..

PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
Hey Ihr Lieben,

meine Polly liebt Handtücher.
Da ich aber keine Lust habe, ihr immer auf die Schlafplätze unsere Menschen-Handtücher zu legen, würde ich gerne für sie eine Decke/Bett oder was auch immer aus diesem Handtuchstoff kaufen wollen.
Wisst ihr was ich meine?
Gibt es denn sowas?
Ich dachte schon an selbst nähen, aber das kann ich nicht :stumm:

Freue mich auf Tipps!
 
Werbung:
Dr.Mausfred

Dr.Mausfred

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2014
Beiträge
1.079
Ort
an der Grenze
Hey!
Schau doch mal in der Basteleck, dort gibt es viele Anregungen zum selber machen!
Dort gibt es zum Beispiel Kissen aus Pullovern, oder aus Fleecedecken, das kann man bestimmt auch aus einem Handtuch herstellen!
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Den Handtuchstoff, den man Frottee nennt, hab ich schon öfters als Meterware gesehen. Aber tatsächlich kenne ich kein Bettchen, das draus gemacht ist. Gut zu waschen wäre es sicher!

Selbst nähen wäre gar nicht so schwer. Von einem großen Handtuch die Ränder grob umheften (Rand umbiegen und mit großen Stichen drumrum nähen, sodaß ein Tunnel entsteht) und dort eine Schnur oder Kordel oder Satinband einziehen. Handelsübliches Bettchen oder Kissen hinlegen, Handtuch drüber und unten so lange am Bändchen ziehen, bis es sich größenpassend zusammen gezogen hat.

Hey Ihr Lieben,

meine Polly liebt Handtücher.
Da ich aber keine Lust habe, ihr immer auf die Schlafplätze unsere Menschen-Handtücher zu legen, würde ich gerne für sie eine Decke/Bett oder was auch immer aus diesem Handtuchstoff kaufen wollen.
Wisst ihr was ich meine?
Gibt es denn sowas?
Ich dachte schon an selbst nähen, aber das kann ich nicht :stumm:

Freue mich auf Tipps!
 
Physalis

Physalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2014
Beiträge
531
Ort
Schweiz
Du könntest doch einfach ein grosses Handtuch nehmen
zusammenfalten
an zwei offenen Kanten zusammennähen
eine offene Kante nicht ganz zusammennähen
umdrehen
Kissen rein und fertig

Das kannst du mit der Nähmaschine machen oder von Hand. Es muss ja nicht perfekt aussehen und du könntest es trotzdem gut waschen. Und günstig ist es auch noch.
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
Jaja, das klingt alles so einfach, wie ihr das erklärt :zufrieden:
Ich schau mich mal in der Bastelecke um. Vielleicht gibt es was Idiotensicheres für mich :grin:
Aber das Handtuch muss quasi die Liegefläche sein, also nicht noch Kissen rein oder so...
 
Dr.Mausfred

Dr.Mausfred

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2014
Beiträge
1.079
Ort
an der Grenze
Jaja, das klingt alles so einfach, wie ihr das erklärt :zufrieden:
Ich schau mich mal in der Bastelecke um. Vielleicht gibt es was Idiotensicheres für mich :grin:
Aber das Handtuch muss quasi die Liegefläche sein, also nicht noch Kissen rein oder so...


Ja, alles Bastelprofis hier :D
....und ein ganz dünner Schaum, anstatt einem Kissen!!?? Also eine Füllung, welche man zum Beipiel in Auflagen für Küchenstühle findet?
 
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28 Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
Ich würds mal mit einem Knotenkissen probieren. Halt einfach mit Frotee anstatt Fleece. Kann man ja auch nur ganz leicht füllen...

Könnte mir einfach vorstellen, dass es beim Waschen anfängt auszufranseln. Also dass es nach mehreren Waschgängen nicht mehr so schön aussieht.

Oder ein umgedrehtes Knotenkissen, dass die Knoten innen liegen, dass sollte sich das mit dem Ausfranseln in Grenzen halten...

Und Nähen muss man da gar nix!! :aetschbaetsch1:
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Wenn es ein fertig zu kaufendes Bettchen gäbe mit Frottee-Liegefläche, das hätte aber doch auch ein Kissen oder Schaumstoff drin, glaub ich?

Ich hoffe, Du findest, was Du suchst.

Aber das Handtuch muss quasi die Liegefläche sein, also nicht noch Kissen rein oder so...
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
  • #10
Diese Knotenkissen kenn ich.
Eine Bekannte hat mir eins geknotet...weil ich dafür einfach keine Geduld habe :stumm:
Es ist leider auch nicht besonders schön geworden und die Katzinger nutzen es auch kaum. Schade.

Das Bettchen kann schon ein Kissen oder so drinnen haben. Ich meinte damit nur, dass es nicht so aufgeplustert sein soll und außen der Stoff MUSS ein Handtuch oder zumindest was ähnliches sein :zufrieden:

Damit würde ich Polly eine große Freude bereiten. Und uns Menschen auch. Denn ständig sind unsere Handtücher überall in der Wohnung verteilt...
Klar. Ich kann auch extra Handtücher nur die Katzen kaufen. Aber das sieht ja ganz olle aus. Will dann schon was schönes haben :zufrieden:
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
  • #11
Räusper.
Wo finde ich die Bastelecke?
 
Werbung:
Yaleri

Yaleri

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2013
Beiträge
2.184
Ort
Ingolstadt
  • #13
Müsste es nicht auch möglich sein aus Frottee ein "Knotenkissen" zu machen? Wenn man nicht nähen kann/will wäre das doch eine Option. ^^

Innen als Füllung würde ich ebenfalls zu dünnem Schaumstoff tendieren. Ist nicht wirklich dick, macht die Sache aber doch ein wenig bequemer.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #14
Da ribbelt sich der Stoff auf und du hast nur Fäden überall - da wird ja nix vernäht:oops:
Für diese Technik eignet sich wirklich nur Vlies oder Filz
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #15
Innen als Füllung würde ich ebenfalls zu dünnem Schaumstoff tendieren. Ist nicht wirklich dick, macht die Sache aber doch ein wenig bequemer.

Schaumstoff als Füllung finde ich ungünstig, weil sich so eine Schaumstoffplatte beim Waschen total verzieht. Haben wir alles hinter uns mit den Stuhlkissen für die Balkonmöbel. *grummel*

Ich würde einfach ein großes Badetuch auf das entsprechende Format falten und dann die Kanten (ggf. in mehreren Etappen) sauber miteinander vernähen (von Hand, weil letztlich ja das mehrlagige Badetuch zu dick für die elt. Nähmaschine wäre).
Auf diese Weise kann man das "Kissen" dann auch gut waschen, falls mal was sein sollte (was ja eh früher oder später vorkommt.... kotzen, Haare, andere Hinterlassenschaften.... ;)).
Für so ein Kissen bietet sich dann ein richtig großes Badetuch an, also mind. 1,00 x 1,80 m.

Ansonsten, wenn der Frotteestoff nur die Außenhülle sein soll, müsste ja wieder so genäht werden, dass man das Innenleben entfernen kann vorm Waschen.
Und da ergibt sich für jemanden, der von sich selbst schon sagt, dass Nähen nicht so sein Ding ist, wirklich das Problem, entweder noch Klettstreifen in die Füllöffnung zu nähen (ganz zu schweigen vom Versäubern des Saumes an der Stelle der Öffnung) oder obendrauf noch Knopflöcher von Hand oder mit der Maschine zu nähen. Oder Haken und Öse, Bändchen zum Knoten anzunähen oder was der Dinge mehr sind....

LG
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
  • #16
Schaumstoff als Füllung finde ich ungünstig, weil sich so eine Schaumstoffplatte beim Waschen total verzieht. Haben wir alles hinter uns mit den Stuhlkissen für die Balkonmöbel. *grummel*

Ich würde einfach ein großes Badetuch auf das entsprechende Format falten und dann die Kanten (ggf. in mehreren Etappen) sauber miteinander vernähen (von Hand, weil letztlich ja das mehrlagige Badetuch zu dick für die elt. Nähmaschine wäre).
Auf diese Weise kann man das "Kissen" dann auch gut waschen, falls mal was sein sollte (was ja eh früher oder später vorkommt.... kotzen, Haare, andere Hinterlassenschaften.... ;)).
Für so ein Kissen bietet sich dann ein richtig großes Badetuch an, also mind. 1,00 x 1,80 m.

Ansonsten, wenn der Frotteestoff nur die Außenhülle sein soll, müsste ja wieder so genäht werden, dass man das Innenleben entfernen kann vorm Waschen.
Und da ergibt sich für jemanden, der von sich selbst schon sagt, dass Nähen nicht so sein Ding ist, wirklich das Problem, entweder noch Klettstreifen in die Füllöffnung zu nähen (ganz zu schweigen vom Versäubern des Saumes an der Stelle der Öffnung) oder obendrauf noch Knopflöcher von Hand oder mit der Maschine zu nähen. Oder Haken und Öse, Bändchen zum Knoten anzunähen oder was der Dinge mehr sind....

LG

Nähen ist in der tat nicht mein Ding.
Aber die Idee mit dem großen Badetuch, falten, nähen etc. klingt gut.
das würde ich vielleicht auch hinbekommen. Muss ja keinen Schönheitspreis damit gewinnen :zufrieden:
 
Yaleri

Yaleri

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2013
Beiträge
2.184
Ort
Ingolstadt
  • #17
Schaumstoff als Füllung finde ich ungünstig, weil sich so eine Schaumstoffplatte beim Waschen total verzieht. Haben wir alles hinter uns mit den Stuhlkissen für die Balkonmöbel. *grummel*

Mein Fehler - ich habe nicht daran gedacht, dass das ja mit waschbar sein sollte. Und ja stimmt schon, Reissverschluss oder sowas einzunähen ist dann aj noch ein wenig komplizierter.

Aber scheinbar ist jetzt eine Lösung gefunden. :D Ich hoffe wir kriegen das Ergebnis (belegt und unbelegt ^^) zu sehen.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #18
Aber scheinbar ist jetzt eine Lösung gefunden. :D Ich hoffe wir kriegen das Ergebnis (belegt und unbelegt ^^) zu sehen.

Wenn die Lösung das gefaltete Badetuch ist, habe ich das auch nicht erfunden....:oops:

Eine gute Freundin hatte mir Bettchen in dieser Art genäht (mit der Maschine), allerdings nicht aus Frotteestoff, sondern aus sehr dickem Fleecestoff. Also den Stoff mehrlagig genommen. Liebten die Sternchen sehr, v. a. Nero seinerzeit. *vermiss*

@Polpi: Ich würde an deiner Stelle mit Stopfgarn nähen, das farblich passt, also nicht mit dem normalen dünnen Nähgarn. Theoretisch könntest du auch mit dünner Angelschnur nähen, aber ich weiß nicht, ob die 60 Grad in der Maschine aushält.
Im Saum des Handtuchs zu nähen (= wo es so dick ist), wäre eher kontraproduktiv, weil es entsprechend kraftaufwändiger ist, durch den dicken Stoff durchzukommen. Dann lieber innerhalb des Handtuchs, also "hinter" dem Saum. Und mit einer (scharfen) Stopfnadel machst du dir die Sache ebenfalls einfach als mit der normalen Nähnadel, weil die Stopfnadel dicker ist.

LG
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #20
Mir ist gerade noch was eingefallen, Polpi:

Sollte es mit dem Nähen bei den gefalteten Badehandtüchern nicht klappen, könntest du sie einfach mit Sicherheitsnadeln zusammen halten.
Im Fachgeschäft bzw. im Kurzwarenbereich von Real, Kaufland oder anderen größeren Geschäften bekommst du sie als gemischtes Sortiment oder eben auch als Stückware.
Für so ein Badelaken halte ich die großen Sicherheitsnadeln für sinnvoll, also so 3-4 cm Länge.

Du solltest aus meiner Sicht dann aber darauf achten (auch wenn es wahrscheinlich nicht so schön aussieht), dass die Seite der Nadel, an der sich der Verschluss befindet, nach unten gewendet ist. Die Sicherheitsnadel sieht man dann an der oberen Seite des Handtuchs, aber es ist, denke ich, besser so, als wenn die Nadel versehentlich aufgeht und Katz sich daran piekt.

Fürs Waschen der Handtücher könntest du die Sicherheitsnadeln abmachen und die "Bettchen" dann wieder neu zusammenpfriemeln.

LG
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
2K
Antworten
10
Aufrufe
1K
Antworten
78
Aufrufe
14K
JuttaM
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben