Katzenbaby ist aggressiv!

  • Themenstarter Ruby10
  • Beginndatum
R

Ruby10

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2012
Beiträge
13
Hallo!
Ich habe seit 4 Wochen eine 10 Wochen alte Katze. Es handelt sich um einen Findling vom Tierheim, deren Mutter leider nicht mehr auffindbar war.
Mein Problem ist, dass sie ziemlich aggressiv ist und ständig beißt und kratzt. Ich weiß schon das Katzen in diesem Alter sehr verspielt sind, aber das es den ganzen Tag so geht, ist mir neu. Teilweise kann ich sie nicht mal beruhigen. Da ich noch einen 4 Jahre alten Kater zuhause habe, ist die Kleine über Nacht in einem eigenem Raum. Leider vertragen sich die Beiden noch nicht so richtig und ich hab Angst, dass der Kater ihr etwas tun könnte. Sie kommt nur selten um zu schmusen und schlafen sehe ich sie auch fast nie.
Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet damit sie ein bisschen ruhiger wird.

Mfg, Ruby10
 
Werbung:
DragonIce

DragonIce

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2012
Beiträge
1.159
Alter
48
2. Spielkumpel holen der mindestens 16 Wochen alt ist und gut sozialisiert,damit er deinem Kitten zeigen kann das man nicht immer beissen und kratzen muss.

Ausserdem halt auch jemanden zum raufen,schmusen,putzen und sonstiges hat.

Die Konstellation 4 jahre alter Kater und 10 Wochen altes Kitten ist ziemlich schlecht und ich denke der kleine Findling wird auch noch sehr menschenscheu sein.Du weisst ja nicht wo er herkommt und wie er bis dahin gelebt hat.
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2012
Beiträge
1.036
Ort
Niedersachsen
Ich schließe mich an. Ein Spielkumpel ist wichtig, so lernen Kitten mit ihren Zähnen und Krallen umzugehen.
 
eireen

eireen

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
2.163
Ort
Norddeutschland
Ja, das ist das übliche Welpenspiel - Kräftemessen :)
Wenn es keinen passenden Partner gibt, wird Dosi benutzt ...
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Die Kleine kam viel zu früh von den Geschwistern weg und ist nicht richtig sozialisiert, denn auch durch die Geschwister wird gelernt wie weit man beim raufen gehen kann

Hol ein zweites Katzenkitten von mindestens 12 Wochen dazu.
 
R

Ruby10

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2012
Beiträge
13
Sie hatte keine Geschwister mehr und auch keine Mutter, sie ist ein Findling. Ich kann keine 3. Katze aufnehmen, hab ja auch kein Tierheim zuhause. Ich weiß schon das die Situation nicht optimal ist und ich wollte eigentlich auch nicht so eine junge Katze haben, aber sie brauchte dringend einen guten Platz.
Es muss auch noch eine andere Lösung geben.

Ruby10
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Nein, es gibt keine andere Lösung für das Würmchen.

Wenn du sie liebst dann gib sie wohin wo sie mit einer Kumpeline von ca. 12 Wochen groß werden kann.

Ansonsten hast du nachher noch mehr Probleme als du eh schon hast.

Ich hab 4 Katzen, plus 6 Pflegekitten und ich hab auch kein Tierheim :rolleyes:
 
J

Jenni79

Gast
So wie du das beschreibst gibt es leider nur diese loesung oder das kleine entsprechend zu vermitteln und du suchst eine passende katze fuer den 4 jaehrigen

Ansonsten gibt es eigentlich keine moeglichkeit...
Viel erfolg
 
R

Ruby10

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2012
Beiträge
13
Das find ich nicht richtig, i hab sie zu mir geholt und geb sie jetzt sicher nicht weg! Irgendwie werd ich das schon hin bekommen, es hat doch bei meinen anderen KAtzen auch immer funktioniert.
Vielleicht hast du den Platz und die Zeit für mehr Katzen, aber ich hab ds nicht!
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #10
DAS hat nichts mit Tierliebe zutun was du da gerade machst, das ist einfach egoistisch!
 
J

Jenni79

Gast
  • #11
Jede Katze ist anders... Ist wie bei Menschen...

Gesund ist der Zwerg?
du bekommst doch schon gsnz deutlich gezeigt das des kleinteil absolut unzufrieden ist
Du handelst derzeit nicht im Sinne deiner Katzen...
Du zwingst sie in menschliches wollen...
Und eigentlich klingst du nivhz so als seien dir die kätzischen beduerfnisse egal
 
Werbung:
R

Ruby10

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2012
Beiträge
13
  • #12
So ein blödsinn, warst du bei mir zuhause und hast sie gesehn. Es geht ihr gut und sie fühlt sich wohl! Sie ist nur ziemlich übermütig und mehr nicht!
Ich wollte nur einen Rat von euch und jetzt werde ich als Tierquälerin bezeichnet!!!
Was soll der Scheiß eigentlich????
 
*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
  • #13
Typisches Kittenverhalten!
Du hast sie mit 6 Wochen bekommen (von wem überhaupt?), sie hat nie gelernt, wie man die Krallen und das Gebiss einsetzt.
Normalerweise lernt sie das im Spiel mit den Geschwistern, da sie aber ja keine hat, wird es an dir ausgelebt.

Dein 4-jähriger kann mit dem kleinen Wurm nicht viel anfangen, die Alterskonstellation passt so überhaupt nicht!

Enweder ein zweites Kitten dazu, damit der Kleine gutes Sozialverhalten lernt. Das 2te Kitten sollte dann aber mindestens 12 Wochen alt und so lange bei Mama und Geschwistern aufgewachsen sein.
Dann kann es deinem Kleinen weitergeben, was es bisher von den anderen gelernt hat.
Wenn du das nicht möchtest, bleibt dir nichts anderes übrig, als den Kleine abzugeben.
Zu einem zweiten Kitten oder auch ins TH (kleine Kitten gehn schnell weg), dann hat es eine Chance artgerecht aufzuwachsen.

Aggressiv ist es nämlich überhaupt nicht, einfach nur ein normales Kitten ;)

PS: ich hab insgesamt 10 Tiere zuhause, als Tierheim bezeichne ich es trotzdem nicht - sondern als große glückliche Familie :)
 
R

Ruby10

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2012
Beiträge
13
  • #14
@ jenny
Die Katze ist mittlerweile zum Glück gesund. Ich finde es nicht richtig, dass man sich ein Tier nach hasue holt und es dann wieder weg gibt!
 
J

Jenni79

Gast
  • #15
Jeder malt das Bild ueber sich selber!

Eben noch aggro nu schon nur noch uebermuetig :rolleyes:
Du wolltest rat den hast du bekommen
Ist keine Wunsvhantwortmasvhine hier
Manchmal ist es eben mit : ach das wird schon! nicht getan
 
J

Jenni79

Gast
  • #16
Ja Ruby versteh ich sogar aber dann musst du eben entsprechend handeln...
Du willst gut fuer das kleine manchmal muss man dafuer was tun was man nicht will
 
*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
  • #17
Es allein aufwachsen zu lassen ist wahrlich überhaupt keine gute Idee!!
Das Kleine ist gerade mal 10 Wochen alt, wie soll es lernen seine Krallen einzusetzen ohne Spielkamerad??

Natürlich ist es übermütig, es ist ein Kitten!!
Aber sobald das kleine süße Kitten eine große erwachsene Katze ist, die dazu nicht weiß, wie man die Krallen einsetzt, wird das alles andere als lustig!

Glaub mir, ich sprech aus Erfahrung...
Denk bitte nicht nur an dich, sondern voranig an das kleine Kitten. Du hast es in der Hand, es zu einer normalen glücklichen Katze aufwachsen zu lassen!!
 
Seraphin

Seraphin

Forenprofi
Mitglied seit
16. Juni 2009
Beiträge
2.834
Alter
46
Ort
Bochum
  • #18
Ich halte nichts davon sich Tiere anzuschaffen und dann nicht auf ihre Bedürfnisse zu achten.
Das Kleine ist vollkommen normal,es will toben und raufen,sich messen,das geht aber nur bedingt mit einem Menschen.

Meine Meinung ist,wenn du das Kleine wirklich liebst und ihm ein artgerechtes Leben bieten willst,dann ist ein gut sozialisiertes Kitten als Spielpartner ein MUSS.
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #19
Nö. sie will tun, was für sie richtig ist. :mad:

Frage nur, warum die Frage überhaupt, wenn sie doch alles richtig macht. kopfschüttel
 
R

Ruby10

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2012
Beiträge
13
  • #20
Ich hab sie von einer externen Pflegestelle der Arche Noah Graz und die wussten das ich einen 4 Jahre alten Kater zuhause habe und haben auch gesagt das es kein Problem wäre, nur das es länger dauern wird bis sie sich anfreunden.

Wie gesagt, manche haben den Platz und die Zeit für mehr Tiere, ich aber nicht!!!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

H
Antworten
8
Aufrufe
2K
engelsstaub
engelsstaub
L
Antworten
7
Aufrufe
984
Annemone
nekke
Antworten
14
Aufrufe
4K
Gelfling
Gelfling
L
Antworten
2
Aufrufe
2K
H
V
Antworten
2
Aufrufe
3K
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben