Katzenakne?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Wer kennt sich damit aus?
 
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Was möchtest Du denn wissen?
 
Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Wie kann ich sie bekämpfen:confused:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Was bekommt Deine Katze zu futtern, wie sehen die Futternäpfe aus, aus welchem Material sind sie?
Ist die Akne bisher nur schwarze Krümel oder schon wunde Stellen?

Wie alt ist die Miez?


Zugvogel
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
Also ich könnte auch was dazu beitragen, allerdings wären ein paar Infos notwendig? :) Das nenne ich hier mal kurz gefasst. :) Liebe Grüße
 
Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Momentan sind es nur schwarze Krümel. Sie bekommt Royal Canin, Schesir und Feline Porta.

Sie würgt auch in letzter Zeit oft. Waren beim TA aber der sagte das sie kerngesund ist (es wurden einige Untersuchungen gemacht).
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Welche Untersuchungen und wie waren die Ergebnisse dazu?

Ich hatte bei unsrer Miez die schwarzen Krümel vorsichtig abgekratzelt, das Kinn hin und wieder mit verdünnter Calendulaessenz betupft.

Royal Canin und die andren Sorten Naßfutter oder Trockenfutter? Wie sehen die Futternäpfe aus?

Zugvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
Es gibt verschieden Meinungen hinsichtlich Kinnakne.
Viele sagen, es sei stressbedingt. (dazu gehöre ich) Hat sich bei Euch etwas verändert? Gab es einen Neuzugang in der Familie? Einen Umzug oder sonstiges?
Manche haben auch die Erfahrung gemacht, dass es hygienische Ursachen haben kann. Also unsaubere Näpfe, Keramik usw. (wobei hinsichtlich Keramik die Meinungen auch auseinander gehen)

Ich selbst habe diese Akne mit mehrmal täglicher Reinigung des Kinnes mit Betaisodona Lösung und dem Eincremen mit Panolog Salbe "relativ schnell" in den Griff bekommen.
Wichtig ist, DASS Du behandelst, weil es sehr schmerzhaft werden kann und sich entzündet. Es kann langwierig werden und Du brauchst Geduld! Mein Kater hatte damals die Akne, als seine kleine Freundin eingezogen ist. Aber seitdem ist alles wieder gut und nie wieder aufgetaucht. Liebe Grüße
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Es gab heute im TV seine Sendung, die auf die starke Heilkraft von Propolis hingewiesen hat, das würde ich Panalog und Betasoidona vorziehen.

ARD Ratgeber 'Gesundheit'

Noch ist nichts entzündet, oder?


Zugvogel
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #10
Naja - Kinnakne kann viele verschiedene Ursachen haben :)

Zum einen kann ein Plastik oder Metallnapf es auslösen
zum anderen aber auch falsches Futter (getreide oder so)
Auch ist stress ein Faktor, den viele übersehen!

Mein Kater hat furchtbar schlimme Akne (gehabt)
Es war bei ihm stressbedingt. Mit einer Creme haben wir es in den Griff gekriegt - immer wenn krümel zu sehen waren, gabs die Creme und es brach nicht aus. Bei ihm war es nämlich immer ganz derbe entzündet.

Seitdem er eine Freundin hat, ist er ausgelastet & die creme brauchten wir nie wieder :D


Die Ursache herauszufinden ist meist echt verdammt schwierig.
Das Bekämpfen an sich geht eigentlich. Wenn man die richtige Creme oder so hat.

Wenn es allerdings immer nur paar schwarze Krümelchen sind, ist es nicht so tragisch :)

Mein TA meinte es ist jetzt nichts schlimmes - sofern nur krümelchen da sind.
Wenn es rötlich ist, dick oder krustig dann sollte man schon zum TA & sich eine Creme holen!

Da kommts aber auch auf die Katze an - ich kenne welche, bei denen hat eine creme super geholfen - bei meinem kater brachte die null wirkung!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Es kommt wohl auch sehr auf die Dichte und Farbe des Felles am Kinn an, ob man die schwarzen Krümel überhaupt bemerkt, dann auf die Menge der Krümel.

Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

michi73
2
Antworten
32
Aufrufe
50K
Juli89
K
Antworten
1
Aufrufe
12K
mrs.filch
M
Marathi
Antworten
9
Aufrufe
12K
superruebe
superruebe
Sheridana
Antworten
2
Aufrufe
8K
Sheridana
Sheridana
Millymaus20
Antworten
6
Aufrufe
961
Rumpelteazer
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben