Katzen verunreinigen die Wohnung!

M

Mikatale

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. August 2009
Beiträge
3
Hallo,

da ich noch neu bin, weiß ich nicht 100%ig ob dass das richtige Unterforum für mein Problem ist.

Ich haben zu Hause zwei Katzen, eine 2 Jahre alt (Chazzy) und eine 4 Monate alt (Chordeva). Es sind beides reine Wohnungskatzen da es nicht möglich ist die beiden ins Freie zu lassen (Wohnung liegt im Hause weit oben und nen Schlüssel zur Haus und Wohnungstür wollen wir denen nicht geben :aetschbaetsch2: ). Obwohl Chordeva schon einen Monat bei uns ist hat sie vor zwei Wochen die Angewohnheit entwickelt auf alles was weich (Schuhe, Kratzbaum, Katzenhängematte, Stoffdecken etc. )ist zu pinkeln, und dabei nicht mal wenig, die Katzentoilette sucht sie dafür nicht mehr auf. Dafür nutzt sie die Katzentoilette für ihr "großes" Geschäft. Im Gegensatz dazu hat unsere große Katze (also die Chazzy) seit fast diesem Zeitpunkt, die Angewohnheit entwickelt zwar wie normal in das Katzenklo zu strullern aber ihr großes Geschäft hinterlässt sie in der Badewanne.

Da Chordeva bereits dieses Verhalten, auf alles zu pinkeln (möglicherweise Protestpinkeln), vor dem letzten Wechsel der Katzenklofüllung gezeigt hatte und die neue Füllung ja auch für das große Geschäft nutzt scheint es bei ihr eine andere Ursache zu geben. Bei der großen hingegen scheint es tatsächlich an der neuen Füllung zu liegen da sie seitdem zwar auf die neue Füllung pinkelt aber ihren Kot in der Badewanne lagert. Wir haben die Füllung des Katzenklos von Silicatstreu auf Holzstreu geändert.

Die erste Frage ist: Wie können wir die Große dazu bringen ihr großes Geschäft im Katzenklo zu machen? Früher, als sie noch allein war, hatte sie nie Probleme mit Füllungswechseln, egal was wieviel wie hoch die Füllung war (Holzstreu, Silicatstreu, etc - wir haben da verschiedenes getestet) sie hat alles anstandslos akzeptiert und nie Unsauberkeit gezeigt.

Das Protestpinkeln bei der Kleinen ist etwas schwieriger. Meine Freundin und ich wohnen zusammen und sind tagsüber beruflich gebunden und kommen erst am späten Nachmittag/Abend wieder nach Hause. Aber vor einer Woche ist meine Freundin für eine Woche beruflich weg gewesen und so war ich alleine mit den Katzen (von mir bekommen sie eh immer das Essen und die Toilette mach ich auch alleine sauber). In dieser Woche hat Chordeva nicht einmal an eine falsche Stelle gepinkelt sondern brav das Katzenklo benutzt. Nur Chazzy hat weiterhin in die Badewanne gekotet. Seitdem meine Freundin wieder zurück ist, pinkelt Chordeva wieder auf alles was ihr in den Sinn kommt. Offensichtilich mag Chordeva meine Freundin nicht :aetschbaetsch1: . Aber da stellt sich für mich jetzt die Frage wie ich das Problem beheben kann, mir fällt im Moment nix anderes ein als dass eine von beiden (Chordeva oder meine Freundin) unseren Haushalt verlassen muss, ich glaube da hat die Katze die schlechteren Karten. Vielleicht liegt die Unsauberkeit der großen auch daran dass sie keine andere Katze gewohnt ist. Unsere große war 1.5 Jahre allein und ist extrem sensibel und ängstlich. Da sie sehr viel Zuneigung braucht (einen Tag alleine und schon verliert sie Haare(stressbedingt) und miaut das ganze Haus zusammen) und in Chordeva wohl eine Kuschelkonkurrentin sieht könnte es auch Nervosität und Stress sein die die große so unsauber werden lässt.

Zudem ist es merkwürdig dass immer wenn es Streit gibt die kleine gegen die große Katze gewinnt weil die große Angst vor der kleinen Katze hat. Obwohl die beiden normal miteinander spielen und beim Unfug bauen gut miteinander auskommen...

Ich hoffe ich konnte ein vernünftiges Bild der aktuellen Situation widergeben und ich hoffe es kann mir geholfen werden ohne dass ich eine Katze abgeben muss...

MfG

Mikatale
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Ich würde mindestens ein zusätzliches Klo aufstellen. Das kannst Du ja wenigsten provisorisch mit einer Schüssel oder Schale ausprobieren. In die Badewanne kannst Du immer einige cm Wasser stehen lassen. Katzen machen sehr gerne in die Badewanne (auch Duschwanne und Waschbecken) weil das Syphon zwar für uns Menschen geruchsdicht ist, aber nicht für die feinen Katzennasen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ihr braucht mindestes zwei, besser drei Katzenklos!!!

Dann würde ich euch DRINGEND zu einem guten Streu raten.
Weder Silikat noch Holzstreu wird meiner Erfahrung nach gerne von Katzen benutzt.

Drei Klos und ein feines Klumpstreu wie Extreme classic, Premiere excellent oder ähnliches werden das Problem lösen denke ich.

Wenn danach noch weiter auf Gegenstände gepinkelt wird dann bitte noch ausschließen daß eine gesundheitliche Ursache vorliegt.

Hast du die Basistipps gelesen?
Außerdem haben wir grade in den letzten Tagen viele mit ähnlichen Problemen, bitte lies die anderen Beiträge dazu durch!

http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-basiswissen-unsauberkeit-und-fragenkatalog.html

Unter der Rubrik Unsauberkeit findest du jede Menge ähnliche Beiträge.
 
Fabienne

Fabienne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2009
Beiträge
618
Alter
33
Ort
Bochum
Herzlich Willkommen im Forum,

also ich an deiner Stelle würde erstmal nicht verzagen, irgendwie wird sich das regeln lassen, also nicht aufgeben!
Die Kleine ist wahrscheinlich noch nicht all zu lange bei euch?
Die Situation muss sich erstmal ordentlich einspielen und das kann seine Zeit in Anspruch nehmen.

Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall noch weitere Katzenklos aufstellen, Kittenklos würden ja schon reichen. Manche Katzen trennen gerne ihr Geschäft und es kann sein, dass deine große deshalb in die Wanne kotet.
Vielleicht fehlt euch einfach nur ein weiteres Klo?

Stelle das neue Klo da auf, wo das Kleine häufig hinpiselt, wenn du es aber woanders hinhaben willst kannst du es Tag für Tag ein Stückchen wegrücken bis es an der gewünschten Stelle steht.

ich wünsche dir viel Erfolg, gib nicht so schnell auf ;)
 
Minou

Minou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
766
Ort
Schleswig-Holstein
Hast Du den Urin Deiner Katze untersuchen lassen? Manchmal machen sie auf weiche Unterlagen, weil sie hoffen das es dann nicht weh tut, beim pischern z.B. bei einer Blasenentzündung.
Ich habe für meine drei Katzen, drei Toiletten aufgestellt. Katzen setzen in der freien Wildbahn auch Urin und Kot getrennt ab, vielleicht sind es zu wenig Katzenklos und deshalb weicht die eine Katze in die Badewanne aus.

Gruß Barbara
 
berthe

berthe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2008
Beiträge
598
Ort
Im schönen Sachsenlande
Der Rat mit mehreren Katzeklos ist auf jeden Fall gut.

Nur mal eine ergänzende Frage: Sind die beiden kastriert? Es könnte IMHO auch ein Zusammenhang mit der beginnenden Geschlechtsreife der Kleinen bestehen.
 
Yupik

Yupik

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2008
Beiträge
753
... verstehen die sich sonst gut, die Beiden ?

Oder haben sie durch den jeweils anderen Stress?
 
M

Mikatale

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. August 2009
Beiträge
3
danke für die zahlreichen Antworten - sobald ich zu Hause bin stelle ich zwei weitere Katzenklos auf und lass Wasser in die Wanne.

Gesundheitlich gibt es bei beiden keine Probleme, waren extra beim Tierarzt (wegen dem Pinkeln) und der hat bei beiden nix gefunden.

Die Große ist kastriert und die kleine hat es noch vor sich (sobald sie rollig war).

Die beiden verstehen sich beim Spielen ganz gut - wenn aber die große schlafen will schlägt sie nach der Kleinen, was aber normal sein drüfte weil jeder mal Ruhe haben will. Beim Futtern ist die Kleine meist die schnellere (und weil die Große jedem Konflikt aus dem Weg geht) - auch sonst lässt sich die Große viel zu viel gefallen von der Kleinen. Aber nichts was ich als bedenklich einstufen würde.

Wir haben bis jetzt Silikatstreu genutzt weil unsere große weniger damit gespielt hat (die alte Klumpstreu hat sie gerne in der Wohnung verteilt - warum auch immer). Aber da die Silikatstreu bei zwei solchen "Kackern" (wöchentlich eine 5 Liter Packung verunreinigt) schnell ins Geld geht wollten wir auf dass sehr billige Holzstreu umsteigen. Aber wenn ich Katze wäre würde ich das Holzstreu auch ignorieren. Das sieht im ungenutzten Zustand aus wie Panzersperren und zerfällt und quillt auf sobald es nass wird - dadurch war unserer Katzenklo mal fast randvoll... .

Ich danke für die Tipps und probier sie mal aus - ich melde mich wenn es Resultate zu vermelden gibt.

MfG

Mikatale
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Mit dem Kastrieren brauchst Du die erste Rolligkeit nicht abwarten, das ist ein altes Ammenmärchen das man so lange warten sollte. Mit 6 Monaten kannst Du sie kastrieren lassen.

EDIT:
Noch was zum Streu: Es gibt Monatsstreus aus Betonit, es klumpt sehr gut und ist so schwer, dass es nicht an den Katzenpfoten hängen bleibt (außer wenn die Pfoten nass sind). Wir benutzen Biorino aus dem OBI, es gibt aber auch ein hervorragendes Streu im DM. Es sollte nur möglichst kleinkörnig sein, das nennt sich meißt "Ultrafein". Da brauchst Du nur die Kumpböller herausnehmen und es hält wirklich einen Monat von Reinigung zu Reinigung (also richtig Schrubben meine ich damit).
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Mit dem Kastrieren brauchst Du die erste Rolligkeit nicht abwarten, das ist ein altes Ammenmärchen das man so lange warten sollte. Mit 6 Monaten kannst Du sie kastrieren lassen.

EDIT:
Noch was zum Streu: Es gibt Monatsstreus aus Betonit, es klumpt sehr gut und ist so schwer, dass es nicht an den Katzenpfoten hängen bleibt (außer wenn die Pfoten nass sind). Wir benutzen Biorino aus dem OBI, es gibt aber auch ein hervorragendes Streu im DM. Es sollte nur möglichst kleinkörnig sein, das nennt sich meißt "Ultrafein". Da brauchst Du nur die Kumpböller herausnehmen und es hält wirklich einen Monat von Reinigung zu Reinigung (also richtig Schrubben meine ich damit).


Ja!!

Bitte nicht bis zur ersten Rolligkeit warten sondern bald einen Termin machen. Das ist im Sinne der Katzen!
 
M

Mikatale

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. August 2009
Beiträge
3
  • #11
Hallo,

ich wollte mich nochmal melden. Mittlerweile sind drei Wochen seit meinem Beitrag vergangen.

Zunächst ersteinmal: DANKE AN ALLE HELFER! :)

Ich habe für meine Katzen eine neue Katzentoilette gekauft und auch gleich von dem Baumarkt, der angeblich alles weiss, auch Betonit-Streu gekauft und genutzt. Die erste Amtshandlung der kleinen Katze war:

Rein in das neue Katzenklo und in hohen Bogen die neue Streu rauswerfen, also den restlichen Abend hat sie spielend in dem Betonit verbracht. Aber das Gute ist dass sie das alte Katzenklo für ihr Geschäft nutzt. Mittlerweile hat sich alles wieder normalisiert. Sie gehen beide auf beide Klos und spielen Gott sei Dank nicht mehr soviel damit - bei der Kleinen kommt manchmal doch noch der Spieltrieb durch.

Also das Problem ist behoben und die Kastration der Kleinen findet auch bald statt. Von daher ist alles wieder in Ordnung und es bleibt hoffentlich auch lange so.


Aber wenn ich schonmal Zeit hab kann ich ja gleich noch eine neue Frage in den Raum werfen:

Und zwar geht es um das Futter, im Moment bekommen die Katzen das Dosenfutter von DM oder von LIDL (je nachdem wie es bei uns auf Lager ist). Hin und wieder bekommen sie von uns (also nur selten und in kleinen Mengen) Kochschinken oder auch rohes Putenfleisch. Allerdings haben wir festgestellt das unsere kleine Katze merkwürdige Essensgewohnheiten hat. Sie isst ausser Fleisch auch noch: Weintrauben, Wassermelonen, Weissbrot und Mozarella-Käse (und bestimmt noch mehr). Da das doch recht ungewöhnliche Sachen sind würde mich mal fragen in wie weit die gefährlich/ungefährlich sind. Da es nicht viel ist, was sie davon bekommt, dürfte es auch nicht relavant sein. Aber was könnte passieren wenn sie, zum Beispiel, eine ganze Schnitte alleine ist?

Zudem haben wir vor Kurzem auch von, dem oben erwähnten, Baumarkt eine Packung mit Trockenfischen (Anschovis) gekauft. Allerdings interessieren sich unsere Katzen nur mäßig dafür. Als ich dann mal testweise gekostet habe hab ich festgestellt dass die Fische extrem salzig sind. Ist ja eigentlich logisch da die ja auf See schon kräftig gesalzen werden (Konservierung im Eiltempo). Allerdings stellt sich für mich die Frage ob das noch gesund ist für Katzen... Der Salzgehalt ist ja doch enorm...

So das war es erstmal wieder an Fragen. Ich hoffe Ihr könnt mir nochmal Helfen :)
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #12
Und zwar geht es um das Futter, im Moment bekommen die Katzen das Dosenfutter von DM oder von LIDL (je nachdem wie es bei uns auf Lager ist). Hin und wieder bekommen sie von uns (also nur selten und in kleinen Mengen) Kochschinken oder auch rohes Putenfleisch. Allerdings haben wir festgestellt das unsere kleine Katze merkwürdige Essensgewohnheiten hat. Sie isst ausser Fleisch auch noch: Weintrauben, Wassermelonen, Weissbrot und Mozarella-Käse (und bestimmt noch mehr).


Ich würde mal sagen, die Leckerchen, die eure Kleine zusätzlich nimmt, sind nicht "gefährlicher" als euer Dosenfutter. Ich finde zwar Katzen, die Weintrauben mampfen, ziemlich ungewöhnlich, habe aber schon öfter darüber gelesen. Es ist also gar nicht so selten. Aber beim Dosenfutter - der Hauptnahrung - sollte nach und nach auf Höherwertig umgstellt werden - ohne Getreide und Zucker.
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
  • #13
Weintrauben sind für Katzen giftig - können zu Nierenversagen führen!

Dazu gibt es viele Links bei Tante Google, meistens wird darauf hingewiesen, dass Weintrauben giftig für Hunde sind. Das gilt aber ebenso für Katzen!
 
visa

visa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2009
Beiträge
827
Ort
Hamburg
  • #14
Wie oft machst du das Katzenklo sauber?
Wir haben auch zwei Klo´s, wobei meine beiden nur ein Klo benutzen.
Warum auch immer:smile:
Ich muß das Klo Morgens und Abends sauber machen, sprich groß und klein rausnehmen, verwende Klupstreu und neues nachfüllen.
Sonst fangen Sie an zu meckern und ghen nicht mehr drauf.
Sind halt Ladys!!:D

Wenn du ein zweites Klo aufstellst und das Geschäft öfters raus nimmst, wird sich die Situation vielleicht verbesser.

Wir mögen ja auch kein deckiges Klo wo nicht gespühlt wurde benutzen.
 
visa

visa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2009
Beiträge
827
Ort
Hamburg
  • #15
Wie oft machst du das Katzenklo sauber?
Wir haben auch zwei Klo´s, wobei meine beiden nur ein Klo benutzen.
Warum auch immer:smile:
Ich muß das Klo Morgens und Abends sauber machen, sprich groß und klein rausnehmen, verwende Klupstreu und neues nachfüllen.
Sonst fangen Sie an zu meckern und ghen nicht mehr drauf.
Sind halt Ladys!!:D

Wenn du ein zweites Klo aufstellst und das Geschäft öfters raus nimmst, wird sich die Situation vielleicht verbesser.

Wir mögen ja auch kein deckiges Klo wo nicht gespühlt wurde benutzen.

@Mikatale

Ohh habe dein neusten Beitrag gar nicht gelesen.
Dann hat sich mein Ratschlag ja erledigt.;)
Ende gut alles gut!:smile:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #16
Gib ihnen bitte nicht so viel Menschenessen, es ist nicht wirklich gut und gesund und du verleitest sie damit zum betteln, das kann auch mal ganz nervig werden wenn sie beim essen immer daneben sitzen und dich anstarren bis du ihnen was gibst. :)
Und so sehr salzige Sachen sind nicht so gut geeignet.

Frisches rohes Fleisch, Geflügel und Rind z.B. ist ganz gut!
Kein rohes Schwein bitte, das kann eine gefährliche Karnkheit übertragen.

Das Futter von Lidl in den Dosen in gelb und blau ist einigermaßen ok.
Ansonsten noch das Shah oder Lux von Aldi.
Aaaaaaber, besser wäre ein hochwertiges Futter, da kannst du dich hier im Forum im entsprechenden Bereich mal schlau machen, bitte!
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
8
Aufrufe
645
tiedsche
tiedsche
E
Antworten
8
Aufrufe
2K
ena1310
E
B
Antworten
26
Aufrufe
3K
beaty1973
B
Crunshi
Antworten
8
Aufrufe
815
ElinT13
ElinT13
deMaddin
Antworten
8
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben