Katzen-Versicherung ohne Kennzeichnung?

M

Mizu

Benutzer
Mitglied seit
11 März 2010
Beiträge
68
Also ich bin etliche Katzenvollversicherungen durchgegangen...

Gibt's eigentlich doch irgendwo eine die keine Kennzeichnung der Katze benötigt? (Also kein Chip und kein Tattoo?)
Ich würde es noch im Laufe der Zeit machen, habe aber beim chippen Angst, dass das Tier noch mit 6,5 Monaten zu jung ist ;)

Tattoo machen TA nur in Kombi mit Kastration/etc.
 
Werbung:
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2011
Beiträge
1.022
Ort
Hohenbrunn
Irgendwie muss sich die Versicherung ja absichern, das nur die angegebene Katze beim TA landet.

Mit 6,5 Monaten sollte eigentlich die Kastra. dran sein, so das die zeitgleiche Tätowierung ja kein Problem sein sollte.
Und Chippen ist nicht altersabhängig, das kann schon bei Kitten gemacht werden.

Wo ist also Dein Problem?
 
N

Nanili

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2014
Beiträge
19
Ich habe meine Kitten mit 13,5 Wochen vom Züchter gechippt bekommen... Das Alter ist also ok. ;)
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
eben, es wird doch für die Kastra ohnehin allerhöchste Zeit.. aber wieso sollte die Katze mit 6,5 Monaten zu jung fürs Chippen sein? Ich find eher, das ist schon ziemlich lange Zeit dafür...
 
M

Mizu

Benutzer
Mitglied seit
11 März 2010
Beiträge
68
a) bei meiner Versicherung meiner ersten beiden Katzen, konnte ich sie unmarkiert lassen (ok die waren schon zuvor tätoviert worden, wg der Kastration)

b) ...ich habe nicht gesagt das ich das tätovieren ohne Narkose will, ICH weiß das es wehtut :verstummt:

c) also ich bin im Moment im engeren Kontakt mit Tierärzten, keiner sagte es sei längst überfällig mit der Kastration/Sterli/whatever. Und das war ja nicht die FRAGE! (immer dieses off Topic...:confused:)

d) ich hatte mal gelesen das beim chippen in der Wachstumsphase der Chip verrutschen kann :/ zwar sagten mir die TÄ, es ist quatsch, aber ich habe ja auch nicht danach gefragt... :sad:

Und bisher hat keine Versicherung anhand der Nummer überprüft ob das Tier im lebenden Zustand zum TA geht... Nur anhand des Namens, aber selbst da können zB TÄ schummeln :/
Bei der Uelzener muss man immer ein Krankheitsbogen ausfüllen, und das manchmal sogar mehrmals.... BIn da etwas genervt von :/

Wäre mir neu das die Versicherung da so gut aufpasst :verstummt: Aber ich lass mich besseren belehren :) - und ich will nicht betrügen :) Will nur einfach wissen, weil ich will meine beiden KLeinen versichern da wir eine sehr, sehr, sehr böse Nachbarskatze haben (natürlich werden die noch irgendwie gekennzeichnet, aber beide paraell, damit sie nur einmal Stress haben - die werden schon wahnsinnig wenn sie getrennt sind und eine ist im Moment noch verletzt und da sollte ich paraell nichts machen, oder? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
wir sind hier nunmal keine Antwortautomaten. Schreib am besten vorgefertigte Antworten die wir nur rauskopieren müssen, dann wirst du ncht immer von anderen Meinungen verwirrt...

und dass viele TÄ noch veraltete Meinungen vertreten (oder du vllt einfach schlicht nicht gefragt hast...) ist nun leider nichts neues.. mit 6,5 Monaten kannst du jedenfalls davon ausgehen, dass die Geschlechtsreife entweder schon eingetreten ist oder in den nächsten Tagen eintritt. Mit allen nachteilen für die Katze.

Zum Thema Versicherung: da hier kein Mensch alle Versicherungen kennen kann kann dir diese Frage niemand beantworten.

Und das mit dem Chip ist natürlch Unfug. Und selbst wenn wäre die Gefahr für die katze viel größer, wenn sie irgendwann mal durch die Tür entwischt.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben