Katzenbaby 4 1/2 Wochen jung

Stormcat

Stormcat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2007
Beiträge
3
Ort
München
Liebe Katzenfreunde,

wir haben seit gestern Zuwachs bekommen, sprich: zu unserer 5jährigen Katze kam ein kleines Katerchen dazu.
Das Kätzchen ist von einer Dame, die ihre Mutterkatze "entlasten" wollte. Eins hat sie schon nach 4 Wochen weggeben, die anderen nach und nach, und jetzt haben wir auch eins zuhause.

Eigentlich ist es unverantwortlich, einen Welpen so früh von seiner Mutter zu trennen, ich verstehe die Argumentation nicht.

Unser Charly, so haben wir ihn genannt, ist ein munteres, aufgewecktes kleines Kerlchen, spielt viel, schläft viel und schmust gerne. Die erste Nacht ohne Mama verlief ohne Probleme und ohne Gemaunze.. Es scheint ihm wirklich gut zu gehen.
Er frisst schon Babyfutter, geht groß und klein aufs Klo.

Trotzdem habe ich Angst, dass er nicht alles bekommt, was er braucht. Wir geben ihm noch Welpenmilch mit der Flasche. Er saugt nicht, aber er trinkt das, was ihm in den Mund läuft. Wir massieren ihm anschließend den Bauch.
Ich hab so Angst, dass er, wie man das oft hört, später viel kränkelt oder verhaltensauffällig wird. Wie kann ich dem vorbeugen??

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder noch ein paar Tipps?

Unsere Katze Emilie ist noch etwas skeptisch, gestern hat sie viel gefaucht. Sie war zwar neugierig, aber vorsichtig. Heute geht es schon besser.

Vielen Dank für Eure Ratschläge
liebe Grüße
Jasmin
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
Über diese Dame erspare ich mir mein Kommentar:mad:. Lässt sie die Mutterkatze wenigstens nun Kastrieren???
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
Erstmal Herzlich Willkommen ich kann Dir leider nicht helfen mit Kitten aufzucht aber hier sind einige die dir helfen können deshalb schubs ich mal. Auf jeden Fall ist das Kitten VIEL zu früh von der Mutter weg gekommen es müsste min. bis zur 12 Woche bei der Mama bleiben!!! Und das ist echt wichtig für das Kitten!!!Viell. kannst du nochmal mit dieser Frau reden ob es nicht noch ein paar wochen zu der Mutter kann... je nachdem wie sonst die Zustände dort sind ... Auf jeden Fall immer Bauch und After massieren wenn er die Flasche bekommen hat! Ich hoffe dass sich schnell jemand meldet der dir helfen kann!
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
@Stormcat
Hallo und willkommen hier im Forum.

Ich bin sicher das sich bestimmt noch einige Stammuser melden werden die dier weiterhelfen können. :)

@alle übrigen User
Sorry Leute, aber es dürfte nun wirklich wenig Sinn haben das man sich zum millionsten mal über etwas aufregt was erstens nicht mehr zu ändern ist und wo Stormcat ja ganz offensichtlich auch der falsche Ansprechpartner ist.

Abgesehen davon hatte ich auch schon mal eine Katze die 6 Kitten zur Welt brachte. Das ist wirklich nicht einfach für die Katze.
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Hallo und Herzlich Willkommen liebe Jasmin

Ich muß Frank zustimmen, Du bist in dem (viel zu oft vorkommenden Fall) nicht die richtige Ansprechpartnerin, aber ich finde ganz toll, das Du Dir so viele Gedanken um den Kleinen machst.

Besorge Dir bitte Katzenaufzuchtmilch, die bekommst Du in jeder gut sortierten Zooofachhandlung. Das ist ein Pulver,das altergemäß entsprechend angerührt wird und mit dem auch winzige Katzenbabys per Flasche aufgezogen werden . Davon stellst Du bitte dem kleinen immer ein Tellerchen voll zur Verfügung oder du schüttest, wenn Du sein Futter fertigmachst, von dieser Milch über das Futter und zerdrückst es etwas mit einer Gabel, so das eine schöne Pampe entsteht.

Das Bäuchchen massieren brauchst Du nicht mehr, weil der junge Mann ja alleine aufs Klo geht. Das macht man bei winzigen Kätzchen, um die Verdauung anzuregen, so wie das die Mamakatzen mit der Zunge machen...


Liebe Grüße und trau Dich ruhig zu fragen, auch wenn Du etwas komisch empfangen worden bist, wir helfen Dir alle nach bestem Wissen...

Wir sind bloß alle schon sehr empfindlich geworden, weil es wohl gang und gäbe ist, die Kitten viel zu jung von ihrer Mutter zu trennen :(



PS: Sorry, das hatte ich überlesen, du verwendest ja schon Katzenmilch. Du brauchst auch keine Sorgen haben, mit der Milch bekommt der kleine alle lebenswichtigen Stoffe, die er braucht .....
Mit 8 - 10 Wochen kannst Du ihn dann "entwöhnen" und für die erziehung sorgt eure 5jährige, da bin ich ganz sicher
 
Zuletzt bearbeitet:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Liebe Jasmin,
ich denke auch Du tust Alles was geht!
Warst Du schon bei TA???
Ansonsten mein Nero wurde mit 2 Wochen Portugal gefunden und dann von einer Mitfori dort per Hand aufgezogen und mit 660 g kam er via Wien zu mir nach Bayern.......:D
Heute ist er fast scho 7 Monate alt - 5 Kilo schwer und die Sozialisation übernehmen auch bei Nero jetzt meine beiden Großen, vorher die Cats von Lunamia......es ist zwar etwas schwerer für die Knirpse - aber wenn auch Du konsequent bleibst bei bestimmten Unarten wird das schon klappen - der Nero ist auch inzwischen ein Traummengo geworden!!!!(wobei er das von Anfang an war....)

Alles Liebe und wie Hatnefer schon sagte, keine Frage ist zu dumm um gestellt zu werden, es ist dumm sie nicht zu stellen!
Heidi
 
B

birgitta

Gast
Herzlich Willkommen hier im Suchtforum......

Fooodooos bei Gelegenheit wäre toll und für alles andere darfste hier immer gerne die Profis anposten.....:D:D:D:D:D


@aluckyguy: meine hatte auch als Erstgebärende 5 Kitten.... und das haben wir hier ohne große Probleme hinbekommen... ( die Silver durfte nämlich Wochenlang Sahnekäse, Schmalz und Co fressen, was die total toll fand... Damal gab`s solche Futtersachen für säugende Katzenmütter nämlich noch nicht...:):):) )

Ich denke, dass es ne Ausrede war, aber gut... Kind im Brunnen... jetzt das Beste drauß machen....

Außerdem gibt`s ja da eine Dame, welche bstümmt alles Notwendige bei dem Leinen Fratz macht...
 
Stormcat

Stormcat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2007
Beiträge
3
Ort
München
also, es ist so...

Zunächst einmal vielen Dank für die vielen Antworten:), haben uns sehr gefreut.

Ich denke, über die Trennung vom Muttertier muss man nicht diskutieren, ich sehe das genauso wie Ihr! Die Sache ist nur die - hätten wir den Kleinen nicht genommen, hätte es jemand andres getan. Ich bilde mir ein, dass er es bei uns gut hat, bzw. hoffe es. Wer weiß, wo er gelandet wäre...

Es ist übrigens nicht die erste Adresse gewesen... bei der Familie, deren Katzen wir uns zuvor angesehen haben herrschten noch merkwürdigere Verhältnisse... aber das ist ein anderes Thema. Wenn es nach mir ginge, würde ich alle Katzenkinder retten wollen, wenn ich die Möglichkeiten hätte.

Wie gesagt, die Entscheidung war nicht unüberlegt und überstürzt, jedenfalls nicht unsererseits, wir haben echt überlegt, ob wir ein so junges Kätzchen nehmen sollen. Aus dem Wurf waren ja auch schon ein paar weg. Spätestens morgen wären alle Katzenbabies weggewesen.

Aber jetzt was anderes, ich freue mich über euren positiven Zuspruch und die netten Willkommensworte (übrigens wurde ich auf mein Profil angesprochen - sorry, da hab ich gar nicht dran gedacht, folgt noch. Hab so viele Bilder, kann man die irgendwie hochladen?)

ABER JETZT DAS WICHTIGSTE:
Emilie wollte kurzzeitig mit Charly spielen (aber mit welcher Vorsicht! ;) und Charly hat sich beim Fauchen bereitwillig unterworfen - ich denke, das ist ein gutes Zeichen. Emilie geht dem Kleinen noch aus dem Weg, aber das Eis taut. Sie beobachtet ihn zwar noch etwas misstrauisch als würde sie denken "das Ding ist immer noch da, und es bewegt sich!"
Das mit der Milch untermengen ist ein guter Tipp, wir haben bisher lauwarmes Wasser genommen, und die Milch via Fläschchen verabreicht, weil er ja bis gestern noch gesäugt wurde. Er findet das aber komisch, weil das ja blöd ist, an einer Flasche zu nuckeln. Aber wie ich schon sagte, er trinkt.
Zur Zeit wohnt er in einem Schuhkarton, da fühlt er sich scheinbar am wohlsten, obwohl genug kuschelige Plätze da wären. Heute nacht hat er wohl Emilie von ihrem Schlafplatz vertrieben, die hat sich dann zu mir aufs Kopfkissen verdrückt. Es freut uns sehr, dass sie jetzt wieder mehr unsere Nähe sucht, gestern war sie so irritiert. Aber heute haben wir schon wieder ganz viel gekuschelt.
Werde morgen mal versuchen, den Kleinen zu wiegen.

Was meint Ihr, sollten wir noch eine Wärmflasche unter seinen Schlafplatz legen? Eigentlich scheint er sich ganz wohl zu fühlen, so wie es jetzt ist.

Ok, also, ich werde noch ein bisschen an meinem Profil arbeiten... mal schauen, wie ich die Bilder unterkriege.

Vielen Dank nochmal,
Gruß Jasmin
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Jasmin - Fotos kannst du super über Image hosting, free photo sharing & video sharing at Photobucket runterladen....das klappt super!
einfach den untersten link kopieren und hier reinsetzen und sag mal, wenn Ihr am kommenden Samstag nichts vorhabt-
Wir haben großes Forentreffen in Gröbenzell!!!! Von München aus ist es ja nicht gerade weit und Wir könnten uns gegenseitig schonmal kennenlernen....
Steht Alles unter Comunity Treffen drin......:):):)
glg Heidi
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
  • #10
Hallo Jasmin

das klappt mit den beiden prima, wenn es jetzt schon so gut aussieht :) und ich finde, dein Charly hat sehr großes Glück gehabt, zu Dir zu kommen. Bei Dir ist es ideal für den jungen Mann...

eine Menschenmama, die sich sehr viele Sorgen um ihn macht und eine Katzenmama (die Emilie noch wird :D) die für ihn da ist.

Die Bettflasche finde ich keine schlechte Idee, die wird er sicher gerne annehmen, solange er noch nicht mit Emilie kuschelt und auch dann wirds beiden gefallen.

Du kannst Dir auchmal den Snuggle Safe überlegen, der ist bestimmt auch in dem Fall nicht verkehrt.
 
P

Patches

Gast
  • #11
Hallo!

Sorry, ich kann nicht anders als mich über die Dame aufregen :mad:
Wir haben am Samstag unseren Kater geholt und wenn es keine zwingenden Gründe von ihrer oder unserer Seite gegeben hätte, hätten wir den kleinen NIEMALS für von seiner Mutter getrennt.

Eventuell solltest du die erste Impfung schon mit 8 Wochen machen, da der kleine nicht mehr gesäugt wird und somit keinen Krankheitsschutz durch die Mama mehr bekommt. Raus lassen würde ich ihn ungeimpft auch nicht!

Ich bin mir sicher, deine Große wird noch "auftauen" und für die nötige Sozialisation sorgen!
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
  • #12
Wir haben großes Forentreffen in Gröbenzell!!!! Von München aus ist es ja nicht gerade weit und Wir könnten uns gegenseitig schonmal kennenlernen....
Steht Alles unter Comunity Treffen drin......:):):)
glg Heidi
Hab ich auch schon im Willkommensthread angeregt und liebe Heidi unsere Wirtschaft ist sogar in München. Lochhausen gehört schon zu München, auch wenn es sehr ländlich wirkt!

Also Jasmin Du siehst wir wollen Dich alle persönlich kennenlernen...
 
Wilmchen

Wilmchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2007
Beiträge
23
  • #13
Hallo!
Auch ich/wir haben schon 4 kleine Babys mit der Hand aufgezogen,weil die Mama vor unserer Haustür überfahren wurden.Da waren die kleine Scheisser gerade mal 15 Tage alt.Dank der Welpen-Katzenmilch vomn TA haben wir alle 4 gross bekommen.Die Milch ist wirklich sehr gtu,sie haben überhaupt KEINE N Durchfall oder ähnliches bekommen.Wir mussten auch noch mit einem feuchtwarmen Frotteetuch das Bäuchlein massieren,das brauchst Du aber nicht mehr,da das Kerlchen ja schon alleine auf´s Klo geht.Wenn Du allerdings das Gefühl hast,er hat Schwierigkeiten beim drücken,kannst du es noch machen.
Die Wärmflasche ist wirklich gut,wir hatten unsere unter Rotlicht gelegt.
Stark duftendes Futter macht richtig Appetit.Ansonsten hilft viel Kuscheln und Spielen.Und keine Angst,Dein Katerchen entwickelt sich noch prächtig.:D
Wurmkur nicht vergessen.
LG Wilmchen
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben