Katzen wieder an Nassfutter gewöhnen

C

Chang

Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
40
Hallo,
ich hatte / habe leider ein Pieselproblem mit meinen Katzen. Parallel dazu, haben sie immer mehr von ihrem Nafu verschmäht und ich hatte den Eindruck, wenn ich nicht rechtzeitig für Trofu Ersatz gesorgt habe, gabs wieder ne Pfütze.
Bzgl. des Pinkelns bin ich zwar weitergekommen, aber das Problem besteht nach wie vor (gesundheitlich, meint der TA, wäre soweit alles ok; Toiletten ersetzt und umgestellt, anderes Nafu probiert, alles ewig oft mit Biodor Animal gereinigt, Feliway - es hat sich nur deutlich verbessert, aber manchmal ist halt doch noch was da).
Jedenfalls habe ich irgendwann ganz auf Trofu umgestellt (sollte vll n halbes Jahr her sein), weil ich sie nicht weiter "provozieren" wollte und ich mittlerweile eh das meiste Nafu wegschmeißen musste.

So, nun hab ich aber mal wieder was über Nafu - Trofu gelesen. Mir war schon klar, dass man aufgrund von möglicherweise entstehenden Nierenproblemen nicht nur Trofu füttern sollte, aber ich dachte, ich gewöhn ihnen erst das Pieseln ab (und halte sie mit Trofu bei Laune) und danach gewöhn ich sie halt wieder um, es wird schon nicht so lange dauern.
Nun hab ich aber Angst bekommen und im Zweifelsfall mach ich lieber öfter was weg, als dass sie wirklich bleibende Schäden davontragen.

Wie geh ich nun am besten vor? Mein Schrank ist noch voll mit verschiedensten Sorten. Am Anfang nur wenig Nafu unter das Trofu geben und den Anteil Schritt für Schritt erhöhen? Wie lange hält sich das Nafu eigentlich im Kühlschrank, finds immer schade, soviel wegzuwerfen, aber es soll ihnen ja auch noch schmecken (soweit dies Nafu eben tut).
Oder anders vorgehen?
Wird in jedem Fall Trouble geben, aber scheint ja nicht zu helfen. :(
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ich würde es erstmal einfach mit einem Napf Nassfutter probieren.
Vielleicht hast du ja Glück und sie finden es wieder interessant :)

Ansonsten musst du es langsam einschleichen. Biete kleine Häppchen an, paniert mit Trockenfutter.
Und gleichzeitig das Trockenfutter jeden Tag mehr reduzieren damit sie sich nicht mehr damit satt fressen können.
Fang auch ruhig mit den minderwertigen Nafu Sorten mit viel Soße oder Gelee an. Hauptsache lecker!

Wurde der Urin untersucht?
Hast du hier schon mal den Fragebogen ausgefüllt?
Wenn du schreibst, es ist viel besser geworden, gehe ich davon aus, dass immer noch ab und an gepinkelt wird.
Vielleicht haben wir hier ja noch Tipps für dich :)
 
C

Chang

Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
40
Danke für die Tipps! Das hilft mir schon weiter. Zuerst minderwertiges Nafu klingt recht gut, das lässt sich dann später ja auch viel besser mit höherwertigerem mischen.

Der Urin wurde nicht untersucht, er hat sich die Tiere halt genau angesehen, "reingehorcht" und mich befragt, wie seit wann ect. das Problem besteht und ansonsten Tipps gegeben, welche ich hier auch schon bekommen hatte.
Was für einen Fragebogen meinst du denn?

Ansonsten hab ich echt den Eindruck, dass das stark davon abhängt, wie zufrieden sie mit mir sind. Heute nach dem Aufwachen stand die Katze neben mir und maunzt, war klar, dass die was wollte, macht sie sonst eben nicht. Naja, ich bin noch kurz liegengeblieben, sie geht raus, kommt nach n paar Minuten wieder und neben dem Klo ist ne Pfütze. Der Napf in der Küche war leer (das wollte sie mir also mitteilen ^^).
Ich kontrollier bei meinen nächtlichen Toilettengängen öfter mal, ob es was Neues gibts, heute war nichts. Kann natürlich Zufall sein, aber sowas passiert halt öfter mal.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Der Fragebogen ist im Bereich unsauberkeit zu finden. Gerade wenn Pfützen direkt vor dem Klo sind, kann es der gut sein, dass mit denn Toiletten etwas nicht stimmt.

Urin sollte schon untersucht werden!
Eine Blasenentzündung zB ist nicht ertastbar.
 
C

Chang

Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
40
Ok, habs gefunden.

Verdammt, das ist immer so ein Horror, die beiden in die Boxen zu quetschen (anders kann ich das nicht ausdrücken). Sei es drum, muss dann wohl noch mal sein.
Wie kriegen die denn den Urin? Die Katze wird wohl kaum freiwillig in nen Becher pinkeln. ;)
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Entweder fängst du den Urin auf (Suppenkelle unter Popo :cool:) oder der TA punktiert die Blase.

Wenn du Urin auffangen kannst, müssen die Katzen auch nicht zwingend mit zum Doc :)
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Wenn in der Blase Urin ist kann der TA ihn auch ausmassieren ;)
Steht diesbezüglich ein TA Termin an bekommt Ömchen Luna von mir ne gute Stunde vorher lecker Futter mit viel Wasser gepanscht, dann klappt es ohne punktieren.

Du kannst auch mit der Spritze den Urin vor dem Clo aufziehen, sollte halt so frisch wie möglich sein.
 
C

Chang

Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
40
Ah, alles klar, ty.
Dann klär ich besser mal später in ner ruhigen Minute ab, ob Urin in einer Spritze reicht. Wär ja viel besser für alle Beteiligten.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben