Katzen vertragen sich nicht

  • Themenstarter Lucel
  • Beginndatum
  • Stichworte
    neue katze - faucht kratzt - hilfe! streit
L

Lucel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. August 2019
Beiträge
7
Hallo,
ja ich bins nochmal und brauche bitte dringend nochmal eure Hilfe :(

Wie in meinem andrrem Thread erwähnt ist vor kurzem eine neue Katze bei uns eingezogen (14J.) und wir haben bereits einen Kater (9J.). Beide sind noch verspielt und eigeigentlich vom Wesen her selbstbewusst.

Zunächst hatten wir sie getrennt d.h. er Wohnzimmer, Balkon und Küche und sie 2 Schlafzimmer und den Flur. Abends und Nachts haben wir sie dann getauscht. Dann haben wir ein Kazzennetz durch unsere Wohnung gezogen, sodass die beiden sich begegnen können ohne sich zu verletzen. Das heißt er hat jetzt Wohnzimmer, 1 Schlafzimmer und ein Teil des Flurs und sie ebenfalls 1 Schlafzimmer, Küche und ein Teil des Flurs. Auf den Balkon dürfen sie abwechselnd. Ab und zu tausche ich sie tagsüber damit sie auch bei uns Menschen im Wohnzimmer ist. Leider geht das nicht all zu lange da unser Katet das schnell checkt und dann mauzt bis er widder ins Wohnzimmer kann. Deshalb gehe ich immer wieder zu ihr und streichel sie und spiele mit ihr und verbringe einfach Zeit in ihrer Nähe.
Wenn ich weg muss trenne ich sie komplett damit sie sich nicht doch durch das Netz verletzen.

Nun war am Anfang eindeutig der Kater derjenige der geknurrt und gefaucht hat sobald er sie nur sah und einmal auch angegriffen. Sie war dagegen die Verträgliche und hat auch im Tierheim mit anderen Katern zusammen gelebt. Inzwsischen hat er sich gebessert und faucht eigentlich nicht mehr. Er hat aber eindeutig Angst was man siht wenn er am Netz vorbei läuft.

Das große Problem ist, dass sie nun ihn angreift und gefühlt wird es immer mehr anstatt weniger. Eben war es ziemlich heftig und ich bin froh dass das Netz da war.

Wie können wir das nun wieder lösen? Feliway Friends Stecker haben wir. Abwechselnd die Katzn mit einwm Handtuch streichen und es dem jeweiligen anderen bringen habe ich auch schon gemacht aber beides bringt nicht wirklich was.

Sollten wir das Netz wieder weg machen so das sie widder freier ist und zu uns und überall hin kann wo sie will? Aber was wenn sie ihn dann angreift und dann eben kein Netz da ist?

Ich möchte sie nicht wieder abgeben müssen :(

Ich danke euch im Voraus!
 
Werbung:
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
1.260
Ort
61231 in Hessen
So etwas braucht vor allem immer Geduld, vor allem bri Tieren in dem Alter. Ich konnte jetzt leider nicht heraus lesen wie kurz oder lang das schon geht.

Aber du bekommst sicherlich nochmal mehr Antworten. Fakt ist, es kann immer Rückschläge geben, man muss deshalb aber noch lange nicht aufgeben. Da muss man immer die einzelne Situation, die Befindlichkeiten der einzelnen Tiere und natürlich auch der dazugehörigen Menschen betrachten.
 
L

Lucel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. August 2019
Beiträge
7
So etwas braucht vor allem immer Geduld, vor allem bri Tieren in dem Alter. Ich konnte jetzt leider nicht heraus lesen wie kurz oder lang das schon geht.

Aber du bekommst sicherlich nochmal mehr Antworten. Fakt ist, es kann immer Rückschläge geben, man muss deshalb aber noch lange nicht aufgeben. Da muss man immer die einzelne Situation, die Befindlichkeiten der einzelnen Tiere und natürlich auch der dazugehörigen Menschen betrachten.

Danke dir schonmal für die Antwort.

Wir haben sie seit 2 Wochen und 5 Tagen, das Netz ist seit 1 Woche und 5 Tagen dran.

Mich beunruhigt es besonders, das sie zuerst nicht anegriffen etc. hat aber jetzt eben schon.
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
1.260
Ort
61231 in Hessen
Falls du das nicht schon tust, dann solltest du versuchen sie beide am netz beieinander zu füttern. So verknüpfen sie gutes mit der anderen Katze.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Bitte laß den anderen Thread löschen. Das bringt nichts, wenn du 2 mal den gleichen aufmachst. Ich kopier jetzt mal meine Antwort von drüben hier rein:


Wie lange ist denn "vor kurzem"?

Kennt dein Kater das Zusammenleben mit anderen Katzen auch? Ist über das Vorleben der Kätzin irgendwas bekannt?

Bitte die Reviere nicht wechsenl, solange noch so viele Spannungen bestehen, das verstärkt die Unsicherheit von deinem Kater nur.
Du darfst gerne auch Telizen oder Zylkene einsetzen, das kann helfen, den Stresslevel etwas runter zu bringen.

Ok, damit ist geklärt, wielange sie da ist. Nun, die Zusammenführung hat eigentlich erst in dem Augenblick begonnen, als ihr das Netz aufgebaut habt. Die Zeit vorher hättet ihr euch sparen können, bzw. auf 2 Tage beschränken.

Das ist jetzt noch nicht wirklich lange, bei einer Zusammenführung kann man durchaus in Wochen, manchmal auch in Monaten rechnen, aber nicht in Tagen. Und klar, zusammenlassen, solange eine der Katzen angreifen möchte, auf gar keinen Fall.
Damit könnt ihr alles vollkommen kaputt machen.

Zusammen füttern, das ist da Endziel. Jetzt könnt ihr es so machen, ihr stellt beide Näpfe in Sichtweite des anderen auf. Aber so weit voneinander entfernt, das keine Aggressionen aufkommen. Geht das nicht, ist es zu früh dafür.
Beide Katzen sollen entspannt fressen. Und aus dieser Situation könnt ihr laaaangsam die Näpfe näher zusammenschieben. Aber immer gut beobachten. Ziel ist, das beide völlig relaxt neben dem Gitter fressen.

Ihr könnt es auch mit Leckerlis versuchen. Jeweils eine Person füttert eine Katze. Und durch die Ablenkung mit den Leckerlis kann das durchaus dazu führen, das die andere Katze nicht beachtet wird. Und man kann "gutes" Benehmen gezielt loben bzw. schlechtes Benehmen durch ablenken unterbrechen und umleiten.
Vorsicht, nicht zu lange machen. Bei sowas sind mehrere kleine Übungseinheiten am Tag besser als eine lange.
 
L

Lucel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. August 2019
Beiträge
7
Bitte laß den anderen Thread löschen. Das bringt nichts, wenn du 2 mal den gleichen aufmachst. Ich kopier jetzt mal meine Antwort von drüben hier rein:


Wie lange ist denn "vor kurzem"?

Kennt dein Kater das Zusammenleben mit anderen Katzen auch? Ist über das Vorleben der Kätzin irgendwas bekannt?

Bitte die Reviere nicht wechsenl, solange noch so viele Spannungen bestehen, das verstärkt die Unsicherheit von deinem Kater nur.
Du darfst gerne auch Telizen oder Zylkene einsetzen, das kann helfen, den Stresslevel etwas runter zu bringen.

Ok, damit ist geklärt, wielange sie da ist. Nun, die Zusammenführung hat eigentlich erst in dem Augenblick begonnen, als ihr das Netz aufgebaut habt. Die Zeit vorher hättet ihr euch sparen können, bzw. auf 2 Tage beschränken.

Das ist jetzt noch nicht wirklich lange, bei einer Zusammenführung kann man durchaus in Wochen, manchmal auch in Monaten rechnen, aber nicht in Tagen. Und klar, zusammenlassen, solange eine der Katzen angreifen möchte, auf gar keinen Fall.
Damit könnt ihr alles vollkommen kaputt machen.

Zusammen füttern, das ist da Endziel. Jetzt könnt ihr es so machen, ihr stellt beide Näpfe in Sichtweite des anderen auf. Aber so weit voneinander entfernt, das keine Aggressionen aufkommen. Geht das nicht, ist es zu früh dafür.
Beide Katzen sollen entspannt fressen. Und aus dieser Situation könnt ihr laaaangsam die Näpfe näher zusammenschieben. Aber immer gut beobachten. Ziel ist, das beide völlig relaxt neben dem Gitter fressen.

Ihr könnt es auch mit Leckerlis versuchen. Jeweils eine Person füttert eine Katze. Und durch die Ablenkung mit den Leckerlis kann das durchaus dazu führen, das die andere Katze nicht beachtet wird. Und man kann "gutes" Benehmen gezielt loben bzw. schlechtes Benehmen durch ablenken unterbrechen und umleiten.
Vorsicht, nicht zu lange machen. Bei sowas sind mehrere kleine Übungseinheiten am Tag besser als eine lange.

Danke dir :)

Ja unser Kater kennt das zusammenleben mit anderen Katzen allerdings nur mit seiner Schwester mit der er aufgewachsen ist.

Die neue Katze hat im Tierheim mit jüngeren Katern zusammengelebt und sich gut mit ihnem verstanden. Davor war sie bei einer Frau zuhause, allerdings wissen wir nicht ob sie da früher mal mit anderen Katzen zusammenhelebt hat. Sie ist sehr menschenbezogen.

Ok, ich habe öfters gehört dass man das so macht mit den getrennten Räumen aber gut zu wissen. Dann werde ich/wir das mit den Leckerlis / Futter so machen :)

Wie kann ich den anderen Thread löschen lassen? Hatte ich schon vor als ich gemerkt habe, dass es das falsche Forum war.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Klick im anderen Thread (dann müssen ihn die Mods nicht erst suchen) auf das rote Dreieck unten und bitte um Löschung.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
8
Aufrufe
2K
L
C
Antworten
60
Aufrufe
4K
ottilie
O
Antworten
2
Aufrufe
1K
Oktobersonne
O
Tatzenhöhle
Antworten
5
Aufrufe
1K
Tatzenhöhle
Tatzenhöhle
M
Antworten
17
Aufrufe
814
Miffy37
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben