Katzenbaby und die ernährrung

A

Alexandra und Franky

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2010
Beiträge
23
Hallo,
ich habe mal eine frage,ich habe hier eine kleine Katze unsere lissie.
Sie ist am 11.6.11 geboren und ich habe sie seid ihrer 4ten lebenswoche hier.ich war mit ihr beim TA.und da iat alles in ordnung kotprobe war unauffällig und auch alles andere war in ordnung.
jetzt zu meiner frage sie hat hin und wieder durchfall,worann kann das liegen?sie bekommt von uns aufzuchtfutter und zwar Katzenersatzmilch von Trixie das ist ein Muttermilchersatz dann nekommt sie nassfutter ab der vierten lebenswoche baby-pate von animonda und darein mische ich Baby Flocken von Gimpet...

wie offt muss ich was geben?
Baby Flocken von Gimpet muss ich das immer mit rein tun?
die mutterersatzmilch wie oft gebe ich das?

würde mich über antworten freuen.

und um auch gleich die frage zu beantworten warum die kleine so früh von der Mutter wech ist,das liegt darann das sie keine mich mehr gab und ihre kleinen verungern lassen wollte oder sie auf den schrank tragen wollte und sie von dort aus runterschmeissen wollte.Hört sich graussam an ist aber nun mal so

LG: Alexandra
Alexandra und Franky ist gerade online Beitrag melden Beitrag bearbeiten/löschen
 
Werbung:
G

Goldsternchen

Benutzer
Mitglied seit
22 Juni 2011
Beiträge
44
Das kann mehrere Ursachen haben.
Ist sie schon entwurmt?
Zum anderen hätte ich eine hochwertigere Aufzuchtsmilch wie Astorin, Mammilac oder KMR genommen, da würde ich nicht auf Trixie oder Royal Canin Produkte zurück greifen. Alles in allem kann man nicht genau sagen wieviel Du füttern sollst. An NaFu so viel sie mag, da ist ja jedes Kitten anders, vom Alter her vielleicht auch langsam auf Animonda Kitten umsteigen, das Baby Pate wird später nicht immer vertragen wie ich festgestellt habe... auch bei der Milch so viel wie sie möchte, auf 3 Mahlzeiten augeteilt. Die Babyflocken würde ich ganz weglassen, da sehe ich jetzt gar keinen Nutzen drin ^^
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
und um auch gleich die frage zu beantworten warum die kleine so früh von der Mutter wech ist,das liegt darann das sie keine mich mehr gab und ihre kleinen verungern lassen wollte oder sie auf den schrank tragen wollte und sie von dort aus runterschmeissen wollte.Hört sich graussam an ist aber nun mal so

dann sorgt man als "züchter" dafür,dass die kleinen die nötige milch bekommen und gibt die katzen nicht mit 4 wochen ab!!!!

wenn die mutter jetzt von anfang an keine milch gegeben hätte, was hätte sie dann gemacht? is eine faule ausrede für mich...

das ist doch ein hirnrissiger grund. ich hoffe für das kleine,dass es keinen schaden davon trägt...
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
9.011
Alter
48
Ort
RLP(Neuwied)
Hast du nur das eine Kitten?
 
A

Alexandra und Franky

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2010
Beiträge
23
Hallo
erst mal danke für die antworten.

Die kleine ist nicht von einer züchterrin,sondern von nachbarn die garkeine ahnung mit katzen haben sry fals ich mich da nich deutlich genug ausgedrückt habe..die mutter der kleinen war auch noch kein jahr alt nicht kastriert und ist wohl ausgebüxt und kam schwanger wieder leider.

nein ich habe nur bei der züchterrin gefragt was ich ihr zu essen geben kann.

Nein die kleine ist nicht alleine sie hat noch unsere einjähige katze Kijara und die 10 wochen alte lisie bei sich.

Zum Futter wo bekomme ich diese sachen und worauf soll ich achten in den meissten läden findet man nur kitkat oder den ganzen müll. bei uns in der nähe gibt es das Futterhaus und den fressnapf wo sollte ich da hin gehen?

währe lieb wenn mir da einer eine lieste per PN schicken könnte und ich hole dann diese sachen,will ja das es der kleinen gut geht..

LG: Alexandra

PS: Fals noch fragen offen sein sollten warum die kleine nicht bei der Mutter ist oder wo her sie kommt dann immer her damit :))

Ich bin auch nur ein mensch mit nicht so viel Ahnung und lehrne gerne dazu:grin:
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
wenn du das aber weißt, erschließt sich mir nicht, wieso du nicht die infos weitergegeben hast und ihr hilfe angeboten.
 
A

Alexandra und Franky

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2010
Beiträge
23
Hallo ,das habe ich alles getahn,sie konnte nichteinmal männlein von weiblein unterscheiden,sry bis das mit den Katzenbabys passiert ist kannte ich diese familie nicht einmal,eine freundin von mir machte mich dann drauf aufmerksam.

wenn ich nicht dann da hin gegangen wäre wären alle kleinen katzen jetzt schon tot, die Mutter von den katzenbabys war so abgemagert und sah auch nicht gesund aus ich hab sie dann erst mal zum TA.gebracht und untersuchen lassen,war aber soweit alles in ordnung sie musste nur aufbaustoffe haben und hatte diese nicht.
sie hatte ja auch 6 kleinen katzen zu ernähren das konnte nicht gut gehen ich habe dann geholfen,oder tu es immer noch die kleinen zu versorgen so gut wie es mir in meiner macht steht,nur Arbeite ich ja auch noch und meinen Kindern kann ich diese last nun wirklich nicht aufbürden obwohl sie es gerne machen.

Also alles in allem ich unterstütze diese fammilie mit den Katzen wo ich nur kann.
 
toheaven

toheaven

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2008
Beiträge
15.401
Alter
53
Ort
Köln
und die anderen 5 Babies sind dann noch bei den Nachbarn oder wie?
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #10
Wie, ihr habt der Katze ein Baby weggenommen und mit den restlichen 5 Kätzchen, die ihr noch bleiben, kommt sie klar? Jetzt reicht die Milch wieder? Oder füttert die Nachbarin jetzt die 5 Babys alle paar Stunden, Tag und Nacht der Reihe nach von Hand?

Mal zum Verschleppen der Kleinen, was aussah, wie "runterwerfen". Deine Nachbarn haben die Katze zu sehr und zu oft gestört, also wollte die Mutter die Kleinen lediglich in Sicherheit bringen. Das ist eine ganz normale Reaktion der Katze.

Mein Tipp: Geh zum TA und besorge dir (teure) Aufzuchtmilch, zusätzlich zum Katzenfutter, auch für die Nachbarskatzen.

PS: Und jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine Kastra der Mutter. Nächste Woche ist sie vllt. schon mal wieder abgehauen und dann gibts neuen Nachwuchs.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Alexandra und Franky

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2010
Beiträge
23
  • #11
Nein die 5 Babys sind gut untergebracht bei unserem TA. der sie dann weiter vermittelt denen geht es auch gut.

OK um es zu erklähren wo her die 10 wochen alte katze kommt ,wir wollten unsere Kijara nicht alleine lassen und haben ihr dann zellie da zu geholt die haben wir 3 wochen bevor wir erfahren haben das unsere Nachberrin(nicht im gleichenHaus lebend) die 6 kleinen babys hat.Als wir davon erfahren haben bin ich gleich da hin und habe meine Hilfe angeboten bin mit ihr zum TA,gegangen und habe mich auch darum gekümmert das die kleinen es gut haben und die Mutter auch erst mal wieder aufgepäppelt wird was ja auch gemacht wird.
Wir haben uns dann entschieden eine der kleinen süssen Katzen noch zu uns auf zu nehmen weil ich denke 2 oder 3 katzen das macht nichts wenn ich damit was gutes tun kann ich bin nun mal in Katzen vernahrt und konnte nicht nein sagen also so kam das alles zu stande die 10 wochen alte Katze ist von einer Züchterrin und die Katze ist auch fit und gesund entwurmt und wird jetzt balt geimpft. das sind allerdings reine wohnungskatzen weil es hier keine möglichkeit gibt sie raus zu lassen da wir direckt an der b 75 wohnen das ist mir dann zu gefährlich
Ich hoffe das ich euch damit geholfen habe es zu verstehen?!
 
Werbung:
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
  • #12
wieso hat der Tierarzt denn nicht auch die mutter?

wieso hast du nicht versucht der frau zu helfen?

wieso hast du nicht vorübergehend alle aufgenommen?
 
A

Alexandra und Franky

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2010
Beiträge
23
  • #13
Hallo? ich habe nicht das süsseste Gerettet sondern bei mir eine von den 6 aufgenommen und den anderen helfe ich doch auch noch mit unsere Tierärztin zusammen der Familie helfe ich jetzt legentlich die Mutter der kleinen wieder auf zu peppeln und kastriert wird die süsse jetzt auch und zwar am Dienstag also es läuft doch alles
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #14
Und jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine Kastra der Mutter. Nächste Woche ist sie vllt. schon mal wieder abgehauen und dann gibts neuen Nachwuchs.

Noch mal als Erinnerung.
Kastra bei allen Katzenmüttern, wegen denen du so zum TA rennst.
 
A

Alexandra und Franky

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2010
Beiträge
23
  • #15
könnt ihr mal grade sagen warum ihr mich nun so angeht??ich meine ich versuche hier hilfe zu bekommen und statt desessen werd ich hier nun nieder gemacht was soll das denn nun? ich habe die kleine bei mir aufgenommen um zu helfen und die anderen 5 habe ich beim tierarzt gebracht weil die familie damit überfordert war. so und die Mutter der geht es gut.desweiterren kann ich mich leider nun mal nicht um alle kümmern, so gerne ich das machen würde .

Nun bekomme ich hier nur schimpfe von euch es war legntlich die frage was ich füttern kann ok? alles andere ist nun onnötig finde ich ich habe geholfen so gut ich konnte

und seid wann es so ist das Katzen erst mit 12 wochen von der Mutter wech kommen das ist mir nun echt neu 8 wochen das kenne ich .

ich habe meiner meinung nach nichts falsch gemacht ok...
 
A

Alexandra und Franky

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2010
Beiträge
23
  • #16
Ok dann glaubt mir halt nicht so sind nun mal die meissten menschen heute kennen niemanden urteilen aber
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
9.011
Alter
48
Ort
RLP(Neuwied)
  • #17
Wenn es stimmt,dass die Mutter keine Milch mehr hatte ect.,hättest du ALLE Kitten nehmen sollen bis zur Vermittlung und nicht nur ein Kitten!
Der Altersunterschied zu deinen anderen Katzen ist zu groß,die Kleine braucht was zum Spielen,Schmusen usw.:(

Von Gimpet Milch halte ich gar nichts.Besorge dir bitte andere Milch(KMR,Mamilac) und versuche mal ein anderes Futter...aber nicht alles auf ein mal.Baby Gläschen(Hipp Bio Huhn)schmeckt den Kleinen auch gut und hilft bei DF.


Zu allem anderen schreibe ich jetzt nichts....:reallysad:
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
  • #18
ich stelle nur berechtige fragen.

wieso hat der TA denn nicht die mutter und deins mit aufgenommen? das wäre das beste gewesen.
ein guter TA und ein guter züchter wissen,dass man die tiere nicht vor der 12.woche abgibt.
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
9.011
Alter
48
Ort
RLP(Neuwied)
  • #19
schaff das kleine auch zum TA. dort ist es am besten aufgehoben, bei seinen Geschwistern.[/QUOTE]

Das wäre die beste Lösung!

Die Kleine braucht dringend die Geschwister:(!
 
C

chiara

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
14.200
Alter
45
Ort
Hauptstadtrockerin
  • #20
Nun, die Geschichte klingt wirklich haarsträubend. Zum einen sind die anderen Wurfgeschwister ja alle angeblich beim TA, der hat Dir aber gar nichts gesagt, was Du dem, welches Du an Dich genommen hast füttern soll? Klingt für mich nicht wirklich logisch.

Dazu kommt, Du schreibst, Du hast ein 8 Wochen altes Kätzchen von einer Züchterin bekommen. Das ist schier nicht möglich. Jeder (!) seriöse Züchter gibt erst nach der 12. Woche ab.

Warum hast Du nicht gleich den TA gefragt, was Du füttern sollst?

In einem Forum, wo den Mitgliedern am Wohl der Tiere gelegen ist, muss man mit Gegenwind rechnen, wenn man so früh Kätzchen an sich nimmt.

Tipps, was Du machen/füttern sollst hast Du bekommen. Die Aufzuchtsmilch solltest Du Dir besser gestern als heute besorgen und zwar von Deinem TA, bei dem ja die Wurfgeschwister sind. Der hätte Dich meiner Meinung nach von Anfang an in diese Richtung beraten sollen. (Allein, dass er das nicht getan haben soll, lässt nun einmal Zweifel aufkommen - und ja, das finde ich durchaus berechtigt und verständlich.) Außerdem muss ich zustimmen, das Kätzchen wäre bei seinen Geschwistern beim TA sicherlich besser aufgehoben für's erste.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
561
Alexandra und Franky
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben