Katzen zu früh zusammen gelassen ?

  • Themenstarter jackyz94
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzen zu früh zusammen führen
J

jackyz94

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2016
Beiträge
12
Hallo,

nun war es soweit. Toby hat eine SpielgefährtIN bekommen. Beide gleichen Alters und sie kennt es schon mit Katern.
Mimi(die neue) kam Abends zu uns in Ihr Katzen zimmer. Sie kam auch gleich zu uns und hat alles erkundet. Nächsten Morgen haben wir die beiden dann schon zueinander gelassen, da sie nur gegenseitig an der Tür gekratzt haben. Sie fauchten und knurren sich an. Das ist nun 4 Tage her. Seit dem haben sie sich einmal geprügelt. Und die kleine Mimi verzieht sich fast nur noch unters Bett. wenn Ich mich auf den Boden setzte, kommt sie zwar und ist sehr kuschel bedürftig, aber sobald Toby kommt knurren und fauchen sie Sich an.
Ich habe nicht das Gefühl als würden Sie sich hassen, denn morgens( wir lassen über Nacht die Tür zu) und auch über Nacht kratzen sie beide oft an die Tür ubd wollen zum anderen.
Was sagt ihr dazu?Meint ihr das wird alles noch?Ich weiß nach 4 Tagen ist es zu früh sowas zu sagen, aber ich hab angst das ich den Fehler gemacht habe und sie zu früh zusammen gelassen habe?
ps. die kleine kommt auch allein ins Wohnzimmer zum Kater, dann faucht Sie (nicht er) und dann rennt sie wieder unters bett.
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hast Du mit Gittertür getrennt? Ich würde weiter trennen. Wenn eine Zimmertür sie trennt, ist es logisch, dass beide kratzen. Sie müssen sich sehen können, um zusammengeführt zu werden.

Die Gittertür ist da optimal. Sie sehen sich, aber sie können sich nicht verprügeln und sich langsam kennenlernen. Das dauert manchmal schon etwas länger als 4 Tage.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich habe jetzt mal alle Deine Beiträge gelesen. Dir wurde empfohlen, einen Kater zu Deinem Kater als Kumpel zu holen. Dein Kater scheint ein Raufkater zu sein. Das wird mit aller Wahrscheinlichkeit mit einer Kätzin nie gut gehen :rolleyes:

Warum hast Du die Tipps von erfahrenen Katzenhaltern nicht angenommen? Dein Kätzin wird eventuell auch zukünftig sehr unter dem Kater leiden. :(
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
9
Aufrufe
920
Starfairy
S
D
Antworten
11
Aufrufe
5K
SchaPu
A
Antworten
0
Aufrufe
2K
A
A
Antworten
1
Aufrufe
2K
Starfairy
S
L
Antworten
5
Aufrufe
891
Cat_Berlin
Cat_Berlin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben