Katzen zusammenführen?

  • Themenstarter KimSer
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kastration kater katze zusammenfühhrung
KimSer

KimSer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2021
Beiträge
3
Hallo ihr lieben, wir würden gerne unserem (fast) 7 Monate alten Elmo einen Spielgefährten holen. Jetzt ist gerade nur der große struggle, der mich seit Tagen das Internet durchstöbern lässt, dass er NOCH NICHT kastriert ist. Zu unserer Verteidigung: wir haben ihn erst seit knapp 2 Monaten und wollten die Eingewöhnungsphase noch abwarten. Jetzt haben sich die Woche zwei Besichtigungstermin für potenzielle Spielgefährten ergeben. Jeweils ein Kater und eine Katze, welche noch um einiges Jünger und somit noch nicht kastriert wären.

Meine Frage nun: Sollten wir Elmo vor oder eher nach der Zusammenführung kastrieren lassen? Bisher hat er noch keine rolligen Anzeichen gemacht und noch nicht gespritzt. Seine Hoden sind ein bisschen größer geworden und erzählen tut er als typische Siam eh viel.

Wir bitten um Erfahrung und Rat :)
 
A

Werbung

Hagebutti

Hagebutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2021
Beiträge
830
Hallo,

Du solltest ihn sofort kastrieren lassen, der Eingewöhnung schadet das auch nicht, und dann einen Kumpel des gleichen geschlechts und auf jeden Fall im gleichen Alter und mit ähnlichem Charakter holen. Mit einer deutlich jüngeren Katze oder Kater wird er sich nicht verstehen, die haben komplett unterschiedliche Bedürfnisse. Auch Katze und Kater zusammen haben häufig Probleme miteinander, weil sie unterschiedlich spielen.

Außerdem achte bitte sehr darauf, woher du die neue Katze bekommst. Seriös sind nur Tierschutz oder verantwortungsvolle Züchter (auf jeden Fall im Verein mit Stammbaum). Leider sind viele „private“ Verkäufer unterwegs, die absolut entgehen dem Wohl der Tiere handeln und die man nicht unterstützen sollte.

Ist dein Kater Freigänger?
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa
Hagebutti

Hagebutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2021
Beiträge
830
Ergänzung: beim noch mal Drüberlesen habe ich gemerkt, dass du glaube ich davon sprichst, zwei Katzen aufzunehmen? Die Kombination Kater-Kater-Katze kann schon funktionieren, weil sich dann die beiden Kater gegenseitig beschäftigen.
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
5.392
Ort
Quito, Ecuador
Herzlich Willkommen

Euren Kater bitte erst kastrieren lassen, denn, das ist mit 7 Monaten schon mehr als überfällig.

Die Faustregel für Spielgefährten ist:
Gleiches Alter, gleiches Geschlecht, ähnlicher Charakter.

Bitte sucht eurem Kater einen Kumpel mit dem er raufen kann. Kätzchen spielen Fangen, Kater raufen.
Deswegen ist die Katze-Kater Kombi nicht die Beste und kann später zu Problemen führen.

Bisher hat er noch keine rolligen Anzeichen gemacht und noch nicht gespritzt. Seine Hoden sind ein bisschen größer geworden und er erzählen tut er als typische Siam eh viel.
Da kannst du froh sein, dass er noch nicht markiert hat.... deswegen, kastriert so schnell, wie möglich...du willst nicht mit einem Markierer leben....das stinkt, wie ein Raubtierkäfig.

Hat dein Kater einen Stammbaum?
Wenn nicht, dann ist er kein Siam sondern ein "Look a like". Und, ein "seriöser" Züchter vermittelt keine Einzelkatze.

Katzen bitte nur vom Tierschutz (TH, Pflegestellen) oder von einem "seriösen" Züchter holen.
 
  • Like
Reaktionen: Hagebutti
KimSer

KimSer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2021
Beiträge
3
Danke erstmal. Genau, das habe ich auch schon gelesen, dass eher gleichgeschlechtlich Junge Katzen sich gut verstehen. Deshalb ist auch eher der Kater (5Monate ) unser Favorit, weil er auch vom Charakter sehr ähnlich klingt. Wie lange bräuchte Elmo denn dann “Ruhe” nach seiner Kastration? Klar natürlich paar Tage bis die Narkose etc. vollständig raus ist… aber brauchen Kater auch irgendwie paar Wochen? um sich mit der neuen Situation, ohne Hoden, “anzufreunden”?
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
5.392
Ort
Quito, Ecuador
aber brauchen Kater auch irgendwie paar Wochen? um sich mit der neuen Situation, ohne Hoden, “anzufreunden”?
Eine Kastration dauert maximal 15 Minuten. Sobald er aus der Narkose erwacht und etwas Zeit vergangen ist, ist er am gleichen Tag wieder fit, wie ein Turnschuh.

Ähm, das mit "Hoden weg", und "neuer Situation anfreunden" vermenschlichst du zu sehr.....

Lies dich hier mal durch:


Wieso soll ich meine Katze kastrieren?
  • doppelte so hohe Lebenserwartung wie unkastrierte Katzen
  • kein ungewollter Nachwuchs, für den man kein Zuhause findet
  • keine Rolligkeitssymptome
  • keine übelriechenden Markierungen
  • stärkere Menschenbezogenheit
  • weniger Aggressionen
  • geringeres Bedürfnis zu streunen
  • geringeres Unfallrisiko
  • geringeres Risiko für Infektionen mit FIV ( Katzenaids) oder FeLV (Leukose)
  • geringeres Risiko für Gebärmutterkrebs oder Mamatumoren
 
KimSer

KimSer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2021
Beiträge
3
Okay :D das mit der Kastration waren die Sorgen aus der Sicht eines Mannes - meines Freundes.

Dann wäre ja eine Zusammenführung (sofern alles mit dem potenziellen Kater passen sollte) paar Tage nach seiner Kastration schon möglich, oder?
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
10.124
Ort
Unterfranken
wir haben ihn erst seit knapp 2 Monaten und wollten die Eingewöhnungsphase noch abwarten
Erst?
Wie lang soll so ne Eingewöhnungsphase bei nem Kitten denn noch dauern?
Zudem is das mit dem "eingewöhnen" Humbug. Man lässt sofort kastrieren: Wo noch kein Vertrauen ist, kann auch keins kaputt gemacht werden.

keine rolligen Anzeichen
Wäre bei nem Kater auch extrem verwunderlich. Kater werden nicht rollig.

  • doppelte so hohe Lebenserwartung wie unkastrierte Katzen
  • kein ungewollter Nachwuchs, für den man kein Zuhause findet
  • keine Rolligkeitssymptome
  • keine übelriechenden Markierungen
  • stärkere Menschenbezogenheit
  • weniger Aggressionen
  • geringeres Bedürfnis zu streunen
  • geringeres Unfallrisiko
  • geringeres Risiko für Infektionen mit FIV ( Katzenaids) oder FeLV (Leukose)
  • geringeres Risiko für Gebärmutterkrebs oder Mamatumore
Ich ergänze um
- Kastrierte Tiere sind leichter zu domestizieren und zu erziehen
- Kein psychischer Stress mehr für dauerrollige Katzen
- Die Kater liefern sich keine so erbitterten und blutigen Revierkämpfe
- Die Kastration wirkt nicht hemmend auf das Wachstum der Tiere, da dass Längenwachstum durch den Epiphysenschluss (knorpelige Wachstumszone im Knochen) geregelt wird. Werden Tiere in den ersten Lebensmonaten schon kastriert, wird das Längenwachstum der Knochen durch den verzögerten Epiphysenschluss geringfügig vergrößert.
- Bei Kastration vor der ersten Rolligkeit der Katze sinkt das Risiko, Tumore im Brustgewebe zu entwickeln, fast auf null. (Brustkrebsrisiko = nahezu null.)
- Kaum Wahrscheinlichkeit, einen Scheidenvorfall oder Scheidentumore zu entwickeln.
- Keine Eierstocktumore (Ovarialtumore) oder kaum Gebärmuttertumore (z. B. Zystadenokarzinome) zu entwickeln
- sehr geringe Wahrscheinlichkeit an einer Gebärmuttervereiterung (Pyometra) zu erkranken
- Sehr geringes Risiko, eine Scheinträchtigkeit zu entwickeln
- Beim Kater wird die Entstehung von Hodentumoren verhindert
- Das Risiko an einer Prostata-Erkrankungen zu leiden, wird auf ein Mininum reduziert
- Bindegewebsschwächen, wie Darmdivertikel (Darmtaschen) oder Perinealhernien, werden vermieden
Neigung zur Epilepsie bei männlichen Tieren wird reduziert
- Aggressives, dominantes Katerverhalten wird unterdrückt
- Bei Katern bleibt das Markieren in der Wohnung aus, und der typische, sehr penetrante Geruch nach geschlechtsreifen Katern wird nicht gebildet. (Wer diesen Geruch gerne kennenlernen möchte, sollte im Winter in einem zoologischen Garten das Löwen- oder Pumahaus besuchen)

Zusammenführung wird das keine. Das sind Kitten. Die fauchen sich im schlimmsten Fall drei Tage an und dann is die Welt für sie rosarot.
 
  • Like
Reaktionen: Kubikossi und Pitufa

Ähnliche Themen

T
Antworten
8
Aufrufe
668
Grinch2112
Grinch2112
C
Antworten
11
Aufrufe
812
catladyc
C
H
Antworten
12
Aufrufe
479
Gismoxyz
G
A
Antworten
4
Aufrufe
1K
Peety
Peety
G
Antworten
7
Aufrufe
195
Cap&Cake
Cap&Cake

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben