Katzenallergie diagnostiziert bekommen

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.649
Alter
35
Ort
München
Am Montag fängt endlich meine Hypo an. Nicht subkutan sondern sublingual. D.h. das Medikament wird unter die Zunge getropft. Werde weiterhin die Syntome mit Kortison behandeln. Ich denke, es wird alles gut :)
 

momerix

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.153
Ort
Nähe Hamburg
Bitte geh mal zu einem Heilpraktiker. Die machen auch Desensibilisierungen mit Eigenblut und einem homöopatischen Mittel. .
bei mir hat es gar nicht geholfen, leider :(
aber das ist sicher von Fall zu Fall unterschiedlich.

Es gibt inzwischen auch schon sehr gute Nasensprays.
Ich habe heuer Nasonex probiert (Kortikosteroid), der phänomenal gewirkt hat. Rezeptpflichtig, Beipackzettel beachten. :)
das ist hier auch im Einsatz ;)

Am Montag fängt endlich meine Hypo an. Nicht subkutan sondern sublingual. D.h. das Medikament wird unter die Zunge getropft. Werde weiterhin die Syntome mit Kortison behandeln. Ich denke, es wird alles gut :)
da wünsche ich dir viel Glück und positiv denken ist schon mal viel wert.
bin mal gespannt auf deine Erfahrungen.

Katzenhaarallergie habe ich auch, aber ich finde, es äußert sich nicht so stark bei mir.
Da ich auch noch Asthma habe (kein allergisches) nehme ich ohnehin täglich inhalative Medikamente mit Cortison, vllt habe ich deshalb nicht so starke Auswirkungen.

Im Moment nehme ich auch noch Reactine, da die anderen Allergene mich mit Niesanfällen quälen. Ich nehme nur eine am Abend, das reicht zum Glück.
 

Anna318

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2010
Beiträge
101
Ort
In einem kleinen ruhigen Örtchen an der niederländ
Ich habe grade erfahren, dass ich auch ne Katzenhaarallergie habe :(
Mein Hausarzt sagte "Sofort weg mit den Katzen" der wird mich wohl nicht mehr wiedersehen!!! :(
Ich habe ständig die Nase zu, häufiges niessen und ab und an Atemnot... Im Moment (ich hoffe wegen Pollen) auch rote, juckende Augen...
Er hat mir Nasonex aufgeschrieben, damit scheint ihr ja alle gut klar zu kommen!? ich hoffe, dass es bei mir auch gut wirkt! Zusätzlich noch für den anfang kortisontabletten....
Ich hab absolut NULL erfahrung mit allergien, ich war NIE allergisch... Nehmt ihr, die allergisch sind und Katzen habt dauerhaft Medikamente? Oder gibt es Möglichkeiten zu desensibilisieren? An welchen Arzt muss ich mich da wenden? Allergologen?
Bevor ich auch nur darüber nachdenke meine süßen abzugeben, will ich alles versuchen und erst wenn ich kurz vorm ersticken bin fang ich an darüber nachzudenken.... :( Bitte helft mir!!!!!!
 

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Mein Hausarzt sagte "Sofort weg mit den Katzen" der wird mich wohl nicht mehr wiedersehen!!! :(
Dein Hausarzt hat die Diagnose gestellt?
Wie?
Ist es nur eine Allergie auf Katzen (salopp gesagt) oder noch auf andere Stoffe?

Er hat mir Nasonex aufgeschrieben, damit scheint ihr ja alle gut klar zu kommen!? ich hoffe, dass es bei mir auch gut wirkt! Zusätzlich noch für den anfang kortisontabletten....
Das besprichst du besser mit einem Allergologen.

Die meisten, die deutliche Symptome haben, nehmen Antihistaminika als Grundlage. Manchmal reicht das, manchmal muß man noch symptomatisch etwas nehmen.
Je nach Symptom und Schwere gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Antihistaminika würde ich dir generell empfehlen, aber wie gesagt, das kann dir dein Facharzt besser sagen.

Oder gibt es Möglichkeiten zu desensibilisieren? An welchen Arzt muss ich mich da wenden? Allergologen?
Ja, das kann man versuchen, das kommt drauf an, worauf du allergisch bist und ob es noch andere Allergien gibt.
Der Allergologe ist der zuständige Arzt dafür.

Manche haben auch Erfolge mit Bioresonanz oder anderen alternativen Methoden. Ob dir das hilft, kann ich nicht sagen.

Es gibt hier irgendwo einen Thread mit Tipps und Erfahrungen zu div. Mitteln bei Allergie, vielleicht hilft dir der weiter .. (folg den Stichworten unten).
 
Zuletzt bearbeitet:

Anna318

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2010
Beiträge
101
Ort
In einem kleinen ruhigen Örtchen an der niederländ
Werde schnellst möglich nen Termin beim Allergologen machen!
Mein Hausarzt hat letztes Jahr nen Bluttest gemacht um Allergien fest zu stellen, weil bei dem normalen Allergietest (wo die dir den Rücken zerstechen ;) ) nichts rausgekommen ist! Als ich nach den Ergebnissen gefragt hab, war der Test angeblich unauffällig, da ich aber immer mehr Beschwerden bekomme, war ich heute nochmal da... Ja, da guckt der seinen Bericht an und fragt ob ich Katzen habe, da war ja alles klar :(

Ok, Allergolge... Hoffentlich gerate ich an einen anständigen!! Mehr saugen, mehr wischen und Allerpet werd ich wohl auch mal probieren....

so langsam beruhig ich mich auch wieder.... :oops:
 

Anna318

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2010
Beiträge
101
Ort
In einem kleinen ruhigen Örtchen an der niederländ
Vielen lieben Dank :) Hab ich schon gelesen und schon fast ne Flasche bestellt! Schau grade noch, wo ich die am Besten bestellen kann :)
 
Themen-Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Katzenallergie, was nun? Allergie 13
LunaEddy Meine Tochter hat wahrscheinlich eine Katzenallergie Allergie 67
T Freund hat Katzenallergie Allergie 23
C Katzen trotz Katzenallergie?? Allergie 10
J Baby hat Katzenallergie :-( Allergie 30
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben