Katzen und Pflanzen

  • Themenstarter Darian158
  • Beginndatum
D

Darian158

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2022
Beiträge
1
Hallo,

ich möchte mir eine katze anschaffen und freue mich darauf.
Allerdings ist das Problem, das ich seit jahren eine relativ große efeutute und auch 2 Drachenbäume habe. Gerade ersteres ist ja schlecht für Katzen. Aber ich möchte mich nicht von der Efeutute trennen, da diese quasi seit den jahren zur Familie geworden ist :LOL:.
Was kann ich machen, damit eine zukünftige Wohnungskatze (da kein Freigang möglich ist) diese Efeutute inruhe lässt und nicht dran knabbert bzw auch an den Drachenbäumen. Ist katzengras die Lösung, kann man etwas mit clickern machen, wenn man beobachtet das die Katze dran knabbert?
Vielen Dank im Voraus.
 
Werbung:
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
3.534
Ort
Quito, Ecuador
Herzlich Willkommen 🙂

ich möchte mir eine katze anschaffen und freue mich darauf.
Zuerst einmal, Katzen sollten nie einzeln gehalten werden sondern mindestens zu Zweit.
Katzen sind keine Einzelgänger, sondern sehr soziale Tiere die Artgenossen brauchen um keine Verhaltensauffälligkeiten zu entwickeln, wie z.Bsp. Agression, Wildpinkeln...etc.

Katzen Einzelhaltung: 5 Irrtümer | ZooRoyal Magazin

Allerdings ist das Problem, das ich seit jahren eine relativ große efeutute und auch 2 Drachenbäume habe. Gerade ersteres ist ja schlecht für Katzen. Aber ich möchte mich nicht von der Efeutute trennen, da diese quasi seit den jahren zur Familie geworden ist
Ich würde die Pflanzen entfernen.
Wenn man sich Haustiere anschafft sollte man auch bereit dazu sein Kompromisse einzugehen und persönlich sind mir giftige Pflanzen zu gefährlich. Ein Unfall ist schnell passiert.
Was kann ich machen, damit eine zukünftige Wohnungskatze (da kein Freigang möglich ist) diese Efeutute inruhe lässt und nicht dran knabbert bzw auch an den Drachenbäumen. Ist katzengras die Lösung, kann man etwas mit clickern machen, wenn man beobachtet das die Katze dran knabbert?
Vielen Dank im Voraus.
Ausser die Pflanzen zu entfernen kannst du nichts tun. Du wirst schliesslich nicht 24 Stunden am Tag deine Katzen im Blick haben und die Hand dazwischen halten können.
 
  • Like
Reaktionen: Lionne und Azar
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.997
Ort
Alpenrand
Gerade Drachenbäume (zumindest die Sorten mit den schlanken Blättern) laden Katzen zum Knabbern ein. Die sind Halmen von Gräsern recht ähnlich und werden deshalb gerne benagt.

Die Efeutute ist zwar eine Pflanze, welche von der Blattform eher uninteressant für Katzen ist, aber dennoch gerade bei Kitten, welche ihr Umfeld auch gerne mal sensorisch mit dem Mäulchen erkunden, nicht gerade ungefährlich.

Zumal wenn du nur eine Katze willst, kann es passieren, dass diese Katzen rein aus Langeweile an die Pflanzen geht.

Somit bleibt nur die Pflanzen entweder sehr gut zu sichern (was bei Kitten nahezu unmöglich ist, die kommen überall hin und überall dran) oder die Pflanzen abzugeben.

Außerdem, wäre es gut, wenn du dich erst überhaupt etwas einliest, was Katzen brauchen.

Ein Kitten zum Beispiel hält man niemals alleine.
Die Kleinen brauchen unbedingt einen Artgenossen um gesund erwachsen zu werden. Katzen sind sehr soziale Tiere und brauchen andere Katzen. Eine Katze alleine ohne Artgenossen, wird früher oder später leider aufgrund von psychischen Leiden Verhaltensauffällig (z.B Wildpinkeln, Möbel und Wände zerkratzen, lautes Schreien, Aggressivität, Depression und Lethargie..sind nur einige Beispiele was passieren kann) und erkranken zudem auch schneller.

Sofern du nur eine Katze möchtest, gibt es hier nur den Weg beim Tierschutz explizit nach einem älteren Tier zu suchen, welches aufgrund von Haltungsfehlern des Vorbesitzers, sich leider nicht mehr mit anderen Katzen versteht und deshalb nicht mehr in eine Katzengruppe vermittelt werden kann.

Willst du jedoch gerne Kitten, dann führt kein Weg drum rum mindestens zwei Kitten aufzunehmen.
Zudem sollten die Kitten aus seriöser Quelle stammen also vom Tierschutz oder seriösen Vereinszüchter. Die Kitten sollten bei Abgabe nicht unter 12 Wochen alt sein, entwurmt geimpft, ggf. Frühkastriert, auf FIV und FeLV getestet sein.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
6
Aufrufe
789
Lenny2012
L
X
Antworten
8
Aufrufe
6K
Duna
M
Antworten
24
Aufrufe
9K
Kaly
G
Antworten
4
Aufrufe
417
Max Hase
M
Ena&Nicky
Antworten
10
Aufrufe
8K
Ena&Nicky
Ena&Nicky

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben