Katzen vertragen sich gar nicht miteinander:-(

V

Vivian88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
12
Ort
Dresden
Wieder mal ein liebes Hallo an alle Katzenfreunde,

ich brauche mal wieder eure Hilfe und zwar: Ich habe meiner 2 Jahre alten Katze eine Spielgefährtin geholt und das ist seit knapp 4 Wochen her. Anfangs gab es nicht solche Probleme wie ich vermutet habe. Also sie haben sich komplett ignoriert( zumindest die eine und die andere hat immer einen großen Bogen um die andere gemacht). Aber seit etwa einer Woche rennt Minnie( die Erstkatze) nur Murmel hinterher und schlägt sie immer und immer wieder mit den Tatzen. Murmel reißt aus oder faucht. Aber wirklich wehren tut sie sich nicht. Minnie rennt ihr wirklich permanent hinterher und lässt ihr nie Ruhe. Es sind aber nur leichte Tatzenschläge, also kein Blut oder so…Bisher bin ich immer den zweien aus den Weg gegangen, weil man auch sagt das die 2 Katzen das untereinander ausmachen sollen. Murmel verträgt sich mit anderen Katzen( hab ich von der Vorbesitzerin erfahren) und ist das Zusammenleben gewöhnt mit anderen und macht auch Gesten um Minnie näher zu kommen. Leider klappt das nicht:-( Nur mir tut jetzt Murmel immer mehr Leid weil sie oft sehr verunsichert wirkt. Ich habe es gut gemeint mit Minnie und wollte da sie so wild ist eine Spielgefährtin ihr holen und irgendwie klappt es nicht mit den zweien. Aber ich hab Murmel schon so ins Herz geschlossen das ich sie auch nicht wieder abgeben will. Wie war es bei euren Katzen damals? Was könnte ich machen, das die Situation ein wenig besser wird?

Ps: Ich schenke Minnie besonders viel Aufmerksamkeit das sie sich nicht vernachlässigt fühlt und eifersüchtig wären könnte…

Liebe Grüße
Vivian
 
Werbung:
V

Vivian88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
12
Ort
Dresden
keiner einen Rat:-(
 
B

Bleiente

Gast
Hallo Vivian,

ich würde die Minnie immer mal schnappen wenn sie die Murmel verfolgt und irgendwas spielen. Ich wette Murmel will dann mitmachen.

Gruss Andi
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14 Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
Hmm, schwierige Situation. Leider machen die Katzen einem manchmal einen dicken Strich durch die Rechnung, auch wenn man ihnen nur was Gutes will ...

Hier war es ähnlich. Vor fast genau einem Jahr ist als 3. Katze Elly dazu gekommen. Als Freundin für Fine, die bei unserem Kater nicht wirkllich Chancen zum spielen und toben hatte, da er eher etwas eigenbrötlerisch ist.
Fine und Elly sind fast gleich alt, haben gleiche Spielinteressen - also eigentlich hätte es passen müssen. Aber nix da. Bis heute sind die Beiden sich spinnefeind, was in erster Linie von Fine ausgeht. Zum Glück kommt Elly recht gut mit dem Kater aus, aber die Traumsituation ist das definitiv nicht.

Nun sind 4 Wochen noch nicht sooo lang, es kann sich also noch ändern. Wie alt ist Murmel denn ? Und wo hast Du sie her ? Sind beide Katzen kastriert ?

Im Grunde ist es richtig, beide erstmal machen zu lassen. Wenn Du aber den Eindruck hast, daß Murmel richtiggehend von Minnie gemobbt wird, dann solltest Du doch einschreiten. Aber ganz ruhig, niemals laut werden ! Nimm Minnie aus der Situation raus, geh mit ihr in ein anderes Zimmer und lenke sie ein wenig ab. Mit Spielzeug z.B.
Fütter leckere Dinge an Beide, aber nur, wenn vorher Ruhe war und Minnie sich "gut" benommen hat.

Hast Du ausreichend Schlafplätze, Körbchen, Bettchen etc, für Beide ? Minnie sollte nicht den Eindruck bekommen, daß sie nun "ihre" Sachen mit Murmel teilen muss.

Gibt es auch Situationen, wo beide einen relaxten Eindruck machen ?
Du könntest beiden einige Wochen lang Zylkene geben, oder Bachblüten. Hast Du einen Feliway-Stecker ?

LG Claudia
 
V

Vivian88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
12
Ort
Dresden
Hallo Claudia,

Murmel ist 3 Jahre alt und ich habe sie aus einer privaten Tiervermittlung, wo sie durch schlechte Haltung hingekommen ist. Beide sind kastriert. Ich bin auch ein wenig nach der Beschreibung gegangen die im Internt stand zu Murmel. Und da stand das sie auch sehr wild ist wie Minnie und auch einen Artgenossen bekommen soll der vom Charakter so in etwa ist wie sie. Und sie ist als Zweitkatze geeignet, da sie sich mit allen Katzen verträgt. Das sehe ich auch immer wieder das sie versucht Minnie näher zu kommen aber momentn bei Minnie keine Chance. Ja, es gibt in der Tat Situationen wo beide relaxt sind...einmal beim verteilen von Futter und beim begrüßen vor der Haustür wenn ich von Arbeit komme. Ja, beide haben genug Rückziehmöglichkeiten und Schlafplätze. Also das mit dem Stecker glaube hatte mir die Tiervermittlerin auch gesagt. Wo bekommt man denn den her?

Lg Vivian
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14 Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
Den Stecker bekommst Du u.a. übers Internet, z.B. bei zooplus. Fressnapf hat auch so eine Variante, nennt sich Felifriend, soll aber bei weitem nicht so wirksam sein.
Zylkene ( nutz mal die Suchfunktion hier, da findest Du viele Infos darüber ) ist am Günstigsten bei der Internetapotheke Aponeo.

LG Claudia
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Vivian88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
12
Ort
Dresden
Ok, danke für deine Hilfe. Mit dem Stecker werd ich ausprobieren. Habe auch gestern mit der ehemaligen Pflegerin gesprochen von Murmel und sie um Rat gefragt und sie hat mir auch diesen Stecker empfohlen...ich hoffe das es klappt, denn ich wäre echt traurig wenn ich Murmel wieder abgeben müsste:(
Lg Vivian
 
N

Nicht registriert

Gast
Hi Vivian,

der Stecker allein wird die Situation kaum lösen.

Ich bin kein Befürworter der These "Laß sie das alleine klären".
Das funktioniert nur, wenn beide Katzen sozial sind, beide ein gutes Sozialverhalten haben, Grenzen akzeptieren etc.
Wenn eine Katze all das nicht hat, würde ich persönlich die Tiere niemals "machen lassen", sondern unterstützen.

Hat Deine Katzen schon mal mit Artgenossen zusammengelebt?
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14 Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
Das stimmt so nicht ganz.

Zylkene gibt's am günstigsten übers www, das stimmt. Aber Aponeo ist nicht der günstigste Anbieter. Wenn man über www.medizinfuchs.de sucht, findet man den.

Stimmt. Gibts noch günstiger als bei Aponeo. Die Seite kannte ich gar nicht.

Und die Variante Feliway gibt's beim Fressnapf unter dem Namen Catitude. Und das weniger wirksam sein stimmt so auch nicht. Es ist gleich wirksam, nur reagiert nicht jede Katze auf beides; gibt Katzen, die reagieren bei Feliway und bei Catitude nicht, und umgekehrt.

Stimmt ebenfalls, da hab ich was durcheinandergeworfen ... Was ist denn dann Felifriend ? Hab hier allerdings schon oft gelesen, das die Fressnapfvariante keinerlei Wirkung hatte

Gruß Claudia
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14 Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #11
Also ich hab auch die Sprühflasche und da steht definitiv Feliway drauf. :confused:

LG
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
343
Motzfussel
M
Antworten
24
Aufrufe
1K
GroCha
GroCha
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben