Katzen wieder zurück nehmen?

L

lowra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
12
Hallo Forumsmmitglieder!

Ich habe da ein Problem, bzw weiß nicht wie ich mit der Situation umgehen soll.


Also ich und mein Mann haben uns vor 5 Jahren 2 Katzen gekauft, die waren die ganze Zeit nur in der Wohnung, da ich irgendwie ein schlechtes Gefühl hatte, bei der Verkehrslage die herrschte, sie raus zu lassen.

Dann wurde ich schwanger und entwickelte eine Allergie, dann hatten Freunde angeboten, die Katzen zu nehmen (sie haben einen Bauernhof) und nun leben sie seit 2 1/2 Jahren dort.

Wir haben uns jetzt ein Haus gekauft, in einer sehr ruhigen Lage. Ansich hätte ich die Katzen sehr gerne wieder, aber ich frage mich, ob man diese nun einfach so "wiederholen" kann. Wir würden hier die Katzen dann halt auch draussen halten. Aber laufen sie dann nicht wieder weg? Hab irgendwo mal gelesen, dass Katzen wohl auch Kilometerweit wieder "nach Hause" laufen.

Wie könnte ich es machen, dass sie bleiben? Gibts da ne Chance? Oder wird eh generell davon abgeraten die Katzen zu holen.

Die Katzen fühlen sich dort schon sehr wohl. Die Katze ist allerdings schon fast "ausgezogen" zu ner Nachbarin, die das aber nicht so gut findet, da sie selber eine Katze hat und diese sich nun nicht mehr raustraut. Der Kater ist eigentlich immer wieder auf dem Bauernhof und streitet sich mit dem anderen Kater, der dort auch auf dem Hof wohnt (und der zuerst da war).

Könnt ihr mir helfen?

Ich danke euch schonmal!

Liebe Grüße Nadine
 
Werbung:
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Darf ich ein Detail herauspicken und nachfragen? Allergie hast Du jetzt keine mehr?

ich glaube, wenn sich die Katzen dort wohl fühlen,würde ich sie dort nicht mehr rausreißen. Aber das ist nur meine Meinung.

Du sagst, Ihr "würdet sie draußen halten". Also kein Zutritt zum Haus? Ich frage auch in Hinsicht auf die zweite Möglichkeit, in Zukunft andere Katzen zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lowra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
12
Doch, ich habe noch eine Allergie, allerdings nicht mehr stark. Würde ich jetzt sagen.
Ich kann bei Leuten mit Katzen, Hunden oder sonstigen Tieren ganz normal sitzen und merke es nicht mehr.
Viellecht hab ich auch keine Allergie mehr? Kann sowas weg gehen?

Sie sollen dann eh zu 95% draussen sein. Sie dürfen mal mit rein und dann hätte sie 3 Räume zur Verfügung. Dort aber nur, wenn wir auch da sind. Das sind allerdings unsere Hauptaufenthaltsräume (Küche, Esszimmer und HWR).

Vielleicht wollen sie dann eh von sich aus gleich draussen bleiben. Jetzt sind sie ja komplett draussen und dürfen dort nicht ins Haus.

Unsere Freunde hatten wo wir das erzählten mit dem Haus auch schon gesagt, dass die Katzen dann ja bei uns jetzt einen Platz hätten. Also eventuell ein Wink mit dem Zaunpfahl? Und wenn dann wollen wir auch nur diese Katzen, da wir sie wirklich sehr lieben.
Will aber halt nicht so egoistisch sein und sie dort rausnehmen, wenn es ihnen nicht gut tut...
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Bitte entschuldige,wenn ich von dem Gesamtbild immer nur Details rauspicke,aber die springen mich halt an.

Die Katzen dürfen also dort, wo sie jetzt sind, nicht ins Haus. Kann gut sein, daß sie es gern gewollt hätten, es aber eben nicht durften. Da werden sie aber ganz schön geguckt haben,als sie hinverpflanzt worden sind. Was , wenn sie es bei Dir nun gerne möchten? Also drin sein oder draußen sein, ganz wie es ihnen gefällt. Das könnte nämlich gut so kommen. Je nach Jahreszeit und fortschreitendem Alter auch länger drin sein. Wäre Dir das Recht? Was wäre in der Nacht?
 
L

lowra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
12
Alles gut, bin froh, dass du dich interessierst :-D

Also sie dürften rein, aber halt nur in diese 3 Räume. Wir waren am überlegen auch eine Katzenklappe einzubauen, sodass sie rein und raus könnten wie sie mögen. Dann wäre es auch über nacht der Fall.

also die Katzen dürfen nicht in das Haus auf dem Bauernhof. MAL mt in die Küche die gleich vorne an ist, aber denn müssen sie (bzw eigentlich nur der Kater, die Katze geht nicht rein) auch recht fix wieder raus. Sie kennen es also mit nur draussen.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Das wäre sicher fein mit der Katzenklappe, keine Frage. Ich hoffe, Deine Allergie ist wirklich weg, damit die Katzen - falls Du sie zurück nimmst - dann nicht doch noch einmal weg gegeben werden müssen. Ich habe gar keine Erfahrung mit Tierhaar Allergie, kenne auch niemanden, der eine hat. Gibt es eine Möglichkeit, das mit Sicherheit auszuschließen? Allergietest, nehme ich an beim Hautarzt? Oder wie wurde das damals bei Dir diagnostiziert?

Nur Interessehalber: Warum dürfen die Katzen nicht überall hin im Haus?



Alles gut, bin froh, dass du dich interessierst :-D

Also sie dürften rein, aber halt nur in diese 3 Räume. Wir waren am überlegen auch eine Katzenklappe einzubauen, sodass sie rein und raus könnten wie sie mögen. Dann wäre es auch über nacht der Fall.

also die Katzen dürfen nicht in das Haus auf dem Bauernhof. MAL mt in die Küche die gleich vorne an ist, aber denn müssen sie (bzw eigentlich nur der Kater, die Katze geht nicht rein) auch recht fix wieder raus. Sie kennen es also mit nur draussen.
 
L

lowra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
12
Klar kann man das beim Hautarzt ausschließen, das würde abgeklärt werden BEVOR die Katzen zu uns kommen.
Sie sollen nur in die Räume, da ich die Haare nicht überall rumfliegen haben will.
Dass sich die Haare ihren weg bahnen ist mir schon klar, ich muss es aber nicht in Massen in meiner Wäsche/Sofa/Teppiche haben ;)
Die Räume die den beiden zur Verfügung stehen sind sehr groß und die Option nach draussen besteht ja. Manche katzen sind auch reine Freigänger. ich sehe da kein Problem. Zumal die beiden es jetzt ja auch nicht mehr anders kennen.

Ich weiß nur nicht, was man beachten müsste, wenn wir sie halt wiedernehmen würden, damit sie bei uns bleiben und nicht weglaufen.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
sie müssne min 4 wochen nur drinne sein.. ich finde beide Lösungen nicht gut.. nur draußen ist für keine Katze schön, sie sollten immer wählen können.. und wegen der paar Haare denen nur drei Räume hin und wieder..

was macht ihr denn wenn die nach den 4 Wochen massiv reni drängen und immer rein wollen? Sie aussperren?
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2014
Beiträge
1.565
Ich finde das Ganze problematisch.
Ich finde es nicht gut, dass sie jetzt gar nicht ins Haus dürfen da wo sie sind. Da hätte ich meine Katzen nicht hingegeben, aber das ist halt meine persönliche Meinung.
Nun ist es ja schon eine Weile so und scheint zu funktionieren.
Wie steht denn der neue Besitzer dazu? Ich wäre nicht begeistert, wenn ich eines meiner Tiere wieder zurückgeben müsste nach so langer Zeit.

Wenn sie bei euch rein dürften und dort nicht fände ich, dass sie es bei euch besser haben. Aber ob es funktioniert sie wieder in einen normalen Haushalt zu integrieren ist natürlich auch die Frage.
 
L

lowra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
12
  • #10
nein, wie gesagt wir waren am überlegen eine Katzenklappe einzubauen und dann können sie ja frei wählen ;)
Wenn sie dann immer drin sein wollen, sollen sie es machen. Das können sie machen, wie sie sich dann wohl fühlen.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #11
Ich seh das Problem bei der Eingewöhnungsphase. Sie werden kein Katzenklo mehr kennen und kennen wahrscheinlich nur noch das freie Leben. Und ihr wollt sie eigentlichl eh nicht im Haus haben.

Und dann sollen sie mind (!!) 4 Wochen drinnen bleiben?
Was wird, wenn sie das Katzenklo tatsächlich nicht mehr kennen? Was ist, wenn ihnen der Platz mit den drei Zimmern nicht reicht?
 
Werbung:
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #12
ich bin bissle irritiert, sie dürfen in drei Räume ja aber nur wenn ihr da seit.. baut ihr nun eine Katzenklappe ein können sie ja immer, egal was ist, in diese drei Räume?
Wenn das so ist das sie frei wählen können immer wäre ich dafür sie zu holen.
 
L

lowra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
12
  • #13
Also dort wo sie jetzt leben haben sie schon ein "drin".
Sie dürfen nicht ins Wohnhaus, aber dort sind ja Ställe, Dachböden, also sie halten sich schon auch drin auf. ;-) Da hab ich mich vielleicht falsch ausgedrückt.

Und das hatte ich oben schon geschrieben, dass unsere Freundin schonmal ne Andeutung gemacht hat, dass wir die Katzen ja nun wieder nehmen könnten ;-)

Das wird natürlich dann ausführlich besprochen, wenn die beiden sagen, sie wollen gerne dass die beiden auf ihrem Hof bleiben, dann ist das okay, dadurch würde es keinen Streit geben. ;)
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #14
Aber BEVOR ihr sie holt, macht Euch bitte einen Plan B, falls die Katzen keine 4-6 Wochen im Haus bleiben. In der Scheune etc. ist was anderes als im Haus. Außerdem können sie aus der Scheune raus, wenn sie wollen. Und 4-6 Wochen müssen sie drinnen bleiben, damit sie wieder heimisch werden.

Und wie gesagt: es gibt keine Garantie, dass sie das Katzenklo noch kennen.
 
L

lowra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
12
  • #15
Das mit den 4 Wochen sehe ich nun auch problematischer, da sie ja nun nur draussen kennen, das wird wahrscheinlich schwierig sie dann 4 Wochen drin zu halten.


Und das mit den "sie dürfen in die Räume wenn wir da sind" galt dafür, dass wir dann halt da wären, wenn sie wieder rauswollen. Was sich mit einer Katzenklappe dann erübrigen würde.
 
L

lowra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
12
  • #16
Ja, wir sind ja auch sehr viel am überlegen und unter anderem schreibe ich nun hier, was halt auch helfen soll.
Es soll jetzt nichts werden, was spontan sein soll oder unüberlegt. Sie sollen es gut haben und das steht an erster Stelle.
Das Katzenklo, was wir denen damals mitgegeben haben, haben sie in ihrem Stall stehen und dort machen sie wohl noch rein. Zwar nicht nur, aber sie kennen es auf jeden Fall. Werde da mit unseren Freunden mal drüber schnacken, wie sie zu dem ganzen stehen. Am Samstag wird sich getroffen und ausführlich besprochen ;)

Danke schonmal!
 
willienchen01

willienchen01

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2011
Beiträge
1.567
Ort
Nähe von Hamburg
  • #17
Sie müssten mindestens 4 Wochen, besser noch 6 Wochen, im Haus bleiben.
Weißt du eigentlich ob sie zahm sind, denn wenn sie verwildert sind, wird es schwer sie im Haus zu halten.
 
L

lowra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
12
  • #18
Ja sehr zahm ;)
Sie haben sich eigentlich nicht verändert. Kommen immernoch freude miauzend angelaufen wenn wir kommen, lassen sich streicheln (sehr gerne!).
ich würde jetzt nicht sagen, dass sie verwildert sind.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #19
Dann wurde ich schwanger und entwickelte eine Allergie,
Und die ist jetzt weg und kommt nie wieder?

Das sind keine Bücher .. mal hier hinstellen, mal dort hin ..

Fühlen sie sich dort nun wohl oder nicht?
Katzen, die sich wohlfühlen, ziehen nicht zum Nachbarn und bei den Katern wird sich die Frage stellen, wie intensiv die Streitereien sind.

Wenn sie nicht ins Haus dürfen, ist das kein Zuahuse.
Wieso hast du sie dorthin abgegeben?

Wenn du sie holst, dann mußt du dir darüber im Klaren sein, daß es für immer ist.
Kein "sie kratzen das Kind" und kein "ich habe eine Allergie" und auch kein "ich bin wieder schwanger".

Ansonsten würde ich darüber nachdenken, ihnen einen anderen Freigangplatz zu suchen, sofern du dazu überhaupt noch das Recht hast. Deine Freunde sind ja nun die Besitzer.
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2009
Beiträge
11.610
Ort
Nördlich von Berlin
  • #20
Katzen verlernen kein Katzenklo, selbst jahrelang und stark verwilderte Katzen wissen sofort wieder, wofür das gut ist, wenn man sie reinholt - da braucht ihr euch keinen Kopf machen.

Aber: Warum habt ihr ihnen damals nicht ein Zuhause gesucht, wo sie weiterhin Menschenkontakt gehabt hätten?
Sie werden das sehr vermissen - habt ihr mal daran gedacht, daß das für die Tiere furchtbar war und ist nicht mehr bei ihrem Menschen sein zu dürfen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
858
Margitsina
Antworten
0
Aufrufe
2K
Antworten
27
Aufrufe
9K
martauschi
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben